ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Aufpreisliste - was lohnt sich, was nicht?

Aufpreisliste - was lohnt sich, was nicht?

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 25. August 2018 um 23:08

Hallo,

da der neue A6 und A6 Avant ja wie immer mit einer nahezu unendlichen Aufpreisliste kommt, und man gern alles anklicken würde aber doch ab und zu mal einen Haken weglassen muss, würde mich interessieren, welche Optionen und welches Zubehör Sinn macht und welches man evtl. weglassen kann.

Mich interessieren bspw. folgende Sachen:

- 4-Zonen-Klima (lohnt es sich, wenn hinten eh keiner oder höchstens Kids sitzen, die eh nicht dran rumspielen sollen), beim 4G hatte die 2-Zonen-Klima ja eine andere Optik vorn zur Folge, welche nicht ansehnlich war

- Nachtsichtassistent

- beide Assistenzpakete

- Parkassistent

- Ablagepaket

- Anschlussgarantie

- Audi connect Schlüssel

- welches Soundsystem, reicht ASS oder muss es min. B&O klein sein

- Bedientasten in Glasoptik schwarz mit haptischem Feedback inkl. erweiterter

Aluminiumoptik

- Garagentoröffner

- HD Matrix LED oder normale Matrix LED

- Komfortschlüssel mit sensorgesteuerter Gepäckraumentriegelung

- Kontur-Ambiente-Lichtpaket (mehrfarbig regelbar)

- Privacy-Verglasung (Scheiben abgedunkelt) oder lieber nachträglich folieren

- Schienensystem mit Fixierset (hat man ohne keine Schienen oder nur die Fixierstangen nicht, kann man diese aus dem 4G nutzen?

- Sonnenblenden mit Make-up-Spiegel, beleuchtet, ausziehbar

 

Bin über jede Meinung und Erfahrung dankbar.

Beste Antwort im Thema

Ohne Dein Fahrprofil genau zu kennen, kann man da schwer Ratschläge abgeben. Ausserdem hat jeder Käufer eigene Vorlieben, die nicht immer auch rational begründet sind.

Meine Meinung:

- 4-Zonen-Klima (lohnt es sich, wenn hinten eh keiner oder höchstens Kids sitzen, die eh nicht dran rumspielen sollen), beim 4G hatte die 2-Zonen-Klima ja eine andere Optik vorn zur Folge, welche nicht ansehnlich war

Lohnt sich dann eher nicht.

- Nachtsichtassistent

Wenn Du sehr oft bei Dunkelheit auf Landstraßen unterwegs bist, sicher überlegenswert. In der Stadt oder auf der Autobahn bringt der Assistent aber keinen Mehrwert.

- beide Assistenzpakete

Zumindest das Tourpaket ist aus meiner Sicht ein Muss in dieser Fahrzeugklasse, ich würde die Funktionen nicht mehr missen wollen. Die Kombination beider Assistenzpakete ist sicher empfehlenswert wenn sich das im Budget ausgeht, andernfalls würde ich zumindest den Side Assist dazunehmen.

- Parkassistent

Obwohl ich viel in der Stadt unterwegs bin, nutze ich den vielleicht 5 Mal im Jahr. In der Praxis passen die Rahmenbedingungen oft nicht, um ihn zu nutzen, oder ich bin selbst in der Parklücke bevor ich ihn überhaupt aktiviert hätte :p

Da lieber die 360 Grad Kamera wählen.

- Ablagepaket

Ja, weil Ablagen ohnehin nicht üppig sind.

- Anschlussgarantie

Mir egal, weil ohnehin ein Firmenwagen der nach spätestens 3 Jahren zurückgeht.

- Audi connect Schlüssel

Interessantes Konzept, aber das kannst nur Du selbst beurteilen, ob Dir der einen Mehrwert bringt. Du solltest vorher auch prüfen, ob Du überhaupt ein kompatibles Smartphone hast!

- welches Soundsystem, reicht ASS oder muss es min. B&O klein sein

ASS reicht, um Radio und Verkehrsfunk zu hören. Ich finde es für ein System in einem Fahrzeug dieser Preisklasse aber nicht mehr ausreichend.

- Bedientasten in Glasoptik schwarz mit haptischem Feedback inkl. erweiterter

Aluminiumoptik

Ist zwar einerseits rausgeschmissenes Geld, weil es keinen objektiven Mehrwert bringt. Die Standardtasten finde ich aber für ein Fahrzeug in dieser Klasse inakzeptabel.

- Garagentoröffner

Fährst Du regelmäßig in eine kompatible Garage ein? Ich nutze täglich zwei Garagen, die beide nicht kompatibel sind, daher wäre der Garagentoröffner rausgeschmissenes Geld.

- HD Matrix LED oder normale Matrix LED

Fährst Du viel in der Stadt und auf der Autobahn, bzw. hauptsächlich unter Tags, reicht Matrix LED auch. Ich persönlich würde aber das Budget eher für HD Matrix LED als für optische Spielereien, wie zB ein S-Line Paket, ausgeben. Das werden aber andere User hier ganz anders sehen.

- Komfortschlüssel mit sensorgesteuerter Gepäckraumentriegelung

Ich bin kein Freund davon.

- Kontur-Ambiente-Lichtpaket (mehrfarbig regelbar)

Spielerei.

- Privacy-Verglasung (Scheiben abgedunkelt) oder lieber nachträglich folieren

keine Meinung

- Schienensystem mit Fixierset (hat man ohne keine Schienen oder nur die Fixierstangen nicht, kann man diese aus dem 4G nutzen?

ist praktisch

- Sonnenblenden mit Make-up-Spiegel, beleuchtet, ausziehbar

keine Meinung

 

 

Mir fehlen einige Ausstattungen, die meiner Meinung nach den A6 aber erst zu einem A6 machen, und zB von einem erheblich billigeren Superb abheben. Zum Beispiel:

- Akustikverglasung

- Allradlenkung (falls Du auch öfter mal in der Stadt oder in Garagen unterwegs bist)

- adaptives Fahrwerk bzw. besser noch Luftfahrwerk

 

Das wäre mir alles wichtiger, als Sonneblenden oder Ambiente-Lichtpakete.

108 weitere Antworten
Ähnliche Themen
108 Antworten

Ich habe keine erweiterte Bedientasten in Glasoptik. Sieht viel besser aus, als auf den Darstellungen im Konfigurator.

 

Außerdem sehe ich die Tasten links vom Lenkrad beim Fahren kaum. Werden vom Lenkrad teilweise verdeckt.

 

Für mich sind die 300,- es keinesfalls wert.

Zitat:

@erh855 schrieb am 1. November 2018 um 11:20:10 Uhr:

Ich habe die Normalsitze (zzgl. Lendenwirbelstütze) und bin sehr zufrieden. Finde die Sitze sehr bequem. Bin allerdings bisher max. 4h am Stück gefahren, da ich das Auto erst seit Montag habe.

Im Vorgänger hatte ich auch die Normalsitze.

Wie sieht es mit der Seitenverkleidung und den Armaturen aus? Stoff und Soft Touch Plastik wie beim Vorgänger?

Ich finde, dass die Serienmaterialien teilweise etwas weniger wertig wirken.

 

Ist es richtig, das man die belederten Armauflagen in den Türen nicht mehr wie vorher für 180€ bekommt? Man muss glaube ich ein Paket für mind. 770€ nehmen

Finde gerade keinen passenderen thread, daher hier:

Im Handbuch auf Seite 76 findet man den Abschnitt "Mittelarmlehne einstellen" mit dem Hinweis "Gilt für Fahrzeuge mit einstellbarer Mittelarmlehne".

Demnach soll die Armlehne horizontal verschiebbar und in der Neigung einstellbar sein.

In allen 4Ks, in denen ich bisher gesessen habe, war die Armlehne nicht mehr in verschiedenen Stellungen arretierbar - wie noch im 4G.

Im Konfigurator war mir nichts dazu begegnet. Habe ich eine für mich wirklich wichtige Option übersehen??

@ car-Mayday, solltest du nicht übersehen haben, scheint Serienausttattung zu sein sein. Findet man unter Sonderausstattung-Sitzkomfort-Mittelarmlehne! In der Länge verschiebbar und in der Neigung einstellbar. LG Christian

die Armlehne ist vorwärts/rückwärts verschiebbar und in 2 Stellungen Höhen-arretierbar, was aber wenig bringt;

ausserdem verschiebt man die Armlehne schnell versehentlich;

ist m.W. aber so Serie - bei mr nicht als Sonderausstattung ausgewiesen (Vorführer, nicht selber so konfiguriert...)

Hm, merkwürdig, ich war mir echt sicher, dass das in den diversen A6 Vorführern/Testwagen nicht ging.

Evtl. verwechselt mit dem Touareg...

Aber dann ist ja gut, vielen Dank!!

Bei uns in AT ist die verstellbare Mittelarmlehne ein Extra, kostet 245 Euro bzw. ist es Bestandteil vom Komfortpaket

Zumindest letztes Jahr war es serienmäßig in D.

Habe nochmal nachgeschaut und in meinem Angebot vom 18.07. steht nur

"Komfortmittelarmlehne vorn"

ohne weitere Erläuterung. Wird dann hoffentlich passen.

Im 4G hat mich schon gestört, dass sie nur in der Höhe verstellbar ist und nicht horizontal.

Bei meinem Octavia von 2015 gab es Schieben UND Klappen schon serienmäßig, was ich auf Langstrecke auch regelmäßig nutze.

Würde mir sogar wünschen, dass auch die Armlehne in der Tür verstellbar wäre, was mir aber noch nie begegnet ist.

Zitat:

@LJ_Skinny schrieb am 26. August 2018 um 09:58:44 Uhr:

Ich finde das Ablagenpaket ist allerdings nicht mehr ein solches. Es gibt keine zusätzlichen Fächer sondern eher Gimmiks wie Getränkehalter oder Warnwesten. Oder das Netz den Kofferraumboden.

Zweifelhafte Bezeichnung als "Ablagenpaket"

Bei Privacy Verglasung gibt es halt keinen optionalen Dämmglasscheiben in den Fondtüren wenn man das bestellt hat

Die Tütenhaken im Kofferraum stehen jetzt nicht mehr in der Beschreibung zum Ablagepaket im Gegensatz zu dem Screenshot beim zitierten Beitrag von damals!

Sind die Tütenhaken im Kofferraum jetzt etwa Serienausstattung geworden? Das wäre ja extrem ungewöhnlich, dass es inzwischen etwas umsonst gibt.

Kann jemand mit Modelljahr 2020 oder sonst etwas neuerem Fahrzeug als zu Zeiten des zitierten Threads, der das Ablagepaket nicht gebucht hat, dazu etwas sagen?

Gruß CGI BE

Ich konfiguriere gerade einen S6 Avant und stehe vor der Frage ob man einen Unterschied zwischen Interieur oben und unten in Kunstleder oder in Leder sieht?

Leider konnte ich keine Bilder finden

Echtleder sieht feiner aus. Das Kunstleder ist in der Struktur ein wenig grober.

Zitat:

@Kuh55 schrieb am 1. November 2019 um 17:06:48 Uhr:

Echtleder sieht feiner aus. Das Kunstleder ist in der Struktur ein wenig grober.

Das Kunstleder konnte ich in der Austellungshalle sehen. Ich fand es leider nicht so schick. Im alten 4G habe ich die belederten armauflagen - die sehen top aus.

 

Hat jemand Fotos der Leder Variante?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Aufpreisliste - was lohnt sich, was nicht?