ForumAmpera
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Ampera
  6. Ampera/Volt Nachfolger...

Ampera/Volt Nachfolger...

Opel Ampera D1JOI
Themenstarteram 13. August 2013 um 19:36

...hab einen eigene thread dazu jetzt nicht gefunden. Von daher wollte ich hiermit mal Äußerungen/Andeutungen einfangen:

http://www.worldcarfans.com/.../...volt-to-have-significantly-improved

- to travel 50 to 60 miles (80 to 96 km), or possibly even more, on electricity alone.

- the next-generation Volt is three to four years away

- it could cost $7,000 to $10,000 less than the 2013 model

Ähnliche Themen
812 Antworten

Mittels des abgeschätzten Wirkungsgrades vom Verbrennungsmotor (VKM) zum Endantrieb von 26,5 % ergibt sich übrigens nach dem ACE-Dauertest-Stromverbrauch des Ampera folgender Verbrauch der VKM:

ACE-Dauertest: 19,4 kWh / 100 km aus der Batterie --> 19,4 kWh * 0,95 (Ladeelektronik) * 0,92 (E-Antriebsmotor) * 0,94 (Planetengetriebe) = 15,94 kWh Strombedarf an den Antriebsrädern auf 100 km.

Somit ergibt sich für den Verbrenner: 15,94 kWh / 0,265 = 60,15 kWh

Bei Superbenzin-Energiedichte von 8,8 kWh pro Liter entspricht das einem Benzinverbrauch von etwa 6,8 Litern Super.

Der ACE Dauertest ergab für den Rangeextenderbetrieb 7,2 Liter ...das liegt auch daran, dass der Benzinmotor nach dem Kaltstart zunächst einen schlechteren Wirkungsgrad besitzt. Genau wie beim herkömmlichen PKW auch.

Somit treffen die 26,5 % Wirkungsgrad im RangeExtenderbetrieb schon relativ genau zu.

Und 6,8 (bzw. 7,2 Liter) ...das schafft ein 1.4 Turbo-Benziner heute bereits.Dabei in der Anschaffung deutlich günstiger.

"Der Benzinverbrauch soll mit dem Range Extender bei einer konstanten Geschwindigkeit von 120 km/h weniger als 4 Liter auf 100 km betragen. Der im Heck integrierte Miniaturmotor ist ein Ein-Zylinder-4-Takt-Benzinmotor mit 300 cm³ Hubraum und 26 kW Leistung."

https://de.wikipedia.org/wiki/Mindset#Fahrzeug

firma ist pleite.....

den ReEx rein und dann noch das ganze planetengedöns gegen standard e-motor getauscht und es wäre fortschrittlicher gewesen als jetzt. aber die amis wollten ja keine leistungs- und komforteinbußen. also wurde das ding zu groß, schwer und dinosaurierartig. neues denken umzusetzen hat sich keiner getraut.

Der PHEV Fahrzeuge stellen meiner Ansicht nach nur eine Übergangslösung dar.

Die Energiewende kämpft mit einem großen Problem: Der Wind- und PV-Strom kann nicht zwischengespeichert werden.

Deshalb werden täglich ganze Windparks und PV-Großanlagen (ab 100kWp) vom Netz genommen, weil ein Überangebot an Strom vorliegt. Die Leute an der Strombörse freut das, weil Sie in dem Moment teilweise sogar Geld dazu bekommen, wenn Sie Strom abnehmen. Große Kühllagerhäuser (Wie z.B. Dr.Oetker) kühlen in diesem Moment ihre Lagerhäuser von beispielsweise -18 auf -25 Grad runter und bekommen dafür sogar noch Geld. Anschließend wird viel Strom gespart, bis die -18 Grad wieder erreicht sind.

Windparks erhalten laut EEG-Gesetz weiterhin 95 Prozent der festgelegten Einspeisevergütung (z.b. 9 ct/kWh * 0,95) für jede fiktive Kilowattstunde, die Sie erzeugt hätten, wenn der Windpark aufgrund Stromüberkapazität nicht vom Netz genommen worden wäre. Der Stromkunde zahlt das schön brav über die EEG-Umlage mit und die Windkraftanlagenbetreiber lachen sich kaputt, weil die Anlage nicht läuft, somit kein Verschleiß auftritt, und dennoch fast die volle Vergütung gezahlt wird.

Deshalb muss ein Umdenken statt finden --> Z.B. Wasserstoff oder Methangaserzeugung mittels Windstrom und PV-Strom, und zwar vor allem dann, wenn zu viel Strom im Netz ist. Zwar ist der Wirkungsgrad der Wasserstofferzeugung aus Strom (Brennstoffzelle) mit unter 50 Prozent eher schlecht, jedoch sind 50 Prozent besser als Null Prozent (bei ferngesteuerter Abschaltung der Anlagen).

Daher wird es Zeit,dass mehr Wasserstoff- /Erdgas-(Methan)-gas PKWs auf den Markt kommen. Diese können dann für die Langstrecke verwendet werden, während BEV's (BatterieElecticVehicles) vorwiegend für Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt werden können. Ein RangeExtender-BEV mit Verbrennungsmotor wird dann nicht mehr nötig sein.

Danke für die vielen Fakten. Diese können einen im ersten Moment völlig erschlagen. Macht aber nix. Aufmerksam auf den Ampera wurde ich sowieso erst durch die Vorberichterstattung des reinen E-Ampera wann auch immer der kommen wird.

AutoBild

Die Mix-variante betrachte ich vorerst nicht. Billiger wird es sicher nicht mit E-Antrieb. Ich möchte nur nicht erheblich teurer und vor allem einmal "anders" fahren.

Gruß

einen re-verbrenner kann man auch mit beliebigen gaskraftstoffen betreiben. hachja, die fuelcell, genial, aber wohl noch nicht so ökonomisch wie herkömmliche antriebe. aber wir arbeiten drann....

Themenstarteram 14. Febuar 2016 um 20:26

Mhhmm, nur mal so der ungefähre Vergleich zu Länge/Radstand:

i3 (3999/2570 mm) und Bolt (4160 / 2600 mm)

Bolt-i3

So @Frisch-Denker hat sein Ziel erreicht. Bravo. Ich frage mich auf wessen Gehaltsliste er steht. Motor-Talk ist echt ein ELEND. Aber man berichtet ja nur über die wahrheit(tm)

@slv rider

JA das ding sollte groß und schwer werden. Außerhalb von deutschland war der Volt/Ampera viel populärer.

das Planetetgetriebe ist genial, siehe bei Toyota.

Gehe ich nach den Tests müsste mein KRÜPPEL-PRIUS 10 Liter verbrauchen (nach tom grünweg).

Blos braucht dieser 4,5-5,5

Ist dieser jetzt kaputt?

Zitat:

@GandalfTheGreen schrieb am 15. Februar 2016 um 08:47:40 Uhr:

So @Frisch-Denker hat sein Ziel erreicht. Bravo. Ich frage mich auf wessen Gehaltsliste er steht. Motor-Talk ist echt ein ELEND. Aber man berichtet ja nur über die wahrheit(tm)

Es ist nicht die Aufgabe von Motor-Talk deine Meinung zur allein geltenden zu machen und es ist auch nicht die Aufgabe von MT dir bei deinen Argumenten zu helfen wenn du es nicht auf die Reihe bekommst und persönlich wirst. Genaugenommen ist das unerwünscht, das solltest du in den Jahren deiner Mitgliedschaft schon mitbekommen haben.

MfG BlackTM

Zitat:

@Frisch-Denker schrieb am 14. Februar 2016 um 16:59:15 Uhr:

Und 6,8 (bzw. 7,2 Liter) ...das schafft ein 1.4 Turbo-Benziner heute bereits.Dabei in der Anschaffung deutlich günstiger.

Im Testzyklus.

Nicht im Alltag.

Der Unterschied ist die Betrachtungsweise. Nimm den effizientesten Betriebspunkt, den bei dem aus der geringstmöglichen Menge Sprit die maximale Arbeit geleistet wird (gibt es bei Verbrennermotoren idR nur einen, von Technik wie schaltbarer Ansaugluftweglänge, variabler Nockenwellensteuerung, Atkinson-Prinzip, Aufladung etc. mal abgesehen, die weiten diesen Bereich aus) und man kommt mit einigen Umwandlungsverlusten in einen effizienteren Betrieb als bei rein straßenverkehrstechnisch limitierten Betriebsbedinungen.

MfG BlackTM

Hier ein Ampera-e "Ableger", der etwas mehr ans aktuelle / eigenständige Opel-Design angelehnt ist:

http://www.motor1.com/.../...pel-get-its-own-version-of-the-chevy-bolt

Themenstarteram 16. Febuar 2016 um 17:33

joh, der fake kam ja quasi mit dem bolt sogleich damals bereits auf. und das wäre eigentlich das mindest zu erwartende gewesen.

"einfach" eine opel-eigene front angepappt.

Zitat:

@BlackTM schrieb am 15. Februar 2016 um 17:22:46 Uhr:

Es ist nicht die Aufgabe von Motor-Talk deine Meinung zur allein geltenden zu machen und es ist auch nicht die Aufgabe von MT dir bei deinen Argumenten zu helfen wenn du es nicht auf die Reihe bekommst und persönlich wirst.

Wo erwarte ich denn das bitte? Was soll man denn hier noch Argumentieren? Die selbe Debatte, die hier fast alle Foristen vertrieben hat, da sie in JEDEM Forum geführt werden MUSSTE. Und wehe es wagte einer zu behauten, dass sein Ampera besser wie so ein Audi geht.

Und diejenigen die schrieben ich gehe jetzt in das *****-Forum, die bekamen noch eine Verwarnung wegen Abwerbung. TOP. Wirklich TOP.

Zitat:

Genaugenommen ist das unerwünscht, das solltest du in den Jahren deiner Mitgliedschaft schon mitbekommen haben.

Nun also ist es von mt gewünscht dass jeder Thread in die selbe Diskussion mündet? Ist es von MT gewünscht dass hier sämtliche Interessenten Vergrault wurden?

Selbiges im i-reihe-forum. Ein Auto für POSER-LOSER für Pulli umme Schulter träger.

Wie oft denn noch muss hier diskutiert werden dass der Ampera eine nutzlose ******-Karre ist?

Könntet ihr weitere Diskussionen eventuell privat regeln? :D auch wenn der Ampera-e ein reiner Stromer ist muss das Forum ja nicht gerade geladen sein ;)

dann ist in diesem eh schon toten unterforum wenigstens mal was los. ;)

aber vielleicht kommt mit dem e-type (:D) ja mal frischer wind.

Themenstarteram 17. Febuar 2016 um 20:29

E-Type, haha, dann will ich aber auch entsprechende Haaaauuuube. Also den GT Concept als GT-e !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Ampera
  6. Ampera/Volt Nachfolger...