ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Anlasser beim JX zickt

Anlasser beim JX zickt

VW T3
Themenstarteram 28. Juni 2010 um 13:43

Hallo Mädels und Jungs,

seit ein paar Wochen hab ich klitzekleine Problemchen beim Anlassen meines T3 und zwar passiert wenn ich den Zündschlüssel drehe, ganz kurz (so ne halbe Sekunde oder so...) einfach mal gar nix...DANN springt er einwandfrei an (dh der Anlasser dreht sich erst nach der genannten Verzögerung) . Das war bisher nicht so...ich hab nix verändert und vorher hat er, der Anlasser, SOFORT reagiert, also normal halt.

Kann mir jemand nen Tip geben?

Noch was anderes...seit letzten Sommer (2009) hab ich zwei kleiner Anzeigenprobleme, und zwar:

1.) Hin und wieder dauert es sehr lange, bis der gute JX vorgeglüht hat und die Lampe erlischt. Manchmal (sehr selten und wenn dann nur wenns draussen warm ist), erlischt sie gar nicht. Der Motor startet trotzdem. Und hin und wieder fängt eben diese kleine gelbe Leuchte auch mal zu flackern und geht dann erst aus. Soviel dazu...

2.) EBENFALLS seit letztem Sommer hat die Kühlmitteltemperaturanzeige irgendwie keine Lust mehr, richtig zu funktionieren. Manchmal bewegt sie sich, manchmal nicht, manchmal erst nach zwei Stunden Fahrt. Was aber gar nicht mehr passiert ist, dass sie auf den "normalen" mittleren Stand geht, dh WENN sie sich bewegt, dann nur auf ca. ein viertel...Kühlmittelbehälter is natürlich randvoll

Soll ich bei beiden Fühlern einfach mal die Kabelschuhe abziehen und mit Sandpapier drangehen?

Oder gibts noch andere Tipps?

Grüße aus dem Süden

Heiko

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Soll ich bei beiden Fühlern einfach mal die Kabelschuhe abziehen und mit Sandpapier drangehen?

Oder gibts noch andere Tipps?

ja bei mir half es

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 13:38

vielen Dank...dann werd ich das mal versuchen...

Hat denn niemand einen Tipp wegen dem Anlasser-Problem? Das leider (natürlich) auch nicht immer auftritt, sondern nur hin und wieder...)

Grüße

Hi,

das sind wohl alles Kontaktprobleme

Sandpapier Kontaktspray und dann Polfett sind ne gute Idee.

beim Anlasser tippe ich ebenfalls auf Kontaktprobleme, bau ihn mal aus und mach ihn sauber, ist kein allzu großer Akt.

vorher bitte Batterie abklemmen:)

Themenstarteram 1. Juli 2010 um 1:16

ok, danke...dann werd ich das Ding wohl mal ausbauen müssen (hab ich schon vermutet, aber bevor ich da mal wieder dran gehe, dachte ich, ich frag lieber mal nach)

Grüße

Heiko

Hallo,

hatte genau dasselbe Problem. Habe den Anlasser ausgebaut, die Flächen wo er Kontakt zur Getriebeglocke hat abgeschmirgelt, gesäubert, dick mit WD40 eingesprüht und wieder eingebaut. Danach ging er wieder problemlos. War ein Masseproblem. Es war einfach kein guter Kontakt mehr gegeben durch Schmutz, etc.

Gruß,

Chris.

Hallo,habe auch einen JX und kann Dir wegen der Kühlmittelanzeige nur sagen daß ich vermute der Temperaturgeber welcher am Motorblock sitzt ist hin.Einfach mal austauschen weil kostet fast nix.Bei mir wars nämlich so daß der Zeiger auch nicht mehr wollte aber mit einem Mal.Instrument ist selten kaputt,bei mir wars nur der Geber und ich hoffe es ist bei Dir das Gleiche.Viel Glück und ebenfalls Grüße aus dem Süden.

Themenstarteram 5. Juli 2010 um 21:33

ok, danke Dir heulgetriebe...ich hab heut mal die Kontakte gereinigt und neue Flachstecker draufgemacht. Mal sehen ob das hilft.

Daran den Geber auszutauschen hab ich auch schon gedacht, ich weiss aber leider nicht welcher das ist...einer ist für die Vorglühlampe zuständig, der andere für die Kühlanzeige...aber was ist was?

Ausserdem hab ich heute festgestellt, dass mein Kühlmittelbehälter nicht mehr randvoll ist. Ich hab aber meiner Meinung nach keine Flüssigkeit verloren und sabbern tut da auch nirgendwo was. Soll ich einfach (wie im Urlaub immer...) in den Ausgleichsbehälter hinterm Nummernschild Wasser nachfüllen oder doch lieber mal zum Mechaniker bringen?

Grüße

Heiko

Hallo,es ist der Geber welcher wenn Du überm Motor hängst rechts am Zylinderkopf an der Wasserschlauchverzweigung relativ oben,kann man eigentlich nicht übersehen.Wenn Dein Behälter nicht voll ist dann würde ich gescheit nachfüllen und dann ständig kontrollieren und zwar beide,fehlt immer wieder was muß irgendwo was weggehen,kommt drauf an wieviel nach wieviel Kilometern fehlt,wenns gering ist würde ich erst mal Kühlerdichtmittel einfüllen und schau Dir den Motorblock genau an ob da eine Wasserspur ist oder in den Vertiefungen unten welches steht.Zur Not kosten,schmeckt pervers süß...Viel Glück erst mal und Gruß.Heulgetriebe.

Themenstarteram 8. Juli 2010 um 15:01

ok...die Temperaturanzeige hat wieder Lust zu arbeiten. Also hat das mit den Kontakten (und neuen Flachsteckern) wohl geholfen. Das mit dem Kühlwasser werd ich mal beobachten und ggf. mal abschmecken...*g*

Vielen Dank für Eure Hilfe (den Anlasser bau ich erst raus wenn ich den Bus grad mal zwei Wochen oder so nicht brauche. Ich hab zwar die LiMa auch selbst eingebaut aber so ganz trau ich mir das nicht zu, den Anlasser auszubauen, auseinander zu nehmen und wieder rein zu schrauben...mal sehen)

Ein Frage hätte ich da aber noch (ich weiss, Themenwechsel):

Was muss ich tun, damit mein JX mit WoMo-Zulassung ne rote oder (evtl. wenn man an Wunder glaubt) auch ne gelbe Plakette bekommt? Nen Oxi-Kat von Oberland hat er schon...

Hier im Forum gibt es dazu viele verschiedene Meinungen. Leider sind die meisten Threads dazu 2 oder 3 Jahre alt.

Alle Vorschläge sind willkommen (von Abgasanlagentausch bis hin zum Motortausch...nur eines kommt nicht in Frage: nen anderen Bus kaufen)

Grüße

Heiko

Zitat:

Original geschrieben von johneggaman

(den Anlasser bau ich erst raus wenn ich den Bus grad mal zwei Wochen oder so nicht brauche. Ich hab zwar die LiMa auch selbst eingebaut aber so ganz trau ich mir das nicht zu, den Anlasser auszubauen, auseinander zu nehmen und wieder rein zu schrauben...mal sehen)

Ähm, ich glaube das hast Du ein wenig falsch verstanden. Du musst nur 2 Schrauben lösen, die Kabel abziehen und den Anlasser abnehmen, Flächen säubern mit WD-40 besprühen und wieder dran. Das machste in 10 Minuten. Bitte nicht den Anlasser "auseinanderschrauben", ist überhaupt nicht nötig.

Gruß,

Chris.

Themenstarteram 9. Juli 2010 um 13:57

ah, ok, Chris...da hatte ich Dich wohl wirklich falsch verstanden. Wenn das so einfach ist, dann werde ich mir das mal ansehen, denn heute hat er noch ein wenig länger gebraucht, bis er reagiert hat (aber WENN er dann reagiert, funktioniert alles einwandfrei...somit glaub ich auch, dass es nur ein Kontaktproblem sein kann)

Vielen Dank

Grüße

Heiko

Anlasser:

meisst liegt das an klemme 50. (das von dem zündschloss kommt)

kurz kabel abziehen, mit einer zange zusammendrücken und/oder saubermachen und wieder draufstecken. ein masseproblem gab es mit anlassern in über 10 jahren berufserfahrung noch nie. war wohl eher zufall denke ich :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen