ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. AMG 20 Zoll-Felgen Plagiat oder nicht?

AMG 20 Zoll-Felgen Plagiat oder nicht?

Mercedes S-Klasse W222
Themenstarteram 11. Mai 2020 um 10:41

Moin Leute,

Ich hoffe ihr könnt mir behilflich sein.....

Ich habe jetzt meinen s500 Mopf 2019 Baujahr komplett ungebaut auf

S63 Umbau die Felgen habe ich gebraucht gekauft (20Zoll).

Jetzt stellt sich heraus die Felgen sein nicht Orginal....

Ich bin leider ein Amateur was das angeht beim Kauf wurde mir

Gesagt alles Orginal ect. Und ein Gutachten beigefügt was gefälscht war....

Meine Frage ist ich will kein Risiko eingehen kann ich die Felgen irgendwie überprüfen auf ihre Festigkeit und Prüffähigkeit oder sind die Felgen fürn Müll

Ich habe echt keine Lust mit 200 km/h das mit die Felgen um die Ohren fliegen.

Beste Grüße

Klemens

Amg 20 Zoll Felgen
Beste Antwort im Thema

Was ist denn hier los? Ich fänd's nett, wenn man mal wieder zu einem kultivierten Umgangston zurückfände, unabhängig vom Inhalt. Das ist das S-Klasse-Forum hier, nicht ein Hinterhof-Tuning-Treffen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Können Sie ein Foto von der Rückseite machen?

Wo hast du sie gekauft?

am 11. Mai 2020 um 11:15

Hi,

Naja umbauen und Amateur passt nicht zusammen - bitte anderen Leuten diese Märchen erzählen

Gib sie einfach zurück.

das ist wie die Frage nach „was mach‘ Ich eigentlich, wenn mir einer Falschgeld andrehte?“.

Ja, vorher am besten aufpassen -

denn zurück geben oder wieder in den Umlauf bringen „geht NICHT“.

Zitat:

@Udo.Felske schrieb am 11. Mai 2020 um 13:30:30 Uhr:

 

denn zurück geben oder wieder in den Umlauf bringen „geht NICHT“.

Wen ich online kaufe, kann ich immer zurückgeben.

Der vergleich mit deinem Falschgeld passt da nicht, den da steht in den AGB, keine Rücknahme oder Umtausch.:D

am 11. Mai 2020 um 13:36

Moin,

ich verstehe diese Umbauer immer nicht: meinen da bekommt man was geschenkt bei Anbauteilen etc - verbuche es als Lehrgeld und bestelle dir nächstens mal einen AMG wenn du AMG Prolostyle willst

" Meine Frage ist ich will kein Risiko eingehen kann ich die Felgen irgendwie überprüfen auf ihre Festigkeit und Prüffähigkeit oder sind die Felgen fürn Müll"

Wenn sie nicht AMG Original sind, und es steht fake AMG drauf und es ist eine Fälschung, dann sind sie für den Müll. Was hast Du denn bezahlt? Der Preis unterschied hätte Dir auffallen müssen und der Verkäufer war wohl kein seriöser Shop?

War schon früher hier mal ein Thema https://www.motor-talk.de/.../...original-woran-erkennen-t4743503.html

Hallo, (Mir ist langweilig, also antworte ich per Übersetzungssoftware)

Sie haben immer noch nicht geantwortet:

Wer hat es verkauft und warum haben Sie keine Bilder des Innenrandes veröffentlicht? Das würde die ganze Geschichte erzählen.

Sie fragen: "Meine Frage ist: Ich will kein Risiko eingehen, kann ich die Felgen irgendwie auf Festigkeit und Prüffähigkeit prüfen oder sind die Felgen für Müll?

Antworten Sie auf Ihre brillante Frage:

Fall 1: Es handelt sich nicht um einen Nachbau, die Felgen waren nur für USA oder Nicht-Deutschland bestimmt, also keine TüV-Prüfung und Zertifizierung. Sie sind wahrscheinlich OK für die OEM-Stärke und Haltbarkeit, ABER wenn Sie in Deutschland nicht TüV-Felgen fahren und in einen Unfall verwickelt werden, haben Sie einfach jedermanns Auto und eine neue Autobahnschiene gekauft. Die Versicherung wird nichts abdecken, da Sie eine nicht TÜV-geprüfte Komponente haben. Google es. Ergebnis: Sie können in Deutschland nicht mit Nicht-TüV-Komponenten fahren.

Fall 2: Es handelt sich um eine Nachbildung. Die Felgen wurden entweder gegossen oder bearbeitet. Zuerst müssen die Aussenmasse mittels Laserscan oder CMM überprüft werden. Dazu benötigt man die Original-Spezifikationen der Mercedes AMG-Abteilung. Sie würden Ihnen auch die Materialeigenschaften, die kritischen Abmessungen und Merkmale wie Oberflächenbeschaffenheit, Loch-Nullpunkt-Parallelität usw. liefern. Sobald die Abmessungen gut sind. Jetzt müssen Sie die Qualität des Gussteils prüfen. Sie müssten entweder vom Hersteller eine Probe zur Verfügung stellen lassen, damit die Porosität unter dem Mikroskop überprüft werden kann. Wenn Ihnen dies nicht zur Verfügung steht, sollten Sie vielleicht Röntgenaufnahmen in Betracht ziehen, um Risse oder Gussprobleme wie Blasen oder Hohlräume zu entdecken. Das Ergebnis ist, dass Sie, nachdem Sie etwa 10.000 Euro ausgegeben haben, immer noch nicht damit fahren können, weil es sich um IP-Betrug handelt.

Fall 3: es ist gebraucht. Der Ex-Fahrer könnte gegen einen Bordstein gefahren sein, und der Schwachpunkt liegt an der Innenlippe, da sich der meiste Aufprallschutz am äußeren Rand befindet. Der Bandit würde eine Chemikalie verwenden, um die gesamte Farbe zu entfernen, dann Epoxid verwenden oder vielleicht Aluminium schweißen und es dann maschinell bearbeiten, um es für einen Amateur wie neu aussehen zu lassen. Sobald das Metall "repariert" ist, würde man es lackieren, und Sie als Amateur würden es für neu halten und kaufen. Wenn es beim Fahren mit hoher Geschwindigkeit bricht, werden Sie wahrscheinlich sterben, so dass dieses Gespräch sinnlos ist. Ergebnis: Sie sind tot.

Ich glaube, ich habe alle Ihre Themen behandelt.

Als ich in den USA lebte, kaufte ich legitime Felgen, aber ohne TüV. Als ich meinen 997 hierher zog, bestand ich den TüV-Test nicht. Nachdem ich mich gestritten und Vorträge gehalten hatte, warf ich sie einfach weg.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 17:24

Ihr seid ja alle komisch hab sie bei eBay Kleinanzeigen erworben mit ein Teil Gutachten und 3000 Euro bezahlt mit

Reifen.

Ihr seid aber keine Hilfe sowas passiert öfters als lieber leise seine ihr ...

Ich habe 2 weitere Tests vergessen:

FFT-Test. Sie senden die Felgen an ein Labor, das eine Reihe von Frequenzen durch die Felge laufen lässt und versucht, einen Haarriss zu erkennen.

Strukturelle Tests. Sie schicken alle Proben in ein Labor, das zerstörende Tests durchführt, um die Spannungs-/Dehnungskurve zu bestimmen.

am 11. Mai 2020 um 17:31

Zitat:

@Bln_94 schrieb am 11. Mai 2020 um 17:24:29 Uhr:

Ihr seid ja alle komisch hab sie bei eBay Kleinanzeigen erworben mit ein Teil Gutachten und 3000 Euro bezahlt mit

Reifen.

Ihr seid aber keine Hilfe sowas passiert öfters als lieber leise seine ihr ...

Selbst schuld - wer meint dort bekommt man was geschenkt...

Getreu dem Motto: jeden Tag steht ein Dummer auf - du musst ihn nur finden...

Verbuche es als Lehrgeld und kaufe nächstes mal bei MB an der Theke.

 

Die Felgen sind so unnötig - die Chayas schauen nicht mehr und nicht weniger und flexen kannst die auch ohne diese Felgen.

wo ist das Problem diese werden immer noch verkauft?

link

am 11. Mai 2020 um 18:32

Ich sehe hier auch keine 3.000 EUR - oder kommt dann nachher dass der Satz dann doch x4 bedeutet?

am 11. Mai 2020 um 18:34

Leute: Kopf einschalten: AMG kostet Asche, die Chayas steigen auch bei aufgeklebten Mercedes Sternen auf den Nabenkappen/Zentralverschlüssen-Fakes ein ;) Investiert die Kohle in anständiges Essen und Körperpflege ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. AMG 20 Zoll-Felgen Plagiat oder nicht?