ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Auffälligkeiten CC/B7 (3.6er Motor) nach 5 Jahren und ca. 60.000 km ?

Auffälligkeiten CC/B7 (3.6er Motor) nach 5 Jahren und ca. 60.000 km ?

VW CC 3C/35
Themenstarteram 25. November 2017 um 21:16

Liebe Forumgemeinde

Mein Fahrzeug (CC) wird im Dezember 5 Jahre alt und hat dann ca. 60.000 km runter.

Alle Probleme wurden bis jetzt über die Neuwagengarantie (um 3 Jahre verlängert) geklärt d.h. bezahlt.

U.a. defekte elektrische Fahrersitzverstellung, gebrochener Wischwasserschlauch, Austausch der Kombiantenne wegen sporadischem Fehler, Update für Navi, Klima und Lenkung.

Mein Freundlicher hat mir eine Check vor Ablauf der Garantie angeboten.

Nun brauche ein paar Tips zu Auffälligkeiten, die nach dieser Laufzeit und Alter bei einem solchen Fahrzeug auftreten könnten, sozusagen was man besonders in Augenschein nehmen sollte.

Zwei Sachen stehen schon auf meiner Liste, da ich das auch noch feststellen musste:

- Kühlwasserverlust

- Ablösung der Schrift am Motorstartknopf

Danke für weitere Hinweise

Ähnliche Themen
26 Antworten

Gebrochener Wasserschlauch? Wo denn?

 

Da es ein CC ist:

- gerissene Heckblende

- gebrochener Kabelbaum im Heck

- Rost an den hinteren Türenstiegen

- Chromleisten an den Türen und Heck vergilbt

- Panodach undicht (wenn vorhanden)

 

to be continued......

Interressant. Wie ist das beim variant. Bei mir läuft die garantie nächsten august aus...

Themenstarteram 25. November 2017 um 21:31

Zitat:

@Polmaster schrieb am 25. November 2017 um 21:24:18 Uhr:

Gebrochener Wasserschlauch? Wo denn?

Vorn rechts (hinten gibt's ja Gott sei Dank im CC nicht)

Schau ich morgen früh gleich mal nach...

Themenstarteram 28. November 2017 um 11:34

Zitat:

@Polmaster schrieb am 25. November 2017 um 21:24:18 Uhr:

Da es ein CC ist:

- gerissene Heckblende

- gebrochener Kabelbaum im Heck

- Rost an den hinteren Türenstiegen

- Chromleisten an den Türen und Heck vergilbt

- Panodach undicht (wenn vorhanden)

to be continued......

habt ihr noch Tips?

- Gelesen habe ich auch schon von teilweisen Ausfall der LEDs in den Rückleuchten.

- Thema waren auch schon die Stellmotoren der Hauptscheinwerfer und vereinzelt der Ausfall der Xenon-Steuergeräte.

- Ein großes Thema war bei meinem CC eine zeitlang das (gefühlt) mechanische Ruckeln der Lenkung. Abhilfe schuf seinerzeit nur der Austausch des Lenkgetriebes.

Themenstarteram 28. November 2017 um 15:06

@Polmaster danke

hallo,

ich habe jetzt 56.000 km im Passat B7 auf den Tacho, nach 5 Jahren

mir bekannte Schäden:

- Türgriff hinten links, der Keyless-Sensor erzeugte 'Fehlmeldungen' und löste so die Diebstahlwarnanlage sporadisch aus, so 15 bis 30 Minuten nach abstellen des verschlossen KFZ :confused:

aber ich habe auch das Problem:

- Ablösung der Schrift am Motorstartknopf auf der Mittelkonsole

der Türgriff wurde über Garantie ausgetauscht, so ist das Problem gelöst :D (auch besser für die Nachbarn)

meine Frage ist eigentlich, ob ich den Motorstartknopf auch jetzt bei der 60.000 Inspektion über Garantie austauschen lasse, wegen schlechter Materialqualität, sonst habe ich nur noch einen 'leuchtenden' runden Knopf dort, wo man vielleicht 'START ENGINE STOP' nicht mehr erkennt, da der eigentliche Schlüssel für das KFZ sich ja nur im Auto befinden muss, ist das für mich sicherheitsrelevant um für Andere als Beispiel nach einen Unfall oder ähnlichen Vorfällen den Motor stoppen zu können usw.

ich muss es sicherlich mit dieser Argumentation beim Händler versuchen :rolleyes:

da so eine Schaltereinheit ca. 50,- € kostet ohne Einbau

3ab927137d-whs

Wenn der Startknopf bereits einmal auf Garantie getauscht wurde, verlängert sich nicht automatisch die Garantie.

 

Wenn dein Wägelchen außerhalb der Garantie ist, kannst du nur über Kulanz einen erneuten Austausch anregen. Hat er aber noch Garantie, dürfte es kein Problem sein, wenn die Qualität offensichtlich so schlecht ist.

sorry,

mein START/STOP Knopf ist noch der Erste original Verbaute, habe aber das gleiche Problem, was ich schon in anderen VW Passat B7 gesehen habe, das Ablösen der Schrift oder Einzelteile dieser Schriftzeichen

diese Einheit gibt es aber nicht als einzelnen Druckkopf, sondern nur als eine Einheit (wie im Beispielbild)

das Problem für mich, ist es ein Verschleißteil oder ein Produktions-Qualitäts-Mangel für diese Schaltereinheit für Fahrzeuge mit Keyless-Schließ-System

für mich ist es ein Produktions-Qualitäts-Mangel, der über Garantie abgewickelt wird, jedenfalls in meinen Fall, da doch sicherheitsrelevant

wenn mein VW-Händler es trotz meiner privaten Garantie Verlängerung, nicht als Mangel anerkennt, stelle ich selbst eine Kulanzanfrage an VW, denn dort habe ich diese Garantie Verlängerung abgeschlossen

PS. bis zu meiner 60.000 Inspektion ist noch ca. vier Monate Zeit

aber ich habe einen Reparaturauftrag (Ersetzung der Heckklappe aus Eigenverschulden) noch in diesen Jahr eingestellt, dann kann ich hier Antworten, ob das mit den Start/Stopp Knopf nur Verschleiß, wie bei Türgriffen ist oder ein Sicherheitsmerkmal des KFZ :rolleyes:

 

 

 

OK. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

hallo @Polmaster

dies versuche ich jedenfalls und ich bin ja dann nicht der erste mit einer 60.000 Inspektion beim 3.6 FSI

es gibt Menschen hier im Forum, die das Starten hier :)

ob das wirklich Sinn macht eine 30.000, 60.000 oder 90.000 mit Ihren Erfahrungen hier zu Zeigen, weiß ich nicht, das sind mehr private Erfahrungen

man wird dies lesen können

Ich meinte den voraussichtlichen Austausch des Startknopfes.

Zitat:

@Polmaster schrieb am 28. November 2017 um 19:29:14 Uhr:

Ich meinte den voraussichtlichen Austausch des Startknopfes.

da bin ich auch gespannt, wie ein Flitzebogen in meinen Fall :)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Auffälligkeiten CC/B7 (3.6er Motor) nach 5 Jahren und ca. 60.000 km ?