ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Automatikgetriebe macht Probleme

Automatikgetriebe macht Probleme

Themenstarteram 20. Juni 2010 um 23:43

Hi

Hoffe ihr könnt mir helfen. Seit gestern schaltet mein Automatikgetriebe nicht mehr fahre einen 98er 320 w208 . Auf dem Nachhauseweg schaltete der Wagen ruckartig aus dem 5 in denn 4 Gang bei ca 100-110 km/h . Als ich anhielt denn Wagen aus machte und wieder startete und einen Gang einlegen wollte gab es ein schlag und der Wagen fährt nur noch in einen Gang das gleiche beim Rückwertsgang. Die Gänge lassen sich auch nicht mehr einlegen egal ob ich auf 2,3oder 4 stelle. Hat jemand erfahrung damit?

Hoffe ihr könnt mir helfen

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von erkan67laz

Zündung in Stellung 2 drehen

Gaspedal 5sec. lang durchdrücken, bis zum Kick-Down (Motor nicht starten)

Zündung auf 0 Stellung und dann das Gaspedal loslassen. den Schlüssel nicht abziehen...

Zwei Minuten warten.

RESET FERTIG.

Nun ist dein Getriebe wieder in der Grundeinstellung und lernt deinen Fahrstiel.

fast richtig, habs mal umgestellt die reihenfolge.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

würde mich auch interesieren wo dran so was liegen könnte?

am 21. Juni 2010 um 11:37

Zitat:

Original geschrieben von m-tunes

Hi

Hoffe ihr könnt mir helfen. Seit gestern schaltet mein Automatikgetriebe nicht mehr fahre einen 98er 320 w208 . Auf dem Nachhauseweg schaltete der Wagen ruckartig aus dem 5 in denn 4 Gang bei ca 100-110 km/h . Als ich anhielt denn Wagen aus machte und wieder startete und einen Gang einlegen wollte gab es ein schlag und der Wagen fährt nur noch in einen Gang das gleiche beim Rückwertsgang. Die Gänge lassen sich auch nicht mehr einlegen egal ob ich auf 2,3oder 4 stelle. Hat jemand erfahrung damit?

Hoffe ihr könnt mir helfen

hallo, vielleicht zu wenig Getriebeöl (oder mal wechseln) Kontaktschalter defekt oder Steuergerät.

Das fällt mir dazu ein.

Gruß

Hallo,

schonmal den Fehlerspeicher auslesen lassen?

Wenn nicht würde ich mal das Getriebe resetten.

Deine Chancen stehen vielleicht 1:100 jedoch würde ich es dennoch testen.

Zündung in Stellung 2 drehen

Gaspedal 5sec. lang durchdrücken, bis zum Kick-Down (Motor nicht starten)

dann das Gaspedal loslassen und Zündung auf 0 Stellung und den Schlüssel nicht abziehen...

Zwei Minuten warten.

RESET FERTIG.

Nun ist dein Getriebe wieder in der Grundeinstellung und lernt deinen Fahrstiel.

Zitat:

Original geschrieben von erkan67laz

Zündung in Stellung 2 drehen

Gaspedal 5sec. lang durchdrücken, bis zum Kick-Down (Motor nicht starten)

Zündung auf 0 Stellung und dann das Gaspedal loslassen. den Schlüssel nicht abziehen...

Zwei Minuten warten.

RESET FERTIG.

Nun ist dein Getriebe wieder in der Grundeinstellung und lernt deinen Fahrstiel.

fast richtig, habs mal umgestellt die reihenfolge.

Themenstarteram 21. Juni 2010 um 14:02

So war mal beim Boschservice fehler ist Mangnetventiel 3/4 und kostet mit einbau bei mercedes 680 euro.

:)

Man kann das Getriebe resetten, ist ja nicht schlecht.

und wie kann man verstehen dann lernt das Getriebe den Fahrstil des Fahrers?

Kann man das iwo nachlesen?

@m-tunes

wo ist das Ventiel verbaut und welche Aufgabe hat es?

680teuro ist nicht wenig aber besser als wenn man ein neues Getrieb benötigt.

Welche Laufleistung hat dein Wagen?

Themenstarteram 21. Juni 2010 um 19:11

Also die Mangnetventile sind im getriebe verbaute als ein packet. man kan nicht nur eins austauschen das ist ein gesammtes bauteil. Das getriebe wird geöfnet und die schieberplatte und das Mangnetventil packet wird ausgetauscht. zusätzlich wird bei denn alten 5 gang getrieben ein mangnet eingebaut denn mercedes erst später eingebaut hatte um zu verhindern das eventuell kleine späne auf die kontakte der mangnetventile gelangen . führt dann auch zu fehlern beim schalten. Materialkosten belaufen sich auf ca 300 euro und arbeitslohn auf 300-400 euro je nach aufwandt. getriebe muss ja auch noch gepüllt werden. hoffe konnte noch etwas weiterhelfen.

Danke!

Schreib doch bitte, wie der Kilometerstand deines Wagen lautet.

Hattest du dein Getriebe schon mal spülen lassen?

Hab letztens mein Getriebe spülen lassen, all incl. schon 320´€.

Neuteile wurden folgende benötigt:

- Getriebe Ölwannendichtung

- Magnet (wurde nur eingelegt)

- Ölfilter

- Elektostecker

- jedemenge Getriebeöl

da MB Ersatzteile nicht billig sind, gehen die 700´€ für deine Reperatur wohl in Ordnung :-(

Zitat:

Original geschrieben von Babahulmeen

da MB Ersatzteile nicht billig sind, gehen die 700´€ für deine Reperatur wohl in Ordnung :-(

Zumal die von dir aufgeführten Artikel der Getriebeölspülung bei ihm ja nun gezwungenermaßen auch angefallen sind.

KM-Stand und Infos zur bisherigen Pflege des Automatikgetriebes wären auch für mich interessant, da mein VorMopf in den nächsten Tagen 165tkm ohne Getriebeölwechsel oder Spülung erreicht.

Themenstarteram 22. Juni 2010 um 9:45

also der wagen hat jetzt 190 tkm runter. was der vorbesitzer gemacht hat kann ich nicht genau sagen da er das scheckheft nicht geführt hatte, habe selber erst wieder mit angefangen ( halt mercedes fahren aber nur polo zahlen wollen :-( ) Denke mal das ich denn wagen freitag wieder habe und dann gucken wir mal wie sich die fahreigenschaften verändert haben .

Es wird warscheinlich die Schaltplatine sein. Das schwarze Teil auf dem Bild.

Habe mal vor 2 Jahren mit TE Spülung und wechseln der Platine 500 Euro bezahlt. War aber ein SL 320, wobei das Getriebe nebst Arbeit identisch ist.

Die Ventile sind einzeln. Auf der Platine sind aber Drehzahlsensoren, und die gehen schon mal defekt.

Die Platine kostet ca. 150 Euro

Anlage Bild

so long

Michael

K-img00093
am 22. Juni 2010 um 11:53

Getriebeschaden? Der Wagen laüft im Notlauf, das heisst nur noch in einem gang. Schnell zu MB!!!

gena90: er war doch bereits in der Werkstatt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen