ForumC-O-R-O-N-A 2020
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. AUDI - Infos zur Wiederaufnahme der Produktion und Auslieferung von bestellten Fahrzeugen

AUDI - Infos zur Wiederaufnahme der Produktion und Auslieferung von bestellten Fahrzeugen

Themenstarteram 14. März 2020 um 10:34

Zitat:

@Nogolf schrieb am 27. März 2020 um 13:02:38 Uhr:

Hallo zusammen,

aufgrund der Stand März/April 2020 weltweit geltenden Einschränkungen hat eine große Zahl an Kfz-Herstellern und Zulieferfirmen Ihre Produktion vorübergehend gedrosselt oder gar komplett eingestellt.

In diesem Thread können (soweit zutreffend) alle Informationen zu Lieferverzögerungen und zu gegebener Zeit zur Wiederaufnahme der Produktion/Auslieferung bei AUDI mit Quellenangabe geteilt und diskutiert werden.

Wir bitten jedoch darum, keine rein spekulativen Diskussionen zu diesen Dingen zu führen. Stand heute kann nun mal z.B. niemand etwas dazu sagen, wann die Produktion wieder zu 100% aufgenommen oder ein bestelltes Fahrzeug geliefert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

DJ BlackEagle, Zimpalazumpala, NoGolf

MT-Team | Moderation

***Mod Edit: Das Zitat wurde nachträglich eingefügt.
So das eine passende Info am Anfang steht.

MfG
DJ BlackEagle, Zimpalazumpala, NoGolf | MT-Team***

 

 

------------------------------

 

 

Gestern Abend die Info von meinem Freundlichen bekommen :

Die Werksabholung im März ist von Audi storniert worden.

Grund : Corona

Der Wagen kommt direkt zum Händler

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Corona : Bis auf weiteres keine Werksabholungen mehr bei Audi' überführt.]

Beste Antwort im Thema

Wenn man bitte die Polemik etwas runter- und dafür die Sachlichkeit etwas hochfahren könnte ...

Danke.

Gruß

Zimpalazumpala

537 weitere Antworten
Ähnliche Themen
537 Antworten

Ein OT wurde entfernt, hier gehts NICHT um die Qualität einzelner Fahrzeuge

Thema: AUDI - Infos zur Wiederaufnahme der Produktion und Auslieferung von bestellten Fahrzeugen

Hallo zusammen,

Bestellfahrzeug: A4 allroad 45 TSFI

Bestelldatum: 13.12.2019

unverbindlicher Liefertermin: M 03/2020

Abholung in Ingolstadt

Meine Updates erhalte ich über die Homepage vom Händler, wo im mit meiner Kom.Nr. den Liefertermin abfragen kann.

Im Januar die Info vom Händler bekommen, dass es vor Juni wohl nichts wird (hatte da jmd eine Vorahnung?! :P )

Mitte Feb dann die Info, dass es KW 19/2020 wird.

Am 16.03.20 habe ich dann die Kom.Nr. und den Freischaltcode erhalten.

In der KW 20 wurde dann angepasst auf KW 23/2020.

In der KW 22 dann ein weiteres Update, KW 25/2020 mit dem Hinweis, dass es auf Grund von COVID-19 zur Verzögerung mit der Auslieferung kommen kann.

Aktuell steht meiner aber noch bei der Produktionsstufe 02 "Motor"...

Hier war eine OT-Diskussion zum Thema "Corona-MwSt.-Senkung" entstanden.

Die Diskussion an sich machte zwar Sinn - aber halt nicht unbedingt nicht im Audi-Thread. Das betrifft ja alle Marken

Dieser Teil wurde daher zum eigenständigen Thread "mutiert" und ist nun unter "Auswirkungen der Corona-MwSt.-Senkung - Kfz-Kauf, Finanzierung bzw. Leasing" zu finden

Hier kann es damit zum Thema "AUDI - Infos zur Wiederaufnahme der Produktion und Auslieferung von bestellten Fahrzeugen" weitergehen

Mit freundlichen Grüßen

NoGolf

MT-Team | Moderation

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 8:26

Meiner ist heute von Produktion auf Perfektion gegangen.

Obwohl ich auf Händlerabholung umgestellt habe,

kann ich auf der Homepage Mein Abholtag den Status

immer noch sehen.

Und der Händler weis natürlich immer noch garnichts ...

Es läuft also was auf der L1 in Ingolstadt.

@metloki

Wie lange stand deiner auf „Produktion“ ?

Bei meinem Audi TT ist der Produktionsstand irgendwann heute Nacht von Produktion auf Perfektion gestellt worden.

Die Hoffnung seigt, dass es jetzt irgendwann was wird.

am 9. Juni 2020 um 10:11

Zitat:

Bei meinem Audi TT ist der Produktionsstand irgendwann heute Nacht von Produktion auf Perfektion gestellt worden.

 

Die Hoffnung seigt, dass es jetzt irgendwann was wird.

Du Glücklicher. :)

 

Mein Audi TT R - 40 TFSI, 197 PS (fast volle Hütte) wurde am 13.02.2020 bestellt. Angedachter Liefertermin (Werk NSU): "August 2020" (keine KW bekannt). Ursprünglicher unverbindl. Liefertermin 15.05.

 

Seit Restart/Mai leider keine weitergehenden Information zu Produktionsstand. Die Audi-Kundenbetreuung, der Audi Partner sowie Audi Neuwagenabholung haben keinerlei Informationen, in welcher Phase sich der Wagen befindet.

 

Schreiben von Audi mit Komm.Nr.+Freischaltcode auch noch nicht vorhanden. Nach knapp 4 Monaten finde ich das schon "sportlich", wenn Kunden keinerlei verlässliche Informationen bekommen. Dass Corona hier Auswirkungen hat, ist nicht wegzudiskutieren. Auf mich als Außenstehender wirkt das Verhalten von Audi etwas überfordert.

 

Ab September würde es angabegemäß dann vom Händler Ersatzmobilität geben. Hierbei wird mir aber schon gesagt, dass es schwierig sein dürfte, einen Roadster oder Cabrio zu bekommen. Womöglich einen A3. Ist für mich als Roadster-Käufer zumindest nett und beschwichtigend gemeint...

 

Da ich auf den Wagen nicht wirklich angewiesen bin, werde ich mir überlegen, ob/wie/wann ich im Rahmen der Lieferbedingungen aus dem Vertrag aussteige. Momentan zeige ich mich noch geduldig.

 

Fraglich ist für mich, wie lange Audi tatsächlich auf Höhere Gewalt optieren kann: irgendwo zwischen unverbindl. Liefertermin plus 6 Wochen und 4 Monaten maximal...

 

Die Neuwagenbestellungen brechen dramatisch zusammen und man schafft es offensichtlich nicht, bestehende Aufträge kundenfreundlich abzuarbeiten. Tragisch für unsere Wirtschaft.

Zitat:

@Tri_Mancini schrieb am 9. Juni 2020 um 10:11:52 Uhr:

Mein Audi TT R - 40 TFSI, 197 PS (fast volle Hütte) wurde am 13.02.2020 bestellt.

Das finde ich echt komisch, wir haben nahezu identischen Bestelltermin. Ich hab am 14.02 bestellt, ebenfalls Abholung NSU. Bei mir war der usprüngliche unverbindliche Liefertermin später (Juni).

Freischaltcode und Kommisionsnummer hab ich aber schon am 08. Mai bekommen. Frage mich wieso zwei gleichzeitig bestellte Autos so weit auseinanderdriften.

 

Hallo,

 

für die Mitleser, die wie ich auch auf einen Q5 aus México warten, gibt es neue Informationen in den News. Demnach soll am kommenden Montag die Produktion zunächst mit 30% wieder anlaufen.

Ich bin gespannt welche Verzögerungen zu erwarten sind...

am 9. Juni 2020 um 11:45

@2Tall, deine Aussage zum Erhalt des Freischaltcodes am 8. Mai...

Das hat mich auch gewundert und ein bisschen verunsichert, als ich Deinen Beitrag gelesen hatte. Offen gesagt: die Audi Partner wissen es nicht. Argumentiert wird, dass es auch an den Zulieferbetrieben liegen könnte. Je nach Ausstattung könnten sich dann Schwierigkeiten ergeben.

Ich habe zwar ein Volumen von ca. 17 TEUR an Sonderausstattung, aber keine "exotischen" Farben oder Varianten gewählt. Palominobraunes Leder ist m.E. Standard, weißer Standardlack. Harman/Kardon-Anlage, Airscarf usw.

Leider kann ich den Aussagen des Audi-Partners nicht mehr vertrauen. Was sollen sie einem auch gerade erzählen, so planlos: "...kann alles noch viel schneller gehen. Ich hatte erst letzte Woche - da ist der Termin ganz schnell nach vorne gezogen worden", "nächste Woche kriege ich neue Datensätze, rufen Sie doch dann wieder an.", "Seien Sie froh, dass Ihr Wagen nicht in Mexiko produziert wird; da sieht es ganz übel aus.",

Hat ein bisschen was von Bullsh*t-Bingo und man kommt sich ein bisschen wie in einem schlechten Baumarkt vor, in dem man stets an andere Kollegen weitergereicht wird. ;)

Händler: "ich kann da auch nichts dazu sagen. Wir sind auf die Angaben von Audi angewiesen.", Audi: "Hm, da sollten Sie sich an den Händler wenden. Der ist für sie zuständig. Haben Sie es schon in der Audi Neuwagenabholung versucht?" Audi Neuwagenabholung: "da sollten Sie sich an den Händler wenden. Wir schicken Ihnen aber ein Schreiben, wenn es soweit ist. Ich kann Ihnen auch nicht sagen, wo Ihr Wagen gerade ist. Dauert halt."

Zitat:

@Tri_Mancini schrieb am 9. Juni 2020 um 11:45:40 Uhr:

Händler: "ich kann da auch nichts dazu sagen. Wir sind auf die Angaben von Audi angewiesen.", Audi: "Hm, da sollten Sie sich an den Händler wenden. Der ist für sie zuständig. Haben Sie es schon in der Audi Neuwagenabholung versucht?" Audi Neuwagenabholung: "da sollten Sie sich an den Händler wenden. Wir schicken Ihnen aber ein Schreiben, wenn es soweit ist. Ich kann Ihnen auch nicht sagen, wo Ihr Wagen gerade ist. Dauert halt."

Ich hab meinen Händler, als die Werke zugemacht haben, nicht angerufen, dachte da rufen alle an und wissen tut ja eh niemand was.

Ich hab Ende April angerufen, als die Werke wieder geöffnet wurden und mal gefragt wie es aussieht. Da sagte er mir, er weiß es gerade nicht, er muss da erst Rücksprache mit der Dispostition bei Audi halten. 1h später hat er mich schon zurückgerufen und meinte aus Juni sei jetzt Juli geworden. Und als dann ne Woche später die Kommisionsnummer kam, hab ich dem geglaubt.

Wenn das mein Händler kann, müsste das doch auch jeder andere können ?

Aber wer weiß, vlt hat er mir auch nur erzählt, was der Kunde halt gerne hört, wenig Verzögerung. Noch ist das Auto ja nicht da. Der Produktionsstatus ist zwar ne feine Sache aber auch nur digitales Papier und das ist geduldig.

Es gibt hier ja auch Leute deren Auto seit März auf Abholung steht und sie es noch nicht haben. Wer weiß wieviel das überhaupt wert ist, mag mich keinen Illusionen hingeben.

am 9. Juni 2020 um 14:50

Zitat:

@2Tall schrieb am 9. Juni 2020 um 13:25:39 Uhr:

Zitat:

@Tri_Mancini schrieb am 9. Juni 2020 um 11:45:40 Uhr:

Händler: "ich kann da auch nichts dazu sagen. Wir sind auf die Angaben von Audi angewiesen.", Audi: "Hm, da sollten Sie sich an den Händler wenden. Der ist für sie zuständig. Haben Sie es schon in der Audi Neuwagenabholung versucht?" Audi Neuwagenabholung: "da sollten Sie sich an den Händler wenden. Wir schicken Ihnen aber ein Schreiben, wenn es soweit ist. Ich kann Ihnen auch nicht sagen, wo Ihr Wagen gerade ist. Dauert halt."

Ich hab meinen Händler, als die Werke zugemacht haben, nicht angerufen, dachte da rufen alle an und wissen tut ja eh niemand was.

Ich hab Ende April angerufen, als die Werke wieder geöffnet wurden und mal gefragt wie es aussieht. Da sagte er mir, er weiß es gerade nicht, er muss da erst Rücksprache mit der Dispostition bei Audi halten. 1h später hat er mich schon zurückgerufen und meinte aus Juni sei jetzt Juli geworden. Und als dann ne Woche später die Kommisionsnummer kam, hab ich dem geglaubt.

Wenn das mein Händler kann, müsste das doch auch jeder andere können ?

Aber wer weiß, vlt hat er mir auch nur erzählt, was der Kunde halt gerne hört, wenig Verzögerung. Noch ist das Auto ja nicht da. Der Produktionsstatus ist zwar ne feine Sache aber auch nur digitales Papier und das ist geduldig.

Es gibt hier ja auch Leute deren Auto seit März auf Abholung steht und sie es noch nicht haben. Wer weiß wieviel das überhaupt wert ist, mag mich keinen Illusionen hingeben.

Ich hatte mich im Zeitraum Mitte März bis Anfang Mai auch geduldig gezeigt. Lt. Audi gibt es Fälle, in denen es im Februar noch Fahrzeuge erfolgreich durch die Dispo geschafft haben und jetzt schon für die Produktion anstehen. Dies ist bei mir allerdings nicht der Fall. Der Kundenservice hat mir nun folgende Info geben können (vielleicht auch für andere interessant):

- Wagen steckt in der Disposition - welche Teile fehlen und wie lange diese Phase noch dauert, kann aktuell keiner bei Audi sagen

- Wenn Dispo abgeschlossen ist, geht der Wagen in Produktion (10-14 Tage). Parallel wird das Schreiben erstellt mit Komm.Nr.+Freischaltcode und an Kunden verschickt.

- Lieferstatus wird dann im Internet einsehbar sein und Kontaktaufnahme mit dem Werk bezüglich Auslieferung/Werksabholung möglich

- Ab Sep würde der Händler Ersatzmobilität herstellen (Händler prüft, welches Fahrzeug er anbieten kann; kein Anspruch auf bestimmte Kategorie oder Typ)

- vor (Ende?) August dürfte es bei mir nichts werden. Mit den anstehenden Sommerferien und mit der unvorhersehbaren Situation bzgl. Corona (2. Welle?) könnte es durchaus auch noch länger dauern, so die konservative Einschätzung der Beraterin. Lieferkettenprobleme gab es ja schon im Jan/Feb und bei den globalen Lieferketten (Webasto?) müsse man eben Verständnis haben und es wichtigere Probleme auf der Welt gäbe. Stimmt auch... irgendwie.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. AUDI - Infos zur Wiederaufnahme der Produktion und Auslieferung von bestellten Fahrzeugen