ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Angebotsbewertung erbeten

Angebotsbewertung erbeten

Ford Kuga
Themenstarteram 21. Februar 2021 um 13:47

Moin,

meine Frau braucht ein neues Auto, da der alte Wagen nach knapp 200tkm einen kapitalen Motorschaden erlitten hat.

Voraussetzungen für das neue Auto sind

- Kombi oder Van oder SUV (eine Hundebox für einen Schäferhund muß in den Kofferraum passen)

- Benziner

- gern Automatik, aber kein Muß

- Preis bis 14t EUR

- nicht älter als Bj.2015

- nicht mehr als 70tkm gelaufen

Wir hatten verschiedene Autos ausgewählt im Internet, wieder aussortiert (Kofferraum z.B. doch zu klein) und übrig geblieben sind

-Ford Kuga

-Skoda Octavia

-Skoda Fabia (wobei der eher abgeschlagen hinten liegt)

Folgendes Angebot haben wir gefunden und das Fahrzeug heut auch vor Ort mal angesehen.

Optisch sieht er ganz gut aus, ein kleienr Steinschlag am Stoßfänger vorn fiel auf.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=305590342

Was haltet ihr von dem? Sowohl das Auto selbst, wie auch der Preis.

Ein Manko ist, keine Klimaautomatik, aber wenn sie damit gut leben kann, meinetwegen.

Der Wagen wird hauptsächlich Überland und etwas in der Stadt gefahren, ab und an Autobahn mit moderatem Tempo. Alles im Flachland. Keine Fahrten mit Anhänger.

Ich habe verschiedentlich von einer ausgeprägten Anfahrschwäche gelesen und recht hohem Verbrauch im Vergleich zu den erbrachten Fahrleistungen. Seht ihr das auch so?

Der Motor an sich scheint recht unauffällig zu sein, zumindest liest man wenig Negatives über die Haltbarkeit.

Würdet ihr den Kauf empfehlen?

101 Antworten

Unser erster Kuga hatte auch man. Klimaanlage. An die Bedienung gewöhnt man sich. Winterpaket mit heizbarer Frontscheibe wird deine Frau zu schätzen wissen. Gab es 2016 schon der 1.5 Liter Motor? Meiner Meinung nach, müsste er den 1.6 Liter drin haben. Unser erster Kuga von 2014 hatte auch den 1.6 Liter Motor. Der war elastischer und hatte keine Anfahrschwäche und war sparsamer. Ich würde wegen des Motors mal nachfragen.

Stören würden mich die Stahlfelgen mit den hässlichen Kappen und die fehlende Dachreling. Preis kann ich nicht beurteilen. Rein gefühlsmäßig halte ich ihn für etwas zu teuer. Aber da können dir hier andere sicher mehr dazu sagen.

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 14:28

Nein, Probleme macht eine manuelle Anlage eher weniger als eine Automatik. Ist halt eine Komfortsache, ich bin es automatisch gewöhnt und finde das sehr angenehm, aber natürlich kein Muß.

Den 1.5er gab es laut Wikipedia sogar schon ab 2014....

Stahlfelgen....nun ja. Chrom wont bring you home, sagen die Amis. Also für uns ist es wirklich egal. Alufelgen gut, Stahlfelgen auch gut. Hauptsache die Reifen haben genug Profil. Ist halt nicht die Top-Ausstattungslinie, das ist klar.

Mobile.de sagt, sehr guter Preis, aber wie zuverlässig das ist, weiß ich nicht.

Die heizbare Frontscheibe ist mir gar nicht aufgefallen. Müßten wir bei einer Probefahrt mal drauf achten, manche stören sich ja in diesen feinen Heizdrähten...

Ich habe gerade mal gerechnet, der Kuga ist bei 15tkm im Jahr pro Jahr 600 EUR teurer als der Skoda. Steuer ist deutlich teurer (126 EUR zu 62 EUR), Versicherung sind im Jahr knapp 50 EUR mehr und der Verbrauch (von Spritmonitor genommen) liegt mit 8,5 Litern auch deutlich über den 6,1 vom Skoda.

Sorry, wenn ich das so schreiben muss, aber wie kann man denn bitte bei solch einem Profil (und mit einem Kuga als "Konkurrenz") einen Fabia mit in die Auswahl nehmen? Selbst unabhängig von der Auswahl finde ich den Fabia eine absolute Katastrophe - musste da mal bei einem Freund mitfahren: die Sitze sind das Allerletzte für eine längere Fahrt.

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 15:17

Der Fabia stand anfangs mit zur Auswahl, ist aber mittlerweile eigentlich raus. Er ist deutlich kleiner, wirkt innen doch etwas "arm".

Grundsätzlich haben wir markenoffen gesucht. Ausgeschlossen waren Italiener und Franzosen, Dacia ebenfalls.

BMW, Mercedes, Audi fallen wegen des Preislimits eh raus.

Was dann übrig blieb, wurde auf die o.g. Kriterien hin geprüft. Paßte alles, kam es erstmal mit in die Auswahl.

Wir hatten z.B. auch den Opel Mokka mit drin, aber da ist der Kofferraum ein Witz. Beim Meriva reicht er ebenfalls nicht.

Der Kuga-Kofferraum ist natürlich auch nicht üppig. Wenn da eine Hundebox rein soll, ist Feierabend.

Aber das weiß ja jeder, der das Auto kennt.

Und einen SUV mit einem normalen Skoda (Kombi?) zu vergleichen........

Da vergleicht man Äpfel mit Birnen!

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 16:43

Es muß ja auch kein SUV sein. Bei Kuga ist der Kofferraum zumindest ausreichend für die Box. Ich fahre einen Subaru Forester, da paßt die Box gut rein (auch weil die Heckscheibe sehr steil ist und dadurch wenig Raum verschenkt) und neben die Box ist dann halt noch eine Bierkiste breit Platz.

Ich tendiere auch eher zum Octavia Combi. Mir gefällt der Kuga vom Innenraum her einfach nicht (wie eigentlich alle Fords). Aber es soll ja ihr Auto werden und vorwiegend muß es ihr gefallen.

Der Octavia wäre die rationalere Entscheidung (mehr Stauraum, günstiger im Unterhalt). Der Kuga halt die emotionalere.

Zwei gute Bekannte von mir haben sich aufgrund des Kofferraums (Es musste ein Golfbag kpl. quer passen) für den KIA Sportage entschieden. Super Ausstattung und nach mittlerweile 1,5 Jahren kein einziger Mangel. Gute Verbrauchswerte.

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 17:26

Der letzte Wagen (der jetzt einen Motorschaden hat), war ein Kia. Ein Ceed Kombi. Der lief aber allgemein nicht besonders zuverlässig. Gefühlt war der dauernd in der Werkstatt. Daher, Kia muß nicht sein.

Zitat:

@fehlzündung schrieb am 21. Februar 2021 um 16:43:26 Uhr:

Es muß ja auch kein SUV sein. Bei Kuga ist der Kofferraum zumindest ausreichend für die Box. Ich fahre einen Subaru Forester, da paßt die Box gut rein (auch weil die Heckscheibe sehr steil ist und dadurch wenig Raum verschenkt) und neben die Box ist dann halt noch eine Bierkiste breit Platz.

Ich tendiere auch eher zum Octavia Combi. Mir gefällt der Kuga vom Innenraum her einfach nicht (wie eigentlich alle Fords). Aber es soll ja ihr Auto werden und vorwiegend muß es ihr gefallen.

Der Octavia wäre die rationalere Entscheidung (mehr Stauraum, günstiger im Unterhalt). Der Kuga halt die emotionalere.

Du hast hier aber auch einen Kuga gewählt der wirklich edition Steinzeit ist ,kein Wunder daß die der Innenraum dir da nicht gefällt...ich bin zwar ein Ausstattungs Freak , aber hier würde ich nicht Mal nachdenken den zu kaufen...Hundebox je nach Geschmack , Bein Bello genießt die Aussicht mit kleinmetall Gitter da hat dein Schäferhund sicherlich auch mehr Platz als in der Box , würde dir aber empfehlen den 1,6l ecoboost zu kaufen ,geh da lieber noch ein Jahr zurück ,dann kommt der Preis auch mit besserer Ausstattung hin .

Der 1,5 ist mega träge ,hab den Mal als Leihwagen gehabt ,das war ne lahme Ente mein Kumpel hat den 1,6 der ist wesentlich spritziger

 

 

Wenn Du Octavia Kombi erwägst, wieso nicht dann auch ein Focus Turnier oder Mondeo Turnier in Erwägung ziehen ?

Ich persönlich würde niemals eine Trend kaufen und einen Benziner im Kuga schon gleich gar nicht. Entweder Diesel oder, wenn es Benziner sein muss, dann in einem anderen Ford Modell.

Habe den 1,6 er 182 PS ohne Anfahrschwäche, tolles Auto. Hier mal eine Idee den gibt es auch in länger, Preis u. Alter mal anschauen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 21. Februar 2021 um 20:54

Unser Hund muß in eine Box, er ist sonst zu nervös beim Autofahren, kommt nicht zur Ruhe, bellt rum. In seiner Box geht das ohne Probleme, da fühlt er sich gut aufgehoben. Auch ist er oft nass und/oder dreckig nach dem Schutzdienst, da muss er sich nicht so im Auto rumschütteln.

Interessant, ich meine, der 1.5 sprintet in 9,8 Sekunden von 0 auf 100. Kein Sportwagen, aber als lahme Ente hätte ich das auch nicht gesehen. Mein Subaru braucht da 11,8 Sekunden (2L Benziner ohne Turbo, aber auch 150PS).

Focus hat meiner Frau nicht zugesagt, Mondeo ist natürlich ein Riesenschiff. Der ist deutlich größer als der Octavia.

Ja, Trend ist wohl die einfachste Ausstattung, aber wirklich was Wichtiges fehlt uns da eigentlich nicht.

Nach dem Tourneo hatten wir auch geguckt, aber da gibt es hier in der Gegend nichts Vernünftiges, was in Frage kommen würde. Aber grundsätzlich wäre der auch eine Option.

Ich würde den nehmen. Das Autohaus und das Auto kann ich empfehlen. Der hat nur Tageszulassung und somit 10km. Da ist noch 2 Jahre Werksgarantie drauf. Ich habe mir voriges Jahr so einen geholt und bin zufrieden. Das weniger an Leistung kann man gut verkraften da das Drehmoment von 1600-3000 U/min, genau wie bei den stärkeren Modellen bei 240 Nm liegt. Bei 3000U/min sind das schon 100Ps. Und man muss das Auto im Normalverkehr nicht hochtourig fahren. Auch zum überholen von LKWs reicht es aus, da die Leistung ja bis 5500U/min zunimmt.

 

https://www.ford-voitel-plauen.de/.../...a-trend-1-5-120ps-winterpaket

Da würd ich nicht lange überlegen, für die Hundebox kann man die Sitzlehnen hinten auch gerader stellen. Testen

Für so einen Neuen mit Garantie ist das spitze. äh ja, mit Frauenspezialausstattung - Winterpaket

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Angebotsbewertung erbeten