ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Anschaffung Vito Tourer Line SPORT 119 CDI Lang Fragen

Anschaffung Vito Tourer Line SPORT 119 CDI Lang Fragen

Mercedes Vito W447
Themenstarteram 20. August 2020 um 9:17

Hallo hier im Forum.

Bei uns kündigt sich Nachwuchs Nr. 3 an und auch wenn noch etwas Zeit ist, so muss doch die Anschaffung des nächsten Familienwagens wohl überlegt sein. Auch deswegen, weil aktuell eine Auslieferung vor Frühjahr 2021 bei keiner Option mehr möglich ist.

Grundsätzlich kenne ich die verfügbaren Optionen gut und hab mich auch schon tiefer mit T6.1, V-Klasse bis hin zum Ford Tourneo Custom beschäftigt. Da wir auch zustätzlich noch unser Haus in 2 Jahren umbauen wollen stehen auch junge Gebrauchte zur Alternative. Andererseits benötigen wir das Auto langfristig und meine "Vorstellungen" für eine bestimmte Konfiguration sind doch recht konkret, was dies schwierig macht.

Grundlegend fällt mir auf, dass der Vito in Anbetracht der Technik (neuste Mercedes-Motoren OM654, 9-Gang Wandler, Hinterradantrieb) im Vergleich sehr günstig erscheint.

Mit meiner Konfiguration komme ich auf einen BLP von rund 56k € mit der 190PS-Maschine: OnlineCode: M2N7KUZC. Ein T6.1 kommt mit 150 PS Diesel und Frontantrieb inkl. DSG auf 65k € Liste

Für den Vito sprechen aus meiner Sicht auch die einzeln herausnehmbaren Sitze in Reihe 2 und 3 rechts, welche die Flexibilität - z. B. für Urlaubsreisen - erheblich erhöhen. Beim T6.1 ist die 3er Bank ja verbunden und die Länge des Kofferraums dahinter doch beschränkt, wenn auch die enorme Raumhöhe des T6.1 natürlich einige Vorteile hat.

Wir hatten vor gut 1 Jahr bereits einen Vito für eine Reise nach Südtirol geliehen und kamen mit 4 Erwachsen und 2 Kindern ganz gut klar, wobei in Reihe 2 der rechte Sitz ausgebaut war - eine optimale Option zur Zugänglichkeit der hinteren beiden Reihen.

Folgende Fragen ergeben sich für mich:

  • Ist das Rabattniveau beim Vito im Vergleich zu V-Klasse oder T6.1 quasi NULL? Bei Beiden sind ja grob 20% möglich. In Online-Konfigurationen (z. B. meinauto.de) kann ich den MB-Konfigurator nicht nachvollziehen und komme durchweg auf erheblich höhere BLP um 70k €
  • Einer der Nachteile des Vito ist natürlich die Transporteroptik und das eingeschränkte Infontainment. Ich würde allerdings zu 99% Apple-Car-play über Handy nutzen und hatte an sowas hier gedacht: 9" Alpine-System Vito In dem Fall reicht es sicher, das Audio-30 zu nehmen?
  • Ist das Fahrwerk des Vito erheblich schlechter als das der V-Klasse bzw. des T6.1?
  • Was ist noch zu beachten/empfeheln bei langfristiger Nutzung als Familienauto (>10 Jahre)

Vielen Dank schon mal für jedes Feedback!

Ähnliche Themen
24 Antworten

zum alpine schau mal hier - ein wirklich gutes teil, auch der sound wird deutlich besser mit dem nesseren verstärker mit dsp

 

https://www.motor-talk.de/.../...ay-dab-touch-9-zoll-t6529914.html?...]

 

ansonsten wirst du m.e. im vito nichts vermissen mit drei kleinen kindern. robust und pflegeleicht und insgesamt das neuere und bessere fahrzeugkonzept gegen über einem T, der nächstes jahr ja abgelöst wird.

aber du bist den vito ja selbst schon länger gefahren.

Themenstarteram 20. August 2020 um 16:01

Danke zwecks des Links zum ALPINE-System, die dortigen Anleitungen und Beschreibungen sind sehr aufwendig und eine super Hilfestellung.

Eine Frage hätte ich noch ergänzend, und zwar erscheint im Konfigurator bei der Auswahl der Doppelhecktür: "Hecktür zweiflügelig 180 Grad ohne Fenster", im Bild werden aber Hecktüren mit Fenster (und Scheibenwischern) angezeigt. Hat hier jemand eventuell Erfahrungen. Ich kenne die Hecktüren aus dem 6m-Sprinter und finde sie sehr praktisch in engen Situationen gegenüber der ausladenden Heckklappe, gerade bei der Länge des Vito > 5m.

Danke!

Krass, ich befinde mich quasi in der gleichen Situation, nur, dass das dritte Kind noch nicht mal gezeugt wurde. Auch die Intentionen usw. sind bei mir fast identisch. Creepy. :D

Hab den Tourer Edition bestellt, ähnlicher Listenpreis, jedoch anders konfiguriert, da ich wegen Haus auch gern einen Lastenkahn habe, daher 3,2t zGm mit den damit verbundenen Änderungen. Hab auch nur das Audio 30 genommen, da mir Apple Carplay ausreicht. Die Sportline macht mMn nichts schöner an, nur teurer. Decals an einem Transporter ist nicht so mein Ding. Ich würde auf jeden Fall die Klimaautomatik nehmen, Fondklima hast du ja auch gewählt. Manuelle Klima ist einfach nicht mehr zeitgemäß, finde ich, mein 22 Jahre alter Audi A6 hat schon eine Mehrzonenautomatik, da geh ich keinen Schritt zurück.

Rabatt/Barkulanz gibt es relativ wenig bei der Edition, dafür sind die Restwerte außerordentlich hoch. Schreib mir eine PN, wenn dich meine Konditionen interessieren. Bei VW war ich auch aber ich verabscheue DSG/DKG und die Konditionen waren deutlich schlechter, wenn auch der VW etwas besser ausgestattet wäre. Jedoch ging Abwahl von mir unwichtigen Dingen nicht, ohne dass es wieder deutlich unattraktiver geworden wäre.

Meine Konfig ist hier, falls es dich interessiert: https://voc.i.daimler.com/voc/onlinecode/M6BKKZ4F

Hallo, ich habe mir mal deine Ausstattung durch gesehen. Ich hätte den Vito sehr ähnlich bestellt.

Ich fahre einen V300 Edition und hatte davor einen V220 Edition (2016) und einen Vito 166 (2018) mit Automatic. Im Vergleich zwischen Vito und V ist mir ein kleinerer Kameraausschnitt beim Vito aufgefallen. Ich fand den Kameraausschnitt in der V-Klasse angenehmer. Ob dieser Unterschied immer noch besteht, kann ich nicht sagen. Den direkten Vergleich V und Vito habe nicht mehr. Jetzt nur noch V300.

Ich hatte bei den beiden ersten Fahrzeugen keinen Zuheizer. Im V300 ist jetzt einer drin und ich möchte diesen auch nicht mehr missen. Der ist über die ME-App beim V fernbedienbar oder halt per Timer. Von den Ausstellfenstern hinten bin ich nicht mehr überzeugt. Beim ersten V war alles gut und beim aktuellen Klappern die Teile bei schlechten Straßen. MB bekommt das nicht repariert. Also Musik lauter. Ich stelle auch bei geöffneten Fenstern keine verbesserte Luftströmung der Innenraumluft fest. Es ist bei offenen Fenstern lediglich lauter im Auto. Also für mich kein Muss mehr.

Abschließend hat im Vergleich zwischen MB und VW jedes Fahrzeug Stärken und Schwächen. Also erwarte bitte nicht beim Vito „Das Beste oder Nicht!“. Das stimmt leider nicht. Ich hatte mich für den MB entschieden, weil ich im MB besser sitzen kann und es bei MB eine Transporter Variante und eine PKW Variante gibt. Du kann den T mit Geld vollstopfen wie du willst, es bleibt Innen ein Transporter. Gruß und viel Spaß mit deinem Neuen...

Zitat:

@hamiwei schrieb am 20. August 2020 um 09:23:49 Uhr:

...gegen über einem T, der nächstes jahr ja abgelöst wird.

aber du bist den vito ja selbst schon länger gefahren.

Der T7 ist auf Golfbasis, kleiner und nicht so robust wie der T6.1 (weniger Zuladung, weniger Anhängerlast), also absolut keine Alternative...deswegen wird der T6.1 lt. VW auch weiter gebaut werden.

Das selbst VW nicht an den T7 glaubt, sieht man an den geplanten Stückzahlen: nur 25.000 Stück sollen gebaut werden, siehe: https://www.promobil.de/.../

Themenstarteram 21. August 2020 um 10:30

Zunächst vielen Dank.

Da waren einige wichtige Anmerkungen dabei.

@ Uklepuk

Mit Zuheizer meinst du den "Zusatzwärmertaucher hinten" (Code H13)? Das ist ein sehr guter Hinweis - hatte ich komplett übersehen. Oder sprichst du von der "Warmwasser Zusatzheizung" (Code H12)?

---> Sehe gerade, dass bei Klimaautomatik nur die Option Warmwasser Zusatzheizung (H12) möglich ist.

Eine "richtige" Standheizung wir nicht gebraucht, die würden wir zu selten nutzen plus schleppt man die immer herum.

 

@ DrLoboto

Zunächst erstmal tausend Dank für den Grundhinweis, dass die EDITION gegenüber der Line SPORT attraktiver ist. Ich kann die EDITION EXAKT wie meine Line SPORT konfigurieren und komme trotzdem um 1.000 € günstiger Anmerkung: korrigiert

Die 3.2t-Variante gibt mir zu denken. Allerdings ist die Auswahl an Felgen etc. dann sehr eingeschränkt. Wir das Fahrzeug dann auch höher gelegt bzw. sind die Dämpfer verstärkt? Die Zuladung ist mit }700 kg ja in jedem Fall sehr gut.

Ist man bei der 3,2t-Variante auch bei Drittanbieterfelgen begrenzt? Vermutlich ja - oder? Ein Fahrwerk wäre ja später flexibel ergänzbar.

 

Kann irgendjemand etwas zu den klappbaren 2-flügeligen Hecktüren sagen?

Nochmals Danke - bin schon ein Stück weiter.

Mit den Decals hast du natürlich irgenwo auch recht, wobei mir die Seitenschweller der Sportline optisch gut gefallen.:rolleyes:

 

 

Dann guck mal nach dem Sportpaket Exterieur oder so ähnlich. Das sollten die Schweller auch mit dabei sein.

Wie hast den Fahrzeug gleich konfiguriert? Das Sportfahrwerk gibt es meines Wissens gar nicht zu bestellen bei den normalen Tourer Editions Modellen.

20200821
Themenstarteram 21. August 2020 um 10:43

Zitat:

@xsus76 schrieb am 21. August 2020 um 10:34:34 Uhr:

Dann guck mal nach dem Sportpaket Exterieur oder so ähnlich. Das sollten die Schweller auch mit dabei sein.

Wie hast den Fahrzeug gleich konfiguriert? Das Sportfahrwerk gibt es meines Wissens gar nicht zu bestellen bei den normalen Tourer Editions Modellen.

Das ist korrekt, auf das Sportfahrwerk müsst ich ebenfalls verzichten. Meist sind die "ab-Werk" Sportfahrwerke allerdings ohnehin mäßig, bei meinem A6 beispielweise:rolleyes: Ich würde wahrscheinlich eher nach 2-3 Jahren ein richtiges Fahrwerk einbauen lassen.

In Kombination mit der 3.2t-Variante sind ja nicht mal die 18"-Felgen möglich.

Das Sportpaket Exteriör macht den EDITION de-facto zu einem Line SPORT, allerdings bin ich dann auch beim gleichen Preis. Und die Folie ist auch dabei.

Die Folie kannst du abwählen, allerdings bist du bei den Felgen auf 17" (1x Stahl, 2x Alu) beschränkt, andere Kombinationen sind nicht freigegeben. Im Aftermarket kenn ich mich nicht aus.

Überleg selbst, ob du die 850kg Zuladung brauchst, ich vielleicht nicht zwingend aber die höhere Achslast hinten ist mir wichtig und letztlich muss ja beides eingehalten werden. Bringt nix, wenn du nur bei 3t Gesamtgewicht bist aber die Achslast hinten um 100kg überschreitest, gibt genauso Ärger. Und mit Hängerbetrieb hast du von den 750kg nur noch 650kg und die Achslast hinten entsprechend auch weniger (iHd Stützlast).

Moin,

 

die 3,2t haben wir im extralangen 9 Sitzer geordert, obwohl ich glaube, dass dort 3,1 auch gar nicht möglich waren.

Die Editionsmodelle sind aufgrund der günstigen Preise zu empfehlen und beinhalten schon ne ganze Menge.

Die Klima im Fond ist aus meiner Sicht unverzichtbar!

 

Hast du mal über einen Vorführer nachgedacht? Die sind in der Regel sehr gut ausgestattet, evtl. bestellt der Händler einen nach deinen Vorstellungen, den du anschließend (nach 3 Monaten) übernimmst?

 

Die Hecktüren lassen den Vito mehr nach Transporter aussehen. Für privat finde ich die Klappe schicker und lässt einen nicht im Regen stehen. :)

 

Gruß Markus

Themenstarteram 21. August 2020 um 16:31

Zitat:

@Madu4u schrieb am 21. August 2020 um 13:54:55 Uhr:

Moin,

die 3,2t haben wir im extralangen 9 Sitzer geordert, obwohl ich glaube, dass dort 3,1 auch gar nicht möglich waren.

Die Editionsmodelle sind aufgrund der günstigen Preise zu empfehlen und beinhalten schon ne ganze Menge.

Die Klima im Fond ist aus meiner Sicht unverzichtbar!

Hast du mal über einen Vorführer nachgedacht? Die sind in der Regel sehr gut ausgestattet, evtl. bestellt der Händler einen nach deinen Vorstellungen, den du anschließend (nach 3 Monaten) übernimmst?

Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Zitat:

Die Hecktüren lassen den Vito mehr nach Transporter aussehen. Für privat finde ich die Klappe schicker und lässt einen nicht im Regen stehen. :)

Gruß Markus

Da ist natürlich was dran, zudem sinkt wahrscheinlich auch der Wiederverkaufswert. Mit den Türen kann man halt besser Gepäck bis zur Dachkante hochstapeln, ohne das es rausfällt:p

blp 56k für einen Vito ... da macht eine V250 V-Klasse Edition mehr Sinn

 

Geräusch Dämmpaket nicht vergessen zu bestellen

Themenstarteram 21. August 2020 um 20:05

Zitat:

@v300d schrieb am 21. August 2020 um 16:38:36 Uhr:

blp 56k für einen Vito ... da macht eine V250 V-Klasse Edition mehr Sinn

Geräusch Dämmpaket nicht vergessen zu bestellen

Mit einer V-Klasse und den mir wesentlichen Extras komme ich auf einen BLP von fast 65k €. Wenn es bei der V-Klasse dann natürlich 15% Rabatt gibt kommt man dem Vito schon nahe.

Bei der V-Klasse gibt es interessanter Weise nur die 19“ Felgen bei der 3.200 kg Variante, exakt umgekehrt wie beim Vito??? Die Zuladung ist aber ähnlich wie bei einem Vito mit 3.100 kg.

Die Achslast ist beim Vito mit 3,2t hinten 1750kg, bei V-Klasse 1650kg. Daher auch die unterschiedlichen Rad-/Reifenkombinationen. Bei V-Klasse gibt es aber natürlich auch freigegebene 17"-Felgen für 3,2t.

—> https://www.mercedes-benz.de/.../...-Klasse_Vito_Marco_Polo_BR_447.pdf

ABER: MB widerspricht sich hier etwas. Im Onlinekonfigurator steht, dass der Vito mit PKW-Zulassung auch 1650kg Achslast hinten hat (analog V-Klasse), was dann natürlich die Wahl der Rad-/Reifenkombination entsprechend der Variante 4 erweitert.

Genau weiß man es wohl erst, wenn man den Schein bzw. das CoC in Händen hält. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Anschaffung Vito Tourer Line SPORT 119 CDI Lang Fragen