• Online: 3.245

Opel Ampera D1JOI 1.4 E Test

08.03.2013 20:20    |   Bericht erstellt von Florian987

Testfahrzeug Opel Ampera D1JOI 1.4 E
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1398
HSN 0035
TSN ARU
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 40496 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2012
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Florian987 3.0 von 5
weitere Tests zu Opel Ampera D1JOI anzeigen Gesamtwertung Opel Ampera D1JOI 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Unser standart Firmenfahrzeug

 

 

Opel Ampera,

ePionier Edition,

Elektromotor 111 kW (150 PS), 1.4, 63 kW (86 PS) zur Reichweitenverlängerung

 

Gesamt € 51.200,00

Karosserie

2.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Das Platzangebot vorn ist ausreichend
  • - Die Übersichtlichkeit ist nach hinten schlecht
  • - Rückfahrkamera verschmutz leicht und ist qualitativ schlecht
  • - Die Kunststoffe im Innenraum sind extrem kratzempfindlich! Das Auto sieht nach 40tkm aus wie mit 250tkm
  • - Die Ledersitze fühlen sich nicht sehr hochwetig an
  • - Beim öffnen der Heckklappe fließt bei Regen das Wasser direkt in den Kofferraum

Antrieb

2.5 von 5

Die Reichweite von ca. 550km war bei meinem Aktionsradius mir zu gering. Ich bin jeden Tag 250km gefahren und musste so oft nachtanken. Für einen Arbeitsweg von 50-60km ist dann der E-Antrieb aber super.

Ich bin mit dem Elektromotor 55km weit gekommen. Hatte aber auch Heizung, Licht und Radio an. Meine Strecke bestand aus Landstraße und Autobahn.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Durchzug mit dem E-Motor ist super
  • + Das Fahren mit dem Fahrzeug macht schon spaß ;-)
  • - Den Wechsel zwischen E-Motor und Benziner ist deutlich spürbar, gerade beim Überholen sollte man darauf auchten ob die Antriebsart nicht gleich umspringt. Sonst wird das ganze ziemlich zäh
  • - Der Benzinmotor dreht oft sehr hoch, ob das so gut für den Motor ist weiß ich nichtz

Fahrdynamik

2.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Die Bresen sind gewöhnungsbedürftig aber sprechen gut an
  • - Die Lenkung ist viel zu indirekt, das ist gerade auf der Autobahn störend

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Das Fahrwerk ist eines der Besten mit welchen ich je gefahren bin. Komfortabel abgestimmt aber nicht zu unsportlich. Auf der Autobahn einfach nur super
  • + Die Vordern Sitze sind gut, es fehlt aber eine Lordosenstütze
  • - Die Bedienung ist sehr kompliziert, da alles über diese Touch Tasten gesteuert wird und dann die Beschriftung auch noch in Englisch ist

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Von vorn sieht der Ampere sehr sportlich aus und auch von innen hat er ein sehr futoristisches Raumgefühl. Ob das nun gut oder schlecht ist muss jeder für sich entscheiden.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für jemanden der nur kurze Strecken fährt ist dieses Fahrzeug ideal.

Das Fahrwerk ist super.

Man sollte den Strom für das Fahrzeug am besten selbt erzeugen, dann könnten sich die teuren Anschaffungskosten auch irgendwann rechnen.

Aufmerksamkeit erregt man mit diesem Auto auf jeden Fall.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Verarbeitung und die Materialien im Innenraum sind extrem schlecht. Dafür soll man über 50000€ ausgeben?

Der Kofferraum ist mir zu klein.

Die Bedienung ist viel zu kompliziert.

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
50% von 2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests