ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Erfahrungen mit Motorradmieten im Ausland ohne gueltigen Fuehrerschein

Erfahrungen mit Motorradmieten im Ausland ohne gueltigen Fuehrerschein

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 16:03

Ich weiss dass in diesem Thread ein nicht ganz legales Thema besprochen wird. An Belehrungen bin ich nicht interessiert. dafuer aber an jedem Input der mir einen Mehrwert bietet. Danke fuer euer Verstaendnis ;)

 

Hallo Liebe Motor Talker,

ich fahre seit meinem Fuehrerscheinerwerb im Jahr 2007 leidenschaftlich mein Mokick Simson S51.

Letztes Jahr war verbrachte ich mein Auslandssemester in Indien und entdeckte meine Leidenschaft fuer richtige Motorraeder. Dank eines Diebstahls meine Fuehrerscheins erhielt ich vorher die neue Plastikkarte auf der nun fuer Laien nicht wirklich unterscheidbar der Erhalt der Fahrerlaubnis fuer die Klasse A enthalten ist, allerdings mit gewissen Zahlen die implizieren dass man eigentlich doch keine Klasse A hat (ich glaube die Regelung betrifft Trikes oder so?). Ich habe mal ein Bild angehangen um es zu verdeutlichen.

Jedenfalls konnte der normale Inder diesen Unterschied natuerlich nicht feststellen und ich unternahm zahlreiche Trips mit Freunden auf 350er und 500er Royal Endfields.

Ich plane momentan mit einem guten Freund eine aehnliche Tour. Indien ist hierfuer als Reiseziel nicht auszuschliessen und es gibt noch viel zu entdecken in diesem Land. Allerdings gibts es natuerlich noch viele weitere ansprechende Reiseziele die evtl etwas leichter zu erreichen sind. Mein Freund hat seinen schein uebrigens (seit 5 jahren).

Nun wollte ich fragen ob jemand von euch evtl schon Touren gemacht hat und in der Lage war mit dem neuen FS Motorraeder zu mieten ohne Klasse A wirklich zu besitzen. Wie sieht es mit dem nicht europäischen Ausland aus bezueglich des Wissens der

a) Vermietungen

b) Oertlichen Polizei

in Bezug auf die neuen Regelungen des Eu Fuehrerscheins? Ich wurde in Indien ein einziges mal nach den Hinweiszahlen gefragt und hab einfach gesagt dass sie eine Drosselungen auf unter 35kw fuer die nächsten 2 Jahre angeben.

 

Freue mich auf eure Antworten. Und wie im Eingang erwähnt bitte keine Belehrungen. Ich kann es mir leider momentan nicht leisten 1500€ fuer einen Motorrad Fuhrerschein leisten mal abgesehen von der Irrelevanz in den Laendern wo es uns hinverschlagen wird (und 12 Jaehrige teilweise schon Auto fahren).

 

Gruesse

License
Ähnliche Themen
16 Antworten

Lass Dich nicht erwischen.

in Europa wirst du kaum Glück haben, da sind die Beschränkungen bekannt und in vielen anderen Ländern (die mit höherem Entwicklungsstand) wird meist ein internationaler Führerschein verlangt und da sthet dann nix von mopped nur bis 40 kmh.

In Usa würden die dich mit A1 auch die großen dinger fahren lassen.

Nur noch am Rande ohne Belehrung 1.500 € haste nicht für den Lappen, aber bestimmt ne gute Versicherung die zahlt wenn du ein Fahrzeug ohne Erlaubnis fährst.

Es gibt keine Versicherung, welche die Folgen einer begangenen Straftat bezahlt. Und fahren ohne Führerschein ist eine Straftat.

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 7. Mai 2015 um 21:01:15 Uhr:

Es gibt keine Versicherung, welche die Folgen einer begangenen Straftat bezahlt. Und fahren ohne Führerschein ist eine Straftat.

In Deutschland - nach deutschem Recht. Wie das in Indien ist, weiß der Geier - oder die Botschaft.

Vorsicht Ironie ;)

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 21:50

In Indien bekommst du normalerweise keine Versicherung es sei denn du buchst vollkommen überteuert über einen ausländischen Vertragspartner ;) (dann zahlst du aber auch wesentlich mehr als die 2,0€ die ich am Tag bezahlt habe).

Und statistisch lohnt sich eine Versicherung/FS in solchen Ländern sowieso nicht, da man (Gott bewahre) im Fall eines Unfalles mit Sachschaden bei anderen Verkehrsteilnehmern das sowieso untereinander (recht guenstig) regelt.

Bei Reparaturen übrigens ähnlich :P Einmal mussten die uns den halben Tag die Maschine komplett auseinander nehmen was uns inklusive Teile 11 Euro gekostet hat.

 

Danke fuer euere Warnungen aber meine Frage war wie gesagt wo es geht und nicht wo es verboten ist :P.

In Deutschland kann auch eine im Ausland begangene Tat verfolgt werden. Andererseits ist es günstiger, sich hier mit einem Kilo Heroin erwischen zu lassen als in Indonesien.

Es ist doch egal, wo es Verleiher gibt, die Dir ohne Führerschein ein Motorrad geben würden. Das Problem ist doch nicht das Leihen oder das Fahren, sondern das verunfallen. Und sei sicher, wenn es zu Personenschäden kommt, gibt es auch jemanden, der einen EU-Führerschein lesen kann.

Besonders wenn es zu Personenschaeden kommt, geht's

in nicht wenigen Laendern sofort hinter Gitter. Speziell

als Auslaender, der sich aus dem Staub machen koennte.

Moeglicherweise kann in bestimmten Laendern niemand

deinen FS lesen (deuten) oder es interessiert auch evtl.

niemanden ob du einen (gueltigen) FS hast.

Wenn doch, hilft vielerorts (aber nicht ueberall/ immer) ein

Schmiergeld. Wenn nicht.....hast du u.U. richtig Aerger.

Schon mal in einem Knast in einem Dritte- Welt- Land

(z.B. in Afrika/ Asien) gesessen.....??? Da hilft dir auch die

Deutsche Botschaft nicht (wenn es sich um eine "normales"

Vergehen/ Strafverfahren etc. handelt).......

Schlafe garnicht oder mit dem Ruecken zur Wand,

wenn du zufaellig in einer Sammelzelle mit einem Dutzend

Einheimischer steckst, die keine "Weissen" moegen.

Dann strahle Selbstsicherheit aus, falls du sie hast....

Und lerne, dich gegen mehrere Leute zu wehren, die dir

"ans Fell" wollen......

Mach' den FS........

......ansonsten, viel Spass.

Einen Thread zu starten, in dem es um Methoden und vermeidliche Erfahrungen zum Erschleichen eines Motorfahrzeugs geht, für dessen Kategorie bekannter Weise keine Berechtigung vorliegt, ist dumm.

Da jede Versicherung etwaige Leistungen ablehnen wird, tun mir jetzt bereits diejenigen leid, denen Du, in den nicht unwahrscheinlichen Fall eines Unfalls, Schaden zu fügst, den dann betroffenen Personen auch noch voll und ganz selber zu tragen haben.

Sorry, für Leute mit derartig sonnigem Gemüt, wie Du es an den Tag legst, habe ich zero Akzeptanz und Verständnis.

Ich bin schon stundenlang in Indien auf der Polizeiwache gewesen, weil mein Fahrer einen Polizisten angefahren hat.

Nicht dass mir etwas vorgeworfen worden wäre oder man an einer Zeugenaussage interessiert gewesen wäre.

Nein, man hat anscheinend etwas ganz anderes erwartet...

In dem Fall habe ich gut ein dickes Fell haben können. Aber wenn man mir eine Straftat zur Last gelegt hätte...

Themenstarteram 8. Mai 2015 um 15:10

Zitat:

@Scooterman schrieb am 8. Mai 2015 um 11:46:56 Uhr:

Einen Thread zu starten, in dem es um Methoden und vermeidliche Erfahrungen zum Erschleichen eines Motorfahrzeugs geht, für dessen Kategorie bekannter Weise keine Berechtigung vorliegt, ist dumm.

Da jede Versicherung etwaige Leistungen ablehnen wird, tun mir jetzt bereits diejenigen leid, denen Du, in den nicht unwahrscheinlichen Fall eines Unfalls, Schaden zu fügst, den dann betroffenen Personen auch noch voll und ganz selber zu tragen haben.

Sorry, für Leute mit derartig sonnigem Gemüt, wie Du es an den Tag legst, habe ich zero Akzeptanz und Verständnis.

Habe ich mich nicht klar ausgedrückt? Ich wollte nützliche Tipps und nicht solche Hinweise die nur von jemandem kommen können der keine Ahnung davon hat wie Dinge woanders auf der Welt laufen. Nichts für Ungut aber In Vietnam und Thailand sind locker 60-80% der Touristen die auf motorisierten 2 Rädern unterwegs sind nicht im Besitz eines Führerscheins. Von Vietnam habe ich ähnliches gehört. Und wie man mit einem Motorrad beim gemütlichen Cruisen selbstverschuldet Unfälle mit Personenschäden verursachen soll die so schwerwiegend sind dass man sich in Unkosten stürzt die man nicht begleichen kann kann bleibt mir ein Rätsel (beziehungsweise ist die Wahrscheinlichkeit dass so etwas passiert so hoch wie die Chance im Winter von einem Eiszapfen erschlagen zu werden, das nehme ich dann in Kauf.) Sachschäden müssen halt bezahlt werden.

Ich habe wie gesagt viel Erfahrungen in Indien gesammelt (inklusive Polizeitstop) und habe da keine negativen Erlebnisse gehabt. Im Gegenteile, unsere Unterhaltungen drehten sich dann meistens um die Fußball Wm :D. Im Nahen Osten war es ebenfalls kein Problem.

In manchen Ländern mag das etwas anderes ein (in Afrika kenne ich mich zb. überhaupt nicht aus). Um die Möglichen Konsequenzen im Falle eines Unfalls geht es hier aber nicht sondern um die Frage wo eine solche Unternehmung sonst noch möglich ist. Das Risiko zu evaluieren ist dann nochmal eine andere Geschichte.

 

Danke trotzdem für eure Beiträge.

Miete Dir doch einen Audi.

Na, wenn du schon so viel weisst, dann brauchst du ja keine

Ratschlaege......

Fahr' ohne (gueltigen) FS wo immer du willst.

In vielen Laendern sieht alles so easy aus, so relaxt und

unkompliziert......

Aber wehe, jemand will dir ans Bein pinkeln....nur so aus

Geldgier (z.B.)

Dann bist du (sogar ohne irgendeine Straftat) schnell in einem

"Loch" verschwunden......glaub' es mir einfach.

Gruss

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Erfahrungen mit Motorradmieten im Ausland ohne gueltigen Fuehrerschein