ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Automatikgetriebe mit Probleme

Automatikgetriebe mit Probleme

Themenstarteram 2. September 2006 um 23:17

Hallo,

ich bei meinem Getriebe folgendes beobachtet:

Wenn ich losfahre und dann kommt ja die Zeit für den zweiten Gang, dann wird dieser mit ziemlicher Wucht eingelegt.. bzw. es fühlt sich etwas härter an als bei den anderen Gängen.

Das gleiche ist mir aufgefallen beim anbremsen.. wenn ich bei ca. 20 km/h (es müsste dann immernoch der 2. Gang drin sein) und er dann entweder in den 1. oder in den Leerlauf schaltet.. ist es auch ziemlich hart... man spürt es es auch im Bremspedal.

Ist denn sowas bekannt?

Danke!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

diese Symptome zeigen sich bei mir auch. Vor allem während dem Warmlaufen gibt es einen spürbaren Schaltruck vom 1. in den 2. Gang.

Auch beim Anbremsen habe ich das Gleiche wie du. Manchmal kommts mir so vor, als würde der Gang irgendwie hängenbleiben und "zu spät" und unharmonisch runterschalten.

Ob dies normal ist kann ich dir leider nicht sagen. Vielleicht gibts ja hier noch andere Experten-Meinungen. :)

Ende des Monats werde ich einen Getriebeöl-Wechsel durchführen, vielleicht ist es danach besser.

Lg

Themenstarteram 3. September 2006 um 13:17

Zitat:

Original geschrieben von CLK-Basel

Auch beim Anbremsen habe ich das Gleiche wie du. Manchmal kommts mir so vor, als würde der Gang irgendwie hängenbleiben und "zu spät" und unharmonisch runterschalten.

Lg

Besser hätte ich es nicht beschreiben können..

Ich tendiere zu sagen, dass es bei mir eher im warmen Zustand vorkommt.

Themenstarteram 19. September 2006 um 17:25

Ich muss leider dieses Thema wieder aufgreifen, denn es war heute morgen extrem! An jede Ampel oder beim jedem Bremsen hatte ich das Problem.

Gibt es mittlerweile vielleicht was neues auf diesem Gebiet?

am 19. September 2006 um 19:03

du kannst es mal mit nem getriebölwechsel probieren, hat bei manchen anscheinend schon geholfen.

das problem hab ich auch, überwiegend in der warmlaufphase, aber auch sonst. schaltrucke vor allem von 1 nach 2, aber auch von 2 nach 3 und beim zurückschalten von 2 nach 3. hab auch schon das getriebeöl wechseln lassen, wobei es bei mir nichts gebracht hat. solange, das getriebe sonst richtig schaltet, würde ich sagen, musst du damit leben, kommt auch bei den aktuellen 7G-Tronic Automaten vor.

das probelm habe ich auch mit dem ruckartig raufschalten vom1 in den 2 gang aber nur wenn das getriebe kalt ist. ist meiner meinung ganz normal.sobalt das getriebe seine betriebstemperatur erreicht hat ist alles i.o. das hatte ich bislang bei allen autos mit automatik getrieben von MB. das es das auch beim runterschalten kenne ich nicht.

Themenstarteram 19. September 2006 um 20:26

Mich stört es eher, dass es beim runterschalten so den 2. Gang raushaut. Ich werde mal bei DC ob es da eine Aktion gegeben bezüglich des Automatikgetriebes...

Die Multitronicgetriebe bei Audi werden jetzt immernoch bei 6-8 Jahre alte Autos umsonst getauscht... die haben nämlich den Effekt, dass sie den Rückwärtsgang so brutall reinhauen.

Hatte vor einiger Zeit auch mal so'n ähnlichen Thread erstellt, bezüglich des Runterschaltens.

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s&forumid=271&threadid=1101766

Vielleicht hilfts ja, aber der Effekt ist in Schalterstellung W wesentlich geringer, der Wagen fährt im 2.Gang an und das Getriebe schaltet früher rauf.

Getriebeölwechsel bringt vielleicht etwas Entspannung, wenn der Wagen mehr als 60000 km auf der Uhr hat und über die Zeit sehr hart beansprucht wurde.

Zitat:

Getriebeölwechsel bringt vielleicht etwas Entspannung,

Die Betonung liegt aber ganz klar auf "vielleicht".

Ein Getriebeölwechsel macht ohne Zweifel Sinn, so oder so. Ob die Automatik dann aber weicher oder gar besser schaltet, bleibt dem Einzelfall überlassen.

Hallo Zeelka

Habe in deinem alten Thread gerade gelesen, dass du danach den Fehlerspeicher auslesen lassen hast.

War irgendetwas bez. dem Getriebe gespeichert?

Lg

Themenstarteram 19. September 2006 um 22:43

Öl hin oder her... meiner hat 70000 km drauf.. und wurde sehr sorgfältig gefahren.

Und es ist nicht so, dass das Öl ein Ablaufdatum hat.

 

Was passiert denn in diesem Getriebe im zusammenhang mit dem Öl, dass so ein Knall entsteht?

Zitat:

Original geschrieben von CLK-Basel

Hallo Zeelka

Habe in deinem alten Thread gerade gelesen, dass du danach den Fehlerspeicher auslesen lassen hast.

War irgendetwas bez. dem Getriebe gespeichert?

Lg

Nee, alles andere, aber übers Getriebe nicht die Bohne :confused:

Wenn wir schon mal beim Getriebe sind...

Ich weiß nicht wie's bei euch ist, aber ich glaub mein Tip-Tonic spinnt! Is mir schon viel früher aufgefallen, aber ich dacht es sein normal.

Aber ich hatte grad ne Fahr mit nem 350er SLK mit ner 7-Gang Automatik. Bei dem konnte ich im 1. Gang voll durchtreten und dann mit dem tiptronic (Im hohen Drehzahlbereich) die einzelnen Gänge hochtippen.

Mit meinem Clk gehts nicht!!! Meiner lässt sich nur hochtippen, wenn er im niedriegem Drehzahlbereich ist. Wenn er höher dreht und ich hochschalten will, bleibt der Gang stehts drin und schaltet nicht...

Ist das bei euch auch so???

am 20. September 2006 um 1:35

@ racer4ever: in unserem getriebe drehen sich immer 2 (oder warens 3???) zahnräder pro gang, wenn jetzt der gangwechsel stattfindet, springt 1 zahnrad raus, ein anderes hakt sich ein. wenn das öl alt bzw. kalt ist, kann logischerweise das zahnrad haken und somit unsanft "flutschen" dadurch die schaltstösse bei altem bzw. kaltem öl. warum das aber nur in der schaltung 1-2 bzw. 2-3 passiert, kann ich nicht sagen. wahrscheinlich sind in den beiden schaltungen ein und das selbe zahnrad im spiel, welches sich etwas schwieriger einhaken lässt, was sich dann besonders bei kaltem öl bemerkbar macht.

kann mich da mal näher informieren, morgen dann mehr dazu schreiben. dann gibts auch fakten, keine spekulationen :)

Kann mir echt keiner von euch zu meinem Tip-Tronic Problem was sagen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen