ForumCaddy
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Ausbau VW Caddy Kastenwagen - jemand Erfahrung?

Ausbau VW Caddy Kastenwagen - jemand Erfahrung?

VW Caddy 3 (2K/2C)

Hallo zusammen,

möchte mir demnächst einen VW Caddy zulegen (am liebsten die 2.0 TDI-Version, doch leider gibt es die Motorvariante noch nicht als Gebrauchten). Da meine Verlobte und ich desöfteren mit unserem bisherigen Auto Campen gehen stellt sich bei mir die Frage nach einem Komplettausbau für den Kastenwagen.

Hat irgend jemand von Euch Erfahrungen mit dem Ausbau eines Caddy-Kastenwagens?

Besonders interessiert mich ein Komplettausbau, also komplette Fahrzeugdämmung, Liegefläche, Fenstereinbau, und alternative Sitzbanksysteme (Karmann, Reimo etc.).

Am liebsten wäre mir also ein alltagstaugliches Fahrzeug, das gleichzeitig auch als vernünftiges, kleines und unauffälliges Wohnmobil genutzt werden kann.

 

ACHTUNG:

Die Fragestellung klingt ganz so, als suche ich nach einem Caddy Tramper, doch den kenne ich bereits. Der Tramper ist eine gute Alternative. Doch vielleicht gibt es auch eine andere Möglichkeit den Platz den Autos sinnvoll zu nutzen.

Zwar ist dies hier mein erster Beitrag in diesem Forum, trotzdem habe ich natürlich bereits kräftig von der SuFu Gebrauch gemacht und bin dabei bereits auf zahlreiche Tipps und Ausbauten gestossen. Allerdings haben alle diese einen Caddy Life umgebaut. Mir geht es jedoch um den Kastenwagen (also keine Rücksitze und Fenster). Auch bei Google konnte ich nichts zu dem Thema finden. Vielleicht hat das ja seinen Grund...?

Schöne Feiertage Euch allen!

Viele Grüße,

robby

PS: Vielleicht kann mir auch jemand sagen, warum der Caddy oftmals auch "Hugo" genannt wird?! (Vermute mal es handelt sich um einen ähnlichen Namen wie beim "Bully"...). DANKE!

Ähnliche Themen
40 Antworten

Die Frage nach dem Hugo hat sich erübrigt - steht ja in den FAQs ... ;)

Nabend robby,

Zitat:

Allerdings haben alle diese einen Caddy Life umgebaut. Mir geht es jedoch um den Kastenwagen (also keine Rücksitze und Fenster).

ich empfehle dir den "Camping-Thread", dort findest du alles was dein Herz begehrt! ;)

Zitat:

PS: Vielleicht kann mir auch jemand sagen, warum der Caddy oftmals auch "Hugo" genannt wird?! (Vermute mal es handelt sich um einen ähnlichen Namen wie beim "Bully"...). DANKE!

Schittebön! :p

Gruß Torsten

Hallo Torsten,

danke für den Link - den kenne ich schon.

Soweit ich allerdings gesehen habe, handeln alle 27 Seiten dieses Threats vom Ausbau des Caddy LIFE.

Ich bin jedoch auf der Suche nach Infos zum Ausbau des Kastenwagens - also keine Fenster und Sitzgruppe im Fond, sondern den Ausbau des kompletten Laderaumes.

Sorry, wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. ;)

Gruß,

robby

Hallo robby,

Zitat:

Ich bin jedoch auf der Suche nach Infos zum Ausbau des Kastenwagens - also keine Fenster und Sitzgruppe im Fond, sondern den Ausbau des kompletten Laderaumes.

Sorry, wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. ;)

nein, nein! Ich kann ja lesen... :p

Aber versuche doch mal bei diesem Ausbau aus dem Fenster zu gucken. :D

Was ich damit sagen will ist...

Wenn du handwerklich nicht ganz ungeschickt bist, kannst du mit Holz den Wagen ganz nach deinen Wüschen ausbauen (siehe Ausbau von WonkotheSane).

Da ist es doch völlig egal ob es sich um ein Caddy Kasten oder Caddy Life handelt! :p

Gruß Torsten

Themenstarteram 20. Dezember 2007 um 8:48

Hi Torsten,

 

danke - jetzt verstehe ich, was Du meinst.

 

Ja, die Hängeschränke im Fond sind eine tolle Idee. Aber es geht um mehr:

Ich reise gerne mit dem Auto, campe gelegentlich darin (hin und wieder auch mal Abseits des Campingplatzes) und fahre damit auch zum Skifahren oder Mountainbiken. Nach meiner Hochzeit im Juni steht bei uns Kinderplanung auf dem Programm - das bedeutet, dass wir auch zu Dritt genügend Platz im Auto für sperrige Transporte haben wollen.

 

Um den Caddy auch für kühlere Temperaturen sozusagen Wintertauglich zu machen, interessiert mich daher die Isolierung des Fahrzeug-Innenraumes. Hierzu konnte ich noch keine Infos finden.

 

Anstatt der üblichen Caddy-Fenster kann man auch die üblichen WoMo-Fenster einbauen, auch ein großes Schiebedach (vielleicht sogar Aufstelldach) ist möglich.

 

Weiterhin habe ich gesehen, dass es anstatt der üblichen Caddy-Sitzbank mit der Tramper-Betteinlage auch sogenannte Schlaf-Sitzgruppen für den Ausbau der Transporter gibt (so wie beim T4/T5, nur ein bisschen kleiner). Hierin sehe ich einen Vorteil, dass der Raum unterhalb der Sitzgelegenheit noch etwas Platz hergibt, um sperrige Güter (z.B. Ski) einfach darunter durchzuschieben oder während des Campings Kisten oder auch eine Gaskartusche zu verstauen.

 

Vielleicht gibts ja noch mehr Ideen.

 

Und um ehrlich zu sein: Ich bin kein Handwerker und habe ich keine Ahnung von WoMo-Ausbauten. Auf die Idee brachte mich mein Vater, der als gelernter Modellbauer und Autodidakt vor vielen Jahren seinen LT28 ausgebaut hat. Er würde mir in diesem Falle mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

War auch schon im Forum von www.womobox.de - doch zum Thema Caddy Leerkabine gibt es auch hier keine Infos.

 

Wie gesagt: Vielleicht gibt es einen Grund, weshalb es keine derartigen Ausbauten gibt: Zu wenig Platz, Kosten/Nutzen, Sicherheitsbedenken, etc.

 

Auch wenn keiner einen solchen Ausbau bisher getätigt hat, so würde mich dennoch Eure Meinung dazu interessieren. Haltet Ihr den Ausbau einer Leerkabine für eine gute Idee - oder bin ich völlig auf dem Holzweg...?

 

Frohe Weihnachten!

 

robby

 

Hallo robby,

Zitat:

Nach meiner Hochzeit im Juni steht bei uns Kinderplanung auf dem Programm...

...weiter...

Zitat:

Und um ehrlich zu sein: Ich bin kein Handwerker...

so so Kinder in die Welt setzen wollen aber kein Spielzeug reparieren können...

Das sind mir ja die Richtigen!!! :D

Zitat:

Um den Caddy auch für kühlere Temperaturen sozusagen Wintertauglich zu machen, interessiert mich daher die Isolierung des Fahrzeug-Innenraumes. Hierzu konnte ich noch keine Infos finden.

Es gibt von VW spezielle Dämmmatten (selbstklebend) um das Dach und den Galeriebereich im Caddy zu dämmen.

Frag mal bei Postbüdel nach, der kann dir bestimmt weiterhelfen! ;)

Es würde natürlich nichts dagegen sprechen, das Zeug auch auf die Seitenwände (ohne Fenster) zu kleben.

Zitat:

Anstatt der üblichen Caddy-Fenster kann man auch die üblichen WoMo-Fenster einbauen, auch ein großes Schiebedach (vielleicht sogar Aufstelldach) ist möglich.

Hier empfehle ich dir Rainer47 als Ansprechpartner. Er hat nachträglich von der Firma Webasto eine Glasschiebdach montieren lassen.

Zitat:

Weiterhin habe ich gesehen, dass es anstatt der üblichen Caddy-Sitzbank mit der Tramper-Betteinlage auch sogenannte Schlaf-Sitzgruppen für den Ausbau der Transporter gibt (so wie beim T4/T5, nur ein bisschen kleiner).

Hört sich sehr speziell (teuer) an! Wenn es irgendwie geht, würde ich versuchen das mit deinem Vater in Eigenarbeit zu bauen.

Ist billiger und macht einfach tierischen Spaß! ;)

Zitat:

Haltet Ihr den Ausbau einer Leerkabine für eine gute Idee...

Ohne Fenster, da darfst du halt nicht unter Platzangst leiden! :p

Ist absolute Geschmackssache! Ich würde das sehr wahrscheinlich nicht machen...

Zitat:

Frohe Weihnachten!

Wünsche ich dir und deiner geplanten Familie auch.

Gruß Torsten

Also lese ich das jetzt richtig!!

Du willst einen Kasten ausbauen zum Camping, Lastesel und Transportmittel für alle Zwecke und noch platz haben für 2 Erwachsene und ein Baby.

Also wenn ich mir das Auto gwerade so vorstelle, dann bist du hier vielleicht falsch.... da könnte der Caddy ein bischen klein werden :D

 

Nix für ungut aber stell dir das was du geschrieben hast mal Bildlich vor.... am besten alles zusammen :D:D

 

Ps ein Bekannter hat sowas mal gemacht!! Aber mit einem Sprinter....versuch doch mal in der gruppe was zu finden!!

habe schon mehre ausgebaut beste isolierung ist schaumgummi lässt sich mit brotmesser zuschneiden.leisten für innenverkleidung (sperrholz 3-4mm) mit silikon an blech ankleben aber berücksichtige wo fenster eingebaut werden sollen must du einen rahmen aus holz kleben wo fenster reinpasst.auch an bodenisolierung denken kalte füsse sind grausamm

Bild vom letzten Ausbau

Mein erster Ur-Hugo

Hi,

momentan bin ich auch mit dem Ausbau des Caddy Kasten beschäftigt... Vorerst habe ich mir die hinteren Seiten, welche recht "nackig" erschienen, verkleidet. Bestehend aus Sperrholz, Plexiglas und leuchtstarken LED's, ist der Innenraum schon recht "stylisch" geworden. LED's haben einen so geringen Verbrauch, die können die ganze Nacht über laufen und der Wagen springt morgens trotzdem an... Da ich selber Radsport betreibe, fiel die Wahl für den Kastenwagen nicht schwer. Das Rad samt Ausrüstung geht super rein. Schlafen ist mit vorgeschobenen Beifahrersitz auch kein Problem. Wohl etwas altersbedingt und durch die Musikrichtung bestimmt, steht hinter dem Fahrersitz ein Ground Pounder Woofer von Crunch mit einer RMS Leistung von 300W, was mehr als genug für das Auto ist! Auch werde ich in den kommenden 2 Monaten das Lautsprechersystem in den Türen sowie im A-Brett verbessern. (Dank der Ausbauanleitung der Türverkleidungen vom Türleuchten-Thread, stellt dies wohl auch kein Problem mehr da.) Die Türen, sowie Aussparungen des Laderaums werde ich mit Antidröhnmatten aus Bitumen (siehe Ebay) auskleiden, um mehr Ruhe und weniger Brummen und Vibrieren ins Fahrzeug zu bringen. Die aktuelle Wandverkleidung war sozusagen ein Prototyp und wird durch eine noch bessere und geformte Verkleidung ersetzt... Eventuell sogar mit Bildschirm um Abends noch mal ne DVD vor dem Schlafen auf dem Campingplatz zu schauen...

 

Wenn Ihr bessere Vorschläge oder Ideen bezüglich der Antidröhnmatten habt, oder allgemein Tipps oder Fragen zu meinen Vorhaben habt, dann postet Sie doch bitte! Ich würde mich sehr freuen.

Ansonsten allen ein guten Rutsch!

 

Anbei noch ein Foto um eine Vorstellung zu bekommen:

(sorry für die Qualli, ist nur ein Handyfoto gewesen...)

Innenraum:

Mit Sternenhimmel und einer ausgebauten Trennwand um schlafen zu können... (Sitzt vor, dann ist die Liegewiese lange genug.)

habe keinen kasten bekomme aber wann wir zu zweit sind fahrräder noch hinein da nur die rechte und linke sitzkisten mit den gurthalterungen im boden der 3. sitzbank verschraubt sind durch verwendung dieser schaniere mit herausziehbaren bolzen erhältlich im BAUHAUS in verschiedennen grösen ist alles in 10min ausbaubar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Ausbau VW Caddy Kastenwagen - jemand Erfahrung?