ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. ARAL HiTronic 5W40 mit 0W40 mischen?

ARAL HiTronic 5W40 mit 0W40 mischen?

Themenstarteram 21. April 2006 um 11:45

Nochmal ich,

gestern habe ich durch Zufall gemerkt, dass mein Ölstand bereits ca. 1 mm unter der schraffierten Fläche am Peilstab war.

Da das Abend um 19:00 Uhr war und ich noch ne ordentliche Strecke fahren musste, habe ich bei ARAL an der Tanke Öl kaufen wollen. Die Werkstatt hat bei mir ARAL 5W40 Hitronic aufgefüllt, in der Tanke gabs aber nur 5W30, 0W40, 10W40 und 15W40. Da die Tnake auch eine Werkstatt hat und der Guru gestern zufällig hinter der Theke stand, habe ich ihn mal gefragt.

Er sagte, das 5W40 gibt es nicht mehr, das oW40 seie der Nachfolger und bendenkenlos mit dem 5W40 mischbar.

Was meint Ihr?

Danke und Gruß

Markus

Ähnliche Themen
19 Antworten

Motorenöle sind immer mischbar, man sollte aber möglichst gleiche qualli rinkippern. Is wie mit dem Tanken, guten sprit von guten Tanken kannste mischen, gepanschtes zeug von schlechten lässte raus.

Und nein der sprit is nicht gleich, hät sogar nen beweis, aber das is was anderes ;)

Hau dit öl rein und überleg dir warum du nicht für 45 euro 5 liter castrol kaufst und lieber über 20 euroletten bei den blauen lässt ;)

Die flaschen sehen zwar toll aus aber das nützt halt och nix :D

@frapos

nos hat doch geschrieben, dass es 19 Uhr war und er kaum andere Möglichkeiten hatte... ;)

@nos

Ich habe mal gelesen, dass das bessere Öl seine auszeichnenden Eigenschaften verliert, wenn "schlechteres" Öl hinzukommt. Kann die Quelle aber nicht mehr zititeren, von daher kann das auch Unsinn sein!

Hab ich auch mal gehört.

Themenstarteram 5. Mai 2006 um 9:23

ja sicher wird es eine Mischqualität geben. Mir ging es aber darum, ob sich irgendwelche anderen Nachteile ergeben wie Entmischungen etc.

Wenn ich dann 0W40 auf 5W40 gieße, dann kann es ja schonmal nicht schlechter als pures 5W40 sein;)

kipp rein das zeug, da passiert nix! is wohl klar das wenn man 0w40 hat und dann 15W30 reinmacht das das nicht so der super plan ist, passieren tut :D trotzdem nix!

Themenstarteram 5. Mai 2006 um 23:07

wie jetzt? 15W40 dürfte aber mal nich so der Knaller sein! Das hat ja sogar schon damals meinen 114 PS Corolla geschrottet: Pleuellagerschaden. Der wurde bei den Inspektionen ab Neukauf immer mit 5W40 befüllt. Ich habe dann bei 75.000 Km den ersten Ölwechsel selber gemacht und bei 89.000 km einen Pleuellagerschaden bekommen:( Laut Werkstatt hätte ich kein 15W40 fahren dürfen, mindestens 10W40. Im Handbuch stand aber, dass 15W40 ausreicht?!

Habe ab da nach der Reparatur immer so ca. 0,5 Liter Öl auf 1000 km verbraucht. 5W40. Wenn ich mit 10W40 gefahre bin, dann war es auch schonmal 1 Liter/1000 km...Bei 185.000 Km ist der Ölstand unbemerkt auf einmal gesunken, als ich aus Essen von der EMS mit ca. 200 km/H bergauf auf der A1 gefahren bin. Plötzlich wurde der Wagen langsamer. Bin dann nur noch mit 130 weiter gefahren und habe den Wagen ohne sonderliche Vorkommnisse bis nach Hause gefahren (noch ca. 40 Km). Am nächste Morgen tackerte er nach dem Anlassen und er verbrauchte 1 Liter Öl auf 100 km und hatte keine volle Leistung mehr. Vermutlich war ein Kolbenring abgerissen wegen Kolbenfresser. Naja, ein Wunder, dass der nach dem Pleuelllagerschaden noch ca. 100.000 Km gehalten hat:rolleyes:

ok dann mal klartext

was sagt welche zahl aus?!

 

0,5,10,15 vorm W sagt aus wie dick das öl bei minus 20 grad ist, oder gibt nen anhaltspunkt je kleiner die zahl um so dünner isses bei kälte. Das W steht für Winter (also nen ganzjahresöl) die zahlen hinterm W sagen wie dünn das öl bei 200 grad ist, je höher die Zahl um so mehr hält das öl aus.

Ich fahre 10W-60 und da geht nix kaputt, falls doch hats nen anderen grund. warum die jetzt überall 30er öle rein machen ist mir schleierhaft.

 

Aber soll mir auch ladde sein :D

Themenstarteram 6. Mai 2006 um 18:39

wie war das noch? Mit einem 0W kommt der Motor erst später auf Temperatur weil die innere Reinbung im Öl geringer ist?

Ansonsten wäre ja ein 0W60 das Nonplusultra;)

das glaub ich kaum das das öl länger braucht. oder war das jetzt ne fangfrage? :D

 

0w60 wär bestimmt goil.

Zitat:

________________

die zahlen hinterm W sagen wie dünn das öl bei 200 grad ist, je höher die Zahl um so mehr hält da

________________

 

Das stimmt so nicht .......

Hier mal etwas Richtiges zum Thema 2. Zahl bei der Angabe der Viskosität:

Zitiere Sternendoc:

______________

1.3 Viskositäten

Die Angaben von z. B. „5W“ u. 40 sagen aber alleine nicht viel über das Öl aus. Bei der ersten Zahl geht es um die dynamische Visko., also wie sich das Öl bei sehr niedrigen Temp. verhält. Hier geht es vor allem darum, bis zu welcher Temp. das Öl der Ölpumpe noch von selbst zufließt. U. „5W“ bedeutet z. B., bis min. minus 30Grad.

Die zweite Zahl von z. B. 40, bezieht sich auf die kinetische Visko bei exakt 100Grad. Dieser Wert hat aber für die Praxis kaum eine Aussagekraft. Was den Verschleißschutz bei sehr hohen Öltemp. betrifft, so ist hier alleine der HTHS-Wert (= Visko bei 150Grad u. unter einer Scherbelastung gemessen) von Bedeutung, da dies schon eher dem entspricht, was vor allem an den Kolben passiert.

_______________

 

wo hat der frapos nur immer seine Angaben her....kopfschüttel

von wann is das? hab meine info von öööhmm 19hundert :D 96

da wurde bei mir mit -20 und +200 gesagt. aber im groben habsch doch recht ;) :D

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

......Naja, ein Wunder, dass der nach dem Pleuelllagerschaden noch ca. 100.000 Km gehalten hat:rolleyes:

Nichts ist unmöglich :D

Hab damals meinem E9 immer 10W40 spendiert, weil ich den so gescheucht habe. Lief ohne großen Ölverbrauch.

Gruß

TT-Fun

Themenstarteram 9. Mai 2006 um 13:00

meiner war ein E10 SI Compact. Eigentlich ein cooles und sehr sprotliches Auto für die diese Klasse, aber leider hatte ich wohl einen fehlerhaften Motor erwischt:(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. ARAL HiTronic 5W40 mit 0W40 mischen?