ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Auto für den Sohnemann - Kaufberatung 330d

Auto für den Sohnemann - Kaufberatung 330d

BMW 3er E90
Themenstarteram 22. März 2012 um 21:46

Hallo,

auch wenn es schon etliche Threads in diese Richtung gibt, möchte ich gerne einen eigenen erstellen, da es im eigentlich Sinne keine Kaufberatung ist, da der Wunschwagen schon feststeht und es sich nur noch um finanzielle Fragen dreht.

Mein Sohn wird in ein paar Monaten 18 und nachdem er am begleitenden Fahren teilnimmt und daher auch immer wieder hinter das Steuer meines 330d darf, möchte er sich so einen Wagen als Limousine kaufen. Bisher wurde ich bei meinen Käufen immer von einem sehr guten Bekannten beraten, der Verkäufer bei BMW war und mir tolle Rabatte einräumen konnte. Dieser Freund ist leider vor kurzem verstorben und daher wende ich mich nun als Laie hilfesuchend an dieses Forum.

Zusammen mit meinem Sohn war ich heute beim hiesigen Autohaus und wir haben uns ein bisschen umgesehen. Als wir nichts passendes finden konnte, erzählte uns der nette Verkäufer, dass er in den kommenden Tagen eine 330d Limousine aus Rentnerhand hereinbekommen würde und er uns diese gerne zeigen möchte.

Ich gebe euch einmal in Kurzfassung die Daten, die uns der Verkäufer neben dem unverbindlichen Kaufpreis nannte und würde mich freuen, wenn jemand seine Einschätzung dazu abgeben würde. Lohnt es sich bei diesem Preis dranzubleiben, bzw. kann man diesen noch etwas drücken oder sollten wir uns woanders umsehen? Budget war mit ca. 30t€ kalkuliert, kann aber gerne nach unten oder auch geringfügig nach oben korrigiert werden.

Hier mal die Daten des Fahrzeugs, welche ich so im Kopf behalten habe:

Marke: BMW

Modell: E90 330d

Baujahr: 1/2011

Leistung: 245 PS

Schaltung: Automatik

Kilometerstand: ca. 18000

Ausstattung: Leder Dakota schwarz, Navigation Prof., Xenon, adaptives Kurvenlicht, Schiebedach, PDC, Klimaautomatik, Komfortzugang, Ablagenpaket, Lichtpaket, Spiegelpaket, Tempomat mit Bremsfunktion, Chrome Line, Regensensor, Fahrtlichsteuerung, Servotronic, Innovationspaket, elektrische Sitze

Es waren noch ein paar Sachen mehr, vor allem im Bereich Infotainment, aber an alles erinnere ich mich nicht mehr genau. Das Fahrzeug wird Ende der kommenden Woche auf mobile eingestellt, dann kann ich den Link hier weitergeben. Fürs erste würde mir eine Ersteinschätzung zum vom Verkäufer genannten Preis von 32000€ reichen.

Lohnt sich ein Verkaufsgespräch auf der Basis von 32t€ und wieviel wäre da im günstigsten Falle noch rauszuholen? Fahrzeug würde komplett eigenfinanziert werden, also kein Leasing oder eine Finanzierung, welche den Verkaufspreis drücken würden.

Freue mich über jede Art von Antworten. Falls weitere Informationen gewünscht sind bitte melden, dann werde ich so gut es geht helfen.

Martin

Ähnliche Themen
150 Antworten

also, ich würde lieber auf ausstattung verzichten und dafür einen bmw f30 kaufen.

Zitat:

Falls weitere Informationen gewünscht sind bitte melden, dann werde ich so gut es geht helfen.

Martin

ja, woher hat ein erst 18 jähriger soviel asche!?

Ja, hört sich doch für den Anfang ganz brauchbar an. Also zumindest bis er etwas Fahrpraxis gesammelt hat und sich dann mal an etwas höherwertigeren Autos versuchen kann.

Was mir aufgefallen ist: M-Paket fehlt. Das könnte in seinem Umfeld für Irritation sorgen. Chromline ist doch eher was für gesetztere Herrschaften und weniger was für einen bald 18-Jährigen.

Die beste Einschätzung wirst Du wohl bekommen, wenn Du eine Schwakeanfrage stellst (dann sogar eine ganz genaue Einschätzung ;)).

Ansonsten kannst Du ja auch vergleichbare Fahrzeuge auf Mobile de. miteinander vergleichen, dann weißt Du auch, wie er preislich liegt.

Wenn Dein 18 jähriger einen 250PS Wagen haben muß, für 32.000€, dann würde ich mir persönlich hier keine Mühe machen und irgendwo recherchieren.....denn Geld scheint ja dann im Überfluß vorhanden zu sein.

Ich würde meinem 18 jährigen Sohn kein (Erst-)Auto mit über 200PS kaufen.

Gruß Berti

Dann guckt mal in das Profil von Papa. Geburtstag am 18. Juli 1988.

Hat aber ganz schön früh angefangen....

Ich finde, eine E90 Limousine passt nicht zu einem 18 jährigen. Bei dem Budget würde ich eher zu einem 1er Cabrio greifen. Ist jugendlicher und dennoch ziemlich stilvoll :-)

Aber letztenendes muss dein Sohnemann die Entscheidung treffen. Handeln kannst du sicherlich noch ein wenig ... also auf 28.000-29.000 würde ich den schon noch drücken.

am 22. März 2012 um 21:59

Ein 330'er mit 245 PS für einen 18-jährigen Fahranfänger? Wie bescheuert ist das denn? Sorry, bin selbst Vater, dafür hab ich NULL Verständnis...

Zitat:

 

Ich würde meinem 18 jährigen Sohn kein (Erst-)Auto mit über 200PS kaufen.

Gruß Berti

würde ich auch nicht machen, das er höchstwahrscheinlich noch studieren möchte und das geld besser gebrauchen könnte. so ein wagen könnte auch zu übererheblichkeit führen, wodurch das studium leiden könnte, indem eher gefeiert wird als gelernt. ich sah mich mit 20 jahren in einer ähnlichen entscheidungsgrundlage und habe mich gegen einen bmw f30 neukauf entscheiden.

Zitat:

Original geschrieben von torre01

Dann guckt mal in das Profil von Papa. Geburtstag am 18. Juli 1988.

Hat aber ganz schön früh angefangen....

wenn ich ehrlich bin, wundert mich seit der Anmeldung von BMW 1992 hier gar nichts mehr.........was soll's also, dann hat er den Sohn eben gezeugt, als er 6 Jahre alt war, hat nun im Lotto gewonnen ......und demnächst beginnt er eine Lehre als Schreiner, schätz ich. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von BMW_1992

Zitat:

 

Ich würde meinem 18 jährigen Sohn kein (Erst-)Auto mit über 200PS kaufen.

Gruß Berti

würde ich auch nicht machen, das er höchstwahrscheinlich noch studieren möchte und das geld besser gebrauchen könnte. so ein wagen könnte auch zu übererheblichkeit führen, wodurch das studium leiden könnte, indem eher gefeiert wird als gelernt. ich sah mich mit 20 jahren in einer ähnlichen entscheidungsgrundlage und habe mich gegen einen bmw f30 neukauf entscheiden.

Ach wat, ich hab während des Studiums permanent teure Autos (naja, nicht ganz so teuer wie das geplante des Threaderstellers, aber trotzdem einen schicken 1er) gefahren, gesoffen wie sonstwas, war permanent feiern und hatte diverse Laisonen mit netten Damen. In der Uni war ich nur zu den Klausuren und habe meinen Master mit 1,0 und Auszeichnung bekommen. :D

Wohlstand spornt nur zu mehr Leistungen an. So seh ich das :D Man will ja seinen Standard halten.

Bei einem 23-jährigen Papa gibt´s keinen 18-jährigen Sohn.....

Ich denke mal, dass der Thread ein Fake ist.

Zitat:

Original geschrieben von MartinE90330d

Hallo,

..

Martin

Du bist geboren am 15. Juli 1988 - laut deiner Profilangabe.

Lässiger junger Daddy, wo du dann doch gleich 1994 einen Sproß deinen Lenden entspringen ließest.

Heut' fängts nicht mehr mit 66 an, sondern mit 6.

 

LG

 

PS: Bist du ein Fake oder ist das nur ein "Versehen"?

Zitat:

Original geschrieben von torre01

Bei einem 23-jährigen Papa gibt´s keinen 18-jährigen Sohn.....

Ich denke mal, dass der Thread ein Fake ist.

meinst Du wirklich???:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von NeoNeo28

Ein 330'er mit 245 PS für einen 18-jährigen Fahranfänger? Wie bescheuert ist das denn? Sorry, bin selbst Vater, dafür hab ich NULL Verständnis...

Thats it! Selbst wenn Geld keine Rolle spielt, ist das völlig übertrieben. Aber anscheinend bist du selber erst knapp über 20 und hast die Hoffnung, dass Papi seinen 330d an dich weitergibt;)

@BMW-1992: Was ist bloß bei dir falsch gelaufen:confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Auto für den Sohnemann - Kaufberatung 330d