ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F Caravan 1.6 16v springt schlecht an

Astra F Caravan 1.6 16v springt schlecht an

Opel Astra F
Themenstarteram 6. Januar 2018 um 17:08

Hallöchen besitze seit ca 3 Wochen einen Astra F Caravan Motorcode x16xel. Er will an springen geht aber direkt wieder aus meistens wenn er Warm ist, kalt keine Probleme. Muss ihn dann meistens mit Gas geben starten dann stottert sich die Drehzahl meistens eins. Nun kommt hinzu wenn ich eine Weile gefahren bin und drehte die Kupplung geht er auch aus.

Kenne die Symptomatik von einem Citroen da war es der Leerlaufregler, kenne das mit dem hochstottern aber auch von einem Cordoba 6k, da war es der Temperaturfühler, allerdings ging der nie bei der Fahrt bzw Kupplungstreten aus.

MKL geht aus so wie es sein soll. Heute habe ich einen defekten Schlauch an dem Magnetventil für die Tankentlüftung repariert aber keine Besserung. Hab den LLR auch neu hier liegen die Frage ist nur wo ist der Versteckt, das AGR habe ich schon entdeckt aber nicht nicht ausgebaut, mache ich aber die Tage. Vll ist ja einer dabei der das Problem schon mal hatte. Der Wagen wurde vom Vorbesitzer nur Kurzstrecke gefahren.

MFG

Ähnliche Themen
98 Antworten

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 8. Januar 2018 um 19:17:07 Uhr:

Hier sieht man das man es nichtmal wirklich sieht. https://www.youtube.com/watch?v=FZ2ULYCaU1I

Hattest du die Ansaugbrücke?

Beim Astra G ist es ein Witz https://www.youtube.com/watch?v=ocDyHv1oUCo

Zwar die gleiche Stelle aber keine Ansaugbrücke drüber.

denke das sie damals beim riss den kopf vom g genommen haben war ca 2001

Ah, daß ist int.

Es kam schon öfter die Frage auf ob ein G Motor in den F passt. Nur konnte letztlich nie beantwortet werden ob die Ansaugbrücke passt. Hast du Bilder???

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 8. Januar 2018 um 20:06:28 Uhr:

Ah, daß ist int.

Es kam schon öfter die Frage auf ob ein G Motor in den F passt. Nur konnte letztlich nie beantwortet werden ob die Ansaugbrücke passt. Hast du Bilder???

das wurde in der werkstatt gemacht waren 4500 DM, danach haben sie den intervall auf 60 tkm gesetzt.

bilder hab ich keine möglicherweise, ist es auch der g motor weil er in meinem laut fahrgestellnummer auch nur ca 1- 2 jahre eingebaut wurde von ende 96 bis ende der baureie glaube anfang 98.

bei mir war es nicht so versteckt wie bei den anderen bildern und ich hatte nie ein öl problem selbst bis 350 tk.

hatte ihn 99 mit 36 tk gekauft

Du und kein einziges Bild von deinem 16V? Vom 8V hast du X... Schade...

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 8. Januar 2018 um 20:38:06 Uhr:

Du und kein einziges Bild von deinem 16V? Vom 8V hast du X... Schade...

das liegt daran das es sich nicht wirklich gelohnt hat 1 jaht tiefgarage und der rost war da, lag an der schlechten lüftung. es gibt hier bilder von meinem lila x16xel auch vom tacho umbau auf plasma usw...

den x16szr habe ich weiter umgebaut und ausgestattet, dabei mehr bilder gemacht

Themenstarteram 9. Januar 2018 um 17:43

So zurück zum Thema. Also habe heute auf Arbeit mal die Diagnose rangehangen und die Werte verglichen. Also Temperaturfühler arbeitet wie er soll, Lambda zeigt auch plausible Werte. Ich prüfe demnächst Leerlaufregler und AGR. Da es sich anfühlt als ob was hängt. Manchmal geht er aus dann läuft er wie eine Biene dann ist teilweise die Drehzahl dezent hoch ca 1500 schwankt und pegelt sich ein. Anzug hat er ordentlich kein Leistungsverlust spürbar. Zum Ölverbrauch kann ich soweit nicht viel sagen da ich ihn erst 3 Wochen habe, möchte aber sagen ist dezent und hält sich in Grenzen gucke morgen mal nach.

Danke für alle eure Tipps. Achja ich hab das Modell mit der sonderbaren Ansaugbrücke, die ich demontieren werde. Dichtung ist vorhanden.

Das mit der Demontage der Brücke würde ich erstmal lassen. Dürfte auch nicht gerade ein Spaß sein.

Du kannst ansich mit dem Tester fahren und schauen was gerade spinnt wenn er nicht richtig läuft. So es halt ein Laptop ist..

 

Wenn es ein Abgastester war dürfte die Lambda ok sein....

Themenstarteram 9. Januar 2018 um 18:55

Nee war ein Tester der via Bluetooth verbunden wird von Bosch. Da kannste halt nur in der Halle die Werte auslesen bzw im Standgas überprüfen. Klar wird das kein Spaß mit der Demontage der Brücke aber ich denke eine Reinigung des AGRs sowie des LLR bzw austausch ist nicht verkehrt.

Also ein Abgastester war es nicht haben nur die "ist" werte der Lambda im Leerlauf angesehen und die Arbeitet. Wo ich aber drüber nach denke ist doch die Lambda für die Einspritzung zuständig bzw regelt das Gemisch beim Kaltstart oder?

Weil das Auto stand schon eine ganze Weile auf der Bühne und wurde seit Früh nicht mehr gestartet. Und im Tester stand Kraftstoff Luft Gemisch Mager, hätte es nicht fett sein sollen wenn der Wagen kalt ist?

Die Sonde arbeitet erst warm. Übernimmt die Gemischregelung bei 70°C Wassertemperatur. Beim Kaltstart wird ein Festwert angenommen.

War der Fehler "Gemisch mager" gesetzt? Das wär durchaus typisch bei einer trägen Sonde, deshalb fetten die ja übermässig an.

Farbe der Kerzen? Habt ihr auch einen Lehrmeister oder sowas?

Kalt brauchst du die Lambda jedenfalls nicht testen...

Themenstarteram 9. Januar 2018 um 19:18

Okay Nee Fehlerspeicher war leer. Ja Meister ist vorhanden. Aber rätsel raten ist halt immer so eine Sache. Tippe wirklich auf den LLR. Als ich daheim war schwankte die Drehzahl wieder und ich hab mal kurz das Gas angetippt dann war es gut, gibt aber auch Tage da bleibt sie kurz bei 1500 hängen und singt dann erst in den Normalbereich. Kerzen schau ich die Tage mal wenn ich wieder in der Werkstatt sein sollte. Temperaturfühler arbeitet und bringt auch vernünftige Werte. Den kann ich ausschließen.

Jup, mach mal. Kann schon sein das der LLR hängt. Wenn du eh alles runterbaust kannst du auch gleich sehen wie verkokt evtl die Einlassventile sind. Daraus kann man Rückschlüsse auf die Kolbenringe (Abstreifringe) schliessen, die bei dem X16XEL die Hauptkrankheit darstellen...

Themenstarteram 9. Januar 2018 um 23:13

Ich gebe dann feedback

Themenstarteram 12. Januar 2018 um 16:29

Also Ölverbrauch hält sich in grenzen etwas über 0,5l auf fast 3000 Kilometer, was aber auch dem undichten Öleinfülldeckel geschuldet ist, morgen mach ich mich auf die Suche nach den Problemchen. Melde mich dann noch mal. LG. Auf Arbeit hat einer einen Vectra (selber Motor) selbe Symptomatik mit über 200.000 runter den seiner Frisst fast 1L auf 1000.

Deiner ist da noch gut, der andere im irgendwo noch gängigen Bereich. Verkokt halt alles recht schnell...

Themenstarteram 12. Januar 2018 um 17:11

Japp das stimmt, lese ich des öfteren. Freue mich aber dennonch über jeden Tipp. Er hat bei seinem Vectra die Kerzen gewechselt die waren "verrußt".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Astra F Caravan 1.6 16v springt schlecht an