ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Antriebswelle direkt am Differential bremsen?

Antriebswelle direkt am Differential bremsen?

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 11:44

Mahlzeit zusammen, ich habe gestern mein altes "offroadkart" wieder fahrbereit gemscht. Da dieses große hinterräder hat würde damals nur ein Rad angetrieben und eins lief kugelgelagert mit, damit die Welle auf Dauer der Beanspruchung stand hält. Jetzt habe ich ein Differential eingebaut und nichts an der Bremse verändert. Das kart zieht bei dem bremsen extrem nach rechts. Ob es mit dem gelagerten Rad auch so war hab ich nicht mehr in Erinnerung.

Nun zu meiner Frage: Ist es möglich das ich mir eine Adapterplatte drehe und die Bremse direkt auf dem Differential gegenüber vom kettenrad anbringen und eine vernünftige bremsleistung habe oder sollte ich doch besser eine zweite Bremse hinzufügen?

Dsc-0402
Beste Antwort im Thema

haben unser biermopped auch auf Starrachse gebaut ( von einen schaltkart ) mit Slicks die achse hält locker aus ( seit fast 8 jahren ) sogar mal auf der 1/4 meile ;)

Motor ein 2zyl. 400ccm 50ps Motor

besonders im gelände würde ich auf Starrachse bauen da ist ein besseres durchkommen garantiert ;)

 

https://www.youtube.com/watch?v=2uLkob40wZA

+1
32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Wieso fährst du keine Starrachse?

Bei einem Differential musst du beide Halbachsen bremsen! Sonst ist es klar, dass das Kart zu einer Seite zieht. Du bremst ja auch nur eine Seite.

Ohne Differenzialsperre bremst nur eine Seite, ähnlich wie eine Lenkbremse, dafür dreht dann die ungebremste Radseite schneller.

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 12:11

Fahre keine starrachse damit die Welle auch dauerhaft hält, die radgröße ist ja nicht mit der eines rennkartreifens zu vergleichen... Warum nur eine Seite bremst ist mir dabei schon klar aber ist es denn möglich die Bremse auf dem Differential selbst zu montieren um beide Reifen zu bremsen?

Bremsscheibe auf die eingangswelle des Diffs . Müsste evtl auch gehen .

Zitat:

@It is Naoanto schrieb am 18. Mai 2018 um 12:43:12 Uhr:

Bremsscheibe auf die eingangswelle des Diffs . Müsste evtl auch gehen .

Dann bremst er aber nur mit der maximalen Bremskraft des schlechter haftenden Rades.

Zitat:

@It is Naoanto schrieb am 18. Mai 2018 um 12:43:12 Uhr:

Bremsscheibe auf die eingangswelle des Diffs . Müsste evtl auch gehen .

Gibt es nicht. Wenn du dir mal das Bild anschauen würdest...

Zitat:

@Dieselheizer97 schrieb am 18. Mai 2018 um 12:11:08 Uhr:

Fahre keine starrachse damit die Welle auch dauerhaft hält,

Auf dem Diff montieren ist nicht. Du brauchst entweder 2 Scheiben oder eine Starrachse.

Wieviel PS hat das Gerät denn? Ich kenne einen mit ner Raptor und 4 Zylinderumbau. Der fährt mit 100 PS Starrachse. Ohne Probleme....

Wieso sollte eine Starrachse anfälliger sein als ein Diff? Ist eher andersrum der Fall.

haben unser biermopped auch auf Starrachse gebaut ( von einen schaltkart ) mit Slicks die achse hält locker aus ( seit fast 8 jahren ) sogar mal auf der 1/4 meile ;)

Motor ein 2zyl. 400ccm 50ps Motor

besonders im gelände würde ich auf Starrachse bauen da ist ein besseres durchkommen garantiert ;)

 

https://www.youtube.com/watch?v=2uLkob40wZA

25042009003
25042009004
25042009005
+1
Themenstarteram 18. Mai 2018 um 13:18

Dann werde ich mir wohl eine zweite Bremse zulegen. Ist nur ein "kleiner" 400ccm 1 zylinder Honda mit zehn PS. Gehe mal davon aus dass er rennkart Reifen fährt oder? Ich denke mal dass die Welle durch die ständig schwellende Belastung durch ungleichmäßig schnell drehende Räder und darurch dass das kart keine Federung besitzt und nicht auf den besten Strecken bewegt wird irgendwann brechen wird darum habe ich mich für ein Differential entschieden.

Zitat:

@Dieselheizer97 schrieb am 18. Mai 2018 um 13:18:52 Uhr:

Dann werde ich mir wohl eine zweite Bremse zulegen. Ist nur ein "kleiner" 400ccm 1 zylinder Honda mit zehn PS. Gehe mal davon aus dass er rennkart Reifen fährt oder? Ich denke mal dass die Welle durch die ständig schwellende Belastung durch ungleichmäßig schnell drehende Räder und darurch dass das kart keine Federung besitzt und nicht auf den besten Strecken bewegt wird irgendwann brechen wird darum habe ich mich für ein Differential entschieden.

Bei 10 PS passiert da garnichts. Die o.g. 100 PS Raptor fährt zeitweise auch mit Stollenreifen.

Die Federung ist der Starrachse doch egal. Die ist so oder so ein ungefedertes Teil.

Mein erstes Quad hatte serienmässig 20 PS, Stollenreifen und Starrachse.

Wer hat dir den Floh ins Ohr gesetzt, dass da irgendwas passiert?

Zitat:

@Passarati-Turbo schrieb am 18. Mai 2018 um 13:40:04 Uhr:

Zitat:

@Dieselheizer97 schrieb am 18. Mai 2018 um 13:18:52 Uhr:

Dann werde ich mir wohl eine zweite Bremse zulegen. Ist nur ein "kleiner" 400ccm 1 zylinder Honda mit zehn PS. Gehe mal davon aus dass er rennkart Reifen fährt oder? Ich denke mal dass die Welle durch die ständig schwellende Belastung durch ungleichmäßig schnell drehende Räder und darurch dass das kart keine Federung besitzt und nicht auf den besten Strecken bewegt wird irgendwann brechen wird darum habe ich mich für ein Differential entschieden.

Bei 10 PS passiert da garnichts. Die o.g. 100 PS Raptor fährt zeitweise auch mit Stollenreifen.

Die Federung ist der Starrachse doch egal. Die ist so oder so ein ungefedertes Teil.

Mein erstes Quad hatte serienmässig 20 PS, Stollenreifen und Starrachse.

Wer hat dir den Floh ins Ohr gesetzt, dass da irgendwas passiert?

der Meinung bin ich auch ;)

sogar größere Buggys und quads haben eine Starrachse und fahren schwerstes gelände

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 13:51

Hab ich mir einfach so gedacht und vor Jahren schon das Differential gekauft aber nie eingebaut. Habe auch Spaß da dran etwas ungewöhnliches anzufertigen. Die hauptfrage war ja ob eine Bremse die genau so wie das kettenrad auf dem Ritzel montiert ist eine vernünftige bremsleistung bringt... Könnte mir ja eigentlich schon vorstellen, dass es was bringt

Probier es aus, wenn du das unbedingt möchtest.

Ich glaube nciht, dass die Bremskraft auf Dauer fürs diff gut ist...

Ist denn dein Antrieb noch wie bisher auf einer Halbachse per Kette???

Dann treibst du auch nur diese Seite an, das Differential entkoppelt nur !!!!

also eigentlich absolut sinnlos

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Antriebswelle direkt am Differential bremsen?