ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Ausfall Tacho und Drehzahlmesser

Ausfall Tacho und Drehzahlmesser

Opel Vectra B
Themenstarteram 28. Februar 2010 um 12:41

Hallo Leute,

Tacho und Drehzahlmesser gehen mal - mal wieder nicht. Ist ein reines Lotteriespiel beim Starten und ändert sich dann die ganze Fahrt nicht mehr.

Hat jemand Erfahrung damit und Tipps zur Fehlersuche?

Dank und Gruß

OpelIstVan

Ähnliche Themen
48 Antworten

Motor? Baujahr?

Meistens ist es entweder ABS-Sensor oder ABS-Steuergerät.

Gibt es nicht auch Probleme mit dem Tacho wen ndie Batterie am abnippeln ist?? 

Zitat:

Meistens ist es entweder ABS-Sensor oder ABS-Steuergerät.

Wenn nur der Tacho nicht geht ja, aber wenn der Drehzahlmesser auch tot ist, glaub ich eher nicht dran.

 

Wenn sie mal nicht gehen, probier mal an der Tachoeinheit zu wackeln, bzw. sie ein wenig reinzudrücken.

Wenn der Tacho dann wieder geht, hast du ein Kontaktproblem an der Anschlussleiste.

 

Eine Anleitung zum Tachoausbau findest du in den FAQs.

 

Gruß Kater

Drehzahlmesser könnte auch auf Probleme mit dem Kurbelwellensensor hindeuten.

Würde aber in der Regel einen leuchtende Motorkontrollampe mit sich bringen.

Themenstarteram 28. Februar 2010 um 20:10

Danke schon mal für die schnellen Antworten. Werde mal morgen ein paar von den Dingen durchchecken.

Und ja: X16XEL mit 4-Gang-Automatik (AF 13), die anderen Instrumente und die Instrumentenbeleuchtung funktioniren übrigens, unabhängig davon, ob Tacho und Drehzahlmesser es tun. MKL ist aus.

Dank und Gruß

OpelIstVan

es gibt auch eine sicherung, wenn ich die ziehe bleibt Tacho, drehzahlmesser und auch der kilometerstand stehen. und zwar da wo er gerade war zum zeitpunkt des Eingriffs.

Geht den die beleuchtung des Kilometer zählers wenns problem da ist.

mfg

Themenstarteram 1. März 2010 um 17:06

Also, es funktioniert wirklich alles:

-Tankanzeige

-Wassertemp.

-Tageskilometer

-Kilometer

-Beleuchtung

nur eben Tacho und Drehzahlmesser nicht.

Wenn man nah rangeht, sieht man dass der Zeiger vom Drehzahlmesser zittert. Das Zittern bleibt auch bei AUSGESCHALTETER Zündung und hört erst auf, wenn man den Schlüssel rauszieht.

Die Batterie ist übrigens - erst ein Jahr alt und man merkt es beim Anlassen.

Die zugehörige Sicherung konnte ich nicht ermitteln, trifft ja aber womöglich nicht zu, da der km-Zähler weiterläuft.

An der Instrumenteneinheit drücken - ruckeln - stoßen: geht nicht. Da passiert nix, dis sitzt fest.

Kommt das Drehzahlsignal von der Nockenwelle oder von der KW? Den von der Nockenwelle finde ich ... könnte ja mal gugge!

Dank und Gruß

OpelIstVan

PS: Mit unvollständiger Signatur!

Drehzahlsignal kommt von der Kurbelwelle.

Geschwindigkeitssignal vom ABS Radsensor vorne links.

Themenstarteram 3. März 2010 um 7:28

Weiß noch jemand, wo ich das Steuergerät finde, dass dann Tacho und Drehzahlmesser ansteuert?

Dank und Gruß

OpelIstVan

Zitat:

Original geschrieben von OpelIstVan

Weiß noch jemand, wo ich das Steuergerät finde, dass dann Tacho und Drehzahlmesser ansteuert?

Dank und Gruß

OpelIstVan

Das Steuergerät findest Du hinter dem Handschuhfach und nennt sich Motorsteuergerät.

am 6. März 2010 um 21:36

Mach doch erstmal das einfachste

Schau nach der Sicherung ......drück die mal nach und oder wechsel sie einfach mal.

Ich hatte das selbe problem.....bei mir wars die sicherung die locker war....

Die Sicherung ist die 22, wenn ich es recht im Kopf habe. Das ist nämlich die Sau, die gerade bei mir durch nen Kabelbrand hops gegangen ist. Danach geht dann aber auch die Innenraumbeläuchtung, Blinker und andere Dinge nicht. Wir demnach also bei Dir NICHT die Sicherung sein :-)

Themenstarteram 7. März 2010 um 10:44

Die Sicherung habe ich gezogen und begutachtet - scheint i.O.

Und ist ja auch unwahrscheinlich, da ALLES Andere funktioniert.

Habe auch im Motorraum diverse Mehrfachstecker mal geöffnet und wieder zusammengesteckt, um Kontaktprobleme auszuschließen. Hilft nix.

Also: Problem ungelöst!

Muß mir wohl doch die Mühe machen, die Sensoren zurückzuverfolgen und dann ggf. mal die Instrumente auszubauen.

Ach ja: Falls doch das ABS-Steuergerät schuld sein sollte, käme dann die ABS-Kontrollleuchte? Geht dann ABS bei einer Vollbremsung nicht mehr?

Dank und Gruß

OpelIstVan

Also normalerweise sollte die ABS Leuchten signalisieren, wenn ein Defekt vorliegt. Man kann aber nie ausschließen, dass irgendwas Defekt ist und die Lampe trotzdem ausbleibt. Aber in der Regel leuchtet die schon.

Wenn sie leuchtet ist das ABS abgeschaltet und funktioniert demnach bei Vollbremsung nicht mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Ausfall Tacho und Drehzahlmesser