ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Alpakagrau oder Tobaccobraun beim SLK?

Alpakagrau oder Tobaccobraun beim SLK?

Themenstarteram 28. August 2006 um 11:40

Im Dezember gibt es einen neuen Firmenwagen. Es wird der SLK 280. Beim Leder stehen wir vor der Frage ob es Grau oder Braun werden soll.

Die Außenlackierung wird Obsidianschwarzmetallic. Das Tobaccoleder gibt es leider nur in Nappa, das Alpakagrau gibt es nur als normales Leder und nicht als Nappaleder (verstehe einer diese Auswahlmöglichkeit)

Habt Ihr Fotos von diesen beiden Lederausstattungen? Der Händler hat keine Fahrzeuge in dieser Kombination, da es wohl spezielles SLK-Leder ist und Autos in dieser Konstellation nicht bestellt wurden / selten sind.

Im neuen Prospekt ist ein Foto in Alpakagrau - das war's.

Danke - Peter

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo Peter,

Bild mit Leder Alpakagrau findest du hier:

http://www.mbslk.com/modules.php?...

 

Bilder mit Leder Tobaccobraun findest du hier:

http://www.mbslk.com/modules.php?...

 

Viel Spaß beim stöbern, Olli.

Zitat:

Original geschrieben von Mainhattan Olli

Hallo Peter,

Bild mit Leder Alpakagrau findest du hier:

http://www.mbslk.com/modules.php?...

 

Bilder mit Leder Tobaccobraun findest du hier:

http://www.mbslk.com/modules.php?...

 

Viel Spaß beim stöbern, Olli.

Hallo,

nicht nur wegen der Optik würde ich zu Alpakagrau tendieren.

Axel

Themenstarteram 28. August 2006 um 12:25

Zitat:

Original geschrieben von Mainhattan Olli

Hallo Peter,

Bild mit Leder Alpakagrau findest du hier:

http://www.mbslk.com/modules.php?...

 

Bilder mit Leder Tobaccobraun findest du hier:

http://www.mbslk.com/modules.php?...

 

Viel Spaß beim stöbern, Olli.

Geil Olli - Danke !!!

Zitat:

Original geschrieben von Axel Zucken

Hallo,

nicht nur wegen der Optik würde ich zu Alpakagrau tendieren.

Axel

Hi Axel,

naja, das Standartleder beim SLK ist doch irgendwie "taximässig" und das Tobaccobraun doch sehr konservativ. Seit kurzem soll wohl das Nappaleder auch für einfach schwarzes Leder verfügbar sein, oder Designo Leder ;).

 

Gude, Olli.

Themenstarteram 28. August 2006 um 13:24

Zitat:

Original geschrieben von Axel Zucken

Hallo,

nicht nur wegen der Optik würde ich zu Alpakagrau tendieren.

Axel

Ja ich muss auch sagen, dass Alpakgrau sieht doch besser aus in der Kombination mit Obsidianschwarz. Letztendlich muss das aber die Fahrerin entscheiden (meine Holde). Während ich erst zum Braun tendierte, ist es jetzt ganz klar das Grau.

@petergut1

Wenn ich es richtig deute kommst du aus Essen.

Falls es dich mal nach Düsseldorf verschlägt, dann guck mal bei der Niederlassung auf der Mercedesstrasse vorbei.

Habe dort am Sonntag einen SLK in der Kombination Obsidianschwarz / Alpakagrau gesehen.

Themenstarteram 28. August 2006 um 14:45

Zitat:

Original geschrieben von HMan9700

@petergut1

Wenn ich es richtig deute kommst du aus Essen.

Falls es dich mal nach Düsseldorf verschlägt, dann guck mal bei der Niederlassung auf der Mercedesstrasse vorbei.

Habe dort am Sonntag einen SLK in der Kombination Obsidianschwarz / Alpakagrau gesehen.

Super-Tipp - Danke!

Falls es Deine Firma ist, die Dir den Firmenwagen spendiert, nehme das Grau. Denn wie ich leider feststellen musste, nimmt sowohl Porsche als auch Mercedes einen SLK mit dem schönen, teuren braunen Leder nur mit Preisabschlägen in Zahlung. Begründung: unverkäuflich. Für mich unverständlich, ist aber so.

Teppo

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Falls es Deine Firma ist, die Dir den Firmenwagen spendiert, nehme das Grau. Denn wie ich leider feststellen musste, nimmt sowohl Porsche als auch Mercedes einen SLK mit dem schönen, teuren braunen Leder nur mit Preisabschlägen in Zahlung. Begründung: unverkäuflich. Für mich unverständlich, ist aber so.

Teppo

Zitat:

mit dem schönen, teuren braunen Leder nur mit Preisabschlägen in Zahlung.

Teuer ok, aber schönes Braun?

Sch...-braun klingt zwar unfein..................

Zitat:

Denn wie ich leider feststellen musste, nimmt sowohl Porsche als auch Mercedes einen SLK mit dem schönen, teuren braunen Leder nur mit Preisabschlägen in Zahlung.

Wonder why? :eek:

Axel

Axel, die Mercedes Designer können ja nun nichts dafür, dass Du (und viele weitere Menschen) geschmacklich noch in den 90ern des letzten Jahrtausends unterwergs bist.

Glaube mir, in 10 weiteren Jahren wirst Du auch dunkelbraunes Leder mögen, selbst wenn Du es jetzt vehement ablehnst. Schwarz / Schwarz und Silber / Schwarz war mal schick. In den 50ern mochte man auch mal Weiß / Rot.

Teppo

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Axel, die Mercedes Designer können ja nun nichts dafür, dass Du (und viele weitere Menschen) geschmacklich noch in den 90ern des letzten Jahrtausends unterwergs bist.

Glaube mir, in 10 weiteren Jahren wirst Du auch dunkelbraunes Leder mögen, selbst wenn Du es jetzt vehement ablehnst. Schwarz / Schwarz und Silber / Schwarz war mal schick. In den 50ern mochte man auch mal Weiß / Rot.

Teppo

Also das verstehe aber jetzt einer.:confused:

Du empfiehlst GRAU weil sowohl Porsche als auch Mercedes einen SLK mit dem tobaccobraunen Leder nur mit Preisabschlägen in Zahlung nimmt, da in dieser Konstellation UNVERKÄUFLICH:

Zitat:

nehme das Grau.

Denn wie ich leider feststellen musste, nimmt sowohl Porsche als auch Mercedes einen SLK mit dem schönen, teuren braunen Leder nur mit Preisabschlägen in Zahlung.

Begründung: unverkäuflich.

Warum Du aber jetzt mir und vielen anderen unterstellst, geschmacklich noch im letzten Jahrtausend unterwegs zu sein, weil uns diese Lederfarbe Tobaccobraun für den SLK nicht gefällt, was auch für alle Porsche und Mercedes Händler dann zuträfe, bleibt Dein Geheimnis!

Es muß doch ein Grund vorliegen, weshalb ein SLK mit diesem tobaccobraunen Leder für die Händler unverkäuflich zu sein scheint!

Und stell Dir vor, ich hatte mal einen weißen 190SL mit rotem Leder! :D

Axel

Die Masse hinkt immer der Avantgarde hinterher.

In diesem Falle sind die Designer, die dunkelbraunes Leder für Autos verwenden Avantgarde. Die Spitze einer neuen geschmacklichen Bewegung.

Der Avantgarde folgen als erstes die jungen Leute, deren Lounges und Clubs bereits seit einigen Jahren sehr stark mit diesem Farbcode spielen.

Die jungen Leute haben aber selten das Geld, einen Mercedes oder Porsche mit entsprechender Ausstattung zu kaufen.

Die Leute, die das Geld haben, sind deutlich weniger trendy und folgen der Avantgarde mit einem Abstand von einigen Jahren.

Deshalb rate ich hier einem Käufer, falls es ihm mehr auf den finanziellen als auf den lifestyligen Aspekt ankommt, eine konservative Farbkombination zu wählen. Für mich selbst habe ich die deutlich modernere (in diesem Falle: für den Käufer zu moderne) Farbkombination Schwarz mit Dunkelbraun gewählt. Daran habe ich mich zwei Jahre erfreut.

Mein Neuer hat übrigens wieder dunklebraunes Leder, weil es so wunderbar in die Zeit passt, einen visuellen Kontext mit dem jetzt bildet. Und: ja, werde ich beim Wiederverkauf wahrscheinlich merken - es sei denn, bis dahin ist der Colourcode im konservativen Lager angekommen.

Alles klar?

Teppo

Zitat:

Original geschrieben von Teppo

Die Masse hinkt immer der Avantgarde hinterher.

In diesem Falle sind die Designer, die dunkelbraunes Leder für Autos verwenden Avantgarde. Die Spitze einer neuen geschmacklichen Bewegung.

Der Avantgarde folgen als erstes die jungen Leute, deren Lounges und Clubs bereits seit einigen Jahren sehr stark mit diesem Farbcode spielen.

Die jungen Leute haben aber selten das Geld, einen Mercedes oder Porsche mit entsprechender Ausstattung zu kaufen.

Die Leute, die das Geld haben, sind deutlich weniger trendy und folgen der Avantgarde mit einem Abstand von einigen Jahren.

Deshalb rate ich hier einem Käufer, falls es ihm mehr auf den finanziellen als auf den lifestyligen Aspekt ankommt, eine konservative Farbkombination zu wählen. Für mich selbst habe ich die deutlich modernere (in diesem Falle: für den Käufer zu moderne) Farbkombination Schwarz mit Dunkelbraun gewählt. Daran habe ich mich zwei Jahre erfreut.

Mein Neuer hat übrigens wieder dunklebraunes Leder, weil es so wunderbar in die Zeit passt, einen visuellen Kontext mit dem jetzt bildet. Und: ja, werde ich beim Wiederverkauf wahrscheinlich merken - es sei denn, bis dahin ist der Colourcode im konservativen Lager angekommen.

Alles klar?

Teppo

Zitat:

Alles klar?

Ich finde es stets lustig, wenn jemand sich im eigenen "circulus vitiosus" verdreht hat, dies aber nicht eingesteht! :o

Zitat:

In diesem Falle sind die Designer, die dunkelbraunes Leder für Autos verwenden Avantgarde. Die Spitze einer neuen geschmacklichen Bewegung.

Hab' mal Fotos von Trabbis mit dunkelbraunem "Hilfsleder" gesehen. Da waren die Jungs uns aber schon damals weit voraus.:D

Zitat:

Der Avantgarde folgen als erstes die jungen Leute, deren Lounges und Clubs bereits seit einigen Jahren sehr stark mit diesem Farbcode spielen.

Deshalb gelten z.B. wie von Dir angeführt, seitens der Porsche und Mercedes Händler, Autos mit einer solchen avantgardistischen Lederfarbe als unverkäuflich wo doch vorwiegend junge Leute SLK fahren.:p

Zitat:

Die jungen Leute haben aber selten das Geld, einen Mercedes oder Porsche mit entsprechender Ausstattung zu kaufen.

Also da wäre ich mir aber nicht so sicher nur, keiner will avantgardistisch-braunes Leder, zumindest in unserer Gegend nicht. (Statistisch die Cabrio-Hochburg Deutschlands)

Thema erledigt!

Schönen Tag noch,

Axel

Von einem "Teufelskreis" kann man hier wohl nicht reden, eher von einer Kommunikations-Störung zwischen Sender und Empfänger. Keine Ahnung, an welcher Seite es liegt.

Ob es dunkelbraunes Kunstleder in Trabbis schon einmal gab oder nicht - habe ich weder behauptet noch in Frage gestellt. Spielt auch hier keine Rolle. Falls Du den Modeaspekt meinst: Mode wiederholt sich. Farben und Formen der 70er sind heute in -Variationen versteht sich- durchaus hip. Allerdings bezweifle ich, dass der Farbwert des DDR-Brauns irgendetwas mit dem Braun von MB zu tun hat. Für den Unsensiblen gibt es nur 20 Farben, der Feingeist erkennt zigtausende.

Du nennst die MB-Frabe Sch..ß-Braun, Mercedes nennt es Tobacco, mit würden noch zu dem Farbton Assoziationen zu edlen Schokoladen, zu kräftigen Saucen oder feinen Hölzern einfallen. Jedem seinen Horizont.

Das Durchschnittsalter der SLK-Käufer liegt übrigens bei rund 48,9 Jahren. Das ist jung im Mercedes-internen Vergleich, aber steinalt für Trend-Opinionleader. Ein Mazda MX 5 mit deutlich jüngeren Käufern ist übrigens mit braunem Leder sehr gefragt.

Das war's.

Teppo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Alpakagrau oder Tobaccobraun beim SLK?