ForumC-O-R-O-N-A 2020
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Aktuelles Thema
  5. C-O-R-O-N-A 2020
  6. Urlaubsreise mit dem Fahrzeug

Urlaubsreise mit dem Fahrzeug

Themenstarteram 20. Mai 2020 um 13:16

Ich will mal euer Schwarmwissen hier anzapfen.

Es ist Anfang Juli eine Wanderwoche in Südtirol geplant und auch schon individuell gebucht.

Worüber ich mir nun den Kopf zerbreche. Wir sind 4 Erwachsene und 1 Kind (alle miteinander verwandt), demnach 2 Haushalte, in einem Fahrzeug.

1. Grundsätzlich zulässig?

2. Wenn zulässig dann 6 Stunden mit Maske oder ohne?

Wie seht ihr das bzw. wo kann ich solche Infos abgreifen. Bis Juli kann sich noch einiges ändern.

Ähnliche Themen
13 Antworten

@ktown

Nur mal die aktuell noch gültige Reisewarnung für Italien (Quelle: auswärtiges Amt):

Zitat:

Die Einreise nach Italien ist nur gestattet, wenn es sich um nachweisbare berufsbedingte Fahrten, gesundheitliche Gründe oder sonstige absolute Notwendigkeit handelt. Dies müssen Reisende in Form einer schriftlichen, überprüfbaren Einreiseerklärung darlegen. Für den Güterverkehr ist eine modifizierte Form der Einreiseerklärung vorzuweisen.

Ein User kann Dir nun antworten: "bis Juli ist alles wieder normal"

Ein anderer schreibt: "Vergiß es ... geht nicht"

Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit. Bis Juli kann Corona-bedingt noch so viel passieren (auch in Sachen "regionale Beschränkungen") - positiv wie negativ, so dass Dir dazu aktuell niemand eine verlässliche Antwort geben kann, die für Dich wirklich hilfreich ist, außer: geht vielleicht ... vielleicht aber auch nicht

Ich würde dem ersten User vertrauen, der sagt, ab Juli ist alles wieder normal. Wir haben ab Ende Juli 2Wochen Adria gebucht.... Von daher hoffe ich auch da drauf. :D

So dynamisch wie die Dinge sich entwickeln/ändern, kann der Rat wirklich nur lauten: etwa eine Woche vor Reiseantritt schauen, was zulässig ist und was nicht.

 

Ist heute etwas erlaubt, KANN es in zwei Wochen schon wieder verboten sein, weil die Infektionszahlen wider Erwarten gestiegen sind.

Zitat:

@ktown schrieb am 20. Mai 2020 um 13:16:15 Uhr:

Es ist Anfang Juli ... in ... geplant ...

Meinst Du wir haben bessere Glaskugeln als Du?

Nach aktuellem Stand lautet die Antwort auf Frage 2: Mit Maske.

Über Frage 1 wird afaik ja gerade verhandelt. (Ob die bei den Verhandlungen den wichtigsten Verhandlungspartner auch mit einbeziehen? :rolleyes: )

 

/Edit: Ich würde mich beim Auswärtigen Amt und meinem Bundesland (und ggf. querende BLs ) und der Zielregion informieren.

Hallo,

was bisher abzusehen ist (sofern das Infektionsgeschehen nicht wieder zunimmt).

Nach Italien wird man ab 3.6.20 einreisen können:

----

>> WICHTIG: Ab dem 3. Juni 2020 wird das Reisen ins Ausland bzw. die Anreise aus dem Ausland normal erlaubt sein, ohne dass dringende Gründe vorliegen müssen (und ohne Quarantänepflicht, für Leute die aus EU Länder einreisen): solche Reisen dürfen nur dann eingeschränkt werden, wenn die epidemiologische Situation dies erfordert, aber "nur durch staatliche Maßnahmen, in Bezug auf bestimmte Länder und Gebiete, nach den Grundsätzen der Angemessenheit und Verhältnismäßigkeit im Hinblick auf das epidemiologische Risiko und unter Beachtung der sich aus der EU-Gesetzgebung ergebenden Vorgaben und internationaler Verpflichtungen". Bis zum 2. Juni bleiben die bisher geltenden Regeln in Kraft. (Quelle

Zwischen 3.6.20 und 14.6.20 wird man vermutlich einen Transitschein für Österreich ausfüllen müssen und ohne Zwischenstopp durchrollen. (gleiche Quelle wie oben)

---

Das Durchfahren Österreichs über die Autobahn ist nur unter Einhaltung der Zusage möglich, dass in Österreich keine Zwischenstopps eingelegt werden (daher ist es ratsam, vor dem Grenzübertritt die verfügbare Kraftstoffmenge zu prüfen; die österreichische Autobahnvignette kann auch online erworben werden). >> ACHTUNG: Für die Durchfahrt ist dieses österreichische Eigenerklärungsformular notwendig, welches bereits ausgefüllt mitgeführt werden muss. NB: Auch diese Möglichkeiten können sich sehr kurzfristig ändern.

---

Ab 15.6.20 wird man "normal" nach Österreich einreisen dürfen, so dass ab dann hoffentlich alles läuft wie gewohnt (natürlich unter Beachtung der geltenden Infektionsschutz-Vorsorgemassnahmen).

zum Thema Maske: musst halt mal schauen, was in en einzelnen Ländern so gilt. Für Österreich lese ich was von Maskenpflicht für Fahrgemeinschaften, die nicht zum selben Hausghalt gehören (hier).

Für Italien finde ich auf die Schnelle nix offizielles.

Wird sich aber bis Juli ggf. noch ändern.

bye

 

Nach der Abschaffung der Qurantänepflicht wurde eine Musterverordnung vom Bund den Ländern an die Hand gegeben. Die müssten es neu umsetzen.

Konnte aber bisher noch keine neue VO auf Landesebene finden.

 

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 16:11

Also für uns hat sich das Thema erledigt. Wir haben die Reise gecancelt und bleiben in Deutschland.

Alle Entscheidungen sind in dieser zeit nachvollziehbar. Keiner hat eine Glaskugel.

Keine Stornierungskosten?

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 19:04

Die Unterkunft war so kulant und hat die Reise einfach um 1 Jahr verschoben.

Zitat:

@ktown schrieb am 28. Mai 2020 um 19:04:18 Uhr:

Die Unterkunft war so kulant und hat die Reise einfach um 1 Jahr verschoben.

Wir auch mit unserer Reise nach England, allerdings ist dort nächstes Jahr (wieder mal) Brexit:eek:;) - und bereits jetzt wieder alles unsicher.

Ich muss mich diesbezüglich auch noch Schlau machen. Geplant war Ende Juni eine mehrtägige Roadster-Tour mit dem eigenen Auto durch Österreich, die Schweiz und Norditalien, sowie Teilen Frankreichs.

Es wäre sehr Schade, wenn es nicht funktioniert.

Ich könnte Glück haben, denn ab dem 15. Juni sollen die Grenzen "uneingeschränkt" öffnen, und zwar EU-weit. Immer unter Vorbehalt, dass das Infektionsgeschehen nicht doch noch Maßnahmen erforderlich machen könnte.

https://www.br.de/.../...chbarlaender-ab-wann-einreise-erlaubt,RzpBDgN

https://www.br.de/.../...rona-regeln-in-europaeischen-laendern,RzPirCL

Ob dann auch Museen öffnen können, ob man entspannt in Restaurants oder Hotels einkehren kann, steht allerdings in den Sternen. Da ich alleine verreise und auch einen Schlafsack/ein Zelt mit dabei haben werde, gehe ich das Risiko ein. Eventuell habe ich Glück und die typischen Touristenmagneten in Norditalien - vor allem Venedig - bleiben dieses Jahr von einem großen Touristenandrang verschont. Insbesondere der Tourismus aus Fernost hat ja die letzten Jahre erheblich zugenommen.

Eigentlich war auch ein Besuch des Ferrari- und des Fiat-Museums geplant. Ich hoffe sehr, dass sich das realisieren lässt.

Ich denke das es ab 15.6. kein Problem mehr sein sollte wenn nichts unvorhersehbares passiert.

Wir wollen ab da auch an den Lago Maggiore in unsere Wohnung, das müsste klappen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen