ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F CD mit Oldtimer Potenzial?

Astra F CD mit Oldtimer Potenzial?

Opel Astra F
Themenstarteram 6. März 2017 um 21:17

Einen schönen Abend an das Forum,

hab mich hier angemeldet um eure Meinung zu meiner Neuerwebung : einen Astra F CD Stufenheck mit echt nachvollziehbaren 47000 Km von 92 in wirklich gepflegtem Zustand zu bekommen. Wenn in 5 Jahren die H-Nr. möglich wird, würd ich gerne mal eure Einschätzung zum Wertzuwachs einholen.

Schon klar, daß die Baureihe keine Seltenheit ist und was für den kleineren Geldbeutel wäre...

Ähnliche Themen
53 Antworten

Und kaum sitzt man mal in was modernen, fragt man sich wieso man sich Jahrelang diese Qual angetan hat.

Dauernde Langstrecke mit nem Astra F? Der Rücken freut sich...

Im Focus ist des einzige Problem dass man Müde wird.

Die Leute die nen Ferrari aus den 70/80ern fahren tun des zwar ned aus Komfort, sondern weil des Auto Fahrzeuggeschichte repräsentiert.

Aber was repräsentiert n Astra?

Und wir reden hier nicht von "emotionellen" Wert, sondern davon, ob n Astra F sowas wie ne Wertanlage ist

Und die eindeutige Antwort= Nein

Egal welche Ausstattung, und selbst die Motoren sollten keinen großen Unterschied spielen.

Hässliches, unbequemes Auto, welches keine Einzigartigkeit besitzt, die es sich zu erhalten lohnt.

Um noch 30 Jahre damit rumzufahren, wunderbar Robust, aber bei weitem kein "Schätzchen"

Also besonders schön finde ich die Astras auch nicht..

Aber unbequem? Naja. Kommt auch auf die Sitze an, ich selbst hatte noch nie Beschwerden vom rücken oder dergleichen. Und meine längste Strecke waren 1700km am Stück (na klar mit Pausen), aber da hätte man eher Konzentrationsproblene als körperliche.

Na klar, im Gegensatz zu meinen Mercedes, sind die Sitze das "letzte", aber noch lange nicht unbequem :D

3DamX1....das ist deine Meinung,das bedeutet aber nicht das jemand das anders sieht;) und wenn dem so wäre,was wäre schlimm daran,solange derjenige glücklich ist. Ich fahre beruflich einen Ford mit sehr guter Ausstattung und ja,es ist schön...trotzdem fahre ich auch gern mit unseren "Alten" wo es so gut wie keine Ausstattung gibt,ja,sogar Langstrecke. Und solche Sachen wie gute oder schlechte Sitze ist wohl bei jedem anders...in meinem ehemaligen Benz hatte ich nie Beschwerden obwohl die Sitze als nicht gut gelten,die Sitze im Mazda sind auch nicht schlecht,die im Astra waren für mich nun auch nicht berauschend aber immer noch besser wie die im Dacia Logan. Die Menschen sind nun mal nicht alle gleich und deswegen mag auch jeder was anderes....jemanden deswegen etwas schlecht reden obwohl er es anders sieht muss man ja trotzdem nicht....am Ende entscheidet jeder für sich. Und ob man nun nen ollen Fiesta,Polo,Golf,Kadett,Astra,Escort und wie sie alle heißen schön findet und pflegt,ist jedem selber überlassen...das kann,muss aber anderen nicht gefallen...im übrigen erhält es die Vielfalt und sorgt dafür das man nicht immer die selben sieht....ich persönlich findet es gut und schön wenn es Leute gibt,die sich auch den weniger beliebten/gefragten Autos annehmen;) und um noch mal zum Wert zu kommen,wert ist es immer soviel wie einer bereit ist dafür zu bezahlen. Wenn einer was hat mit dem er nix anfangen kann und es kein Wert für ihn hat, kann das bei einem anderen ganz anders aussehen und wenn einer genau das schon immer gesucht hat,es unbedingt will und auch die Mittel dazu hat,dann dürfte er auch etwas drauf legen....ob das dann zu viel war oder nicht,ist ne Absichtssache und muss jeder mit sich selber ausmachen.

Hört doch mal auf mit eurer Hobby Philosophie.

Wie ist die Frage?

"Astra F CD mit Oldtimer Potenzial"

Die sollte hier beantwortet werden, und vor allem, ob es dort eine lohnende Preissteigerung geben wird, und jeder der auch nur nen Funken klar denkt wird merken = Nein

Und auch dieses Hirnrissige "Oldtimer Handel bietet große Renditen, und als kleiner will ich nun auch n Stück vom Kuchen" { {<----- Aber nicht mit nem Astra F!

Die Jährlichen Kosten von der Karre, wenn man se erhalten will, sind mal eben 300-400€ (Pflege, fahren sollte der auch mal, Verschleiß), dann hab ich dauerhaft nen Stellplatz den ich mir damit blockiere (~500€/Jahr, selbst wenn es der eigene is, könnt ich den vermieten) und jede Menge Zeit die einem keiner Zahlt

Also müsste der Astra ne jährliche Wertsteigerung von Mindestens 1000€ hinlegen um "rentabel" zu sein, und fasst euch mal an Kopp= Wird der nicht!

Ein richtig fieses 08/15 Auto ohne jegliche Besonderheit, deswegen gibs davon auch so viele, weil der schlicht billig ist, selbst am Charme wurde gespart.

Und dort zu empfehlen sich drum zu kümmern, ist wie n Bänker der nem Penner n Kredit aufschwatzt, entweder fahrlässig, oder vorsätzlich.

Da Arbeit reinzustecken, um die irgendwann bezahlt zu bekommen, wird schlicht nicht passieren, und des hat nix mit persönlicher Meinung zu tun, sondern mit klarem Menschenverstand, und hier geht es eindeutig nicht um Gefühle, sondern klipp und klar ums Geld!

Die Argumentation ist auch völlig falsch, wenn man sich die Aufpreislisten des AstraF anschaut. Gibt ja schon faktisch alles was es heute auch in der Klasse gibt. Mal von irgendwelchen Fahrspurassistenten und Connect Gedöns abgesehen... Lordose Sitze sind ja nun auch nicht erst seit 2016 auf dem Markt...

Den "Klassiker" seh ich im Astra aber auch nicht. Teuer werden nur diie orginalen GSI und Irmscher. Die auch nur bis 20k€ nehm ich mal so an, irgendwann vielleicht... Aktuell am teuersten in dem Segment sind Omega A EVO oder Lotus. Die liegen dann schon zwischen 25 und 65k€. Seriennähere Omega, Vectra, Calibra in den Sportversionen sind bei max. 15k€ Was dann wirklich bezahlt wird ist wieder ein anderes Thema....

Porsche 911 Regionen sind da aber nirgens zu erwarten....

Weil dieses Thema auch nie nur mit nackten Zahlen abgehandelt werden kann und keiner die Zukunft kennt...es gab Zeiten da wurden Käfer verschenkt,getauscht oder verschrottet weil ihn keiner haben wollte....und heute,da zahlen Leute mindestens 4 stellig selbst für rostige,nicht mal vollständige Exemplare...so ist das nun mal. Das es einem Astra mal so geht,glaub ich eher auch nicht aber es zeigt wie sich das Blatt wenden kann und es ist nur ein Beispiel von vielen.

Auch ein Käfer liegt da wo die meisten 0815 Autos nach 40 Jahren liegen. Eher unter 10k€.

Teuer wird nur das, was beliebt/ Kult ist.

 

 

 

Ist alles nur Spekulation..

Was wenn der Sprit so teuer ist das niemand mehr beziner fahren kann?..

Diesel mit salatöl unbezahlbar?:O

Aber ich sehe im Astra auch kein wertpotenzial. Trotzdem große Spekulation.

Auch der Wert jedes Gegenstandes, hängt von der Nachfrage ab und dessen was jeder selbst für angemessen hält.

Deine Antwort
Ähnliche Themen