ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Audi S8, Modelljahr 2000 - Kilometerstand 200.000, ok?

Audi S8, Modelljahr 2000 - Kilometerstand 200.000, ok?

Themenstarteram 6. Februar 2006 um 22:46

Hallo zusammen,

ich plane die Anschaffung eines Audi S8, Modelljahr 2000 sollte es schon sein. Da ich noch einiges an Tuningsmaßnahmen vorhabe, möchte ich mein Budget nicht überstrapazieren und eine kleine Reserve für kommende Reparaturen möchte man ja auch haben.

Jetzt habe ich einige Fahrzeuge gefunden, diese haben aber bereits 200.000 km auf der Uhr, kann man ein solches Fahrzeug noch kaufen, oder sollte man lieber die Finger davon lassen? Was meint Ihr?

Danke für Eure Hilfe.

ronnySK

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 7. Februar 2006 um 18:59

Hi,

kauf dir lieber einen mit weniger km und evtl. mit Garantie. Geb lieber etwas mehr aus. Ich hab z.B meinen S8 aus der letzten Serie mit Garantie gekauft, die jedes Jahr verlängerbar ist(Audi Car Life Plus). Das ist ein rundum Sorglos Paket und schützt dich vor unangenegmen und teuren Reps., die bei einem 200 tkm Auto mit Sicherheit kommen werden.

Weiß ja nicht was du anlegen willst, aber meinen S8 werde ich im März abgeben wegen Neukauf. Er hat abs. Vollausttung 20 Zoll schon drunter und ne 6 Monate alte Edelstahlabgasnalge ab Kat von BN Pipes. Auto hat jetzt 65 tkm gelaufen und ne neue Inspektion bekommen und wie gesagt die Audi Garantie, die jetzt noch bis 7/06 läuft. In Autoscout steht er drinne: Silber für 27.900 (Bild bei 25 Jahre Quattro)

Gruß

RS4Racer

Und falls es doch einer werden so mit mehr km auch kein Problem wenn das Scheckheft lückenlos bei Audi geführt wurde (aber wirklich nur bei Audi da sonst fälschungsgefahr besteht) und der letzte Service nicht Jahre her ist.

Und wenn es geht dann mit Garantie+ (wo Motor,Getriebe,Karosse,Elektrik usw.) mit drin ist.

Du kannst anhand der Fahrgestellnr.(WAUZZ......) auch überprüfen lassen wie die Geschichte des Auto´s ist wenn du jemanden kennst der bei Audi/VW arbeitet.

Ich musste rausfinden das sehr viel betrug mit der A8 Klasse gemacht wird gerade km/scheckheft .

Lieber paar Euro ausgeben und mit Tuning etwas warten müssen dafür aber dafür das Gefühl haben was gutes Gekauft zu haben. Den A8/S8 fahren ist schon teuer Reparieren zu lassen wird noch teurer.

Auf jedenfall viel Glück bei der Suche.

PS.Falls du mal nicht weiß kannst du mir die Fahrgestellnr. schreiben ich kenne da jemanden der das prüfen kann.

Themenstarteram 7. Februar 2006 um 23:07

@ RS4Racer

Danke für das verlockende Angebot! Ja, ein Auto mit 65.000 km wäre mir natürlich lieber als ein Auto mit 200.000 km, nur bekommt man leider nicht immer das, was man gerade möchte. Zur Zeit sind mir € 27.900 Euro eindeutig zuviel. Dein Auto ist es sicherlich wert, aber leisten kann ich's mir totzdem nicht.

Ich suche eher ein Fahrzeug für € 10.000 bis maximal € 14.000.

@ BlueDragoon

Vielen Dank für die Tipps! Ich werde mal intensiv nach einem Fahrzeug suchen, der Kauf steht in ca. 2-3 Monaten an. Wenn ich dann eines gefunden habe, bei dem die Historie aber nicht ganz nachvollziehbar sein sollte, werde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen, ich setze mich dann mit Dir in Verbindung.

Dass Reparaturen in dieser Klasse ganz schön extrem werden können, ist ja ein offenes Geheimnis. Ich habe schon andere große Fahrzeuge gefahren, und da ist mir schon so einiges untergekommen. Beim SL zum Beispiel war die gesamte (!) Auspuffanlage nach 70.000 km platt, ebenso wie das Federbein vorn rechts - da war ich echt sauer, genau nach 2 Jahren und die Kulanz bei MB war auch nicht so prickelnd.

Also, ich melde mich!

am 8. Februar 2006 um 8:43

Hi,

und wenn du ihn probefährts und er stinkt nach verbranntem Öl, so auf der Höhe der Fahrertür, dann ist es zu 90% meist der Simmerring am Achsgetriebe.Sehr häufiges Problem beim A8 Quattro.Kostenpunkt bei Audi etwa 600 Euro.Hatte ich bei meinem schon bei 50.000km und ein Bekannter mit nem 3.7 bei 120.000 zum dritten mal. Also: Augen und Nase auf.

Gruß

RS4Racer

Hallo zusammen,

denke wer einen MB SL55 AMG, EZ: 06/03 fährt dürfte doch auch noch das nötige Kleingeld für einen S8 zur Hand haben!

 

Gruss

Pascal

Themenstarteram 9. Februar 2006 um 9:40

@ CityStar

Ich habe einen SL 55 gehabt, der ist jetzt jedoch weg. Was denkst Du, warum ich nach einem "neuen" fahrbaren Untersatz suche? Hätte ich den SL noch, dann - und das kannst Du mir glauben - würde ich mich weder für einen alten noch für einen neuen A8 interessieren.

Warum ich mir derzeit nur einen alten A8 leisten will, habe ich hier schon einmal im Forum erklärt.

Gruß,

ronnySK

am 9. Februar 2006 um 9:56

Hey Leute warum pisst ihr denn dem ronnysk ans Bein? (Auch in dem anderen Tread)

Es ist doch wohl egal warum er vom SL55 auf A/S8 umsteigt, und nicht mehr als 10 oder 14 K ausgeben will. Hat er doch schon in dem "Danke"-Tread erklährt.

Wollen die Forumsteilnehmer hier helfen oder rumsticheln?

Grüße Rico

PS. Hoffe, ich werd für meine Meinung nicht angemotzt!

Klar wirst Du angemotzt ;)

Schau einfach in deine Sigantur...zumindest im letzten Thread ist es sachlich übergekommen und wurde auch begründet, warum man fragt!

am 9. Februar 2006 um 10:08

OK. 1:0

Mir ging es ja eigentlich um die Art und Weise der Fragestellung! Nix für ungut!

Grüße, Rico

Zitat:

Original geschrieben von ronnysk

@ CityStar

Ich habe einen SL 55 gehabt, der ist jetzt jedoch weg. Was denkst Du, warum ich nach einem "neuen" fahrbaren Untersatz suche? Hätte ich den SL noch, dann - und das kannst Du mir glauben - würde ich mich weder für einen alten noch für einen neuen A8 interessieren.

Warum ich mir derzeit nur einen alten A8 leisten will, habe ich hier schon einmal im Forum erklärt.

Gruß,

ronnySK

Anhand deiner Signatur ist dies natürlich nicht zu erkennen, macht absolut den Anschein als ob du einen SL 55 AMG und einen 750er fährst... wer so einen Fuhrpark hat sollte keine grossen Geldsorgen haben!

Nichts für ungut! ;)

Themenstarteram 9. Februar 2006 um 19:31

@ ALL

Da ja immer wieder die gleichen Sprüche kommen, hier nochmals meine Historie, in der Hoffnung, dass das "pöpeln" dann aufhört. Ich habe ein paar Fragen gestellt, das ist alles. Glaubt, was Ihr wollt. Ich weiß, was ich hatte!

Was meine Auto-Historie angeht: Den 7er habe im Jahr 2000 gebraucht gekauft, damals war er noch recht teuer. Auch heute habe ich den 7er noch, er ist allerdings vermietet. Dann habe ich mir einen Traum erfüllt, mir in 2003 den SL 55 gekauft - besser gesagt, geleast. Das war dann ein Firmenleasing, die Firma ist jedoch im Oktober 05 in Insolvenz gegangen, was nachweislich nicht mein Verschulden war, so das Verschulden des Mehrheitsgesellschafters, aber das tut ja nichts zur Sache. So habe ich meinen SL 55 verloren. Und nun bin ich auf der Suche nach einem "neuen" fahrbaren Untersatz, da kommt mir ein A8 / S8 gelegen. Ich muss erstmal auf's Geld schauen, da ich eine neue Firma gegründet habe und mein Geld derzeit dort mehr benötige. Den 7er könnte ich zwar auch fahren, aber ich habe eben Lust auf was Neues.

Alles klar? Von Geldsorgen war nicht die Rede, aber es liegt auf der Hand, dass ich bei einem Neustart nicht mein ganzes Geld in ein Auto stecken werde, denn das ist es definitiv nicht gut angelegt, was die Rendite angeht!

Gruß,

ronnySK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Audi S8, Modelljahr 2000 - Kilometerstand 200.000, ok?