ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Audi A3 rechter hinterer Kotflügel ist eingedellt

Audi A3 rechter hinterer Kotflügel ist eingedellt

Audi
Themenstarteram 25. Juni 2020 um 6:52

Hallo, ich wollte fragen ob sich jemand auskennt und ob man den kotflügel noch reperieren kann bei einem privaten Automechaniker ohne das ich eine unmenge an Geld loswerde

Audi A3 rechter hinterer Kotflügel
Ähnliche Themen
15 Antworten

Moin. Ist definitiv reparabel. Ist allerdings aufwändig, da das Blech an der Stelle mehrlagig ist. Mal eben in der Garage ein wenig dengeln fällt also aus, wenn es gut werden soll. Das Blech muss mit entsprechendem Gerät gezogen werden. Ich würde zunächst mal beim Lackierer in der Nähe ein Angebot einholen.

So eine Beschädigung repariere ich mehrmals die Woche als Karosseriebauer, warum du das allerdings einen Automechaniker geben möchtest verstehe ich nicht ;)

Und wie schon gesagt wurde, man braucht das richtige Werkzeug.

Wird sicherlich was kosten, da es eine Mistarbeit ist und man ewig fummelt um das wieder exakt in Form zu bringen. Radläufe sind nie ne schöne Arbeit ;-)

Hier ziehen, dort ziehen.... https://www.youtube.com/watch?v=s4epfztEz9E

Zitat:

@themanta schrieb am 26. Juni 2020 um 06:08:56 Uhr:

Wird sicherlich was kosten, da es eine Mistarbeit ist und man ewig fummelt um das wieder exakt in Form zu bringen. Radläufe sind nie ne schöne Arbeit ;-)

Wie kommst du zu der Aussage, machst du solche Arbeiten?

Also ich mache das gerne, und so etwas geht schnell.

Man könnte sich ja auch einfach mal an anderen Post orientieren (oder ist das zu einfach?) dann hat man eine Vorstellung von Zeitaufwand und Kosten.

Hier hatte jemand das selbe Schadensbild:

https://www.motor-talk.de/.../instandsetzung-nach-unfall-t6877241.html

Reine Blecharbeit bis zum Zeitpunkt Spachteln: max. 45 Minuten. Soviel zum Thema "Mistarbeit".

Was richtig reinhaut, sind die Lackiererarbeiten.

@TE: Geh am besten zu einem freien Karosseriebetrieb. Wenn du in die Markenwerkstatt gehst, wird dein Auto evtl. mangels eigener Karosserie- und Lackabteilung nämlich genau dorthin gebracht.

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 26. Juni 2020 um 10:58:05 Uhr:

 

@TE: Geh am besten zu einem freien Karosseriebetrieb. Wenn du in die Markenwerkstatt gehst, wird dein Auto evtl. mangels eigener Karosserie- und Lackabteilung nämlich genau dorthin gebracht.

Das würde ich ihm auch empfehlen, aber er möchte ja zum privaten "Automechaniker" um nicht "Unmengen" an Geld zu bezahlen.

Die Frage ist halt immer , was ist jemand bereit für ordentliche Arbeit auszugeben?

Wenn es richtig günstig sein soll könnte er es ja hiermit probieren:

https://www.avamba.de/.../CHUCK-NORRIS-Beulenaufkleber-Faust_b6.jpg

Fachgerechte Reparatur. :D

Der TE hat, wie viele Laien, keine Ahnung davon, dass ein Kfz-Mechaniker/-Mechatroniker weder eine Ausbildung als Karosseriebauer noch als Lackierer hat. Deshalb landen viele Unfallfahrzeuge halt in derjenigen Werkstatt, in die man sein Auto halt immer bringt.

Es gibt natürlich talentierte KFZ-Mechs, die auch eine Blechreparatur echt drauf haben. Aber: Bei diesem Schaden hier wird ein Spoter und zumindest Wellendraht mit Zugkralle, besser noch eine Zugbrücke, gebraucht. Das ist kein Werkzeug, das man für nur gelegentlichen Gebrauch anschafft. Und Lackieren ohne großen Kompressor (ohne Wasserabscheider) und im Freien - man muß kaum weiterreden.

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 26. Juni 2020 um 10:58:05 Uhr:

Reine Blecharbeit bis zum Zeitpunkt Spachteln: max. 45 Minuten. Soviel zum Thema "Mistarbeit".

Was richtig reinhaut, sind die Lackiererarbeiten.

@TE: Geh am besten zu einem freien Karosseriebetrieb. Wenn du in die Markenwerkstatt gehst, wird dein Auto evtl. mangels eigener Karosserie- und Lackabteilung nämlich genau dorthin gebracht.

45 Minuten für die Rückverformung halte ich trotzdem für ein Gerücht. Wenn es drei Stunden dauert und das Seitenteil dadurch gerettet wird ist es für mich auch okay.

Zitat:

@CAHA_B8 schrieb am 27. Juni 2020 um 18:35:32 Uhr:

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 26. Juni 2020 um 10:58:05 Uhr:

Reine Blecharbeit bis zum Zeitpunkt Spachteln: max. 45 Minuten. Soviel zum Thema "Mistarbeit".

Was richtig reinhaut, sind die Lackiererarbeiten.

@TE: Geh am besten zu einem freien Karosseriebetrieb. Wenn du in die Markenwerkstatt gehst, wird dein Auto evtl. mangels eigener Karosserie- und Lackabteilung nämlich genau dorthin gebracht.

45 Minuten für die Rückverformung halte ich trotzdem für ein Gerücht. Wenn es drei Stunden dauert und das Seitenteil dadurch gerettet wird ist es für mich auch okay.

Du: Gerücht

Ich: Können

Habe solches Werkzeug konstruiert und vertrieben und Karosseriebauer und Lackierer auf deren Anwendung geschult :-)

 

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 27. Juni 2020 um 18:40:28 Uhr:

Habe solches Werkzeug konstruiert und vertrieben

spargelschäler? :D war aufgelegt ;)

@Spargel1 ich bin sicher, dass der TE eine Karosseriewerkstatt findet, die ihm das für 75ZE ausbeult (zuzüglich Lackierung). Wahrscheinlich reicht dann sogar eine S1 oder S2 Lackierung. Davon träumt auch jede Versicherung (Ironie off).

Zitat:

@Soul2000 schrieb am 27. Juni 2020 um 18:45:17 Uhr:

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 27. Juni 2020 um 18:40:28 Uhr:

Habe solches Werkzeug konstruiert und vertrieben

spargelschäler? :D war aufgelegt ;)

Hochqualifizierter Beitrag von einem, der offensichtlich die aktuellen Reparaturmethoden und -werkzeuge nicht kennt und daher dem TE gewiß nicht weiterhilft.

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 28. Juni 2020 um 18:16:46 Uhr:

Hochqualifizierter Beitrag von einem, der offensichtlich die aktuellen Reparaturmethoden und -werkzeuge nicht kennt und daher dem TE gewiß nicht weiterhilft.

was wäre da eine antwort für den te gewesen? von natur aus spaßbefreit? :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Audi A3 rechter hinterer Kotflügel ist eingedellt