ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Audi V8 - als Youngtimer geeignet?

Audi V8 - als Youngtimer geeignet?

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 13:11

Hallo,

 

In meiner Nachbarschaft ist kürzlich ein Rentner verstorben und er hinterlässt einen wenig gefahrenen Audi V8 3,6 Liter Handschaltung. Diesen könnte ich sehr günstig erhalten.

Meine Sorge ist nur die Ersatzteilversorgung, nachdem ich etwas Smalltalk mit meiner Werkstatt geführt hatte meinten die halt dass Ersatzteile für den Audi V8 mangelware sind. Er eigne sich daher eher nicht als günstigen Youngtimer. Er hat mir dann einen BMW 628 empfohlen. Leider bin ich Mitarbeiter des VW Konzerns und kann mir daher keinen BMW Youngtimer kaufen ;)

 

Gibt es ebenso günstige Einsteiger-Alternativen zum Audi V8? Ich dachte evtl an einen Audi 100 (C1), die sind auch im Bereich des möglichen (Anschaffunspreis sollte nicht über die 3000 Euro Schwelle schlagen).

 

Vorab, ich habe derzeit keinerlei Kenntnisse über solche Autos, ich möchte mir das Auto als Tüftler Zeitvertreib in die Garage stellen und eben nach und nach restaurieren. Daher suche ich auch ein Auto für das es noch Ersatzteile zu bekommen gibt, einen niedrigen Anschaffunspreis und eine einfache und solide Technik. Ich denke jeder leidenschaftliche Autofahrer kann sich einen Oldtimertraum erfüllen wenn man etwas Geld und viel Zeit, sehr viel Zeit investiert.

 

Danke schon mal für jeden gut gemeinten Rat

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 13. Juni 2010 um 21:11

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Wenn es dieses Modell ist, dann dürfte er wohl vollverzinkt sein.

 

Dann bin ich wohl schon im Ansatz von falschen Voraussetzungen ausgegangen.

 

Den gabs aber nicht mit 3,2 ltr. Motor. :confused:

genau der isses. Quasi erste Audi A8. Interne Bezeichnung dürfte daher D1 sein. Die erste Modellreihe hatte einen 3,6 Liter Achtzylinder, später kam der bis heute aktuelle 4,2 Liter Achtzylinder nach.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von alse66

Sagt mal Leute: Redet Ihr jetzt vom A8 oder vom V8? Und von welchem Motor? Bitte erstmal Klarheit schaffen und dann weiterdiskutieren.

Es geht um den Audi V8 mit 3,6 Liter Achtzylinder, habe ich eigentlich im Anfangspost auch berichtigt ;) Tut mir Leid für die Verwirrung, aber ich hatte einen kleinen Zahlendreher.

 

 

 

 

Danke für eure Antworten, der Audi V8 wurde übrigens gestern von einem Polen abgeholt. Hab mich noch ein wenig mehr informiert. Der Bericht ist sehr interessant:

http://www.autobild.de/artikel/audi-v8-1988-1994-_44303.html

 

Dennoch muss ich sagen gefällt mir der Audi 100 C1 deutlich besser. Schade dass es den C1 noch nicht mit dem 5 Zylinder gab, das wäre ein Hingucker (oder besser Hinhörer)

Sei nicht traurig. Ist sicher richtig so wie es ist.

Moin,

Hat eigentlich mal jemand mit einem Profi gesprochen ?! Und nicht nur vom Hörensagen einer offenbar "BMW fixierten" Werkstatt?!

Der Audi V8 hat einen eigenen Club und wird von Audi bereits in der Classicabteilung geführt ;) Zwar bekommt man aktuell wohl nicht jedes spezielle Teil - aber alle Teile um das Auto am Laufen zu erhalten - allerdings zum Teil zu herben Preisen.

So schlecht ist der V8 sicherlich nicht - aber durch seine Seltenheit werden vorallem günstige Gebrauchtteile in Zukunft wohl nicht öfter auftauschen. Im Vergleich zum Audi 100 C1 isser wohl auch noch ein vergleichsweise einfaches Projekt. Den C1 kannst du nach 3 Jahren zusammenfegen, wenn du nicht permanent hinter der miesen Blech- und Karosseriequalität hinterher bist - von den Vergasern, an die sich mittlerweile nur noch Spezialisten rantrauen (zu entsprechenden Kosten), die ähnlich wie die Autos auch am aussterben sind ... mal abgesehen...

Als wirklich angenehmen Youngtimer würde ich den C3 (Typ44) einstufen - gute Motoren, gute Karosserien, viele Gebrauchtteile...

MFG Kester

Themenstarteram 14. Juni 2010 um 0:55

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

 

Hat eigentlich mal jemand mit einem Profi gesprochen ?! Und nicht nur vom Hörensagen einer offenbar "BMW fixierten" Werkstatt?!

 

Der Audi V8 hat einen eigenen Club und wird von Audi bereits in der Classicabteilung geführt ;) Zwar bekommt man aktuell wohl nicht jedes spezielle Teil - aber alle Teile um das Auto am Laufen zu erhalten - allerdings zum Teil zu herben Preisen.

 

So schlecht ist der V8 sicherlich nicht - aber durch seine Seltenheit werden vorallem günstige Gebrauchtteile in Zukunft wohl nicht öfter auftauschen. Im Vergleich zum Audi 100 C1 isser wohl auch noch ein vergleichsweise einfaches Projekt. Den C1 kannst du nach 3 Jahren zusammenfegen, wenn du nicht permanent hinter der miesen Blech- und Karosseriequalität hinterher bist - von den Vergasern, an die sich mittlerweile nur noch Spezialisten rantrauen (zu entsprechenden Kosten), die ähnlich wie die Autos auch am aussterben sind ... mal abgesehen...

 

Als wirklich angenehmen Youngtimer würde ich den C3 (Typ44) einstufen - gute Motoren, gute Karosserien, viele Gebrauchtteile...

 

MFG Kester

nicht böse sein, aber der C3 ist mir zu jung und er gefällt mir auch nicht wirklich, dieser durch und durch eckige 80er Look macht ihn in meinen Augen nicht sympathisch.

Einen Youngtimer ohne Schattenseiten gibt es wohl nicht, vielleicht den Golf II oder den Scirocco. Aber wenn man sich so ein Gefährt anschaffen möchte möchte man(n) damit auch irgendwo auffallen und das wird man mit einem Golf II wohl nie, denn der Golf ist auffällig unauffällig, egal welche Generation.

 

Hm, der Audi 60 würde mir auch gefallen, aber selbes Problem wie beim C1: schwer einstellbarer Vergasermotor und eine Blechqualität zum davonlaufen. Ich kann zwar gut schweißen, aber lackieren kann ich eben nicht.

Zitat:

Original geschrieben von mastert117

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

Hat eigentlich mal jemand mit einem Profi gesprochen ?! Und nicht nur vom Hörensagen einer offenbar "BMW fixierten" Werkstatt?!

Der Audi V8 hat einen eigenen Club und wird von Audi bereits in der Classicabteilung geführt ;) Zwar bekommt man aktuell wohl nicht jedes spezielle Teil - aber alle Teile um das Auto am Laufen zu erhalten - allerdings zum Teil zu herben Preisen.

So schlecht ist der V8 sicherlich nicht - aber durch seine Seltenheit werden vorallem günstige Gebrauchtteile in Zukunft wohl nicht öfter auftauschen. Im Vergleich zum Audi 100 C1 isser wohl auch noch ein vergleichsweise einfaches Projekt. Den C1 kannst du nach 3 Jahren zusammenfegen, wenn du nicht permanent hinter der miesen Blech- und Karosseriequalität hinterher bist - von den Vergasern, an die sich mittlerweile nur noch Spezialisten rantrauen (zu entsprechenden Kosten), die ähnlich wie die Autos auch am aussterben sind ... mal abgesehen...

Als wirklich angenehmen Youngtimer würde ich den C3 (Typ44) einstufen - gute Motoren, gute Karosserien, viele Gebrauchtteile...

MFG Kester

nicht böse sein, aber der C3 ist mir zu jung und er gefällt mir auch nicht wirklich, dieser durch und durch eckige 80er Look macht ihn in meinen Augen nicht sympathisch.

Und worin unterscheidet der sich großartig vom V8? Schließlich basiert dieser ja auf dem Audi 100 (44).

Themenstarteram 14. Juni 2010 um 12:06

der Audi V8 hat eine vollverzinkte Karosserie und viele technische Innovationen. Zudem gibt es ihn nur mit permanenten Allradantrieb und vielen Extras serienmäßig. Trotz der vielen Elektrik soll er extrem zuverlässig sein.

Nur kaputt gehen darf leider nichts, weil die Ersatzteilversorgung furchtbar sein soll. Hm.

am 14. Juni 2010 um 21:35

Zitat:

Original geschrieben von mastert117

der Audi V8 hat eine vollverzinkte Karosserie und viele technische Innovationen. Zudem gibt es ihn nur mit permanenten Allradantrieb und vielen Extras serienmäßig. Trotz der vielen Elektrik soll er extrem zuverlässig sein.

Nur kaputt gehen darf leider nichts, weil die Ersatzteilversorgung furchtbar sein soll. Hm.

Ich habe nur mal aus Spaß bei autoscout geschaut. Ganze 43 Wagen habe ich in Deutschland gefunden;) Du solltest also schnell sein, wenn Du noch einen bekommen willst:)

Zitat:

Original geschrieben von mastert117

der Audi V8 hat eine vollverzinkte Karosserie und viele technische Innovationen. Zudem gibt es ihn nur mit permanenten Allradantrieb und vielen Extras serienmäßig. Trotz der vielen Elektrik soll er extrem zuverlässig sein.

Nur kaputt gehen darf leider nichts, weil die Ersatzteilversorgung furchtbar sein soll. Hm.

Ist so, ja. Die V8-spezifischen Teile sind exorbitant teuer und zum Teil auch schwer zu kriegen. Leider sieht er dem 100er nur ähnlich. Der finanzielle Aufwand für eine adäquate Instandsetzung übersteigt leicht den Zeitwert des Autos. Schick ist der V8 aber trotzdem.

Zitat:

Original geschrieben von el_dude

 

Es geht aber um den V8 ;)

Is quasi das Topmodell des 200er Audis und der Vorgänger des A8...

Lass das mal nicht Ferdinand Piech hören.... Der hat bei der Präsentation 1988 schon klarstellen wollen, dass der Audi V8 ein eigenständiges Modell ist.

am 7. Juni 2011 um 17:17

Sooo jetz muss ich meinen Senf aber dazugeben zwar 1jahr zu Spät aber dürfte sicherlich noch andere Leute auch interresieren.

Der AUDI V8 ist ein eigenständiges Modell(wie mein Vorgänger schon sagte) und kein A8 oder 200.

Habe selber 2davon zuhause und bin gerade am Restaurieren.

Diese Autos sind sehr zuverlässig und so Schlimm ist das mit der Ersatzteil Philosophi garned zumindest hatte ich bisher bei keinem Teil Probleme es nicht zu bekommen aber nun gut, würde mal sagen wenn man keinen Zuhause hat und keine Direkten Erfahrungen damit gemacht sollte man solche aussagen für sich behalten!:rolleyes::rolleyes:

Der AUDI V8 ist wie gesagt sehr zuverlässig wenn man den Service einhält und ned alle 2km nen Kickdown hinlegt(Automat).

Was den Spritverbrauch anbelangt kann man diesen Kreuzer auch recht Sparsam bewegen ich rede hier von nem Schnitt von 12-13Liter/100km;)

Kann dieses Prachtstück von Auto nur empfehlen.

Grüße aus Österreich

Im Anhang ein paar Impressionen von DER Limousine :D

(vor der Restauration)

Die Seite für AudiV8 Liebhaber

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Audi V8 - als Youngtimer geeignet?