ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. AU durchgefallen wegen Thermostat?

AU durchgefallen wegen Thermostat?

VW Golf 4 (1J), VW Golf
Themenstarteram 17. Februar 2016 um 19:52

Guten Abend Community,

Ich hatte am Montag TÜV. Mein Golf hat die Hauptuntersuchung ohne Probleme bestanden. Doch bei der Abgasuntersuchung lief es nicht so gut. Der Prüfer meinte dass mein Golf nicht die optimale Temperatur erreicht, seine Aussage: "Er misst nur eine Temperatur bis 74°C und mehr geht da nicht. Auf der Anzeige im Auto sind aber nach kurzer fahrt 90°C zu sehen. Er hat gemeint das es am Thermostat liegt. Bringt es tatsächlich was wenn ich den umtausche?

Ich muss sagen dass es von mir zu Hause bis zum TÜV nur 5km waren, ich habe den Motor davor nicht warm gefahren.. Könnte es vielleicht auch an dem liegen?

Das zweite Problem wäre -> wenn der Motor kalt ist, dann steigt die Drehzahl und er läuft unruhig. Wenn er warm ist, ist die Drehzahl in Ordnung. Hatte von euch vielleicht jemand schon so einen Fall?

Angaben zum Auto:

Golf 4 1.9 TDI 101 PS

163.000 km

Bj: 04/2003

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Vielleicht hatte der Prüfer einen schlechten Tag. Für die Abgasuntersuchung muss je nach Software eine bestimmte Motortemperatur erreicht werden.

Es empfiehlt sich daher den Motor vor der Abgasuntersuchung warm zu fahren, da der Prüfer sonst im Stand solange aufs Gas treten muss, bis der Motor warm ist, was bei einem Diesel schon etwas dauern kann.

Ich würde die AU in einer Werkstatt machen lassen und den Bericht dann beim TÜV vorzeigen, das geht nämlich auch. Sollte wirklich das Thermostat defekt sein, können die das in der Werkstatt auch gleich feststellen. Außer du musstest die AU beim TÜV schon bezahlen. Dann natürlich dort wieder hin und nur die Nachuntersuchung bezahlen.

Jedoch glaube ich nach deinen Angaben nicht, dass das Thermostat defekt ist.

Es gibt bei einem Defekt des Thermostats zwei Möglichkeiten. Entweder es ist zu und öffnet nicht mehr, was zur Folge hätte, dass der Motor zu heiß wird oder es ist geöffnet und schließt nicht mehr, dadurch würde es sehr lange dauern bis der Motor warm wird, aber wenn du sagst dass er nach kurzer Fahrt 90 Grad anzeigt, sollte eigentlich alles in Ordnung sein.

Dass der Motor mit erhöhter Drehzahl läuft, wenn er kalt ist, ist bis zu einem bestimmten Moment normal, da er sich damit schneller aufheizen will.

Themenstarteram 18. Februar 2016 um 1:23

Der Prüfer meinte dass er angeblich sehr lange Gas gegeben hat jedoch ohne Erfolg..

Meinen Motor werde ich aufjedenfall davor warm fahren! Danke für den Tipp!

 

Die AU habe ich noch nicht gezahlt, das heißt ich werde dann wohl zu einer anderen Werkstatt gehen und dann dort die AU machen lassen.

Und dann Quasi mit dem Bericht wieder zum TÜV und dann gibt es die Plakette oder ?

 

Ich glaube so wie es bei mir ist mit der Drehzahl ist das eher nicht normal. Wenn ich z.B den Motor starte und er ist "halbwarm" dann dreht der beim Start kurz auf 3.000 Umdrehungen und geht dann zurück auf über 1.000..

Wenn er bei mir warm ist, dann ist er immer unter 1.000.. Ich schätze so ca bei 900 Umdrehungen.. An was könnte das liegen?

 

Danke für Ihre Antwort !

Gruß, Andi

Du kannst die AU auch wieder beim TÜV machen, ist nur die Frage ob der es überhaupt nochmal probiert wenn du ihm sagst, dass du das Thermostat nicht getauscht hast.

Sollte er aber, wenn das Thermostat nicht defekt ist.

Der Vorteil, wenn du die AU in einer Werkstatt machen lässt ist, dass die direkt etwas reparieren können, falls es Probleme gibt. Außerdem ist die AU in einer freien Werkstatt meistens etwas günstiger als beim TÜV.

Wenn du dann den Bericht der HU und den Bericht der AU mit zum TÜV bringst, bekommst du auch die Plakette.

Einen kleinen Betrag für die Nachuntersuchung musst du aber vielleicht trotzdem bezahlen.

Zu dem Drehzahlproblem kann ich so nichts weiter sagen, aber wenn du schon in der Werkstatt bist, können die sich die Sache ja mal ansehen.

Warst du direkt beim TÜV oder bei der Dekra, GTÜ, KÜS etc. ?

P.S. Im Forum Duzen sich alle.

Zitat:

@Druschi7 schrieb am 18. Februar 2016 um 01:23:23 Uhr:

 

Ich glaube so wie es bei mir ist mit der Drehzahl ist das eher nicht normal. Wenn ich z.B den Motor starte und er ist "halbwarm" dann dreht der beim Start kurz auf 3.000 Umdrehungen und geht dann zurück auf über 1.000..

Wenn er bei mir warm ist, dann ist er immer unter 1.000.. Ich schätze so ca bei 900 Umdrehungen.. An was könnte das liegen?

Ich würde ja mal die Werte des Doppeltemperaturgebers auf Plausibilität prüfen lassen, bzw. den Geber eh gleich tauschen.

Die Temperaturanzeige im Kombiinstrument ist stark geschönt, soll heißen, die steht immer senkrecht auf 90°C, auch wenn die reale Temperatur noch darunter oder schon darüber liegt.

Und das ein TDI bei den derzeitigen Außentemperaturen bei einer Fahrtstrecke von knapp 5 km nicht richtig warm wird, sollte eigentlich bekannt sein.

 

wenn er nach 5 km schon 90 grad anzeigt ( mit sicherhet aber nicht hat) sollte das thermostat heile sein.

ab ca. 75 realen grad zeigt er schon 90 an . bei minustempeaturen mußt du schon den ca. 80 grad wamen motor im stand 4-5 minuten fast vollgas treten damit er auf leicht über 90 grad kommt.

zum unrunden lauf würde ich mal den fehlerspeicher auslesen.

Ich kann mich nicht mehr an den genauen Wert erinnern, den die Software gefordert hat, um die AU starten zu lassen, aber 90 Grad waren es nicht, eher um die 80 Grad.

Ist aber bestimmt auch von Software zu Software verschieden.

Der Prüfer wird auch nicht Vollgas geben, um den Motor aufzuheizen, das wird er weder dem Motor noch seinen Ohren antun.

Die AU belastet den Motor schon genug, deshalb auch immer vorher kontrollieren, ob genug Öl eingefüllt ist.

Themenstarteram 19. Februar 2016 um 0:21

Ok danke für die Antworten! Ich denke ich fahre morgen zu einem anderen Werkstatt und mache nochmal die AU.

 

Ich lade gleich noch ein Video hoch, dort könnt ihr sehen wie die Drehzahl sich bewegt wenn der Motor kalt ist.

Die AU macht aber nicht jede Werktatt, dazu müen die zertifiziert sein. Da würde ich vorher mal nachfragen.

Themenstarteram 19. Februar 2016 um 0:32

Habe schon nachgefragt, trotzdem danke das du mir das sagst ! :-)

Themenstarteram 19. Februar 2016 um 0:51

https://youtu.be/73VvZCh6DEs

 

Hier seht ihr es..

Völlig normal, der Motor ist kalt, regelt kurz ein und läuft dann bei 850-900 Umdrehungen pro Minute, so wie es sein soll.

Du hattest was von 3000 Umdrehungen gesagt, das ist ja gar nicht der Fall.

Mach dir keine Gedangen, es ist alles in Ordnung.

Hi,

 

das kann ich nur bestätigen. Meine Freundin fährt ebenfalls den 101 PS PD 2003 Golf 4 TDI und ich den 99er 90 PS VEP TDI und wenn der Wagen länger (über Nacht) gestanden hat und es sehr kalt draußen ist geht bei beiden Wagen für kurze Zeit die Umdrehung leicht über 1000 (so wie bei dir) und regelt sich relativ schnell wieder runter auf 903 Umdrehungen.

 

MfG

TurboSebbo

Mal schreibt der Themenstarter was von 3000 upm beim Starten, dann handelt es sich lediglich um geringe Differenzen bei der Leerlaufdrehzahl.

Ergo, nix genaues weiß man.

Themenstarteram 19. Februar 2016 um 22:30

@Turbosebbo ab und zu war es bei mir Tatsächlich knapp bei 3000 Umdrehungen. Als ich das Video gemacht habe war es weniger.. Und im Sommer hatte ich das gleiche Problem, obwohl es draußen heiß war. Ich habe heute den Temperatursensor gewechselt. Jetzt läuft das Auto bisher wieder rund. Gehe am Montag zum TÜV und lasse nochmal die AU durchführen. Ich glaube das es an dem Temperatursensor lag.

Ich gebe am Montag nochmal Bescheid wie es verlaufen ist ! :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. AU durchgefallen wegen Thermostat?