ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Alpenpässe mit dem Oldtimer, Allgäu, Alpenstraße, Silvretta-Hochalpenstraße, München, Erfahrungen?

Alpenpässe mit dem Oldtimer, Allgäu, Alpenstraße, Silvretta-Hochalpenstraße, München, Erfahrungen?

Themenstarteram 30. April 2017 um 16:32

Hallo!

Mi einem Vorkriegs-Oldtimer (Auto) will ich über die Alpen fahren. Einfach nur, um zu sehen, ob es geht und um es gemacht zu haben. Das Auto hat schlechte Seilzugbremsen und fährt sich (wirklich) wie ein Traktor. Im Flachland sind Tagesetappen von 250-300km vollkommen ausreichend, in den Alpen, fürchte ich, die Hälfte.

Im ersten Gang müsste ich in 2000m Höhe noch Steigungen von gerade so 19 % bewältigen können.

Warum poste ich hier? Weil wirklich alles, was ich über schöne Alpenpässe gelesen habe (habe hier auch ein Büchlein) von Motorradfahrern stammt und ich kein umfangreicheres Reiseforum gefunden habe. Für andere Tips bin ich aber dankbar.

Was ich suche: Landschaftlich sehr schöne Strecken, einsam, schmal. Kurvenhatz ist mit der Kiste eher eine Qual, aber macht nichts.

Im Juli bin ich ein paar Tage in Sonthofen und will in Gaschurn (am Westende der Silvretta-Hochalpenstrße) und in München vorbeischauen.

Anreise aus ganz oben in Norddeutschland, ich fürchte poserhaft auf dem Hänger, sonst dauert das zu lange.

Traumziele:

-die Deutsche Alpenstraße von Lindau -> Allgäu soll schön sein (oder ist das nur Touristenwerbung?)

-die Großglockner-Hochalpenstraße

-Tremolo/Gotthard

-Silvretta-Hochalpenstraße

Großglockner und Tremolo sind dieses mal zu weit - halt nächstes mal.

Eine Route könnte so aussehen - dann aber leider nicht in einem Tag zu machen.

Da sind vier schöne Strecken/Pässe drin

1. Lindau-Alpenstraße

2. Hüttisau-Lech

3. Hahntennjoch

4. Silvretta-Hochalpenstraße

Hahntennjoch wäre vielleicht eine Strapaze für die Maschine, wenn die 19% Steigung stimmen (13% meint Kurvenkoenig.de).

Jetzt endlich die Fragen:

So geplant ist das mir auch für 2 Tage zu stressig. Ich will kürzen.

Würdet Ihr Lech-Hüttisau streichen und stattdessen über Feldkirchen, Bregenz nach Lindau fahren?

Würdet Ihr das Hahntennjoch streichen und Sonthofen-München und von dort irgendwie Richtung Feldkirchen zum Beginn der Silvretta-Hochalpenstraße fahren?

Beste Antwort im Thema

Ignorier die Nörgler. Du hast das gleiche Recht wie wir alle!

Eins muß Dir klar sein: Was landschaftlich sehr schön ist, ist nicht unbedingt einsam.

Die "Deutsche Alpenstrasse" besteht fast nur als Planung aus längst vergangenen Zeiten. Die Mitte fehlt. Am Bodensee und bei Berchtesgaden gibt es Teile.

Der schönste (und fertige) Teil ist die Roßfeld-Höhenringstrasse bei Berchtesgaden. Aber die ist auf einer Zufahrt bis zu 26% steil. Kann man umgehen, dann 13%.

Das Hahntennjoch empfand ich nicht als besonders schön. Kann auch an der Jahreszeit gelegen haben (War noch Wintersperre und etwas mühsam im Tiefschnee).

Auf Deiner Tour ist die Silvretta der eindeutige Höhepunkt. Alles andere wird nach dem Höhepunkt leicht mühsam.

Ich würde in der Nähe von München auch die "kleinen Vorberge" wie Hohenpeißenberg und Auerberg (bei Bernbeuren) in Betracht ziehen. Ist nicht so weit zu fahren, auch nicht besonders steil oder hoch, trotzdem man hat bei gutem Wetter eine phantastische Aussicht, ins Gebiirge und über das Flachland.

Glockner ist natürlich sehr schön. Aber auch einer der härtesten Pässe.

Tremola historisch interessant (vorher im Norden der Susten ist landschaftlich schöner). Aber die Schweiz lohnt eh eine eigene Reise.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Falsches Forum.

Themenstarteram 30. April 2017 um 18:50

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 30. April 2017 um 18:46:52 Uhr:

Falsches Forum.

Warum? Fahren Motorradfahrer keine Alpenpässe?

Das Problem ist, dass Du den Motorradfahrern im Wege rumstehst. Jede Dose, die nicht unterwegs ist, ist eine gute Dose.

Ignorier die Nörgler. Du hast das gleiche Recht wie wir alle!

Eins muß Dir klar sein: Was landschaftlich sehr schön ist, ist nicht unbedingt einsam.

Die "Deutsche Alpenstrasse" besteht fast nur als Planung aus längst vergangenen Zeiten. Die Mitte fehlt. Am Bodensee und bei Berchtesgaden gibt es Teile.

Der schönste (und fertige) Teil ist die Roßfeld-Höhenringstrasse bei Berchtesgaden. Aber die ist auf einer Zufahrt bis zu 26% steil. Kann man umgehen, dann 13%.

Das Hahntennjoch empfand ich nicht als besonders schön. Kann auch an der Jahreszeit gelegen haben (War noch Wintersperre und etwas mühsam im Tiefschnee).

Auf Deiner Tour ist die Silvretta der eindeutige Höhepunkt. Alles andere wird nach dem Höhepunkt leicht mühsam.

Ich würde in der Nähe von München auch die "kleinen Vorberge" wie Hohenpeißenberg und Auerberg (bei Bernbeuren) in Betracht ziehen. Ist nicht so weit zu fahren, auch nicht besonders steil oder hoch, trotzdem man hat bei gutem Wetter eine phantastische Aussicht, ins Gebiirge und über das Flachland.

Glockner ist natürlich sehr schön. Aber auch einer der härtesten Pässe.

Tremola historisch interessant (vorher im Norden der Susten ist landschaftlich schöner). Aber die Schweiz lohnt eh eine eigene Reise.

Das Forum hier heißt "Motorrad Reisen". Also bitte, alles andere ist OT.

Dann denk Dir halt, dass er mit einem historischen Motorrad unterwegs ist.

Einer Vespa von 1946 oder so... ;)

Warum sollten wir hier für die Unzulänglichkeiten von MT herhalten? Ich bin sicher, dass er nicht der einzige OLdtimerfahrer ist, der auf MT eine geeignete Ecke sucht.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 12:42

Zitat:

@tomS schrieb am 1. Mai 2017 um 10:14:16 Uhr:

Dann denk Dir halt, dass er mit einem historischen Motorrad unterwegs ist.

Einer Vespa von 1946 oder so... ;)

1938

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 30. April 2017 um 18:53:41 Uhr:

Das Problem ist, dass Du den Motorradfahrern im Wege rumstehst. Jede Dose, die nicht unterwegs ist, ist eine gute Dose.

Diese Einstellung und Haltung, der Kommentar ist aber jetzt echt super armselig.

Nur gut, dass Du kein Mod bist.

Zitat:

@Scooterman schrieb am 1. Mai 2017 um 18:23:10 Uhr:

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 30. April 2017 um 18:53:41 Uhr:

Das Problem ist, dass Du den Motorradfahrern im Wege rumstehst. Jede Dose, die nicht unterwegs ist, ist eine gute Dose.

Diese Einstellung und Haltung, der Kommentar ist aber jetzt echt super armselig.

Nur gut, dass Du kein Mod bist.

Die Wahrheit ist manchmal schwer zu ertragen. Sei stark. Ich will kein Mod sein.

Hallo

Silvretta Alpenstrasse hat den Vorteil Höchstgeschwindigkeit auf 40 KM/h beschränkt da ist der offizielle Tempounterschied nicht so gross.

Bedenke aber die Wochenenden auf den Pässen zu meiden. Sehr gefährlich da oft sehr schnell gefahren wird. Motorrad und gewisse Sportdosen Du fährst vielleicht 20 weils steil ist er rauscht mit 60 um die Kurve da kann auch Dein schönes Gefährt schaden nehmen - Auffahrunfall.

Suche Dir allenfalls eine Veranstaltung für Oldtimer raus, da sind die anderen Verkehrsteilnehmer gewarnt

Google doch einfach 'oldtimer pässefahrt" Du wirst genug Infos finden.

Themenstarteram 3. Mai 2017 um 7:16

Zitat:

@biberflade schrieb am 3. Mai 2017 um 05:38:08 Uhr:

Hallo

Silvretta Alpenstrasse hat den Vorteil Höchstgeschwindigkeit auf 40 KM/h beschränkt da ist der offizielle Tempounterschied nicht so gross.

Bedenke aber die Wochenenden auf den Pässen zu meiden. Sehr gefährlich da oft sehr schnell gefahren wird. Motorrad und gewisse Sportdosen Du fährst vielleicht 20 weils steil ist er rauscht mit 60 um die Kurve da kann auch Dein schönes Gefährt schaden nehmen - Auffahrunfall.

Suche Dir allenfalls eine Veranstaltung für Oldtimer raus, da sind die anderen Verkehrsteilnehmer gewarnt

Google doch einfach 'oldtimer pässefahrt" Du wirst genug Infos finden.

Danke für den Tip, werde ich beherzigen. Solche Veranstaltungen haben mir allerdings zu viele Steppdaunenjackenträger. Im Moment rechne ich mir gerade die Zeiten durch: Für Anreise plus Alpendurchquerung wird es erst ab einer Woche entspannt. Vielleicht muß ich mir dort unten einen Leihwagen nehmen, dann ist es aber ohne großes Loch im Dach wirklich eine Dose und schade um die Fahrt. Mal sehen.

Ich finde so eine Oldtimer-Rundfahrt toll.

Deine Traumziele decken sich leider nicht mit der Beschreibung "einsam" In den Sommermonaten ist da immer viel los. Über die GGHS ziehen ganze Treckerkolonnen. Wer die nicht überholen kann, hat die Goldene.

Die Alpenstraße von Lindau über den großen Alpsee bis Sonthofen ist ebenso stark befahren wie das Tannheimer und das Lechtal. Die B 31 bei Lindau ist ein Verkehrsdrama.

"Über" die Alpen führt Deine Routenplanung auch nicht.

Mein Alpentipp:

Von Lindau direkt am Seeufer entlang nach Bregenz. Nach dem Hafen links halten und nach Dornbirn fahren. Durch Dornbirn ganz durch (viele Kreisverkehre, viel Verkehr, aber keine Alternative) und dann Richtung Schwarzenberg/Bödele. Die Fahrt geht durch den Bregenzer Wald und nach dem Bödelepass (harmlos) sehr schmal hinunter ins Tal der Bregenzer Ache. Im Ort Schwarzenberg an der Gabelung rechts fahren.

Nun geht es recht hübsch entlang der Bregenzer Ache dem Hochtannbergpass entgegen (B 200 = "Käsestraße"). Nachdem der geschafft ist, hat man folgende Optionen:

In Warth rechts ab Richtung Lech/Zürs und zum Arlberg, ich würde für eine Rundfahrt auf der B 200 bleiben und kurz vor dem Weiler Elmen nach rechts auf die Hahntennjochstrecke abbiegen und nach Imst fahren.

Nun über den Fernpass, Lermoos und in Bichlbach links in das Namlostal abbiegen. Dann kommst Du in Stanzach raus, dort rechts, das Lechtal entlang und in Weißenbach links abbiegen, den Gaichtpass hinauf ins Tannheimer Tal. In Grän biegst Du rechts ab. Die Straße verschwindet zunächst im Wald, man kommt aber nach Pfronten. Vor Pfronten, links im Wald ist der Gasthof "Fallmühle", da gibts eine gute Jause.

Von Pfronten über Nesselwang und Wertach nach Immenstadt und nun die Alpenstraße (B 308) zurück nach Lindau.

edit:

Ich habe die Strecke mal geplant. 328 km insgesamt.

Auf den Karten sieht das aus, wie im Anhang gezeigt.

Die Routenplanung habe ich gespeichert und hänge sie als itn-Datei (TomTom) an.

Alpenrunde-gm
Alpenrunde-mich
Themenstarteram 12. Mai 2017 um 23:27

Vielen Dank! das klingt sehr vernünftig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Alpenpässe mit dem Oldtimer, Allgäu, Alpenstraße, Silvretta-Hochalpenstraße, München, Erfahrungen?