ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto mit drei Kleinkindern

Auto mit drei Kleinkindern

Themenstarteram 29. Febuar 2020 um 15:10

Moin Moin liebe Gemeinde,

nachdem ich mich in den letzten Wochen durch die untiefen des Internets geschlagen habe, um eine Entscheidungshilfe zu bekommen, wollte ich mich nun mal direkt hier zu Wort melden und mein "Problem" konkret darstellen.

Wir sind auf der Suche nach einem Familienauto, das drei Kindersitze und einen Zwillingskinderwagen aufnehmen kann. Wir haben zur Zeit eine Tochter (3 Jahre alt) und erwarten im Sommer Zwillinge. Da wir zur Zeit einen Toyota Yaris Hybrid und einen Toyota Auris fahren, muss zu Mai/Juni dringend ein neues Auto her. Folgende Rahmenbedingungen bestehen:

- Finanzieller Rahmen 20.000 €

- Drei Isofix auf der Rückbank, Rückbank groß genug um alltagstauglich drei Kindersitze nebeneinander zu bekommen

- Kofferraum mindestens 1m x 0,8m Grundfläche

- Benziner (überwiegend Kurzstrecke und maximal 12.000 - 15.000 km pro Jahr, eher weniger)

- Tempomat ist ein muss

- Sitzheizung, Automatik und LED wären schön

- Wichtig ist Zuverlässigkeit/Haltbarkeit

Gedanklich habe ich schon so ziemlich alle möglichen Modelle auf dem Markt einmal durch und bin immer noch zu keinem wirklichen Ergebnis gekommen. Praktisch habe ich folgende Modelle eigentlich schon wieder verworfen:

- Alhambra/Sharan (wenig Benziner, zu teuer, Problematik der älteren TSI Motoren und Achsprobleme)

- Multivan und Co (zu teuer)

- Honda CR-V (Rückbank passt zwar aber nicht alltagstauglich, nur 2,5 Isofix)

- BMW 2er GT (s.o., nur 2 Isofix)

- Toyota Verso (s.o., nur zwei Isofix)

- Citroen Grand C4 (Design naja... mir wurde von vielen ehemaligen Franzosenbesitzern von selbigen abgeraten)

- Renault Grand Sccenic IV (nur zwei Kindersitze für Rückbank zugelassen)

- Opel Zafira (Mittelsitz nicht für Kindersitz zugelassen)

- Opel Combo (ich sträube mich! - ich will einfach keinen Hochdachkombi fahren...)

- VW Touran (TSI Probleme bei den älteren Modellen, der 1.5 TSI noch zu teuer)

- Volvo XC 90 (wenn eher Diesel, nur zwei Isofix auf Rückbank, wäre aber bei dem Modell mit integriertem Kindersitz in der Mitte wieder zu vernachlässigen)

Im Moment bin ich bei Peugeot 5008 (der neue) oder Ford S-Max. Vom Peugeot wurde mir aus dem Bekanntenkreis abgeraten (Franzosen hätten ja so viele Probleme... das übliche was man dann so zu hören bekommt) und bei Ford S-Max hört man häufig von Achsproblemen. Da gibt es aber welche mit wenig Laufleistung, sodass ich hoffe, dass die Achsen mich erst mal in Ruhe lassen.

Gibt es von euch noch Ideen oder Empfehlungen. Kann jemand etwas zum neuen Peugeot 5008 oder "jüngeren" S-Max sagen? Wichtig wäre mir, dass das Auto einfach fährt und nicht andauernd in der Werkstatt steht...

Ähnliche Themen
70 Antworten

Zitat:

@Brot-Herr schrieb am 2. März 2020 um 14:30:52 Uhr:

Generell muß man aufpassen, wenn Staufächer im Boden sind. Manche Kindersitze dürfen nicht auf Sitzplätzen mit solchen Staufächern genutzt werden und manche Staufächer sind nicht belastbar.

Beim S-MAX geht's, da gibt es für die Staufächer Füllkörper. Allerdings geht ein Rearboarder fahrerseitig nur, wenn man kein Premium-Soundsystem (so wie meiner) hat. Dort ist in dem Fall dann der Verstärker untergebracht und das Staufach ist fest verschraubt. In dem Fall geht ein Rearboarder nur Mitte und Beifahrerseitig.

Aaaaber, nachdem es bei mir nicht anders ging, war dort trotzdem ein Rearboarder. Die Abdeckung ist mehr als stabil und im Falle eines Unfalls, bei dem diese Abdeckung eine Rolle spielt, hab' ich andere Probleme als eine Kindersitzfirma die ich nicht verklagen kann. Das muß aber jeder für sich selbst entscheiden ob er sich gegen die Vorgaben stellt.

Das Problem hat sich bei uns inzwischen erledigt, da auf diesem Platz nun ein normaler Kindersitz ohne Stütze ist.

Grüße,

Zeph

Themenstarteram 3. März 2020 um 21:54

Zitat:

Probier mal einen s-max aus, vermutlich wird er dir gefallen.

Benziner schließen sich (meiner Meinung nach) bei solchen Dickschiffen von selbst aus (Marktanteil <15%), aber da gehen die Meinungen hier auseinander.

Problem ist da aus meiner Sicht, dass wir fast ausschließlich Kurzstrecke fahren. Selbst mein Arbeitsweg wäre maximal 27 km eine Strecke, da hätte ich doch bedenken. Hatte einen Mazda 3 Diesel, der (nachdem ich von Langstrecke auf Kurzstrecke gewechselt bin) innerhalb kürzester Zeit Probleme mit dem Partikelfilter etc. hatte. Bei unserem Fahrprofil möchte ich daher einen Diesel eher vermeiden.

Zitat:

Ich sehe tatsächlich trotzdem keinen Grund sich nicht den neuen Touran mal anzuschauen.

Das habe ich auch getan und er hat mir an und für sich auch sehr gut gefallen. Habe da aber so meine Bedenken, was den 1,4 TSI angeht. Würde den 1,5 TSI bevorzugen, aber der ist fast immer außerhalb unseres Preisrahmens.

Also wird Hochdachkombi doch noch mit einbezogen :rolleyes:. Wer kann denn da was empfehlen. Da ist ja einiges aus dem PSA Konzern. Wie sind hier so die Erfahrungen bezüglich Haltbarkeit? Irgendein Modell besonders empfehlenswert oder andersrum, besonders von abzusehen? Toyota bringt ja im April auch auf Grundlage der Kooperation mit PSA den Proace City Verso raus. Spielt es da dann überhaupt eine Rolle, welches Emblem vorne den Kühlergrill ziert, wenn es eh alles auf der selben Plattform gebaut wird?

Zitat:

Spielt es da dann überhaupt eine Rolle, welches Emblem vorne den Kühlergrill ziert, wenn es eh alles auf der selben Plattform gebaut wird?

Das macht keinen Unterschied. Ist sonst das selbe Auto. Den Citroen Berlingo bekommt man von den Modellen am günstigsten, wird mit den höchsten Rabatten angeboten.

Zitat:

Das habe ich auch getan und er hat mir an und für sich auch sehr gut gefallen. Habe da aber so meine Bedenken, was den 1,4 TSI angeht. Würde den 1,5 TSI bevorzugen, aber der ist fast immer außerhalb unseres Preisrahmens.

Welche bedenken soll man da haben? Bis auf ACT des 1,5ers sind beide Motoren fast gleich.

Der 1,4er ist nicht der Steuerkettenmotor!

Schön, dass der Rest des Tourans schonmal auch zu passen scheint. Glauben ja andere nicht ;)

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 4. März 2020 um 08:52:14 Uhr:

Schön, dass der Rest des Tourans schonmal auch zu passen scheint. Glauben ja andere nicht ;)

Es geht keineswegs ums "Glauben"natürlich wurde das ausreichend eruiert.

Es ist eine individuelle Sache von individuellen Vorlieben, Kompromissfähigkeiten und finanziellen Möglichkeiten.

Für mich fiel der Touran aufgrund seiner Größe durchs Raster, für andere tut er das nicht.

Für mich verbindet ein Touran die räumlichen Nachteile eines Golf mit den fahrerischen Unzulänglichkeiten eines VAN.

Für mich.

Wie schon gesagt: "Das beste Auto" gibt's ebenso wenig wie "das beste Bier" oder "die schönste Farbe".

Dabei ist es andersrum, kein schwerfälliger Van mit dem Vorteil von deutlich mehr platz als ein Golf.

Ich war von der Fahrzeugklasse tatsächlich nicht überzeugt, erst der Touran II hat überzeugt.

Sonst wäre es ein Kombi geworden.

So so, ist das also so.:D:D

Du hast nicht zufällig zur Zeit einen zu verkaufen?

Wirkst gerade so.:p

Nein, ich habe gerade meinen aus der Ballonfinanzierung rausgekauft, weil wir ihn länger fahren wollen.

also in unseren Touran 1T2 haben NICHT 3 Kindersitze nebeneinander gepasst, war aber auch das Vorgängermodell.

Zitat:

@Matsches schrieb am 4. März 2020 um 09:09:55 Uhr:

So so, ist das also so.:D:D

Du hast nicht zufällig zur Zeit einen zu verkaufen?

Wirkst gerade so.:p

Der Diabolo tut nun mal gern Werbung für den Konzern.

@Brot-Herr

Schöne Grüße an @Meehster. ;)

fahre derzeit einen Gran C4 Spacetourer HDI130, BJ 2018 und nun 35.000km ohne Mängel.

(zuvor einen C4 FAP110, Bj. 2008 gefahren bis 2018 und dann mit 210.000km verkauft - außer Verschleißteile keine größeren Mängel)

in den Pannenstatistiken sind die Franzosen nicht schlechter als entsprechende deutsche oder asiatische Fahrzeuge.

Und für meinen Neuwagen in der hochwertigsten Ausstattungsvariante habe ich 25.000€ gezahlt....

Zitat:

@Ein_Bremer schrieb am 4. März 2020 um 12:33:18 Uhr:

also in unseren Touran 1T2 haben NICHT 3 Kindersitze nebeneinander gepasst, war aber auch das Vorgängermodell.

Deswegen habe ich explizit vom Nachfolger gesprochen.

Zitat:

Der Diabolo tut nun mal gern Werbung für den Konzern.

Werbung? Ich mag manche Produkte von VW, längst nicht alle. Der Service ist auch ausbaufähig. Ich bin kein blinder Markenfan.

Zitat:

@Ein_Bremer schrieb am 4. März 2020 um 12:33:18 Uhr:

also in unseren Touran 1T2 haben NICHT 3 Kindersitze nebeneinander gepasst, war aber auch das Vorgängermodell.

Im Touran II hängt das wohl von den Kindersitzmodellen ab:

https://www.motor-talk.de/.../...-sitzbreite-kindersitze-t5501414.html

3x Cybex nebeneinander wird wohl nix ...

Themenstarteram 4. März 2020 um 18:43

Zitat:

Welche bedenken soll man da haben? Bis auf ACT des 1,5ers sind beide Motoren fast gleich.

Der 1,4er ist nicht der Steuerkettenmotor!

Schön, dass der Rest des Tourans schonmal auch zu passen scheint. Glauben ja andere nicht ;)

Ah, da liegt mein Denkfehler. Ich bin davon ausgegangen, dass alle 1,4 Motoren noch die Steuerkette und die damit einhergehenden Probleme haben. Dann wäre das zumindest auch noch mal eine überlegenswerte Option, da es die Modelle auch schon knapp unter 20.000€ mit vernünftiger Ausstattung gibt. Weißt du ab wann der 1,4 keine Steuerkette mehr hatte?

Zitat:

Im Touran II hängt das wohl von den Kindersitzmodellen ab:

https://www.motor-talk.de/.../...-sitzbreite-kindersitze-t5501414.html

3x Cybex nebeneinander wird wohl nix ...

Cybex baut auch extrem ausladenden Kindersitze, weswegen wir auch keinen einzigen Cybex Kindersitz haben (und anschaffen werden). Da gibt es deutlich schmalere Alternativen. Mit Cybex dürfte man in fast jedem Auto Probleme mit drei Kindersitzen nebeneinander bekommen.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 4. März 2020 um 14:02:44 Uhr:

Werbung? Ich mag manche Produkte von VW, längst nicht alle. Der Service ist auch ausbaufähig. Ich bin kein blinder Markenfan.

Der rote Faden, der sich durch alle deine Beiträge zieht und den Rückgrat deiner fachlichen Kompetenz in der Rubrik "Kaufberatung" darstellt, sind Sätze wie:

"Kauf dir einen VW."

oder

"TSI ist doch top."

Daher mein Kommentar oben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto mit drei Kleinkindern