ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F nicht tieferlegbar laut ATU ?

Astra F nicht tieferlegbar laut ATU ?

Themenstarteram 14. Juni 2004 um 20:43

Hallo,

hab da mal ne frage, undzwar hat mein kolleg nen Astra F cc Bj. 94, hat sich jetzt 7 x 16 Zoll gekauft und draufziehen lassen. Hinten haben die bei ATU etwas gebörtelt. Die bei ATU haben ihm dann gesagt das man den nicht mehr tieferlegen könnte, da der abstand hinten circa 3cm beträgt und vorne allerdings ne ganze faust, wie immer bei opel halt.

Dann hat man ihm gesagt das es nur mit einem 40/15 Spezialfahrwerk von Mantzel geht.

Was sagt ihr dazu, also ich denke das geht doch, da die Stoßdämpfer hinten nur ziemlich ausgeleihert sind.

Bitte viele viele Antworten.

Danke

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 14. Juni 2004 um 20:53

klar geht das mit nem normalen 60/40 oder 50/30 von egal welchem hersteller

am 14. Juni 2004 um 20:58

Hi

ALs erstes muss ich sagen "wie kann mann nur bei atu sein PKW reparieren oder umrüsten lassen"!

Aber egal . Ich habe vorne 7,5 und hinten 9 *16 felgen und dazu 50 / 30 Federn eingebaut ohne das da irgendwas schleift ! Und bei mir ist auch nur gebördelt und nix gezogen!

Ergo : Die von ATU haben keinen Plan von der Materie und wollen deinem Kumpel nur ein überteuertes Fahrwerk verkaufen !

am 14. Juni 2004 um 21:16

also, ich glaub zwar auch dass da noch n fahrwerk drunter passt, aber was ist denn mit dem reifen???

bin ja kein fachmann, aber wenn die "reifenhöhe" (wie auch imemr das heißt) zu hoch ist, dann schleift das doch sicher, oder?? als einfach schlappen mit geringerer höhe drauf, und schon passt das :)

p.s. geht NICHT zum atu, hab auch nur schlechte erfahrungen mit denen!!!

am 14. Juni 2004 um 21:26

Schon wenn ich die Werkstatt von ATU sehe wird mir schlecht.

am 14. Juni 2004 um 21:28

Schon wenn ich in die Werkstatt von ATU nur reinschau wird mir schlecht. Dort könnt ich nie arbeiten.

1. Grundregel: Gehe niemals zu ATU.

Die können nichts und haben auch von nichts Ahnung. Und wenn sie etwas machen, machen sie es üblicherweise falsch.

(Lustige Erfahrung meinerseits vor ein paar Tagen: Wollte nur zum Preisvergleich und weil ATU gerade auf dem Weg zu einer freien Werkstatt lag, mich dort nach dem Preis erkundigen. Die konnten mir an der Service-Annahme zwar sagen, dass für die Arbeit 1h Montage-Zeit fällig wäre, aber was die kostet, wussten die nicht. Dafür hätte ich dem Deppen zum Meister in die Werkstatt folgen müssen...)

2. Wieviel Tieferlegung möglich ist, hängt auch wesentlich von der Einpresstiefe der Felge ab. Wenn die zu klein ist, der Reifen also zu weit raussteht, kann es durchaus sein, dass bei einer Tieferlegung der Reifen tatsächlich die Karosserie berühren würde, was er natürlich nicht darf.

Aber statt dann ein ganz spezielles und extrem teures Fahrwerk einzubauen, wäre es wahrscheinlich sogar günstiger, die Karosserie ziehen zu lassen!

Welchen ET haben denn die Felgen und welche Reifengröße ist aufgezogen?

Themenstarteram 14. Juni 2004 um 21:37

also die Reifengrösse beträgt 195/45, hab mich vertan, sind 7.5 oder 7.25 x 16".

Ich hab ihm das gleiche gesagt, wie ihr, das das nur deppen sind bei atu und das das bestimmt geht!

Danke für eure Hilfe bis jetzt!

195er auf einer Maulweite >7? Klingt für meine Ohren nach nicht zusammenpassender Reifen- und Felgenbreite. 195er gab es auch als Serie, wenn man da die richtigen Felgen genommen hätte, hätte auch nicht gebördelt werden müssen, geschweige denn dass es nicht möglich wäre, den tieferzulegen. Vielleicht eine vollkommen unmögliche ET? Wie groß ist die denn?

Wenn du mich fragst, dein Kumpel ist von vorne bis hinten verarscht worden.

Zitat:

Original geschrieben von ytna

195er auf einer Maulweite >7? Klingt für meine Ohren nach nicht zusammenpassender Reifen- und Felgenbreite.

Na klar geht das!

am 15. Juni 2004 um 17:23

195 auf ner 7,5 geht nicht, zumindestens nicht auf meiner felge :)

 

also 7,5x17 et 38 passt drunter ohne börteln (auf nen caravan)

und das mit 70/40er Tieferlegung

Zitat:

Na klar geht das!

OK, lasse mich ja gerne belehren. Bis zu welcher Reifenbreite (also schmalste) geht denn z.B. auf 7,5?

Aber wozu sollte man bei 195er bördeln?

Zitat:

Original geschrieben von ytna

OK, lasse mich ja gerne belehren. Bis zu welcher Reifenbreite (also schmalste) geht denn z.B. auf 7,5?

Aber wozu sollte man bei 195er bördeln?

Also auf 6,5 Zoll Felgenbreite passen sogar noch 215er Schlappen (hab grad mal ein paar Gutachten durchgeschaut) und ich denk da dürfte auch noch Spielraum sein.

Und wozu bördeln? Na wegen der ET! ET 40 geht meist grad noch so, manchmal (je nach Felge) auch ET 35 aber darunter musst du fast immer Kanten umlegen.

Musste ich auch. (Felge siehe Signatur)

Zitat:

Also auf 6,5 Zoll Felgenbreite passen sogar noch 215er Schlappen (hab grad mal ein paar Gutachten durchgeschaut) und ich denk da dürfte auch noch Spielraum sein.

Du hast meine Frage falsch verstanden. Ich wollte nicht das breitest mögliche wissen, sondern das schmalste mögliche.

Zitat:

Und wozu bördeln? Na wegen der ET! ET 40 geht meist grad noch so, manchmal (je nach Felge) auch ET 35 aber darunter musst du fast immer Kanten umlegen.

Musste ich auch. (Felge siehe Signatur)

Deswegen frage ich ja ständig nach der ET, aber die rückt er ja leider nicht raus ;)

Trotzdem, wenn ich bei einem Händler Kompletträder mit 195er Reifen kaufen würde, würde ich auch erwarten, dass der mir Felgen verkauft, für die ich nicht unnötig bördeln muss. (Es sei denn natürlich, ich will ein ganz bestimmtes Felgenmodell haben, dann macht das Sinn.)

Zitat:

Original geschrieben von ytna

Du hast meine Frage falsch verstanden. Ich wollte nicht das breitest mögliche wissen, sondern das schmalste mögliche.

Oops, seh's grad.

Also auf meine 7,25er gehen laut Gutachten 195er als Minimum

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F nicht tieferlegbar laut ATU ?