ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Anleitung VW Polo 5 V 6r Tankschloss bzw. Stellmotor wechseln ( Tankdeckel öffnet nicht )

Anleitung VW Polo 5 V 6r Tankschloss bzw. Stellmotor wechseln ( Tankdeckel öffnet nicht )

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 20. April 2013 um 22:54

Hallo,

Viele Polo 6r Fahrer kennen das, das der Tankdeckel nicht immer öffnet weil das Tankschloss nicht richtig oder garnicht arbeitet. Hier möchte ich euch die einzige Möglichkeit beschreiben wie man es austauscht. In vielen anderen Foren wird beschrieben das man über den hinteren radkasten ran muss etc.. Das ist alles Quatsch.

1. Nimmt euren Fahrzeugschein und fahrt zu VW und bestellt ein neues Tankschloss.

2. Nimmt euch einen Torx Bit-Satz

3. Tankdeckel öffnen, Tankdrehverschluss samt Gummiseil entfernen.

4. Die Torx Schraube (auf 9 Uhr) lösen.

5. Das weiche Gummi über den Tankstutzen ziehen.

6. Jetzt könnt ihr die ganze Einheit samt Tankdeckel rausziehen. Am besten links anfangen zu ziehen. Bitte darauf achten, dass der Tankdeckel nicht an die Karosserie kommt.

7. Ist die Einheit draußen seht ihr schon das Tankschloss welches man einfach nach rechts rausschiebt.

8. Jetzt hängt das schloss am Kabel. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten.

a) Das Kabel direkt am Schloss lösen (nicht bei jedem Schloss möglich)

b) Das Kabel an der "versteckten" Steckverbindung lösen (ist so vorgesehen )

9. Ich habe mich für b entschieden, war aber echte fummelarbeit. Wenn man das Kabel vom schloss Richtung Innenkarisserie verfolgt kommt ein Gumistopfen der das Kabel umgibt, den bitte aus der Karosserie lösen.

10.Nun öffnet ihr im Kofferraum die Serviceöffnung für die rechte Rückleuchte dort seht ihr den Kabelbaum für die rechte Rückleuchte, an dem ist auch das Kabel von dem Tankschloss.

11.Jetzt mit der rechten Hand am am Tankschloss ziehen und mit der linken in die Serviceöffnung erfühlen wo das Kabel hinführt (ziemlich weit unten) Ihr seit jetzt in der Position als ob ihr die C Säule umarmt.

12.Nachdem ihr die Steckverbindung erfühlt habt findet ihr in der Nähe eine Befestigung des Kabels mit der Karosserie (gesteckter Pnöpel) diesen rausziehen und nun könnt ihr das Kabel hochziehen um das neue umzustecken.

13.Jetzt alles in verkehrter Reihenfolge Zurückbauen.

Beste Antwort im Thema

Da der Defekt wohl noch des öfteren vorkommen wird ...

Jetzt bin ich mal gespannt wie viele User die Datei herunter laden und wer davon dann in der Lage ist den Danke-Button an zu klicken !?

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

@Brunolp12 schrieb am 11. März 2017 um 08:21:04 Uhr:

Du darfst nicht vergessen, dass nicht jeder, der dein PDF aus Neugierde mal angeklickt hat, es nun auch wirklich gerade zufällig als Hilfe zu genau dieser Reparatur benötigt, gesucht und gefunden hat.

Das ist mir durchaus klar, viele werden die Datei jedoch abspeichern, für den Fall der Fälle :rolleyes:

Zitat:

Das ist mir durchaus klar, viele werden die Datei jedoch abspeichern, für den Fall der Fälle :rolleyes:

Bei meinem Polo tritt dieser Fall wohl nächstens ein :(

Danke Holger für's Erstellen und Bereitstellen der Anleitung!

Jetzt hats meinen 2009er Polo auch erwischt... Wenn es klemmt, kann durch Hämmern auf die "Auf"-Taste den Tankdeckel zum Entriegeln bewegen, aber auf Dauer ist das ja keine Lösung.

Danke @Holger44805 für die PDF! Diese hilft mir das Problem zu beheben. Wobei Dein Wasserzeichen auch ein klitze-kleines bisschen dezenter ausfallen könnte. :p ;)

am 17. April 2018 um 11:02

Hallo,

ich hatte das Problem auch gestern. Es muss nicht zwingend der Stellmotor getauscht werden.

Problem ist, dass er nur mit der Zeit schwergängiger läuft.

Um ein Öffnen zu ermöglichen, den Tankdeckel ganz leicht nach innen drücken, um den Verriegelungsbolzen zu entlasten. Gedrückt halten und am Funkschlüssel auf Fahrzeug öffnen drücken.

Jetzt kann sich der Bolzen drehen und die Klappe wird freigegeben.

Den Bolzen dann mit Silikonspray, Teflon, Fett whatever (welcher Schmierstoff, dazu können sich gerne Mitleser einbringen).

Danach funktioniert die Verriegelung wieder einwandfrei.

Gruß

Hallo erstmal,

vielen Dank für die Beschreibung "Stellmotor wechseln), ich fand sie super hilfreich. Ich habe das Problem Tankklappe erst nach drei Jahren (Kauf Neuwagen) gemerkt, da der Stellmotor irgendwann im "offenem" Zustand der Tankklappe seinen Geist aufgegeben hat. Unser "Kleiner" steht entweder in unserer Auffahrt oder in der Garage, also haben wir da auch nicht drauf geachtet. Wer hätte gedacht, das ausgerechnet DAS Teil beim Polo 6R Cross kaputt geht.

Ich habe also das Teil bestellt und mich an den Ausbau des kaputten Stellmotorgehäuses gemacht. Da ich ja das neue Teil bestellt hatte, habe ich mich auf Fehlersuche gemacht und dazu das ausgebaute - siehe super Anleitung vom Themenstarter - und leider zugeclipste, teils verklebte Plastikgehäuse geöffnet. Also, für die, die sich daran machen möchten, die neugierig sind und die Zeit (!) haben:

1. Mit feinem Schraubendreher die Plastikclips vorsichtig aushebeln (keine Angst, es geht nicht ohne Schaden, macht aber nix, solange noch einige Clips dranbleiben und der Deckel halbwegs heil bleibt)

2. Beim vorsichtigen Abheben des Deckels achtgeben, der Deckel hält die Rastfeder in Position, die bei Druck auf den Tankdeckel die Feder des "Riegels" einrastet und bei erneutem Druck wieder freigibt. Gegebenenfalls die Feder festhalten bzw. ein Tesafilm drüber kleben.

3. Wenn der Deckel abmontiert ist, kann man den gesteckten Drahtanschluss mit zwei Pins am kleinen Motor lösen

4. Anschlusskabel wieder an den Anschluss unter der re Hecklampe anstecken und mit Messgerät prüfen, ob beim Drücken der Fernbedienung ein Stromstoss messbar ist, dann kommt der Schließstrom am Motor an

5. Jetzt kann dem Gehäuse man noch die kleinen Plasikteile, Riegel und das Stellmotörchen entnehmen - der Aufbau ist simpel, man kann sich die Position der Teile leicht merken (!) - und nur den Stellmotor nochmal an das Kabel anschließen und prüfen, ob der Motor anspricht, wenn die Fernbedienung gedrückt wird. (Anmerkung: in meinem Falle hat bisher alles geklappt, Strom kam an, das Stellmotörchen drehte sich jeweils beim Drücken der Fernbedienung in entgegengesetzte Richtungen, was war denn nun kaputt????)

6. Nun alles in der richtigen Reihenfolge wieder in das Gehäuse zurückgebaut und den Deckel drauf gedrückt, vorsichtshalber am Rand noch mit etwas Sekundenkleber verklebt (das neue Teil ist ja bestellt) und alles wieder an seinem Platz im Polo verbaut.

7. Funktionsprüfung: erfolgreich, die Tankklappe verschießt und öffnet sich wieder mit der Zentralverriegelung und das seit vier Monaten reibungslos! Das neu Teil liegt für den Wiederholungsfall bereit!

Was war kaputt? Wahrscheinlich nix, der Mechanismus im Gehäuse mit dem Stellmotörchen hatte sich wahrscheinlich nur verhakt. Det Stellmotor schiebt einen Plastikriegel in eine Öffnung im Stöpsel, der durch verdrehen die Tankklappe festhält, diese Öffnung ist mangelhaft gearbeitet und der Plastikriegel bleibt entweder darin stecken (Tankklappe geht gar nicht mehr auf) oder der Plastikriegel schiebt sich gar nicht mehr in die genannte Öffnung des Stöpsels (Tankklappe ist permanent auf).

War natürlich aufwändig und Fummelkram, aber nun weiß ich wie es geht und der Grund für den Fehler? Da bin ich sicher: mangelnde Qualitätskontrolle beim Zulieferer durch Preisdruck des Herstellers! Wir bauen das billigste Teil ein, im besten Fall wird es schon die Gewährleistungszeit überstehen...........

Viel Spass, Kamalue

 

 

 

Zitat:

@haris_sin schrieb am 20. April 2013 um 22:54:26 Uhr:

Hallo,

Viele Polo 6r Fahrer kennen das, das der Tankdeckel nicht immer öffnet weil das Tankschloss nicht richtig oder garnicht arbeitet. Hier möchte ich euch die einzige Möglichkeit beschreiben wie man es austauscht. In vielen anderen Foren wird beschrieben das man über den hinteren radkasten ran muss etc.. Das ist alles Quatsch.

1. Nimmt euren Fahrzeugschein und fahrt zu VW und bestellt ein neues Tankschloss.

2. Nimmt euch einen Torx Bit-Satz

3. Tankdeckel öffnen, Tankdrehverschluss samt Gummiseil entfernen.

4. Die Torx Schraube (auf 9 Uhr) lösen.

5. Das weiche Gummi über den Tankstutzen ziehen.

6. Jetzt könnt ihr die ganze Einheit samt Tankdeckel rausziehen. Am besten links anfangen zu ziehen. Bitte darauf achten, dass der Tankdeckel nicht an die Karosserie kommt.

7. Ist die Einheit draußen seht ihr schon das Tankschloss welches man einfach nach rechts rausschiebt.

8. Jetzt hängt das schloss am Kabel. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten.

a) Das Kabel direkt am Schloss lösen (nicht bei jedem Schloss möglich)

b) Das Kabel an der "versteckten" Steckverbindung lösen (ist so vorgesehen )

9. Ich habe mich für b entschieden, war aber echte fummelarbeit. Wenn man das Kabel vom schloss Richtung Innenkarisserie verfolgt kommt ein Gumistopfen der das Kabel umgibt, den bitte aus der Karosserie lösen.

10.Nun öffnet ihr im Kofferraum die Serviceöffnung für die rechte Rückleuchte dort seht ihr den Kabelbaum für die rechte Rückleuchte, an dem ist auch das Kabel von dem Tankschloss.

11.Jetzt mit der rechten Hand am am Tankschloss ziehen und mit der linken in die Serviceöffnung erfühlen wo das Kabel hinführt (ziemlich weit unten) Ihr seit jetzt in der Position als ob ihr die C Säule umarmt.

12.Nachdem ihr die Steckverbindung erfühlt habt findet ihr in der Nähe eine Befestigung des Kabels mit der Karosserie (gesteckter Pnöpel) diesen rausziehen und nun könnt ihr das Kabel hochziehen um das neue umzustecken.

13.Jetzt alles in verkehrter Reihenfolge Zurückbauen.

Zitat:

@Holger44805 schrieb am 7. März 2017 um 21:32:30 Uhr:

Da der Defekt wohl noch des öfteren vorkommen wird ...

Jetzt bin ich mal gespannt wie viele User die Datei herunter laden und wer davon dann in der Lage ist den Danke-Button an zu klicken !?

Hallo Holger, vielen Dank für deine tolle PDF Anleitung, das war sehr hilfreich. ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Anleitung VW Polo 5 V 6r Tankschloss bzw. Stellmotor wechseln ( Tankdeckel öffnet nicht )