ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Artikel im aktuellen Focus

Artikel im aktuellen Focus

Saab 96
Themenstarteram 12. Dezember 2011 um 21:41

Hallo zusammen,

heute ist im Focus der Artikel "Audi ist die beliebteste Automarke der Deutschen" erschienen. Im Artikel wird auch auf Saab bezug genommen.

Der Artikel ist Online in Kurzform verfügbar: Link zum FOCUS-Artikel

Die Ergebnisse, die in diesem Artikel vorgestellt werden, stammen aus dem Involvement-Index. Diesen haben wir vom Projektteam Testentwicklung der Ruhr-Universität Bochum berechnet und würden gerne mehr darüber erfahren, was Sie von diesen Ergebnissen halten und welche Fragen Sie sich dazu stellen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Involvement-Index.

 

Übrigens: Wenn Sie gern auch mehr über sich selbst als Autofahrer erfahren möchten, können Sie anonym und kostenfrei an einer Onlinebefragung teilnehmen. Den Link zur Onlinebefragung finden Sie hier!

Als Dankeschön für die Teilnahme erhält jeder, der mitmacht, ein individuelles Profil, das Einblicke gibt, was ihm beim Autofahren wichtig ist. Einen Beispielergebnisbericht, der ein solches Profil entält, finden Sie hier!

Viele Grüße,

Sebastian Brzezinski vom Projektteam Testentwicklung

Beste Antwort im Thema

Ich halte die Vorangehensweise für sehr fragwürdig, schliesslich geht es bei einer "allgemeinen Beliebtheit" nicht darum wie die Besitzer die Marke ihres Wagens selbst finden, sondern wie eine Marke auf die breite Masse wirkt.

 

Zitat:

Audi ist die beliebteste Automarke der Deutschen<span>...

Das Einzige was diese wissenschaftliche????? Untersuchung aussagt ist die Tatsache, dass Audifahrer ihre Marke ganz toll finden und sich mehr darüber austauschen als andere.

 

Soll meinen:

 

Wenn man sich selbst mit einer Marke stark identifiziert, so kann man die "Beliebtheit" nur innerhalb dieser Teilgruppe messen.

 

Ihr habt die "Beliebtheit" innerhalb einer Teilgruppe auf die Gesamtgruppe übertragen und das halte ich für äusserst fragwürdig.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich halte die Vorangehensweise für sehr fragwürdig, schliesslich geht es bei einer "allgemeinen Beliebtheit" nicht darum wie die Besitzer die Marke ihres Wagens selbst finden, sondern wie eine Marke auf die breite Masse wirkt.

 

Zitat:

Audi ist die beliebteste Automarke der Deutschen<span>...

Das Einzige was diese wissenschaftliche????? Untersuchung aussagt ist die Tatsache, dass Audifahrer ihre Marke ganz toll finden und sich mehr darüber austauschen als andere.

 

Soll meinen:

 

Wenn man sich selbst mit einer Marke stark identifiziert, so kann man die "Beliebtheit" nur innerhalb dieser Teilgruppe messen.

 

Ihr habt die "Beliebtheit" innerhalb einer Teilgruppe auf die Gesamtgruppe übertragen und das halte ich für äusserst fragwürdig.

Themenstarteram 13. Dezember 2011 um 9:37

Vielen Dank für die Rückmeldung!

Natürlich ist es praktisch unmöglich, die Daten der gesamten Bevölkerung zu Erheben. Dies würde dann natürlich den Umfang einer Volkszählung annehmen. Wie bei jeder wisschenschaftlichen Erhebung muss man sich also auf einen Teil der Bevölkerung beschränken und dabei gewisse Abstriche machen.

Wir finden, dass MOTOR-TALK.de, dem größten deutschsprachigen Internetforum zum Thema Auto mit über drei Millionen Beiträgen im Jahr, eine äußerst belastbare und repräsentative Daten hervorbringt. Außerdem scheinen die Ergebnisse nachvollziehbar und plausibel zu sein - insbesondere die Veränderungen im Verlauf der vergangenen fünf Jahren (siehe z.B. die Beliebtheit von SAAB).

Viele Grüße,

Sebastian Brzezinski

Hallo Fahr_BO

Ich kann aus diesem Index nur herauslesen, dass Saab auf MT mit sehr vielen Beiträgen aufgefallen ist - gemessen an den Zulassungszahlen. Das wissen wir schon länger, wir sind ein namentlich benanntes Unterforum und rangieren nicht unter Diverse.

Wenn ich den Namen Focus höre, dann werde ich ganz vorsichtig. "Fakten, Fakten und immer an die Leser denken". Gegenüber Spiegel sehr bunt gehalten, mehr fällt mir dazu nicht ein.

"Als Dankeschön für die Teilnahme erhält jeder, der mitmacht, ein individuelles Profil, das Einblicke gibt, was ihm beim Autofahren wichtig ist. "

Wer das nicht weiss fährt von A nach B. Sorry, dafür brauche ich keine Umfrage. Das spüre ich bei jeder Fahrt in meinem Saab. Lade gerne zu einer Fahrt ein.

Sagt der Involvement Index etwas zu positiven oder negativen Erfahrungen aus? Werden Beiträge kategorisiert und gewertet? Was wäre hier die Aussage?

Und bitte nicht zu wissenschaftlich an Themen wie Autos herangehen. Hier geht es um Emotionen. Saab ist so etwas wie eine Lebenseinstellung.

Ich habe einen Apple oder ich fahre Saab sind Aussagen. Was kann man zu meinem Involvement Index zu Apple sagen? In Apple Foren schreibe ich nicht sehr viel, besitze aber den 5ten Mac, das 2te iPhone und ein iPad. Mein Involvement mit Apple ist also ganz schlecht. Immerhin hat meine Frau jetzt auch Apple Devices. Steigert das mein Involvement zu Apple ;)

Ich erlaube mir kurz das Thema Involvement zu verlinken:

http://de.wikipedia.org/wiki/Involvement

Wie sieht es mit den anderen Aspekten des Involvements aus? Es wird in diesem Index wohl nur das Medium MT als Momentaufnahme ausgewertet, ohne oben erwähnte Wertungen der Beiträge.

Was ist den die Botschaft der "beliebtesten Automarke der Deutschen"?

Gruss

Oliver

/Edit

Kann euch den Film nicht vorenthalten:

http://www.youtube.com/watch?v=DkbEUopLht8

Heute Automobil-Involvement und morgen Waschmittel. War ja schon richtig putzig die zwei beim Lesen eines Threads zu sehen. Da kann Ferdinand Dudenhöffer bestimmst auch noch etwas zu sagen, als selbsternannter Automobilexperte/ Autopabst. .

Hatte aus Spass die Umfrage ausgefüllt. Die Häufung gewisser Fragen in der Umfrage lässt auf falsche Muster der Umfrage schliessen. Wahrscheinlich kam ich im Fortschritt der Umfrage deshalb nicht über 50% und Schwuppdiwupp war die Umfrage erfolgreich beendet ;)

Das SAAB-Forum ist garantiert kein Maßstab für die Beliebtheit der Marke bei den Usern.

Im Jahr 2004 dümpelte die Saab-Sparte noch unter "diverse Marken" und im Forum war eigentlich nicht besonders viel los.

Gab ja auch nix besonderes zu lesen und zu entdecken. Hilfestellungen bei Problemen waren eher mau...oder sogar falsch.

Aber dann wurden einige User doch aktiv...bzw. aktiver, und die Anzahl der Beiträge schnellten in die Höhe. Das Forum wurde informativer und interessanter...insgesamt ein schöner Erfolg. Die Krönung war dann die eigene SAAB-Sparte.:)

Ich selber bin seit Mai 2004 hier im Saab-Forum aktiv und allein aus meiner Tastatur stammen über 16.000 Beiträge...also nicht ganz unbeteiligt an dieser Tatsache.

Aber daraus zu schliessen, daß die User besonders "Marken-Verliebt" sind...finde ich heftig daneben.:D

Traue keiner Statistik, die Du nicht selber aufgestellt hast.;)

.....................

Ich behaupte hier jetzt einfach mal, ca. 95% ALLER Beiträge im Saab-Forum gelesen zu haben.

Und sehr viele Beiträge stammen von einigen, wenigen Vielschreibern.

Und nur wenige Beiträge stammen von Usern, die sich selten oder nur 1-2 mal geäussert haben.

Wir haben 6 Unter-Foren. Pro Modell gibt es ca. 20 User, die sich regelmässig beteiligen...macht 120 User.

Dazu gesellen sich noch ein paar User, die Modellübergreifend aktiv sind (dazu zähle ich mich)...sind vielleicht auch noch mal 20 User.

Das SAAB-Forum bei miotor-talk "lebt" also von ca. 140-150 sehr aktiven Usern...die man vielleicht auch als Marken-Liebhaber bezeichnen kann.:)

Daraus auf die gesamte Bundesrepublik zu schliessen...finde ich heftig daneben.:D...gibt ja auch noch User aus der Schweiz und Österreich, Niederlande, Ungarn usw....:D

Themenstarteram 17. Dezember 2011 um 22:29

Hallo zusammen,

Dankeschön für das ausgiebige Feedback!

@93tid: Vielen Dank für die Teilnahme an der „FAHR“-Umfrage. Wenn Sie Ihre Auswertung erhalten haben, interessiert mich sehr, inwieweit Sie sich in Ihrem Profil wiedererkennen können.

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Sagt der Involvement Index etwas zu positiven oder negativen Erfahrungen aus? Werden Beiträge kategorisiert und gewertet? Was wäre hier die Aussage?

(…)

Wie sieht es mit den anderen Aspekten des Involvements aus? Es wird in diesem Index wohl nur das Medium MT als Momentaufnahme ausgewertet, ohne oben erwähnte Wertungen der Beiträge.

Was ist den die Botschaft der "beliebtesten Automarke der Deutschen"?

Ich glaube, es besteht ein Missverständnis darüber, was wir mit dem „Involvement Index“ bezwecken wollen.

Wir wollen damit zeigen, wie sich die Autofahrer der verschiedenen Marken auf dem deutschen Automarkt in der Stärke ihres Involvement zu ihrer Marke unterscheiden. Damit können wir einen belastbaren Gesamtüberblick über allein über Größe des Engagements geben. Wir setzen damit die verschiedenen Marken in Relation zueinander.

Über die Jahre hinweg können wir dann z.B. schauen, inwieweit sich die Stärke des Engagements der verschiedenen Marken verändert. Siehe dazu z.B. http://www.testentwicklung.de/involvement_index_verlauf.htm

Der „Involvement Index“ zeigt keine Details darüber, was genau dieses Involvement bei den einzelnen Marken ausmacht, sondern es stellt einen Gesamtüberblick dar.

Natürlich ist es dann wiederum spannend zu schauen, wie die Ergebnisse zustande gekommen sind, was sicherlich auch Interpretationssache ist.

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Und sehr viele Beiträge stammen von einigen, wenigen Vielschreibern.

Und nur wenige Beiträge stammen von Usern, die sich selten oder nur 1-2 mal geäussert haben.

Wir haben 6 Unter-Foren. Pro Modell gibt es ca. 20 User, die sich regelmässig beteiligen...macht 120 User.

Dazu gesellen sich noch ein paar User, die Modellübergreifend aktiv sind (dazu zähle ich mich)...sind vielleicht auch noch mal 20 User.

Das SAAB-Forum bei miotor-talk "lebt" also von ca. 140-150 sehr aktiven Usern...die man vielleicht auch als Marken-Liebhaber bezeichnen kann.

Ich denke, daran zeigt sich sogar sehr gut, wie stark SAAB die Autofahrer beschäftigt. Eben das ist ja die Aussage, die auch der „Involvement Index“ macht: Eine verhältnismäßig selten gefahrene Marke, deren Fahrer sich sehr stark und intensiv darüber austauschen. Ich finde auch, dass sich dies auch hier in den Beiträgen herauslesen lässt :) :

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Hier geht es um Emotionen. Saab ist so etwas wie eine Lebenseinstellung.

Sicherlich ist damit noch nicht alles gesagt. Detailliertere Aussagen, was genau den Fahrern verschiedener Automarken am Fahren wichtig ist, wollen wir z.B. über unsere „FAHR“-Studie herausfinden.

Viele Grüße

Sebastian

@FAHR_BO

Hallo Sebastian

Gerade solche User wie "93tid" oder "Linear Cycle" oder "der41kater" verfälschen euer Ergebniss über das SAAB-Forum.

Denn diese User sind nicht nur Fahrer, sondern sind/waren beruflich oder familiär sehr stark mit SAAB verbandelt.

Nehme ich dann auch noch den Moderator "wvn" und "Phillip HS" als hauptamtliche Motor-Talker hinzu, dann müsste man locker 50.000 Beiträge streichen, weil sie nicht nur die Meinung eines Saab-Fahrers wiedergeben.

Die Qualität der Beiträge hier im Saab-Forum ist überdurchschnittlich gut. Liegt garantiert an der "familiären Atmosphäre", die es in anderen Foren so nicht gibt...und am überdurchschnittlichen Bildungsstand der Saabfahrer. Das wiederum liegt daran, weil SAAB bei den interlektuellen Berufsständen besonders beliebt ist, bzw. war.

Sieh Dir mal die Beiträge vor 2004 an, bevor einige User hier besonders aktiv wurden, wie da die Beiträge aussahen!

Hauptsächlich einzelne Beiträge von Usern, die anschliessend nie mehr im Forum aktiv waren.:eek:

Motor-Talk-Beiträge als Maß für das Interesse der Autofahrer an ihrer Marke zu nehmen, reicht absolut nicht aus! Denn es gibt quasi für jede Marke noch etliche Foren, die aktiver sind.:)

www.saab-cars.de

Solche "Spezial-Foren" gibt es für VW und Audi ebenso, wie für BMW und Mercedes oder Opel und Ford.:)

Saabfahrer sind besonders Markentreu...kann ich bestätigen.:) (Saab-Deutschland sicherlich auch):D

Aber da die Marke SAAB inzwischen in sehr unruhige Gewässer geraten ist, sind selbst die Getreuen Saabisten so verunsichert, daß sie sich anderweitig umschauen.:( Ausserdem sterben die alten Modelle langsam aus...9000er und 900er sind schon 13 Jahre und älter. Und deren Fahrer schreiben dann nicht mehr über ihren alten Saab, sondern über ihren jungen Audi,BMW, Mercedes oder VW. Daher rührt der Knick nach unten, was die Beiträge in den SAAB-Unterforen angeht.

Im SAAB-Hauptforum gab es in den letzten 24 Monaten nur noch ein großes Thema: überlebt SAAB als Marke, oder verschwindet diese Marke von den Strassen. Daran beteiligten sich nicht nur SAAB-Fahrer, sondern auch Besucher von den anderen Marken. Man interessiert sich als Auto-Liebhaber eben auch für andere Marken...und nicht nur für das Auto, was man gerade besitzt.:)

SAAB-Fahrer sind anders!

Als Forums-User sind sie lieb und immer nett...und als Kunden in den Werkstätten kritisch, aber weitestgehend unkompliziert.:)

Der grösste Teil der Saabisten ist mental ruhig und ausgeglichen, können auch bei grösseren Problemen noch denken und klare Entscheidungen treffen.:)

Das ist nicht einfach so daher gesagt, sondern meine persönliche Erfahrung als KFZ-Meister.

Saabfahrer werden zum Saabfahrer, weil sie mit dem vorherigen Auto oder der Werkstatt nicht zufrieden waren und eine Alternative gesucht haben.;)

Und da kommt wieder meine Lieblingssprüche: "Jedes Auto ist nur so gut, wie die Werkstatt, wo man hingehen kann".

"Andere Mütter haben auch schöne Töchter".

"Die anderen Autohersteller kochen den Kaffee auch nur mit Wasser".

Damit möchte ich nur ausdrücken, daß es keine schlechten Autos gibt...nur miese Werkstätten, die das Wort "Service" aus ihrem Reportoire gestrichen haben.

Alle Autohersteller auch irgendwelche Modelle im Angebot haben, die optisch was taugen.

Und die Technik der modernen Autos so weit fortgeschritten ist, daß es keine wirklichen Qualitätsunterschiede mehr gibt.(...im gleichen Preis-Segment)

Auf die Frage, welches Auto ich mir als nächstes kaufen werde, kann ich keine Antwort geben!!!

Die Wahrscheinlichkeit, daß es wieder ein SAAB wird...ist dabei relativ gering.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von FAHR_BO

Hallo zusammen,

Dankeschön für das ausgiebige Feedback!

@93tid: Vielen Dank für die Teilnahme an der „FAHR“-Umfrage. Wenn Sie Ihre Auswertung erhalten haben, interessiert mich sehr, inwieweit Sie sich in Ihrem Profil wiedererkennen können.

Zitat:

Original geschrieben von FAHR_BO

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Sagt der Involvement Index etwas zu positiven oder negativen Erfahrungen aus? Werden Beiträge kategorisiert und gewertet? Was wäre hier die Aussage?

(…)

Wie sieht es mit den anderen Aspekten des Involvements aus? Es wird in diesem Index wohl nur das Medium MT als Momentaufnahme ausgewertet, ohne oben erwähnte Wertungen der Beiträge.

Was ist den die Botschaft der "beliebtesten Automarke der Deutschen"?

Ich glaube, es besteht ein Missverständnis darüber, was wir mit dem „Involvement Index“ bezwecken wollen.

Wir wollen damit zeigen, wie sich die Autofahrer der verschiedenen Marken auf dem deutschen Automarkt in der Stärke ihres Involvement zu ihrer Marke unterscheiden. Damit können wir einen belastbaren Gesamtüberblick über allein über Größe des Engagements geben. Wir setzen damit die verschiedenen Marken in Relation zueinander.

Über die Jahre hinweg können wir dann z.B. schauen, inwieweit sich die Stärke des Engagements der verschiedenen Marken verändert. Siehe dazu z.B. http://www.testentwicklung.de/involvement_index_verlauf.htm

Der „Involvement Index“ zeigt keine Details darüber, was genau dieses Involvement bei den einzelnen Marken ausmacht, sondern es stellt einen Gesamtüberblick dar.

Natürlich ist es dann wiederum spannend zu schauen, wie die Ergebnisse zustande gekommen sind, was sicherlich auch Interpretationssache ist.

Zitat:

Original geschrieben von FAHR_BO

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Und sehr viele Beiträge stammen von einigen, wenigen Vielschreibern.

Und nur wenige Beiträge stammen von Usern, die sich selten oder nur 1-2 mal geäussert haben.

Wir haben 6 Unter-Foren. Pro Modell gibt es ca. 20 User, die sich regelmässig beteiligen...macht 120 User.

Dazu gesellen sich noch ein paar User, die Modellübergreifend aktiv sind (dazu zähle ich mich)...sind vielleicht auch noch mal 20 User.

Das SAAB-Forum bei miotor-talk "lebt" also von ca. 140-150 sehr aktiven Usern...die man vielleicht auch als Marken-Liebhaber bezeichnen kann.

Ich denke, daran zeigt sich sogar sehr gut, wie stark SAAB die Autofahrer beschäftigt. Eben das ist ja die Aussage, die auch der „Involvement Index“ macht: Eine verhältnismäßig selten gefahrene Marke, deren Fahrer sich sehr stark und intensiv darüber austauschen. Ich finde auch, dass sich dies auch hier in den Beiträgen herauslesen lässt :) :

Zitat:

Original geschrieben von FAHR_BO

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Hier geht es um Emotionen. Saab ist so etwas wie eine Lebenseinstellung.

Sicherlich ist damit noch nicht alles gesagt. Detailliertere Aussagen, was genau den Fahrern verschiedener Automarken am Fahren wichtig ist, wollen wir z.B. über unsere „FAHR“-Studie herausfinden.

Viele Grüße

Sebastian

Ich habe keine Mail Adresse angegeben. Ich wollte nur den Test durchspielen. Mittendrin war ich sogar versucht abzubrechen, wegen der penetranten Wiederholungen (breiter, schneller und Ego heraushängen).

@93tid

Ich habe keine Mail Adresse angegeben. Ich wollte nur den Test durchspielen. Mittendrin war ich sogar versucht abzubrechen, wegen der penetranten Wiederholungen (breiter, schneller und Ego heraushängen).

Ich habe die Befragung nach 25% abgebrochen, weil die Wiederholungen der Fragen offensichtlich gewollt waren...aus welchen tiefsinnigen Gründen auch immer.;)

Ich weiß, daß ich grundsätzlich zu schnell fahre und immer am Limit hänge.:) Dafür brauche ich keine 100 Fragen beantworten.;)

Und das dieses mit einem Kleinwagen schlecht möglich ist, wird mein Fahrprofil eher auf die große Limousine mit reichlich Motor und genügend Luxus hinauslaufen.:D...so eine Karre habe ich schon.:cool:...und Du auch.:D:D:D

Bei meinem momentanen Fahrprofil könnte aber auch ein Porsche 911 rauskommen, weil ich ja fast ausschliesslich allein ohne Gepäck reise...unter der Woche.:D

@wolf24

Hast Du garnix zum Thema zu schreiben???...als 9-5II-Fahrer und Psychologe wäre das ja genau Deine Sparte, oder?...;)

Ich meine was im Focus drinsteht, hat so ungefähr die journalistische Qualität wie

klopapier! Da würde ich mir von einer Universität doch eher wünschen, dass solche

(wenn aus meiner sicht unsinnigen) "angeblichen" Umfrageergebnisse zukünftig

in gescheiten Blättern wie dem Handelsblatt, der Süddeutschen Zeitung, der neuen

Zürcher Zeitung oder in der Bilanz publiziert würden. Und dort natürlich nur dann,

wenn diese Umfragen auch richtig gemacht wurden und dann nicht wie üblich beim

Focus 2 Seiten Werbung und dann wieder eine Seite mit dummem bla bla bla

beinhaltet. ;)

Wenn ich mir die Kommentare hier im Forum bezogen auf Audi so durchlese,

muss ich zum schluss kommen, dass die Beseitzer/innen solcher Gefährte

offenbar doch mehr selbst- resp. Markenverliebt sind als wie Besitzer anderer

Automarken. Das soll aber nicht heissen, dass Audi schlechte Autos baut.

Bei uns sind diese besonders bei Bürgern aus dem Balkan beliebt, weshalb ich

so ein ergebniss nicht besonders ernst nehmen kann. Früher fuhren die Ascona

und Golf II, heute alte BMW- und C-Klasse Modelle oder eben auch Audi's.

Wenn man halt lange nichts hatte und dann plötzlich alles haben kann, haut's

einem eben schneller von einem extrem ins andere. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Artikel im aktuellen Focus