ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Auto vor kurzem maschinell poliert und nun wieder Kratzer

Auto vor kurzem maschinell poliert und nun wieder Kratzer

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 14:05

Hallo,

vor 2 Monaten habe ich meinen carbonschwarzen BMW E61 per T2000 maschinell poliert. Unter der dem Baustrahler konnte ich damals keine Kartzer entdecken, der Lack sah perfekt aus. In der Zwischenzeit wurde der Wagen nur 1x von Hand gewaschen (Auto wurde nur 1x pro Woche genutzt).

Jetzt wo die Sonne so schön tief steht musste ich leider feststellen, dass immer noch? oder neue Krater im Lack sind. Die Kratzer sind dabei nur stellenweise an den Fahrzeugseiten zu sehen und schauen wie ganz schwache Hologramme aus (Politur oder Wachsrückstände sind es nicht)...

Können das Hologramme sein, obwohl ich mit einem Exzenter nach Euren Anleitungen poliert habe?

Ist es möglich, dass ein Baustrahler nicht alle Defekte ans Licht bringt und die teifstehende Herbstsonne da noch erbarmungsloser ist?

Langsam bringt mich diese Farbe zum Verzweifeln, anscheinend ist es unmöglich, diese dunkle Farbe kratzerfrei zu fahren :mad:

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich würde eher drauf tippen, dass an den Wagen der eine oder andere mal etwas zu dicht vorbeigelatscht ist, wenn es sich auf die Flanken konzentriert.

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 14:14

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Ich würde eher drauf tippen, dass an den Wagen der eine oder andere mal etwas zu dicht vorbeigelatscht ist, wenn es sich auf die Flanken konzentriert.

Du meinst, dass unbeachtsam Staub über den Lack gescheuert worden ist? So was wäre ja nicht zu vermeiden, dann müsste ich den Wagen ja fast täglich polieren um ihn kratzerfrei zu haben? Ist es denn möglich, das bei Herbst-Winter Sonne alle Defekte an den Flanken so richtig schön sichtbar werden und bei Sommer Sonne wieder verschwinden?

Ich kann das Problem nur so bestätigen, auch bei Orange. Den Kampf gegen Swirls und feine Kratzerchen kann man bei Alltagseinsatz des Autos auch mit einer Maschine bestenfalls bei einem schwebenden Unentschieden halten - gewinnen auf Dauer kann man ihn nicht.

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Du meinst, dass unbeachtsam Staub über den Lack gescheuert worden ist?

Oder auf dem supermarkt-Parkplatz schubbert einer mit seiner JAcke über den Lack, was auch immer.

Zitat:

So was wäre ja nicht zu vermeiden, dann müsste ich den Wagen ja fast täglich polieren um ihn kratzerfrei zu haben?

Wie Celsi schon sagte: Perfekter Lackzustand und Alltagsnutzung schließen sich aus. Geniesse doch einfach das gute Gefühl, das mit Abstand gepflegteste Fahrzeug auf dem ganzen großen Supermarkt-Parkplatz zu haben.

Zitat:

Ist es denn möglich, das bei Herbst-Winter Sonne alle Defekte an den Flanken so richtig schön sichtbar werden und bei Sommer Sonne wieder verschwinden?

Daran glaube ich eher nicht.

was hast du denn für nen schutz nach der Politur drauf getan?

Beim waschen und trocknen auch über kreuz gearbeitet?

Was für ne Politur haste verwendet?

Wennde mit dem strahler nix mehr siehts sollte es eigentlich gut sein, sofern nicht nur mit einer Hochland poliert wurde.

Zitat:

Original geschrieben von Speedsta

Beim waschen und trocknen auch über kreuz gearbeitet?

Kannst du das erläutern?

Zitat:

Wennde mit dem strahler nix mehr siehts sollte es eigentlich gut sein, sofern nicht nur mit einer Hochland poliert wurde.

Mit einer was?

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 14:36

Es wurde die Menzerna PF2500 im Kreuzstich gefahren. Danach kam PB Black Hole und anschliessend Dodo Blue Velvet drauf, also alles vernünftiges Zeug.

Ich wüsste auch nicht, wie ein Wachs vor Kratzern schützen sollte.

Tiefstehende Herbstsonne ist aber auch ne fiese Sache......

KAX

Themenstarteram 25. Oktober 2011 um 14:43

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Tiefstehende Herbstsonne ist aber auch ne fiese Sache......

KAX

Werde nun wohl mein Auto nur von der sonnenabgewandten Seite anschauen :(

Zitat:

Es wurde die Menzerna PF2500 im Kreuzstich gefahren. Danach kam PB Black Hole und anschliessend Dodo Blue Velvet drauf,

... hast du den Lack gleich nach der Bearbeitung mit Menzerna mit dem Baustrahler überprüft ? Oder erst nachdem du mit allem fertig warst ?

Mit Black Hole ist es nämlich möglich, eine bestimmte Art von Kratzern "unsichtbar" zu machen, aber halt nicht für lange:D ... 

 

Gruß LongLive

Baustrahler sind leider nur bedingt brauchbar. Im Fahrzeugpflegeforum habe ich bereits Testbilder von Halogen zu HQI und LED Taschenlampen eingestellt.

(c) bitte beachten.

2x500W Baustrahler

http://mk-detailing.de/.../a-klasse_2011_09_17_19.jpg

http://mk-detailing.de/.../a-klasse_2011_09_17_20.jpg

 

LED Taschenlampe

http://mk-detailing.de/.../a-klasse_2011_09_17_21.jpg

http://mk-detailing.de/.../a-klasse_2011_09_17_22.jpg

Bilder sind nicht gefaked oder durch Blickwinkel verschönert.

Der ein oder andere kennt mich vll. im Fahrzeugpflegeforum und weiß wie ich zu aussagekräftigen/ehrlichen Bildern stehe ;)

na, dann werde ich niemals mit einer led taschenlampe arbeiten.....:D

Zitat:

Original geschrieben von pitsa

na, dann werde ich niemals mit einer led taschenlampe arbeiten.....:D

Warum nicht ?! Hast DU die o.a. Bilder mißinterpretiert oder ICH (ich weiß es wirklich nicht, ist nicht schnippisch gemeint) ?

Ich arbeite seit Jahren mit lichtstarken LED-Funzeln (nicht als Dauerbeleuchtung, sondern als Defekt-Finder), erst 1W, dann 3W LED und nun 5W ... Der Lichtkegel ist kleiner als bei Halogen-Flutern, aber das kalte, weiße und sehr helle Licht deckt alle Defekte gnadenlos auf ...

Verdammt, da fällt mir gerade siedend heiß was zu ein ... Strikeeagle, ich habe die Agent 4 (5W) mit der 1 (3W) verglichen, der Unterschied ist deutlich sichtbar, auch wenn ich es nur im Hellen probiert habe ... auf einer weißen Wand ... aber WOW !

Gruss,

Celsi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Auto vor kurzem maschinell poliert und nun wieder Kratzer