ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Anhängerkupplung nachrüsten

Anhängerkupplung nachrüsten

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 24. Januar 2008 um 0:31

Hallo, habe ein paar kurze Fragen. Fahre einen A6 Bj.03 1,9 Tdi mit 96 kw, würd da gerne eine Anhängerkupplung nachrüsten. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen sammeln können. Muss man den Kabelbaum durch den kompletten Innenraum ziehen oder wird er hinten an den Rückleuchten angeschlossen. Wie lange dauert so ein Einbau ca.? Wenn jemand von euch eine Anbaueinleitung hätte, würde echt nett sein wenn ich die sehen könnte.

Danke im Voraus.

mfg

Ähnliche Themen
62 Antworten

Ich habe sowas schon mal gemacht. Man muss auf alle Fälle bis ganz noch vor in den Sicherungskasten rein, aber das meiste wird hinten angeschlossen. Der Aufwand hängt aber mit der Ausstattung zusammen wie FIS oder PDC.

MfG

Hannes

Einbauanleitung kommt mit der AHK (wobwei ein zusätzliches Selbsthilfebuch von Vorteil ist).

Kabelbaum muß durchs komplette Fzg gelegt werden

Einbauzeit: grob nen kompletten Tag

Der Kabelbaum muß nicht durch den ganzen Karren.

Du brauchst allerdings einen Dauerplus, den kannst du von der Steckdose hintn (so vorhanden) ziehen, den Rest greifst du eh an den Rückleuchten ab. Eine Sicherung kann man auch hinten einbauen - kein Problem. (Pflicht bei 13-polig)

Hab das schon mal durch, dauert 4 Stunden. Besser ist einen Kabelsatz vorkonfektioniert, dann geht´s ratz batz.

Hintere Stoßstange runter, Träger raus, (meist) Löcher nachbohren, versiegeln, neuen AHK-Träger reinschieben, fesschrauben, sichern, Steckdose mit Kupplung rein, Stoßstange drauf (evl. kleinen Ausschnit reinsäbeln), Kabel fummeln, fertig.

Dann zum TÜV, eintragen nicht vergessen!

Ich habs nicht mal zum TÜV geschafft, nach dem Einbau wurde der Karren nachts geklaut - ätz. :mad:

Naja, der hatte vorher wahrscheinlich einen Trailer mit nem Benz oder was besserem (4F, den er nicht in Gang gekriegt hat) drauf und brauchte wahrscheinlich ein ordentliches Zugfahrzeug nach Moldawien oder Timbuktu, sonst wär er ja gleich aufgefallen.

Zitat:

Original geschrieben von Audi-gibt-Omega

Der Kabelbaum muß nicht durch den ganzen Karren.

Du brauchst allerdings einen Dauerplus, den kannst du von der Steckdose hintn (so vorhanden) ziehen, den Rest greifst du eh an den Rückleuchten ab. Eine Sicherung kann man auch hinten einbauen - kein Problem. (Pflicht bei 13-polig)

Hy,

hast Du dir schon mal gedanken gemacht, wie die Steckdose hinten abgesichert ist, und wie viel Strom von der Beleuchtung gezogen wird????

Vergiss die Idee mit der Steckdose besser und zieh schnell das Kabel von hinten nach forne, der Akt dauert dann eh nur noch ne halbe Stunde länger, mußt eh das halbe Fahrzeug zerlegen.

Woher kommst Du? Ich hab mir auch ne Kupplung untergebaut und auch ne Anleitung hier gepostet - mußt mal suchen. :-)

mfg, Markus.

am 24. Januar 2008 um 9:23

Zitat:

Original geschrieben von Audi-gibt-Omega

... Dann zum TÜV, eintragen nicht vergessen!...

Solange die AHK eine EU- Zulassung hat und der D- Wert mit der zulässigen Anhängelast übereinstimmt, brauchst Du vom TÜV nix eintragen zu lassen.

Die mitgelieferten Papiere sind allerdings immer im Wagen mitzuführen.

Zitat:

Original geschrieben von Goudi

Hy,

hast Du dir schon mal gedanken gemacht, wie die Steckdose hinten abgesichert ist, und wie viel Strom von der Beleuchtung gezogen wird????

Vergiss die Idee mit der Steckdose besser und zieh schnell das Kabel von hinten nach forne, der Akt dauert dann eh nur noch ne halbe Stunde länger, mußt eh das halbe Fahrzeug zerlegen.

Woher kommst Du? Ich hab mir auch ne Kupplung untergebaut und auch ne Anleitung hier gepostet - mußt mal suchen. :-)

mfg, Markus.

Markus, es heißt "Hi" und nicht Hy - bin doch kein Gaul, auch wenn ich wiehern kann!

Bremslicht 2x 20W (- bei mir LED - 2 W + Lastwiderstand 5 W, hängt aber auf dem Bremslichtkreis und bringt ein Bremslichtkontrollrelais mit)

Schlußlicht 2 x 5W (0,8A) -(bei mir LED - 1 W) , ebenfalls auf dem Rücklichtkreis

Blinker (2x 20W , ebenfalls auf dem Rücklichtkreis)

Rückfahrer - 20W

Nebelschluß 20W

Wenn der Kühlschrank nicht gerade im Heck mitläuft, paßt das alles!

Zum Elektrosatz gehört aber auch eine Anleitung, daher sind die Typspezifischen Kabelsätze eh schon besser.

hallo, ich lese gerade du hast den 4 zylinder 96 kw, lass dich mal beim tüv oder bei audi wegen der ahk beraten, ich meine da war etwas wegen dem getriebe, da nur der 6 gang eine freigabe erhält und beim 5 gang es zu problemen kommen kann, leider lässt sich aus deiner anfrage nicht erkennen welches du hast.

gruß hp

Bei Rameder.de kann man sich die Anleitung schon mal vorab anschauen.

Habe meine AHK auch nachgerüstet von Westfalia und da steht sogar in der Anleitung, daß man die Steckdose im Heck nutzen soll falls vorhanden, warum auch nicht, was wird denn über den Dauerplus geschaltet, mir fällt da nichts ein, ausser vorhandene Begrenzungsleuchten oder im Pferdeanhänger vielleicht noch die Innenbeleuchtung falls vorhanden.

Der vorkonfektioniere Kabelsatz reicht auch nur bis dahin, daß einzige was man nach vorne legen müsste, wäre, wenn man das Checkcontrol-Modulmitverbaut, das kann man sich aber sparen, es ist nicht zwingend notwendig.

Zitat:

Original geschrieben von A6 Tdi 2003

hallo, ich lese gerade du hast den 4 zylinder 96 kw, lass dich mal beim tüv oder bei audi wegen der ahk beraten, ich meine da war etwas wegen dem getriebe, da nur der 6 gang eine freigabe erhält und beim 5 gang es zu problemen kommen kann, leider lässt sich aus deiner anfrage nicht erkennen welches du hast.

gruß hp

Das ist Richtig!

Audi hat seine Vertragswerkstätten angewiesen, an den 96KW PD-TDI mit 5-Gang-Schaltgetriebe keine AHK nachzurüsten.

Schwachstellen sind in diesem Zusammenhang die Motorkühlung und das Getriebe!!!

Gleichwohl ist es möglich, eine AHK aus dem Zubehör, auch in Fremdwerkstätten, nachzurüsten.

Eine ABE ist dafür auch vorgesehen.

Man sollte dann evtl. auf die Belastung mit Anhänger etwas niedriger halten ;)

Themenstarteram 24. Januar 2008 um 20:38

Zitat:

Original geschrieben von FranziskaW

Zitat:

Original geschrieben von A6 Tdi 2003

hallo, ich lese gerade du hast den 4 zylinder 96 kw, lass dich mal beim tüv oder bei audi wegen der ahk beraten, ich meine da war etwas wegen dem getriebe, da nur der 6 gang eine freigabe erhält und beim 5 gang es zu problemen kommen kann, leider lässt sich aus deiner anfrage nicht erkennen welches du hast.

gruß hp

Das ist Richtig!

Audi hat seine Vertragswerkstätten angewiesen, an den 96KW PD-TDI mit 5-Gang-Schaltgetriebe keine AHK nachzurüsten.

Schwachstellen sind in diesem Zusammenhang die Motorkühlung und das Getriebe!!!

Gleichwohl ist es möglich, eine AHK aus dem Zubehör, auch in Fremdwerkstätten, nachzurüsten.

Eine ABE ist dafür auch vorgesehen.

Man sollte dann evtl. auf die Belastung mit Anhänger etwas niedriger halten ;)

Hallo, das ist nicht so ganz korrekt, habe gerade Rücksprache mit einem Meister einer Audi Werkstatt gehalten, er sagte da gibts keinerlei Probleme, AHK könnte problemlos verbaut werden.

Ich klinke mich da auch mal in den Threat ein.

Und zwar wollte ich in meinen A6 Avant quattro 2,7T 2003 auch eine AHK nachrüsten.

Sie sollte voll abnehmbar sein und ich möchte nicht an der Stoßstange rumschnippeln.

Laut Schlüsselnummer ist meiner mit 0588 736 ein Allroad, ist er aber eigentlich garnicht :confused:

Laut Rameder muss bei der Schlüsselnummer der Alugrundträger der Stoßstange mitgeändert werden.

Nun könnte ich eine gebrauchte mit dem Alugrundträger vom Allroad bekommen.

Ob die wohl problemlos an mein Auto passt ?

Haben zw Weihnachten und neujahr eine AHK beim V6TDI nachgerüstet. Die originale abnehmbare mit passendem E-Satz 13polig.

und...super. Beim Avant wirklich plug´nplay. Nichtmal an der StStange mussten wir was rausschneiden.

Aha und musstest Du da auch den Aluträger der Stoßstange ändern ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Anhängerkupplung nachrüsten