ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Anlasser beim Ford Ka, wo sitzt der genau?

Anlasser beim Ford Ka, wo sitzt der genau?

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 21:17

Hallo Leute,

wollte mal fragen wo beim Ka der Anlasser sitzt. Die Karre (meiner Frau) ist ca 10J alt und gibt nur noch ein Klicken von sich...

Im Internet finde ich dazu nichts...

Danke im voraus...

Arnie

Beste Antwort im Thema

Auf der Motor Rückseite, du brauchst entweder eine Grube oder eine Hebebühne ...

Das klicken kann auch auf eine leere Batterie hindeuten ... besonders jetzt im Winter, kannst du schauen wieviel Spannung sie noch hat?

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Auf der Motor Rückseite, du brauchst entweder eine Grube oder eine Hebebühne ...

Das klicken kann auch auf eine leere Batterie hindeuten ... besonders jetzt im Winter, kannst du schauen wieviel Spannung sie noch hat?

Themenstarteram 2. Februar 2010 um 23:51

Hallo,

Vielen Dank!

Hatte die Batterie 2 Stunden geladen und es tat sich immer noch nichts. Aber vielleicht war es zu kurz. Ich Lass es jetzt noch mal die Nacht laden. Wenn es dann immer noch klickt, was kann es dann sein? Mgnateschalter (da wollte ich draufhauen, daher die EingangsFrage), Anlasser, Batterie. Nun, er muss ohnehin zum TÜV, da werde ich wohl den ADAC rufen, falls morgen nichts mehr geht. Die können ihn ja zur Werjkstatt schleppen, eine Grube habe ich nicht also komme ich nicht dran und die Batteriespannung kann ich auch nicht ermitteln... Ausserdem ist es zum Selberschrauben auch zu kalt...

Grüße und Danke nochmal...

Arnie

Versuch mal Starthilfe, wenn er angeht dann ist es die Batterie bzw Akku.

Wenn nicht anschieben im 2ten Gang, wenn er dann kommt ist es wohl Anlasser/Magnetschalter.

Aber das klicken hatte ich auch, mit einer neuen Batterie war alles wieder in Butter.

Themenstarteram 3. Februar 2010 um 0:14

Hallo,

das ist ein echt guter Tipp. Ich werd's ausprobieren. Nächstes Mal. War grad eben am Auto und hab mal einen Startversuch gewagt. Als ob mich dieses Auto vereppeln wollte, ist er wieder angesprungen! Grrr...

Nun, ich habe das Ladegerät drangehangen und morgen sollte die Batterie voll sein...

Letzten Sommer hatten wir das Theater schon mal, aber nach einer Volladung der Batterie ging es wieder - bis heute. Da sie schon ziemlich alt ist , schätze mal 5 Jahre oder mehr, könnte sie natürlich einen weg haben und jetzt bei der Kälte in die Knie gehen... Wär mir natürlich lieber als der Anlasser, der recht teuer ist...

Ich hatte mkal einen 123er, da war das Klicken unweigerlich der Magnetschalter, daher die evtl. falsche Schlußfolgerundg auf den Ka. Scheint ja beim Ka anders zu sein bzw. bei Ford wie Du schreibst...

Viele Grüße und Danke noch mal.

Gute Nacht...

A.

PS: Hätten die den Anlasser nicht an eine zugänglichere Stelle anbringen können? :-(

Das ist bestimmt die Batterie die halten so 5 bis 7 Jahre, meine letzte hat es 8Jahre gemacht, das war die vom Werk. Bei Laternenparkern halten die etwas kürzer, bei Leuten mit Garage länger.

Wichtig ist bei Ford das manche mit 14,8V Laden, andere Marken nur mit 14,2V. D.h. brauchst spezielle Batterien. Die Batterie kannst wenigsten selber wechsel, ist nur blöd den Riemen abzubekommen weil der Gewindestab so lange ist. Brauchst ein spezielle Nuß die extra lang ist oder einen Steckschlüssel. Mein Opa hat den mal selber aus einem Rohr gehämmert. Musst nur ein passenden Gewindestab + Mutter(n) haben, dann das Rohr drüberschieben/klopfen und anlegen. Oben Noch ein Loch durchbohren und Schraubenzieher durchstecken, fertig ist das Spezialwerkzeug. Wenn dann eine Batterie hast die höher ist, zb Varta Silver dann darfst noch den Riemen länger nähen, den anders ist das Pfusch und hält nur auf ein paar Gewindegängen.

Ich häng dir ein Info-blatt an, da siehst am welchem Bj und was an den Batterien anders ist.

Themenstarteram 3. Februar 2010 um 9:53

Hallo,

so langsam, glaub ich es auch, dass es die Batterie ist. Heute morgen noch ist er angesprungen und bin dann zur Arbeit gefahren, aber gerade eben in der Pause wollte ich was erledigen, wieder nichts... Nur das Klicken.

Also werde ich es mal mit Überbrücken probieren (nach obigem Tipp), um Gewissheit zu haben und dann einen neue Batterie holen...

Du, ich danke Dir für die Anleitung, aber da ist kein Riemen. Die Batterie kann man so rausheben... Der Vorbesitzer oder Verkäufer hatte wohl keine Lust und hat es wohl durchgeschnitten und entfernt... Aber anscheinend ist es nicht TÜV-Relevant, da er schon 3 mal durch ist, seit wir ihn haben...

Ich verstehe nicht ganz wie Du das mit den 14,8 V meinst. Soll man beim Neukauf einer Batterie eine nehmen mit 14,8 V? Und reichen 40Ah ? Oder meinst Du mit dem Ladegerät? Da kann ich ohnehin nichts einstellen...

LG

Arnie

eine normlar Blei-Akkumulator wird mit 14,2V geladen vom Auto. Ford läd aber mit 14,8V, das zerstört aber normale Akkus. D.h. brauchst entweder eine Originale Batterie vom Freundlichen oder eine aus dem zubehörhandel die man mit 14,8V laden kann. Eine Ford batterie kann man natürlich auch mit 14,2V laden, das macht der nichts. Nur die von nem VW solltes nicht bei nem Ford einbauen ohne vorher zu erkundigen. Die Technischen Infos finde ist dem Infoblatt. 40hA sind ausreichend.

Zitat:

Ladespannung und „Gasen“ [Bearbeiten]

Die Ladespannung sollte bei einer Temperatur von 15 bis 25 °C im Bereich von 13,8 bis 14,4 Volt liegen. Der Ladestrom sollte idealerweise ein Zehntel des Wertes der Batteriekapazität betragen (z. B. 4 A bei 40 Ah) und bei Schnellladung ein Drittel des Wertes der Kapazität nicht übersteigen. Liegt die Ladespannung über 2,4 Volt pro Zelle (bei 12-Volt Batterien sind das insgesamt max. 14,4 Volt), beginnt die Gitterkorrosion, die sich durch „Gasen“ bemerkbar macht. Das ist auch der Grund dafür, dass die Batterie zumindest nicht bis zur Voll-Ladung mit hohen Strömen geladen werden soll. Ein Schnellladegerät kann eine entladene Bleibatterie sehr schnell aufladen, allerdings nur bis zu ca. 70 %, dann sollte mit geringen Ladeströmen weitergeladen werden, um Gitterkorrosion zu vermeiden.

Themenstarteram 3. Februar 2010 um 23:43

Hallo,

Vielen Dank für die Info, obwohl ausführlich beschrieben, ist nicht einfach zu verstehen. Was bringen diese 0,6V mehr? Und Heißt das , dass die Lima mit 14,8v lädt? Und man daher eine spezielle Batterie braucht? Das gefällt mir nicht so, da spezielle Dinge meist teurer sind als Standard...

Die Batterie die im Moment drin ist eine von Opel. Die funktionierte auch über die Jahre... Und VW soll nicht gehen? Sachen gibt's... das hätte man als Normalsterblicher nie für möglich gehalten... Aber egal.

Aber ich werd mir eine bei ATU holen, da krieg ich, hoffe ich ein wenig Beratung. Sonst ist hier auf dem Land eh nicht viel...

Gutes Nächtle

A.

PS: heute war es wieder seltsam. Am Morgen ist der Ka um 8:00 angesprungen, dann um 10:00 wieder nicht angesprungen, und am Nachmittag 17:00, 20:00 wieder angesprungen. WIe ist das möglich wenn es die Batterie ist. Ich hatte den Eindruck, dass es wo er nicht ansprang, kälter war, als wo er ansprang. Heute abend springt er an und es ist hier 2-3 ° wärmer als gestern. Kann nicht doch der Magnetschalter eingefroren sein oder so oder die Batterie? Leider konnte ich bisher noch nicht testen mit Starterkabel, um 10 heute morgen hatte ich keine Möglichkeit. Wenn es keine Umstände macht, würde mich eine Meinung zu dem komischen Verhalten dieser Kiste interessieren... Danke

Also Die Spannung der Batterie fällt mit der Temperatur. D.h. gehen die Batterien auch meistens im winter kaputt.

Ja die Lima läd mit 14,8V, was das bringt musst die Ing von Ford fragen.

Stimmt die sind teurer, aber die von Bull können das ab. Was für ne Marke die Batterie ist ja egal, es gibt gar nicht so viel Hersteller. Dir Orginalteile sind ja auch nur zugekauft.

Themenstarteram 4. Februar 2010 um 20:25

Vielen Dank, Jetzt hab ich verstanden!! Und ist auch sehr hilfreich solche Details zu erfahren...

Bin froh, dass ich mich hier angemewldet habe...

 

Schönen abend...

Arnie

Themenstarteram 5. Februar 2010 um 23:36

Wow, vielen Dank für den Link. Das ist sehr hilfreich!!

Ja mir hat es auch sehr geholfen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Anlasser beim Ford Ka, wo sitzt der genau?