ForumAmpera
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Ampera
  6. Opel ampera-e

Opel ampera-e

Opel Ampera-E 1
Themenstarteram 6. November 2017 um 10:03

Hallo,

habe mich vor Monaten für einen ampera-e registrieren lassen und 1000 € Reservierungsgebühr bezahlt (Betrag wird bei Nichtkauf rückerstattet, insofern kein Risiko).

Vor 1 Woche erhielt ich dann die von Opel die Mitteilung, dass ich das Fahrzeug kaufen kann, nachdem es bisher nicht gekauft, sondern nur geleast werden konnte.

Dieses Angebot gilt nur 14 Tage und nur für das Exklusivmodell mit Vollausstattung und nur für insgesamt 100 Fahrzeuge, die nur für Reservierungskunden, die von Opel angeschrieben wurden.

Also Probefahrt vereinbart und anschließend Verkaufsgespräch geführt.

Dabei wurde mir erläutert, dass das Fahrzeug nach Abzug der staatl. Förderung und von Opel rund 40.500 € kostet und weitere Rabatte nicht gewährt werden.

Das brachte mich wieder auf den Boden der Realität zurück, denn diesen Preis will ich nicht ausgeben, auch wenn ich zu den 100 "Auserwählten" gehöre, die den ampera-e kaufen können - denn diese Aktion ist einmalig. Danach sind die Fahrzeuge wieder nur als Leasing-Fahrzeuge zu erwerben...

Insofern werde ich auf meinen Anspruch auf einen ampera-e verzichten.

Und für ein anderes E-Auto entscheiden, das wesentlich günstiger zu haben ist, wenn auch keine so große Reichweite wie der ampera-e hat.

Diese Preispolitik von Opel will ich nicht noch mit viel Geld unterstützen.

Ähnliche Themen
92 Antworten

Das mit dem Ampera war wirklich eine ganz schwache Leistung von Opel/GM. Natürlich kann man seitens von Opel nur die Autos verkaufen, die man von GM auch geliefert bekommt. Aber hier hat man sich doch von den Amis komplett übers Ohr hauen lassen.

technisch ingenieurskunst, kaufmännisch unter aller sau. ab ins museum. müssen wir das klima anders retten, obwohl, eh zu spät.:D

Ich kann das ernsthaft nicht nachvollziehen. Das man innerhalb eines Konzerns auch mal Autos von einer anderen Konzernmarke produzieren lässt, muss man wohl hinnehmen.

 

Das es da aber scheinbar keine Konventionalstrafen gibt, wenn die in Amerika keinen Bock haben, Fahrzeuge zu produzieren; dafür habe ich absolut kein Verständnis.

 

Denn dass die Ampera's nicht geliefert werden können, hat ja ausschließlich damit zu tun, dass keiner die Chevies kaufen mag.

 

Und wenn Amiland zu doof ist, ein anderes Logo auf das Auto zu kleben und die Blinker in ner anderen Farbe zu verbauen, dann hätten sie dafür wenigstens ordentlich blechen dürfen!

 

So hat man ein tolles Auto zu einem sinnlosen Tod verurteilt.

Rabatte bei E-Autos sind ja wenn überhaupt nur homöopathisch vergeben worden. Da war der E-Zuschuß ja schon in Augenhöhe mit "normalen" Autos. Wobei Opel ja, glaube ich, noch 800 € draufgelegt hatte. Beim Leasing hättest Du nach 3 Jahren etwa die Hälfte des Kaufpreises gezahlt und ... dann wäre er weg gewesen.

Zitat:

@piilopirtti1 schrieb am 6. November 2017 um 10:03:14 Uhr:

Dabei wurde mir erläutert, dass das Fahrzeug nach Abzug der staatl. Förderung und von Opel rund 40.500 € kostet und weitere Rabatte nicht gewährt werden.

Das brachte mich wieder auf den Boden der Realität zurück, denn diesen Preis will ich nicht ausgeben, (...)

Wie viel wolltest du denn ausgeben?

Themenstarteram 7. November 2017 um 17:38

Na, bis 35T. wäre ich gegangen, das war meine Schmerzgrenze. Aber insbesondere die Verkaufspolitik Opels, den ampera-e nur "scheibchenweise" anzubieten und dann nach nicht durchschaubaren Kriterien als Lotteriespiel anzubieten, hat mich dann doch dazu bewogen, den Golf-e mit fast identischer Ausstattung für 30T zu ordern. Liefertermin ist Ende des Jahres...

Die geringere Reichweite ist zu 95 % für mich ausreichend, aber natürlich hätte es mich schon gereizt, auch größere Strecken ohne Nachladen bewältigen zu können. Doch Volkswagen gewährt ja 2 Jahre lang für 30 Tage im Jahr (frei wählbar), dass man einen Verbrenner aus seinem Angebotspool kostenlos aussuchen und fahren kann, so dass die nächsten 24 Monate kein Problem sind - dann sieht man weiter! Die Entwicklung geht weiter...

Hey aber dafür hat er das goldene Lenkrad 2017 gewonnen :D

Autsch, was für ein Blödsinn !

http://media.gm.com/.../11-08-goldenes-lenkrad.html

 

Zuvor ja schon seine Abschiebung auf das "Klassiker"-Alteisen besiegelt worden:

http://media.gm.com/.../10-06-ampera-e-klassiker-der-zukunft.html

Themenstarteram 8. November 2017 um 21:49

das wars dann.

https://www.motor-talk.de/.../...-die-co2-ziele-verfehlt-t6188104.html

mit weiteren elektromodelle gehts dann in den jeweiligen modellunterforen weiter. irgentwann.

Voraus-/Anzahler für Ampera-e: Holt euch die € 1.000,- wieder. Der Ampera-e wird

zu 99,9 % von der PSA-Gruppe eingestellt und ist somit Vergangenheit.

Schade. PSA möchte keine Altlasten vom GM-Konzern und lieber was eigenes auf die

Beine stellen.

Themenstarteram 10. November 2017 um 9:40

So ist es. Habe meine 1000 Euro wieder zurück geholt ??

Themenstarteram 10. November 2017 um 9:43

Die 2 Fragezeichen müssen natürlich Ausrufezeichen sein. Wollte ein Smiley setzen und 2 Fragezeichen sind stattdessen gekommen?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen