ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Ampera / Volt: Was passiert mit ungenutztem Benziner?

Ampera / Volt: Was passiert mit ungenutztem Benziner?

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 11:07

Mal angenommen, ich würde nicht davor zurückschrecken, einen Ampera zu kaufen, weil ich 2x täglich ca. 30 Km möglichst rein elektrisch zur Arbeit und zurück fahren möchte. Im Gegensatz zum E-smart wäre der Ampera mit einer 4er-Fahrgemeinschaft auch sinnvoll. Da am Haus + Arbeitsplatz jeweils eine Lademöglichkeit besteht, fahre ich also in der Woche rein elektrisch, der Benziner wird nur 2x im Jahr auf Urlaubsfahrten und zwischendurch mal für Verwandtenbesuche außerhalb der rein elektrischen Reichweite benutzt.

 

Wie steht es dann mit der Haltbarkeit des nur selten und wenn, dann nur kurz in Aktion befindlichen Range-Extenders?

 

Ein Gebrauchtwagen, der lange auf dem Hof des Händlers gestanden hat, hat u. U. Standschäden und / oder soll vorsichtig eingefahren werden. Andererseits laufen Notstromaggregate in Gebäuden ja auch nur ab und zu im Testlauf und sollen jahrzehntelang brauchbar bleiben. Wird der Range-Extender dann bei der Inspektion einem 1-stündigen Testlauf unterzogen, damit er nicht "einrostet"?

 

Gibt es dazu Erkenntnisse / Vermutungen?

Beste Antwort im Thema

ÖPNV ist nur im Idealfall "Umweltfreundlicher" als Individualverkehr. Dieser Idealfall tritt selten ein. Die Studien existieren, man muss sie nur ausgraben.

Umweltschonend ist man eigentlich nur auf Schusters Rappen. :)

Zum Thema: die Frage des TE wurde doch schon beantwortet und in dem Sinne kann das Thema abgeschlossen werden. ;)

Gruss, Pete

93 weitere Antworten
Ähnliche Themen
93 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von nordlicht

Gibt es dazu Erkenntnisse / Vermutungen?

Gesicherte Erkenntnisse nein. Aber ich hoffe/denke dass der Benziner ab und an zwangsweise mal eingeschaltet wird um eben diese Standschäden zu vermeiden. Eine Abfrage der war x-Tage nicht in Gebrauch, muss also jetzt mal einmal 10min laufen ist technisch ja kein Problem. Ok, Alternative ist eine Warnlampe "Werkstatt aufsuchen" und die fahren dann 15min mit laufendem Verbrenner und nennen das "Serviceaktion Motorlonglife" oder so :D

Der Volt/Ampera hat eine automatische Servicefunktion, die den Range Extender Motor immer wieder einmal in Betrieb setzt um "Standschäden" zu vermeiden.

 

Hier kann man lesen was passiert. Anscheinend nicht viel. :D

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 14:43

:D

 

:cool: 

Moin :)

hier könnt ihr genau nachlesen was passiert wenn der Benziner lange nicht mehr lief.

http://www.opel.de/.../...era_KTA-2724_1-de_eu_my12_5_de_DE_online.pdf

Zitat:

Original geschrieben von paulepop

Moin :)

hier könnt ihr genau nachlesen was passiert wenn der Benziner lange nicht mehr lief.

http://www.opel.de/.../...era_KTA-2724_1-de_eu_my12_5_de_DE_online.pdf

Ab Seite 116 beschrieben. Interessant ist auch der zusätzliche Kraftstoffwartungsmodus.

am 3. Januar 2012 um 23:09

wo denn? hatte keine Lust, >200 Seiten zu lesen.

Ansonsten finde ich das Konzept des Ampera schon reizvoll. Im Moment aber zu teuer. Es bleibt natürlich abzuwägen, wie viel Mehrgewicht aus Fern- oder Kurzstrecke generiert wird. Je nach Preis an der konventionellen Tankstelle oder an der Steckdose ist natürlich ein rein elektrisches oder ein rein benzinbetriebes Gefährt im Vorteil. Um SRAM oder allen eifrigen "Atom- oder Solar" Threadern zu begegnen, dieses sei völlig friei von der Art Erzeugung der elektrischen Energie.

Die Idee des Fahrzeuges ist halt das man kein Zweitfahrzeug kaufen muss.

In wie weit das gelungen ist sei dahin gestellt.

Das Amperakonzept ist das Beste was ich kenne.

Gewicht sehr hoch, Kofferraum klein, bei 160 Km/H sehr laut, das sind wohl die Nachteile.

Die Reichweite im Winter mit Heizung etc dürfte bei max 40 Km liegen. Kosten also etwa 6 €/100 Km.

Ich wünsche Opel erfolg!

Grüße

Themenstarteram 4. Januar 2012 um 8:38

Zitat:

Original geschrieben von i-MiEV

Zitat:

Original geschrieben von paulepop

Moin :)

 

hier könnt ihr genau nachlesen was passiert wenn der Benziner lange nicht mehr lief.

 

http://www.opel.de/.../...era_KTA-2724_1-de_eu_my12_5_de_DE_online.pdf

Ab Seite 116 beschrieben. Interessant ist auch der zusätzliche Kraftstoffwartungsmodus.

:cool: Auch wenn insbesondere der Kraftstoffwartungsmodus :eek: für den Fahrzeugeigner befremdlich klingen mag, hat OPEL sich offensichtlich über diese Betriebszustände durchaus Gedanken gemacht.

 

Ich danke Allen für die konstruktiven Antworten! :)

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Das Amperakonzept ist das Beste was ich kenne.....

Die Reichweite im Winter mit Heizung etc dürfte bei max 40 Km liegen. Kosten also etwa 6 €/100 Km. Ich wünsche Opel erfolg!

Grüße

Seh ich ähnlich. Sicher ist der Ampera teuer, aber leider ist es ja ein 5-er BMW auch und ob man den mit 6 € im Winter bewegen kann, wag ich mal ganz stark zu bezweifeln ;)

Die, die eine kleine Kiste als Pendler brauchen, würde maximal ein gebrauchter MIEV in Frage kommen, ansonsten eher ein alter Corsa/Clio & co - aber diese Gruppe wäre ja auch so nie Neuwagenkunden für Verbrenner geworden.

Ich würde sagen, der Ampera ist nun das ideale "Vertreterfahrzeug": modern, umweltfreundlich, energiesparend, komfortabel und (nehm ich mal an) günstig im Unterhalt - besser kann man "moderne" Produkte nicht verkaufen, als mit einem "modernen" energieeffizienten Auto die Botschaft zu verbreiten.

Ich erwarte mal quadratische Zunahme der Bestellzahlen - es sei denn, andere Hersteller bieten ähnliches (plug-in-Hybrid mit >50km RW elektrisch) "Experiment" gelungen - Einstieg geschafft.

Ach ja, noch zum Thread-Thema: Wenn der Benziner meist nicht läuft, hält er auch länger, also 7 stellige km-Laufleistungen sind denkbar. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Audi-gibt-Omega

...Wenn der Benziner meist nicht läuft, hält er auch länger, also 7 stellige km-Laufleistungen sind denkbar. ;)

Denkbar ist Vieles. Ich z.B. denke, dass auch der Elektromotor auf eine bregrenzte Lebensdauer ausgelegt ist. Keine Ahnung, was da geplant ist. Aber wenn er tatsächlich so lange halten sollte, käme er wahrscheinlich unnötig teuer.

Zitat:

Original geschrieben von Audi-gibt-Omega

Die, die eine kleine Kiste als Pendler brauchen, würde maximal ein gebrauchter MIEV in Frage kommen, ansonsten eher ein alter Corsa/Clio & co - aber diese Gruppe wäre ja auch so nie Neuwagenkunden für Verbrenner geworden.

Ich sehe mich bei 40tkm p.a. auch als Pendler, aber für mich zählt, wenn ich schon eine beachtliche Zeit im PKW verbringe mehr ob das Auto sicher ist, als ob ich jetzt noch 5ct auf 100km sparen kann.

(Ähnlich halte ich es bei den Reifen).

Leider hängen oft, Komfort und passive-Sicherheit mit der Fahrzeuggröße zusammen, daher sehe ich es eher bedenklich wenn ich Leute sehe die mit alten verrosteten Kleinwagen täglich 140km Pendeln, und am WE mit dem 5er, einen auf Dicke Hose zu machen (obwohl offensichtlich das Geld fehlt, denn sonnst fahrt man gleich mit dem 5er auch unter der Woche). Ich würde da lieber auf die öffentlichen ausweichen, als das Risiko einzugehen...

 

Bez, der 6€/100km gibt's und gab's jedoch auch heute schon alternativen. z.B. Fahre ich meinen Passat mit unter 4,5€/100km (das war auch der Ausschlag für mich, da ich dzt. für mich keinen besseren Kompromiss aus Kosten und Sicherheit/Komfort finden konnte).

In Summe finde ich aber den Ansatz des Amperas für sehr begrüßenswert und hoffe dass sie viel Erfolg damit haben! In meinen Fall sollte die elektrische Reichweite auch im Winter etwa 80km betragen, dann wär das Auto "perfekt" für mich.

Einen Miev halte ich für richtige Pendler für wenig brauchbar (wie eigentlich alle Klein und Kleinstwagen)...

lg

Peter

am 4. Januar 2012 um 13:22

Moin, Benzin im Plastiktank wird nach 6- 12 Monaten unzündlig und kann Probleme machen, also muss das mal abundzu verbraten werden. Bei meinem Motorrad war nach einem Jahr das "Zündolin" verflogen und nur neuer Sprit konnte die wieder starten.

Der Benzinmotor hat 2 neue Themen, ständiger Lauwarmstart, und auch mal Korrosion wenn der seehr lange stehen würde.

Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Ampera / Volt: Was passiert mit ungenutztem Benziner?