ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Anhänger hinter dem MP

Anhänger hinter dem MP

Westfalia Marco Polo, Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 29. August 2017 um 21:52

Guten Abend zusammen,

 

Ich habe gestern einen Autotrailer hinter meinem MP gehabt. Auf dem Trailer ein Hyundai, die 2.5to Anhängelast habe ich ausgereizt.

 

Der Tandemachser hat auf der Autobahn im Autobahnkreuz das vordere linke Rad verloren. Das Rad ist links in die Betonleitplanke eingeschlagen, dann an dieser hoch gesprungen und genau zwischen Auto und Anhänger gelandet bevor er auf dem Grünstreifen zum liegen kam.

 

Das wichtigste, es ist keinen was passiert, außer meinen beiden Fahrzeugen.

 

Der Vermieter wollte mir unterstellen, das ich den Anhänger überladen habe, das bestreite ich. Die Radbolzen des vorderen linken Rades sind nicht abgerissen, sondern rückstandsfrei aus den Gewinden raus gefallen.

 

Der gewerbliche Vermieter des Anhängers will sich von dem Schaden nichts annehmen, meinem Verständnis nach hat er aber gegen seinen eigenen Mietvertrag verstoßen.

 

Paragraph 1 sagt, "Der Vermieter übergibt dem Mieter einen verkehrssicheren Anhänger."

 

 

Liege ich mit der Auffassung, das der Schaden auf einen nicht verkehrstüchtigen Anhänger zurückzuführen ist und damit der Vermieter haftbar zu machen ist richtig?

 

Versuche es morgen gütlich zu klären, alternativ hat die Rechtsschutzversicherung auch schon ihre Deckung zugesagt.

 

Gruß Sebastian

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hm. Ich bin kein Jurist, aber muss man sich vor Fahrtantritt nicht vom korrekten und verkehrssicheren Zustand des/der Fahrzeuge überzeugen?

 

Aber wichtig und gut zu hören, dass kein Personenschaden entstanden ist.

Themenstarteram 29. August 2017 um 22:06

Aus meinem Verständnis heraus hast du da recht. Ich überprüfe alles was ich ohne Werkzeug überprüfen kann. Elektrik, Kugelkopf, Auflaufbremse, diese Sachen sind auch im Übergabeprotokoll vermerkt, Radbolzen nicht...

 

So wie ich den Schaden sehe wird eine neue Heckstossstange AMG und eine neue AHK notwendig sein, die sieht nämlich leicht schief aus... mal hören was Mercedes morgen sagt

Sehe ich auch so, denn wer kontrolliert bei einem Mietwagen ob die Radschrauben der Räder fest sind!

Der Vermieter ist versichert was soll die Diskusion.

Themenstarteram 29. August 2017 um 22:33

Die Aussage des Vermieters ist:

 

Der Anhänger hing an ihrem Auto, damit ist die Kasko ihres Autos dafür verantwortlich. Die beim Vermieter abgeschlossene Vollkasko soll nur meinen finanziellen Schaden begrenzen wenn ich einen Anhänger komplett platt mache.

 

Daher auch heute schon die Rückfrage bei meiner Rechtsschutzversicherung

Es gibt definitiv keinen causalen Zusammenhang zwischen einer vermeintlichen Überladung und dem schreckhaften Rausfallen der Radbolzen...!

-:)

Grüssle

Nico

Themenstarteram 29. August 2017 um 23:10

Ich war auch lt. Fahrzeugschein lockere 650kg unter der Maximalzuladung des Anhängers...

Zitat:

@Sk1409 schrieb am 29. August 2017 um 22:33:32 Uhr:

Die Aussage des Vermieters ist:

 

Der Anhänger hing an ihrem Auto, damit ist die Kasko ihres Autos dafür verantwortlich. Die beim Vermieter abgeschlossene Vollkasko soll nur meinen finanziellen Schaden begrenzen wenn ich einen Anhänger komplett platt mache.

 

Daher auch heute schon die Rückfrage bei meiner Rechtsschutzversicherung

Das ist Blödsinn.

 

Es gab eine Reform des Haftungsrechts. Die Haftpflicht des Anhängers ist mit in der Haftung. Und zwar genau in dem Verhältnis wie der Anhänger zum Schadenbeigetragen hat.

 

Früher war es nur die Haftung des ziehenden Fahrzeug, jetzt wird Verursachungsgerecht geteilt.

 

Aber die Frage ist hat der Vermieter nachweisbar eine Sorgfaltspflicht verletzt oder grob fahrlässig gehandelt ?

 

Wer hat beispielsweise den Reifen aufgezogen ? Sind die Nachkontrollen durchgeführt worden ? Oder hat sich ein Spaßvogel erst nach Übergabe des Anhängers daran zu schaffen gemacht ?

 

Klare Empfehlung: Fachanwalt nehmen, Gutachter beauftragen (und das sage ich als Versicherungsmakler echt sehr selten), Vorsorglich anzeige gegen unbekannt damit die Polizei Spuren sichern kann

 

Hoffentlich ist dein Benz kein Totalschaden und die Schweißnähte sind heil geblieben....

Mach doch mal Fotos. Auch von den Radbolzen

Und in welchen Zustand war denn der Trailer?

Alter?

TÜV?

Reifen-Herstellungs-Index?

100Km/h Zulassung?

Nach zwei unschönen Erlebnissen ist mir auch die Lust an Mietanhängern vergangen!

1x hätte ich beinahe das transportierte Fzg. verloren, da an zwei Befestigungsösen die Muttern abvibriert waren.

Als ich den Vermieter damit konfrontierte, meinte er nur, dass der Anhänger vorher als Langzeitmiete in Spanien lief...!

-:(

Und 1x musste ich feststellen, dass ich keine Beleuchtung am Anhänger hatte...!

Wie sich dann rausstellte fehlten alle Glühlampen, da der Vormieter (ein Busfahrer mit 24Volt Anlage) die Leuchtkörper austauschte + später nicht mehr die 12V Leuchten einsetzte...!

-:(

Ich habe mir inzwischen einen eigenen Trailer gekauft...!

Grüssle

Nico

Themenstarteram 30. August 2017 um 15:05

Anbei 3 Bilder... der Anhänger war in einem augenscheinlich guten Zustand mit relativ frischem TÜV.

 

Die Firma kann sich allerdings nicht vorstellen das das Rad sich nach dem lösen und dem Abprallen an der ca. 1m links neben mir laufenden Betonleitplanke so hoch vom Boden abgehoben haben kann das es mir meinen hinteren Stoßfänger und den vorderen Stoßfänger des geladenen Fahrzeugs beschädigen konnte.

 

Ich habe ja nur den Knall gehört und dann im rechten Außenspiegel das Rad noch springen sehen...

 

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie ärgerlich das ganze ist... nachdem ich den Anhänger geholt habe hing er dauerhaft hinter meinem Auto, welches nie länger als 5 Minuten unbeaufsichtigt war, da ich immer nur kleinere Besorgungen machen musste, oder das Auto aufgeladen habe, wo ich aber auch immer um den Anhänger rum gelaufen bin.

 

Trailer am naechsten Morgen ohne Rad.jpg
Radnabe im Detail.jpg
Felge.jpg

Die Firma "will" sich das nicht vorstellen...!

Nimm Die einen Anwalt und gut...!

-:)

Also die Schraube der Radnabe inkl Sicherungslack sind ziemlich neu aus. War da ein Deckel drauf?

Themenstarteram 30. August 2017 um 21:51

Das Thema geht jetzt zum Anwalt, wir konnten uns leider nicht so einigen und der geschätzte Schaden an meinem MP liegt bei ca. 3500 Euro, sodass ich nicht darauf sitzen bleiben möchte.

 

Wir werden sehen was daraus wird! Danke für eure Hinweise!

Hallo in die Runde,

 

kurz zu mir. Fahre momentan einen Volvo XC90 II. An sich ein wunderschönes Fahrzeug. Allerdings ein paar Dinge nerven schon. Unter anderem, der Motor. Es ist ein 2 Liter Vierzylinder mit eigentlich, guten Fahreigenschaften verbaut. Allerdings, ist er mehr als deutlich, unter Last wahrnehmbar. Wir ziehen mit den Volvo, einen Caravan mit 2 Tonnen. Wie sieht es beim MP Edition mit 190 PS aus, hört sich dieser auch so ruppig an ??

Bin gestern, auf dem CSD gewesen und habe den MP Edition gesehen. Könnte mir vorstellen, nächstes Jahr das Lager zu wechseln. Dann läuft das Leasing aus. Wenn ihr mir ein paar Erfahrungen mitteilen könntet, wäre ich dankbar.

 

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen