ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Autoreifen selbst Aufpumpen und Druck messen

Autoreifen selbst Aufpumpen und Druck messen

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 13:47

Hallo,

ich will in Zukunft meine Autoreifen selbst Aufpumpen und Druck messen, weil entweder sind die Automaten an der Tanke Defekt, Voll, oder ungenau !

Reifendruck liegt bei ca. 2,5 bar

Da ich keine Billig-Standpumpe kaufen will weil die meist nichts taugen und ich die paar Jahre haben will bin ich bereit bis zu 150 Euro zu investieren.

Wichtig ist mir das sie Robust ist, genau den Druck misst, und ich mich nicht totpumpen muss wenn ich zb.

den Druck um 0,5 - 0,8 bar erhöhen muss, und ggf. Digitalmanometer aber kein muss

Hat jemand Erfahrungen oder Kaufberatung ???

Ich habe schon mal 2 Produkte im Auge , bin mir aber nicht sicher ....... ob die 2 Produkte was für mich sind wenn ich nur zb. 0,5 - 0,8 bar erhöhen muss .

Reifendruck liegt bei 2,5 bar

1. Hat leider kein Digital

1. SKS Rennkompressor

 

2. man muss den Druck vorher Pumpen und dann via Hebel ablassen

2. Lezyne Digital

Video zu Lezyne

Ähnliche Themen
39 Antworten

Der SKS-Rennkompressor ist de facto die falsche Wahl, weil dieser dafür ausgelegt ist hohe Drücke zu erzeugen (Rennrad) aber dabei kaum Volumen schafft.

Warum willst dich per Hand quälen?

Nimm doch einen kleinen Autokompressor: Amazonlink

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 14:01

Zitat:

@VauWehler schrieb am 30. Mai 2019 um 13:55:19 Uhr:

Warum willst dich per Hand quälen?

Nimm doch einen kleinen Autokompressor: Amazonlink

Ich bin mir da nicht sicher ob ich meine Nachbarn mit ein Kompressor nerven sollte !

Ich will damit sagen ich weiß nicht genau wie laut die dinger sind und ob die was taugen !

Wozu gibt es 14 Tage Rückgaberecht beim Onlinekauf?

Hab son Ding. Ist wirklich verdammt laut. Aber Rasentrimmer und Bohrmaschine machen ähnlichen Krach. Würde ich Sonntags nicht benutzen.

Wobei der Rasenmäher länger an sein wird als ein Kompressor zum Reifen nachfüllen.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 14:30

Zitat:

@VauWehler schrieb am 30. Mai 2019 um 14:02:38 Uhr:

Wozu gibt es 14 Tage Rückgaberecht beim Onlinekauf?

Diese Prozedur ist umständlich und dauert wenn man Pech hat ewig weil man es ja immer Zurücksenden muss und man sich dann nach was neuen umschaut.

Es kann ja sein das es hier welche gibt die ein Gerät besitzen und es empfehlen können

besitzen sie zufällig den AEG 97136 Kompressor ???

1. Hier im Forum reden sich alle mit du an.

2. Ein Bekannter von mir hat so einen. Macht sich ganz gut um ab und an mal Luft im Reifen zu korrigieren (meist beim Reifenwechsel Sommer-Winter). Ja macht ein wenig Krach, aber immer nur kurzzeitig.

Zum prüfen nehme ich und mein Bekannter nur einen Druckprüfer. (Meiner ist sogar ein Erbstück aus den 60-ern, wie auf dem Bild)

Druckpruefer

ja den AEG habe ich. funktioniert einwandfrei.

hab auch noch einen von airman den ich ebenfalls empfehlen würde.

bzgl genauigkeit würde ich sagen, dass es mir auf +/- 0,1 nicht drauf an kommt, wozu auch.

airman kompressoren gehören auch zu vielen mobility kits.

https://smile.amazon.de/.../ref=sr_1_9?...

am 30. Mai 2019 um 15:16

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 30. Mai 2019 um 13:53:24 Uhr:

Der SKS-Rennkompressor ist de facto die falsche Wahl, weil dieser dafür ausgelegt ist hohe Drücke zu erzeugen (Rennrad) aber dabei kaum Volumen schafft.

Und dennoch funktioniert er prima. 15 Hübe für 0,1 bar auf 195/65-15, 18 Hübe bei 215/55-16 und 22 Hübe bei 195-R14C.

15 Hübe für 0,1 bar, das sind ja nur 120 Hübe :D für die erwünschten 0,8 bar... Grund genug (für mich) davon abzuraten.

Also ich benutze nen billigen Kompressor vom Aldi (Firma Duro, gibt es auch bei Amazon oder ebay für unter 50€).

Da verlasse ich mich aber nicht auf die Genauigkeit des Manometers.

Dafür habe ich dann noch das hier:

https://m.louis.de/.../10003472

am 30. Mai 2019 um 17:10

Hier sollte das richtige für dich sein, dazu noch einen Schlauch mit ein paar Metern und einen Reifenfüllmesser von Hazet, das dürfte im veranschlagten Budget liegen.

Für den Hausgebraucht reicht das aus und man kann bei Bedarf auch mal kleinere Sachen mit Druckluft machen, was mit so einer Handluftpumpe eher nicht geht.

am 30. Mai 2019 um 17:39

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 30. Mai 2019 um 15:24:12 Uhr:

15 Hübe für 0,1 bar, das sind ja nur 120 Hübe :D für die erwünschten 0,8 bar... Grund genug (für mich) davon abzuraten.

Spart zugleich das teure Abo im Fitness-Studio. Und bei Bedarf geht es bis 10 bar, z.B. für bestimmte Anhängerreifen. Aber für Leute, die vor Bewegung zurückschrecken ist das tatsächlich nichts. Und das eingebaute Manometer taugt auch nichts, liegt ca. 0,5 bar daneben. Man braucht ein vernüftiges, keinen Digital-Plastik-Müll aus dem Baumarkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Autoreifen selbst Aufpumpen und Druck messen