ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi a3 8p Antriebswelle rechts vorne

Audi a3 8p Antriebswelle rechts vorne

Audi A3 8P
Themenstarteram 19. Mai 2018 um 12:17

Hallo liebe Schrauber, ich hoffe Ihr könnt mir beim folgendem Problem helfen. Ich habe die die Teilenr. für die Antriebswelle im Austausch. Doch wenn ich mich bei verschiedenen Autoteileverkäufern viva Internet nach Preisen gucke , bekomme ich unterschiedliche Längen!!!! Das kann doch eigentlich nicht sein. Kann mir jemand sagen , welche letztendlich die richtige länge ist?

Die Teilenr . lautet 1K0 407 764 LX Schlüsselnr. 8307 AAZ

Vielen Dank schon mal im vorraus. :)

Wir wollten sie ausbauen und nachmessen, doch leider bekommen wir die 24er Mutter nicht runter. 2 knarren im Gelenk sind schon verbogen. Auch , wie beschrieben mit einer Verlängerung ist ihr nicht beizurücken :(

Habe gelesen das sie mit 220 - 300 Nm angezogen wird.Da schafft auch unser Schlagschrauber nicht. Mal gucken ,ob wir uns dafür Werkzeug ausleihen können :)

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo Corinnaa3,

 

warum den gleich die ganze Welle tauschen? In 99,6 % der Fälle reicht es aus, dass entsprechende Gleichlaufgelenk zu erneuern. Wenn die gerissene Manschette gleich erkannt wird, so genügt auch ein Manschettensatz für 30 €.

Zitat:

Wir wollten sie ausbauen und nachmessen, doch leider bekommen wir die 24er Mutter nicht runter. 2 knarren im Gelenk sind schon verbogen. Auch , wie beschrieben mit einer Verlängerung ist ihr nicht beizurücken :(

Habe gelesen das sie mit 220 - 300 Nm angezogen wird.Da schafft auch unser Schlagschrauber nicht. Mal gucken ,ob wir uns dafür Werkzeug ausleihen können :)

Dann hast du halt nur Baumarktqualität zur Hand! Eventuell kannst iwo einen 3/4 Zoll Satz auftreiben. Das Anzugsdmoment ist unterschiedlich. Da kommt es auf die verwendete Schraube an, hier mal ein Auszug, wo ich an anderer Stelle geschrieben hatte:

Zitat:

 

Mit der Zentralschraube der Gelenkwelle gibt es wohl ein größeres hin u. her.

 

Im Okt. 2011 habe ich noch eine erworben, die mit 70 Nm + 90 ° vorgespannt wurde. Festigkeitsklasse war hier 10.9 und ein Wellenprofil am Spannflansch. (WHT 002 795) Achsmanschette erneuert.

 

März 2012 beim Spies wieder vier original VW Schrauben erworben, mit den alten Anzugsdaten von ca. 2006, also 200 Nm +180°, ohne dieses Wellenprofil u. Festigkeitsklasse 8.8 und Aussenzwölfkant. (WHT 005 437)

 

Im Manschettensatz von Spidan liegt eine 8.8 Schraube mit 17er Innensechskant bei, natürlich ohne Anzugsangaben.

Themenstarteram 19. Mai 2018 um 15:24

Hi, danke für die Antwort. Mutter sitzt so fest....das war V2A Stahl was sich da verbogen hat, direkt am Gelenk. Ich hatte hier irgendwo gelesen, das es besser sei , gleich die komplette Welle auszutauschen , deshalb war ich jetzt auf der Suche nach der richtigen Länge. :)

V2A Stahl will da gar nix heißen, denn V2A ist ein nicht rostender Baustahl. Festigkeit, ....... da brauchst du andere Geschütze.

Zu der Welle, gibt es laut GKN online Katalog, zwei verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichen Längen. Weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der LochkreisØ am getriebeseitigen Gleichlaufgelenk. Ein mal Ø 96 und anderes mal Ø 100. Bei GKN kannst auch die Manschetten u. Gleichlaufgelenke einzeln auswählen, ordern würde ich über Daparto.de.

http://ows-cdn.tecdoc.net/gkn/home.jsp?...

 

Was nun am Tausch der kompletten Welle besser sein soll, erschließt sich mir nicht. Natürlich ist es so einfacher, das störende Bauteil zu erwischen. Peinlich ist es aber dann, wenn es tatsächlich links klemmt. Was liegt denn nun überhaupt für ein Problem an? Die Länge messen kann sich auch als sehr schwierig darstellen, da das Getiebeseitige Gelenk einen Längenausgleich besitzt. Die ganze Welle zu tauschen ist natürlich auch eine Kostenfrage. In der Welle selbst, ist in den seltensten Fällen der Übeltäter zu finden.

 

 

Gruß

Über die Fahrgestellnummer kann dir dein Händler die Länge der Welle nennen. Ansonsten hier: https://www.autoteile-markt.de/shop/q-1k0+407+764+lx?sort=price+asc oder hier: https://www.ebay.de/sch/i.html?... mal schauen. Weiterhin viel Erfolg mit deiner Antriebswelle.

Themenstarteram 22. Mai 2018 um 11:26

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 19. Mai 2018 um 17:41:10 Uhr:

V2A Stahl will da gar nix heißen, denn V2A ist ein nicht rostender Baustahl. Festigkeit, ....... da brauchst du andere Geschütze.

Zu der Welle, gibt es laut GKN online Katalog, zwei verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichen Längen. Weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der LochkreisØ am getriebeseitigen Gleichlaufgelenk. Ein mal Ø 96 und anderes mal Ø 100. Bei GKN kannst auch die Manschetten u. Gleichlaufgelenke einzeln auswählen, ordern würde ich über Daparto.de.

http://ows-cdn.tecdoc.net/gkn/home.jsp?...

 

Was nun am Tausch der kompletten Welle besser sein soll, erschließt sich mir nicht. Natürlich ist es so einfacher, das störende Bauteil zu erwischen. Peinlich ist es aber dann, wenn es tatsächlich links klemmt. Was liegt denn nun überhaupt für ein Problem an? Die Länge messen kann sich auch als sehr schwierig darstellen, da das Getiebeseitige Gelenk einen Längenausgleich besitzt. Die ganze Welle zu tauschen ist natürlich auch eine Kostenfrage. In der Welle selbst, ist in den seltensten Fällen der Übeltäter zu finden.

 

 

Gruß

Themenstarteram 22. Mai 2018 um 11:32

Vielen lieben Dank. Das Problem macht sich mit lauten eher klopfenden Geräuschen bemekbar und zwar , wenn ich den Fuß vom Gas nehme. Es verändert sich nicht , beim Kurven fahren oder Kupplung treten. Und es hört sich an , als käme es von rechts. Aber vielleicht hast du Recht und ich kaufe erstmal nur ein Gleichlaufgelenk mit Manschette . Vielleicht war es das dann ja. Und zur Not muss ich das linke dann auch austauschen. Ich werde mich gleich mal bei daparto umschauen. Auf jedenfall , vielen Dank :)

Hi,

meistens sind es die radseitigen Gelenke, die schwächeln. Meistens nach dem die Manschette gerissen ist. Dreck u. Feuchtigkeit setzen setzen dem Gelenk zu, dass es nach kurzer Zeit in die ewigen Jagdgründe übersiedelt. Also auf Fettspuren achten.

Reparatursätze von GKN / Spidan kannst du bedenkenlos verwenden.

 

Gruß

Themenstarteram 23. Mai 2018 um 10:50

Hi,

dann macht es ja Sinn. Nur leider sind die Manschetten heile und ich weiß nicht ob es jetzt die radseitigen oder die getriebeseitigen Gelenke sind. Man kann nichts erkennen. Es ist zum Verzweifeln. Mit der kaputten Manschette , hatten wir es mal bei einem anderen Auto, da war die Sache klar, so allerdings.....muss es wohl doch die ganze Welle sein. Ist natürlich ganz schön teuer :/ Oder hast Du noch eine Idee , woran ich sehen kann , welche Seite kaputt ist?

Lieben Dank schon mal im voraus :)

Ausbauen und nachschauen. Normal ist Getriebeseitig nicht defekt wie schon gesagt wurde.

Themenstarteram 28. Mai 2018 um 8:23

Hallo , ich danke Euch für all die hilfreichen Tipps. Radseitig war goldrichtig. Einen schönen Start in die neue Woche wünsche ich allen :) Und nochmal vielen , vielen Dank

Danke für die Rückmeldung!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi a3 8p Antriebswelle rechts vorne