ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Angelaufene Xenon Scheinwerfer

Angelaufene Xenon Scheinwerfer

BMW X3 F25
Themenstarteram 27. Januar 2015 um 21:34

Hallli Hallo,

hab jetzt schon öfters festgestellt das meine Scheinwerfer anlaufen.

Darf sowas überhaupt sein?

Heute auch wieder nachdem ich das Fahrzeug abgestellt habe. Ca. 15 Minuten später bin ich nochmal raus und habe es gesehen.

Rechts
Links
Beste Antwort im Thema

Normal. Scheinwerfer sind keine geschlossene Systeme sondern offen, da Luftdruck- und Temperaturunterschiede ausgeglichen werden müssen. Natürlich sind die Luftöffnungen so konstruiert, dass kein Wasser eintreten kann, aber Luft kann hindurch. Und die Luft enthält Feuchtigkeit, die sich niederschlagen kann. Nach dem klassischen Colaflaschen-Phänomen - nur umgekehrt - schlägt sich die Feuchtigkeit an der kalten Scheibe nieder, in diesem Fall innen am Scheinwerfer. Außen kalt, innen warm. Sobald es wärmer wird verschwindet der Niederschlag (wieder durch die Luftöffnungen) und alles ist gut. Wie BMW_FAN1 schreibt nicht schön, aber unproblemtaisch bzw. normales physikalisches Phäomen. ;)

VG

Patsone

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Nicht schön, aber laut BMW erst problematisch, wenn sich richtige Tropfen im Scheinwerfer bilden oder Wasser drin steht.

Normal. Scheinwerfer sind keine geschlossene Systeme sondern offen, da Luftdruck- und Temperaturunterschiede ausgeglichen werden müssen. Natürlich sind die Luftöffnungen so konstruiert, dass kein Wasser eintreten kann, aber Luft kann hindurch. Und die Luft enthält Feuchtigkeit, die sich niederschlagen kann. Nach dem klassischen Colaflaschen-Phänomen - nur umgekehrt - schlägt sich die Feuchtigkeit an der kalten Scheibe nieder, in diesem Fall innen am Scheinwerfer. Außen kalt, innen warm. Sobald es wärmer wird verschwindet der Niederschlag (wieder durch die Luftöffnungen) und alles ist gut. Wie BMW_FAN1 schreibt nicht schön, aber unproblemtaisch bzw. normales physikalisches Phäomen. ;)

VG

Patsone

Das ist nicht ungewöhnlich beim aktuellen Winterwetter. Denk mal ans Fenster im Badezimmer oder Spiegel. Physik. Was sehr schön zu sehen ist, dass es wegen dem Temperaturunterschied anläuft.

Frage: Wie lange dauert es bis es wieder weg ist? 2Stunden oder weniger?

Dinge wie Motorwäschen und Dampfstrahlen im Motor , quasi "van hinten" auf die Scheinwerfer sind nicht gut.

am 29. Januar 2015 um 10:59

In den meisten Betriebsanleitungen steht, dass Beschlag im Scheinwerfer an sich kein Mangel ist. Er verschwindet in den meisten Fällen von allein wieder. Ich empfehle, immer mit Licht zu fahren. Die Wärmeentwicklung der Lampen hilft beim Austrocknen.

 

Grüße Fritz Lorek

Zitat:

@autolichtblog schrieb am 29. Januar 2015 um 10:59:17 Uhr:

In den meisten Betriebsanleitungen steht, dass Beschlag im Scheinwerfer an sich kein Mangel ist. Er verschwindet in den meisten Fällen von allein wieder. Ich empfehle, immer mit Licht zu fahren. Die Wärmeentwicklung der Lampen hilft beim Austrocknen.

Grüße Fritz Lorek

Bei Halogenlampen hilft das vielleicht, aber bei Xenon leider nicht. Der Beschlag verschwindet nach meiner Erfahrung immer erst nach 1/4-1/2 Stunde, nachdem ich das Auto in der Garage abgestellt habe.

Mittlerweile bin ich draufgekommen, dass bei Tiefdruckwetter die Scheinwerfer immer beschlagen sind, bei Hochdruckwetter nie. Ob die Wettervorhersage mit Hilfe der Scheinwerfer eine versteckte Sonderausstattung ist?:D

am 3. Februar 2015 um 15:33

Ja, das darf sein, weil es sich schlicht nicht verhindern lässt. Bei feuchtem Wetter laufen ja beispielsweise auch die Scheiben von innen an. Die Heizung schafft den Beschlag dann weg. Beim Scheinwerfer erreicht die Abwärme der Lampen dies, wenn auch nicht so schnell.

Grüße Fritz Lorek

Zitat:

@autolichtblog schrieb am 3. Februar 2015 um 15:33:40 Uhr:

Ja, das darf sein, weil es sich schlicht nicht verhindern lässt. Bei feuchtem Wetter laufen ja beispielsweise auch die Scheiben von innen an. Die Heizung schafft den Beschlag dann weg. Beim Scheinwerfer erreicht die Abwärme der Lampen dies, wenn auch nicht so schnell.

Grüße Fritz Lorek

Nur lustig, dass das unser E83 X3 in 10 Jahren noch nie hatte.

am 4. Februar 2015 um 9:04

Hallo,

erzählt bitte nicht dass das normal ist.

Der X3 aus den USA ist einfach nicht auf dem Qualitätsstand wie in good old Germany.

Zitat:

@X3F25 schrieb am 4. Februar 2015 um 09:04:50 Uhr:

... Der X3 aus den USA ist einfach nicht auf dem Qualitätsstand wie in good old Germany.

Galt sicher in früheren Zeiten. Aber beim heutigen Automatisierungsgrad dürfte die Handarbeit wohl kaum mehr eine entscheidende Rolle spielen!

Gruss peppino1

Zitat:

@X3F25 schrieb am 4. Februar 2015 um 09:04:50 Uhr:

Hallo,

erzählt bitte nicht dass das normal ist.

Der X3 aus den USA ist einfach nicht auf dem Qualitätsstand wie in good old Germany.

Dann schau Dir bei dem Wetter mal die Kollegen von Audi und Mercedes an. Überall das gleiche... ;)

Zitat:

@BMW_FAN1 schrieb am 3. Februar 2015 um 20:33:19 Uhr:

Zitat:

@autolichtblog schrieb am 3. Februar 2015 um 15:33:40 Uhr:

Ja, das darf sein, weil es sich schlicht nicht verhindern lässt. Bei feuchtem Wetter laufen ja beispielsweise auch die Scheiben von innen an. Die Heizung schafft den Beschlag dann weg. Beim Scheinwerfer erreicht die Abwärme der Lampen dies, wenn auch nicht so schnell.

Grüße Fritz Lorek

Nur lustig, dass das unser E83 X3 in 10 Jahren noch nie hatte.

Da kann ich aber nur das Gegenteil behaupten. Auch der hatte das (vielleicht deiner, warum auch immer, nicht) da ja die Physik sich die letzten 10 Jahre eher wenig geändert hat.

Wurde oben sehr gut beschrieben.

Und die Problematik ist bei Audi, VW ... auch überall identisch ... wäre ja seltsam, wenn die das nicht hätten.

Die Aussage von allen Fachbetrieben ist immer gleich:

Es ist solange unproblematisch, solange der Beschlag weggeht und keine Tropfen übrig bleiben. Dauert aktuell vielleicht etwas länger, da Xenon und LED weniger Wärme ins Scheinwerfergehäuse einbringen als Halogen.

Aber das ist bestimmt eine Verschwörungstheorie.

Zitat:

@X3F25 schrieb am 4. Februar 2015 um 09:04:50 Uhr:

Hallo,

erzählt bitte nicht dass das normal ist.

Der X3 aus den USA ist einfach nicht auf dem Qualitätsstand wie in good old Germany.

Der alte X3 war auch nicht aus "old Germany" sondern "old Österreich" gell.

Ich hole mal den Beitrag mal wieder hervor, bei mir sind an beiden vorderen Scheinwerfern jeweils außen Feuchtigkeit eingedrungen. Im Moment ist diese bei -5Grad sogar gefroren. Bei mir verschwindet die nicht nach einer kurzen Trockenperiode, sondern wahrscheinlich erst im Frühjahr wenn die Sonne länger drauf scheint.

Ist da ein Austausch auf Kulanz möglich nach 41 Monaten ?

Img-3971
Img-3972

kein Stress, das geht bald wieder weg. Kulanz wird da nicht drin sein, wie bereits weiter oben bereits beschrieben ist das einfach physikalisch bedingt.

VG Patsone

Deine Antwort
Ähnliche Themen