ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Tacho und Drehzahlmesser Probleme

Tacho und Drehzahlmesser Probleme

Opel Vectra B
Themenstarteram 11. November 2017 um 0:13

Hallo,

ich habe mir einen Opel Vectra B CC BJ 1996 zugelegt.

Nun macht die Tacho und Drezahlmesseranzeige Probleme, allerdings mal geht und mal nicht merkwürdig :rolleyes::rolleyes:

Kennt jemand dieses Problem und weiß einen Ratschlag was man dagegen tun kann, denn als Fahranfänger ohne Geschwindigskeitsmesser ist ein wenig blöde.

Ich habe bereits gelesen das es eventuell an der Batterie liegen kann ?

Eventuell kann ja hier jemand helfen :-)

 

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo Fahranfänger!

Aus der Entfernung ist es schwierig, die tatsächliche Ursache festzustellen?

Seit wann bestehen diese Probleme?

Wann hast Du die Karre gekauft?

Von wem - Privat oder Händler?

Hast Du noch Gewährleistung beim Händler oder hat er Dir die Karre als "Bastlerfahrzeug" verkauft?

Auf jeden Fall müßte die Batterie geprüft werden, z. B. Spannung messen während des Startens. Auf wieviel Volt bricht die Spannung zusammen? - Digital-Multi-Meter wäre erforderlich.

Hast Du schon mal die Batterie nachgeladen? - Ladegerät vorhanden? - Wie war es danach? Besser oder wie vorher?

Hat die Batterie Stöpsel? Wie ist der Batteriesäurestand? Alle Zellen gleich?

Wie ist der Zustand des gesamten Fahrzeuges? Irgendwelche Rechnungen vorhanden für Ölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel, usw. Gibt es dafür irgendwelche Zettel im Motorraum?

Wurde das Fahrzeug bis zum Verkauf bewegt oder stand es lange herum?

Was hast Du selbst schon unternommen? Du wirst nicht herum kommen eine Batterieprüfung vornehmen zu lassen um zu wissen wie Du dran bist. Wenn bei Händler gekauft und noch Gewährleistung dann Händler machen lassen und nichts selber-

Gibt es noch anderen Wartungszustand?

Hi!

Ausgefallener DZM ist oft Anzeichen bei defekten KWS/NWS.

Kam die MKL schon mal?

Themenstarteram 11. November 2017 um 16:03

Hi, leider sagen mir diese Begriffe nichts eventuell kannste mir ja die Wörter ausschreiben :):D:D

 

Zitat:

@Oberbayer2 schrieb am 11. November 2017 um 15:27:26 Uhr:

Hi!

Ausgefallener DZM ist oft Anzeichen bei defekten KWS/NWS.

Kam die MKL schon mal?

Themenstarteram 11. November 2017 um 16:06

Danke für deine Ausführliche Antwort.

Ich habe es noch nicht genau geprüft ob es die Batterie ist oder nicht, aber dies werde ich dann mal wohl in Angriff nehmen.

 

Ja den Wagen habe ich Privat gekauft und keine Garantie oder sonstiges, der Wagen ist erst duch den TÜV alles ok.

Nachgeladen habe ich noch nicht, da ich kein Ladegerät habe derzeit, aber auch dies werde ich in Angriff nehmen.

Ja wie sollte ich bei der Messung vorgehen ?

Ich hoffe, ich lese mehr von dir :)

Zitat:

@Whobody schrieb am 11. November 2017 um 12:02:25 Uhr:

Hallo Fahranfänger!

Aus der Entfernung ist es schwierig, die tatsächliche Ursache festzustellen?

Seit wann bestehen diese Probleme?

Wann hast Du die Karre gekauft?

Von wem - Privat oder Händler?

Hast Du noch Gewährleistung beim Händler oder hat er Dir die Karre als "Bastlerfahrzeug" verkauft?

Auf jeden Fall müßte die Batterie geprüft werden, z. B. Spannung messen während des Startens. Auf wieviel Volt bricht die Spannung zusammen? - Digital-Multi-Meter wäre erforderlich.

Hast Du schon mal die Batterie nachgeladen? - Ladegerät vorhanden? - Wie war es danach? Besser oder wie vorher?

Hat die Batterie Stöpsel? Wie ist der Batteriesäurestand? Alle Zellen gleich?

Wie ist der Zustand des gesamten Fahrzeuges? Irgendwelche Rechnungen vorhanden für Ölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel, usw. Gibt es dafür irgendwelche Zettel im Motorraum?

Wurde das Fahrzeug bis zum Verkauf bewegt oder stand es lange herum?

Was hast Du selbst schon unternommen? Du wirst nicht herum kommen eine Batterieprüfung vornehmen zu lassen um zu wissen wie Du dran bist. Wenn bei Händler gekauft und noch Gewährleistung dann Händler machen lassen und nichts selber-

Gibt es noch anderen Wartungszustand?

Themenstarteram 11. November 2017 um 16:12

Ich dachte bereits schon da es vielleicht eine Sicherung ist, aber das ist glaube ich unverscheinlich, weil mal geht es und mal nicht ganz merkwürdig. Heute Z.B: War auf der Arbeit heute früh 8uhr ( da ging er) feierabend 14uhr (ging auch)

kurzer zwischenstopp beim Einkaufmarkt vielleicht 10min und bum ging er nicht...

Zitat:

@Prevetixo schrieb am 11. November 2017 um 16:03:43 Uhr:

Hi, leider sagen mir diese Begriffe nichts eventuell kannste mir ja die Wörter ausschreiben :):D:D

DZM=Drehzahlmesser

KWS=Kurbelwellensensor

NWS=Nockenwellensensor

MKL=Motorkontrollleuchte

 

Wenn du in den FAQ liest wirst du Einiges dazu finden.

 

VG

 

 

Themenstarteram 12. November 2017 um 23:29

Guten Abend, also um es nochmal genauer zu beschreiben, ich bekomme keine Fehleranzeigen sprich es leuchte keine Kontrollleuchte, nur wenn ich halt die Zündung betätige aber das ist ja normal.

Weil ich denke sollte KWS, NWS defekt sein, müsste doch irgendeine Kontrollleuchte aufleuchten ? Und er würde ja überhaupt nicht funktionieren also der Drehzahlmesser sowie das Tachometer.

Oder liege ich damit falsch ?

Irgendwie tippe ich auf die Batterie, da ich auch heute extreme startschwierigkeiten hatte.

Nein ich habe es noch nicht durchgemessen..

ich hatte bi meinem Vectra damals folgendes Problem:

beim Starten zuckten teilweise die Zeiger von Tacho / DZM, teilweise waren beide dann ein paar Minuten ohne Funktion, plötzlich unvermittelt gingen sie wieder.

Wochen später ist mir meine Batterie verreckt und mit der neuen Batterie waren auch die o.g. Probleme verschwunden.

Miss mal nach Möglichkeit die Batteriespannung im Moment des Motorstarts. Fällt sie stark ab (unter 10 V), ist die Batterie schwach. Dann entweder mal aufladen oder erneuern.

Wenn mit dem Auto viel Kurzstrecken gefahren wurden / werden und die Batterie nicht mehr die Jüngste ist, kann es schonmal eng werden, gerade bei niedrigeren Temperaturen. Bei extremen Minusgraden ist dann endgültig Schluss

Zitat:

@cocker schrieb am 13. November 2017 um 14:50:14 Uhr:

.......

Miss mal nach Möglichkeit die Batteriespannung im Moment des Motorstarts. .....

Das weiß der TE bereits, weil ich ihm eingangs diesen Rat schon gegeben habe. Das hätte ich nämlich als erstes getan - einmal eine Messung in Ruhe und einmal unter Belastung. Aber leider hat er kein DMM und muß sich erst eins besorgen (kaufen/leihen). Daher schrieb er ja auch, daß er noch nicht gemessen hat, Bis dahin fischen wir im Trüben und können lange rätseln wo der Fehler liegt. Aber vielleicht findet sich hier noch jemand mit einer Glaskugel.

@cocker

Wie Du als Fachmann ja bestens weißt, ist man in der Elektrik/Elektronik ohne Meßgerät blind. Man muß bei einer Fehlersuche systematisch vorgehen und den Fehler einkreisen. - Aber manchmal findet ein blindes Huhn auf Anhieb auch ein Korn - so wie einen 6er im Lotto.

die Spannung beim Motorstart messen reicht eigentlich schon, um die Batterie als mögliche Ursache zu bestätigen oder auszuschliessen... nämlich genau dafür ist die Batterie da. Und wenn beim Starten die Spannung schon hemmungslos einbricht (bei mir waren es damals 9 V!), kannst du dir sämtliche anderen Messungen sparen. Dann ist die Batterie tuck!

Dann kriegen sämtliche Bauteile Unterspannung und speziell der KWS nimmt das manchmal krumm und spinnt - deshalb das Gezucke des DZM.

Aber hast natürlich recht - ohne Multimeter geht garnix ;)

Themenstarteram 13. November 2017 um 21:12

also hatte vorm starten gemessen, waren 12,46 V

du sollst WÄHREND des Startens messen ... du braucht den Spannungswert zum Zeitpunkt, wenn du den Zündschlüssel rumdrehst, wenn der Anlasser dreht

Themenstarteram 13. November 2017 um 22:09

Okay werde ich tun, werde berichten

Vielleicht hat ja auch der Laderegler des Generators einen weg und kann die Batterie nicht mehr voll aufladen.

Ich würde auch mal die Spannung bei laufendem Motor messen. Die sollte dann bei wenigstens 14 Volt liegen, sonst ist die nächste Batterie auch ruck zuck im Nirvana!

Hatte ich schon, dass die Kohlen des Reglers runter waren (Ladespannung nur noch irgendwo bei knapp 13V). Dadurch Batterie schwach und Startprobleme. Neue Kohlen beim Boschdienst fürn Appel und Ei besorgt und alles war wieder tutti...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Tacho und Drehzahlmesser Probleme