ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. AMG-Tuning C43/C63

AMG-Tuning C43/C63

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 19. Juni 2017 um 11:14

Hier mal ein Thread rund um das Thema Tuning.

Beste Antwort im Thema

Hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht zum Thema Tuning:

Anfang 2018 wollte ich für meinen C43 ein legales Motortuning mit Aufhebung der Vmax-Begrenzung vornehmen lassen. Neben TÜV-Gutachten war für mich auch eine Garantie auf Motor und Antriebsstrang interessant.

Bei meiner Internetrecherche nach einem Tuner stieß ich auf die Firma P*m* aus dem Großraum Stuttgart. Dort wurde ein Boxentuning angeboten, das gute Leistungswerte versprach und wohl auch von einschlägigen Automagazinen positiv getestet wurde. Bei der Kontaktaufnahme wurde mir dann gesagt, dass die Garantie nur dann möglich sei, wenn der Einbau der Box durch die Firma P*m* oder einen ihrer Partner erfolgt. Ich habe dann das Gesamtpacket mit Einbau, Garantie und TÜV-Eintragung für gut 3000 € bestellt und bei einem Partner in Hamburg den Einbau vornehmen lassen.

Einen deutlichen Zuwachs von Leistung konnte ich allerdings nicht feststellen. Nachdem ich dann im Frühjahr auf Sommerräder gewechselt habe, konnte ich die Endgeschwindigkeit des Wagens mal testen:

Tacho max. 275 statt Abriegelung bei 285. Daraufhin habe ich bei der Firma P*m* angerufen und das Tuning bemängelt. Ein Herr H* erklärte mir, dass auch mit der Motorleistung von den angegebenen 430 PS bei der Radgröße (Original-Räder) keine höhere Geschwindigkeit zu erreichen sei. Ich habe dann noch ein paar mal versucht per Mail Kontakt mit der Firma P*m* aufzunehmen. Nach ca. 4 Wochen bekam ich dann endlich eine Rückmeldung: Ich könne die Leistung bei einem bekannten Audi-Tuner in Kempten auf dessen Allrad-Prüfstand testen lassen. Er hätte in Zusammenarbeit mit dieser Firma auch die Tuning-Box entwickelt und für den Fall, dass die eingebaute Box die entsprechende Leistung nicht bringen würde, stünde dort ein Modul mit erhöhtem Kennfeld zur Verfügung - diese Messung würde mich noch eimal 250 € kosten.

Ich nahm das Angebot an und habe die Leistungsmessung vornehmen lassen. Das Ergebnis war grandios:

Gute 450 PS Motorleistung - damit hatte Herr H* anscheinend recht, dass alles in Ordnung sei.

Als aufmerksamer Leser des Forums fiel mir auf, dass man die von meinem Wagen erreichte Vmax auch ohne Motortuning nur durch Aufhebung der Vmax-Begrenzung erreichen kann - irgendetwas schien nicht zu stimmen. Also ließ ich erneut eine Leistungsmessung bei einer anderen Firma durchführen (für unter 100 €). Das Ergebnis war ernüchternd:

380 PS und 512 Nm anstelle der beworbenen 430 PS und 610 Nm.

Da ich die "450 PS"-Messdaten dabei hatte, war man so freundlich und hat diese Messungen gleich mal analysiert. Die Motorleistung ergibt sich aus der Radleistung plus der Schleppleistung. In der "450 PS"-Messung war die Schleppleistung mit 117 PS ungewöhnlich hoch angegeben - normal liegt die Schleppleistung bei dem C43 laut Aussage der Firma bei ca. 50 PS. Damit war geklärt wie die in Kempten gemessenen 450 PS zustande kamen und vielleicht auch der hohe Preis für diese wohl nicht ganz alltägliche Messung.

Auch wenn jetzt bestimmt Stimmen aufkommen, die sagen "wie kann man sich nur so verarschen lassen" habe ich diesen Bericht gepostet, um anderen Forumsmitgliedern solch eine Erfahrung zu ersparen.

Was ich bisher unter diesem Thema vermisse, ist eine Sammlung von Adressen seriöser Tuner, wo ich ein legales Tuning zu einem angemessenen Preis bekomme.

1567 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1567 Antworten

Glaubst du die Tuner entwickeln alles selbst ? Da gibts z.B. Tuningfiles-Download, die entwickeln und da können die Tuner die Software runterladen

Zitat:

@vKtr069 schrieb am 29. März 2019 um 09:38:49 Uhr:

Zitat:

@pellep20 schrieb am 29. März 2019 um 01:12:00 Uhr:

 

Ich war nie schneller als 11 sek von 100 auf 200 mit der Box von Performmaster.

Höchstgeschwindigkeit laut GPS waren konstante 263kmh.

Jetzt mit mit Downpipe und anderer Software unter 9 Sekunden 100-200. Hatte zuletzt was mit 475 PS auf dem Prüfstand.

Fazit: nie wieder solch überteuerte Box, die bei ABT entwickelt wurde. Die geben euch nur solch gute Garantie, weil die Serienleistung bleibt... ein Serien RS3 lass ich stehen....

performmaster entwickelt bei ABT seine Boxen?

Jedenfalls auf deren Prüfstand. Hatte dort 440 PS mit der Box, aber nur 11 sek von 100 auf 200kmh. Bei skn hatte ich ein wenig über 400 PS. Fahr auf 3 verschiedene Prüfstande und jeder zeigt was anderes an...

Also 440 PS und 11 Sek passen eigentlich nicht zusammen. Habe zwar einen "alten" M3 aber fahre um die 10.3 Serie. Andere von mir auch um die 11 Sekunden. Da würden die 400 PS schon eher passen. Kollegen mit Ihrem M4 Serie fahren um die 8,6 bzw 9. Die hätten dann um die 440 PS. Aber kann man jetzt auch nicht direkt vergleichen ;)

Zitat:

@NeoBlueEye schrieb am 29. März 2019 um 14:01:01 Uhr:

Also 440 PS und 11 Sek passen eigentlich nicht zusammen. Habe zwar einen "alten" M3 aber fahre um die 10.3 Serie. Andere von mir auch um die 11 Sekunden. Da würden die 400 PS schon eher passen. Kollegen mit Ihrem M4 Serie fahren um die 8,6 bzw 9. Die hätten dann um die 440 PS. Aber kann man jetzt auch nicht direkt vergleichen ;)

da spielen aber viele andere Faktoren eine Rolle, angefangen von Gewicht, Luftwiderstand etc....400PS heisst nicht gleich 10sec, es gibt Traktoren mit 400PS.

Alleine schon der Allrad...

Trotzdem kann man beim C43 schon sagen das er keine 440 PS hat wenn er „nur“ 11er Zeiten fährt. Hatte 9,5 sec im Schnitt mit 444 PS und im Kombi !

Hi, habe eine Frage. Fahre einen C450 (Baujahr 2/17) Limo. Habe den seit NOV'18 von Mercedes gekauft. Der Wagen hat vor meinem Kauf noch die A1 Inspektion bekommen. Mein Auto ist Softwareoptimiert. Ich fahre ihn auch gerne dann bei Möglichkeiten auch sportlich. Meine Frage ist. Muss ich da irgendwas beachten wie Öl Wechsel außerhalb des normales Intervalles? Zb alle 6 Monate Öl wechseln? Oder kann alles so bleiben wie man's normal macht (außer das Auto meckert natürlich von selbst).

 

Lieben Gruß

Der Performmaster MOPF macht die 100-200 in 9,8s:

https://www.youtube.com/watch?v=_ZDxr2Y6EkY

Das ist auf jeden Fall deutlich besser als Serie und spricht für irgendwas um die 440 - 450 PS...

Zitat:

@Bigemos schrieb am 30. März 2019 um 10:59:47 Uhr:

Hi, habe eine Frage. Fahre einen C450 (Baujahr 2/17) Limo. Habe den seit NOV'18 von Mercedes gekauft. Der Wagen hat vor meinem Kauf noch die A1 Inspektion bekommen. Mein Auto ist Softwareoptimiert. Ich fahre ihn auch gerne dann bei Möglichkeiten auch sportlich. Meine Frage ist. Muss ich da irgendwas beachten wie Öl Wechsel außerhalb des normales Intervalles? Zb alle 6 Monate Öl wechseln? Oder kann alles so bleiben wie man's normal macht (außer das Auto meckert natürlich von selbst).

Lieben Gruß

Ich hab ja auch nen 450er und fahre den auch gern mal zügig. Daher habe ich meinen Mercedes-Mann bei der letzten Inspektion Mobil 1 0W40 einfüllen lassen. Zum einen fahre ich viele Kurzstrecken, daher die 0. Zum anderen wie gesagt auch mal sehr zügig, dafür die 40. Wenn ich ihn echt fordere (z.B. Kurvenhatz im Harz) hab ich auf dem Comand immer die Anzeigen mit den Öltemperaturen, um sie im Blick zu behalten.

Ich habe mir einen C 43 MOPF bestellt, der im Mai kommt. Frage mich gerade, ob eine Brabus-Leistungssteigerung möglich ist. Auf der Brabus-Website gibt es nur ein Vormopf-Leistungskit. Ich habe tatsächlich keine Ahnung, daher die vielleicht blöde Frage: Weiß jemand, ob das PowerXtra B30-410 Leistungskit, das beim Vormopf laut Herstellerangabe das maximale Drehmoment von 520 Nm auf 570 Nm erhöht und die maximale Leistung angeblich um 32 kW/43 PS von 270 kW/367 PS auf 302 kW/410 PS. Lässt sich das auf den Mopf übertragen? Oder müssten die erst mal ein überarbeitetes Zusatzsteuergerät anbieten?

https://www.brabus.com/.../205-b30-00-280.html

 

Danke für Eure Antworten!

Zitat:

@mike499 schrieb am 30. März 2019 um 19:41:48 Uhr:

Der Performmaster MOPF macht die 100-200 in 9,8s:

https://www.youtube.com/watch?v=_ZDxr2Y6EkY

Das ist auf jeden Fall deutlich besser als Serie und spricht für irgendwas um die 440 - 450 PS...

Das ist die Limousine und das mopf Modell. Ich hatte im Kombi 451 PS und bin zwischen 9.1 und 9.5 gefahren. Zimbo ist das mit 445 PS auch gefahren. Das Ding von Performmaster hat nicht viel mehr als Serienleistung!!!!!

Zitat:

@Trollinger1974 schrieb am 31. März 2019 um 18:04:41 Uhr:

Ich habe mir einen C 43 MOPF bestellt, der im Mai kommt. Frage mich gerade, ob eine Brabus-Leistungssteigerung möglich ist. Auf der Brabus-Website gibt es nur ein Vormopf-Leistungskit. Ich habe tatsächlich keine Ahnung, daher die vielleicht blöde Frage: Weiß jemand, ob das PowerXtra B30-410 Leistungskit, das beim Vormopf laut Herstellerangabe das maximale Drehmoment von 520 Nm auf 570 Nm erhöht und die maximale Leistung angeblich um 32 kW/43 PS von 270 kW/367 PS auf 302 kW/410 PS. Lässt sich das auf den Mopf übertragen? Oder müssten die erst mal ein überarbeitetes Zusatzsteuergerät anbieten?

https://www.brabus.com/.../205-b30-00-280.html

 

Danke für Eure Antworten!

Die Autos kann man doch schon per OBD tunen. Da würde ich mir niemals mehr solch Box einbauen, die noch dazu überteuert sind. Fahr zum anständigen Tuner der eine vorher und nachher Messung macht. Brabus kauft die Box für sehr wenig Geld auch nur dazu...

Um die Frage dennoch zu beantworten. Der Mopf hat ja von Haus aus 23PS mehr. Wie die erreicht werden, weiß ich nicht. Ich hab aber mal irgendwo etwas von geänderten Turbos gelesen. Daher würde ich keinesfalls ein Chiptuning für den Vormopf in einen Mopf einbauen.

Ja der Mopf hat die größeren Turbos die z.B. im E43 drin waren.

Im vormopf waren es kleinere.

Zitat:

@pellep20 schrieb am 31. März 2019 um 20:46:24 Uhr:

Das ist die Limousine und das mopf Modell. Ich hatte im Kombi 451 PS und bin zwischen 9.1 und 9.5 gefahren. Zimbo ist das mit 445 PS auch gefahren. Das Ding von Performmaster hat nicht viel mehr als Serienleistung!!!!!

9.5 Sekunden ist die Zeit für einen C63 (ohne S), s. hier:

http://www.zeperfs.com/en/fiche5839-mercedes-c-63-amg.htm

http://www.zeperfs.com/en/fiche6103-mercedes-c-63-amg-break.htm

http://www.zeperfs.com/en/fiche6612-mercedes-c-63-amg-coupe.htm

Ein C43 MOPF liegt Serie bei ca. 11.5s:

http://www.zeperfs.com/en/fiche7600-mercedes-c-43-amg.htm

http://www.zeperfs.com/en/fiche7487-mercedes-c-43-amg-break.htm

Von daher stellen die 9.8s des Performmaster schon eine ordentliche Leistungssteigerung - auf ca. 440 bis 450 PS - dar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen