ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SLK R170 BAS/ESP leuchtet nach Winterschlaf

SLK R170 BAS/ESP leuchtet nach Winterschlaf

Themenstarteram 19. April 2006 um 10:39

Hallo!

Ich hab gestern meinen 200K aus dem Winterschlaf geholt. Ich hatte ihn ordnungsgemäß eingewintert, also Batterie abgeklemmt, vollgetankt usw.

Dann fiel mir gestern auf, dass der rechte hintere Reifen nicht mehr allzuviel luft drinnen hatte, war dann auch ein platter Reifen.

Als wir dann den reifen gewechselt hatten(ich wollte heuer sowieso meine AMG´s drauf machen) und ich den Wagen mit Hilfe eines Anlassers gestartet hatte, leuchtete BAS/ESP und ging nicht mehr weg. Was kann das sein? Kann es ein defekter Sensor an den Rädern sein oder was dergleichen?

Das komische war auch noch, dass ich einfach mal probiert habe, ESP aus- und wieder einzuschalten. Danach leuchtete nichts mehr. Beim neuerlichen Starten kam es aber wieder.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

mfg MF2

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hört sich nach einem Sensor an. Die verabschiedenen sich häufig nicht sofort.

Es kommen in betracht:

Bremssensoren oder Lenkwinkelsensoren, ggf. Bremslichtschalter. Eigentlich sollte auch die ABS-lampe leuchten.

Schlimmstenfalls ist es das Steuergerät. Der Fehler wird gespeichert und kann bei Dc ausgelesen werden....

Zitat:

Original geschrieben von mbfanhh

Schlimmstenfalls ist es das Steuergerät.

War initial auch mein erster Gedanke, hoffentlich aber nicht!

@Minimal_Funk2

Berichte mal genaueres!

Gruß,

Speedy128

Themenstarteram 20. April 2006 um 6:47

Danke für eure Antworten, aber ich weiß nicht was jetzt los ist. Als ich gestern den Wagen gestartet habe, leuchtete nix mehr. Bin dann auch ein wenig gefahren und es blieb dabei, kein leuchten.

Vielleicht hat es sich ja von selbst wieder erledigt, solche Fehler sind mir die liebsten :D

Aber ich werds im Auge behalten, falls es wieder kommt, werd ich mal mit den Sensoren und dem Bremslichtschalter anfangen. Denn an ein kaputtes Steuergerät möcht ich gar nicht mal denken.

Danke für eure Hilfe.

mfg MF2

Keine Sorge!

Steuergerät ist sehr unwahrscheinlich. Wenn Du Sicherheit haben willst (wegen Finanzen und Fahrtechnik), kurzer Stopp bei DC.

Meine Werkstatt macht das Auslesen des Fehlerspeichers immer für null und es gibt dafür einen Schein für die Kaffee-Kasse.

Themenstarteram 20. April 2006 um 7:19

das werd ich eh machen, fahr sowieso jeden tag auf dem weg zur arbeit am DC vorbei. dann weiß ich mehr, ich halte euch auf dem laufenden.

mfg MF2

Hallo MF2,

wahrscheinlich ist garnichts kaputt. Nach Spannungsausfall muss das ESP neu "angelernt" werden, ist bei meinem W202 jedenfalls so. Dazu gehört, das Lenkrad 1-2x von ganz links nach ganz rechts durchzukurbeln, damit die Endsensoren des Lenkwinkelsensors neu erfasst werden. Solange das nicht passiert ist, leuchtet diese dämliche Lampe. Falls Du EFH hast, müssen die Fenster ja auch einmal ganz auf- und zugefahren werden, bevor die Komfortschließung wieder funktioniert. Wahrscheinlich hast Du inzwischen schonmal beim Einparken das Lenkrad voll durchgekurbelt, so dass jetzt alles o.k. ist.

Gruß

Wolle

Themenstarteram 20. April 2006 um 9:37

also das wär spitze, wenn gar nix kaputt ist. Vom Anlernen von ESP hab ich zwar noch nix gehört aber es wäre eine logische Erklärung. Ein paar km bin ich ja schon gefahren und da hab ich natürlich mal ganz nach li. und re. eingeschlagen.

Mal sehen obs noch mal auftaucht.

Danke für deine Hilfe.

mfg MF2

Hatte ich bei meinem SLK auch schon einmal. Trat sporadisch, vorallem nach längeren Standzeiten von minimal einigen Stunden auf. Die Ursache war der Querbeschleunigungssensor, Kosten inclusive Einbau 300 EUR.

Themenstarteram 21. April 2006 um 7:56

bin heute mit dem SLK in die Arbeit gefahren und es hat wieder nix geleuchtet, das Problem dürfte sich also erledigt haben, hoffentlich.

Dafür leuchtet jetzt das Signal dass irgendeine Lampe der Außenbeleuchtung defekt ist. Super, jetzt darf ich da wieder suchen. Auf den ersten Blick hab ich nichts bemerkt.

Hallo!

Wolle2003 hat vollkommen Recht, was die BAS/ESP Leuchte angeht, nach abgeklemmter Batterie MUSS das ESP durch 1x ganz links und anschließend 1x ganz rechts Einschlagen der Lenkung neu justiert werden - gleich danach MUSS die Leuchte ausgehen, steht übrigens auch in der Betriebsanleitung....

Gruß Kai

Hi Wolle und SLKai,

Ihr habt recht...

Durch das 1x ganz nach links lenken, dann anschließend 1x ganz nach rechts lenken und final Lenkrad in die Mittelstellung bringen wird der sog. Lenkwinkelsensor kalibriert, der den Einschlag der Räder misst und an das ESP meldet...

Gruß

Themenstarteram 24. April 2006 um 11:38

Vielen Dank für eure Antworten. Das mit dem ESP anlernen war richtig, seitdem trat kein Fehler mehr auf.

Nur jetzt leuchtet die Lampe für eine defekte Außenbeleuchtung, und zwar sobald ich das ganz normale Abblendlicht einschalte. Aber ich hab schon alles kontrolliert, hinten und vorne funktioniert alles.

Kann der Fehler durch das Batterieabklemmen entstehen?

mfg MF2

Hallo,

ich fahre einen SLK R170 und habe auch das Problem mit dem sporadischen Aufleuchten der BAS/ASR Warnleuchte im Cockpit.

PROBLEMBESCHREIBUNG:

Ich starte den Wagen und die Warnlampe leuchtet. Wenn ich jetzt während der Fahrt den Motor ausschalte und dann wieder anschalte, geht die Warnlampe aus. Sobald mein Auto an der nächsten Ampel aber wieder zum Stehen kommt, geht die BAS/ASR Lampe direkt wieder an. Aber wie gesagt, das Problem ist sporadisch. Manchmal bleibt die Lampe dann auch aus, oder geht beim Starten gar nicht erst an.

ERSTE REPARATURMASSNAHME:

Ich habe in den Weihnachtstagen den Bremslichtschalter ausgetauscht, allerdings ohne Erfolg. Das Auto hat danach übrigens keine Rekalibration verlangt. Die Lampe blieb nach der ersten Fahrt aus und leuchtete erst zwei Tage später wieder auf.

FEHLERPROTOKOLL:

Danach bin ich beim Bosch-Service Center gewesen, die den Fehlerspeicher ausgelesen haben. Auf dem Fehlerprotokoll wird der hintere Bremssonsor links und der hintere Bremssensor rechts als defekt gemeldet.

PROBLEMSUCHE:

Komisch finde ich, dass laut Protokoll angeblich beide Sensoren gleichzeitig ausgefallen sein sollen und dann auch noch hin und wieder gleichzeitig funktionieren, um dann wieder gleichzeitig auszufallen. Also das halte ich nach aller Logik für höchst unwahrscheinlich.

Hin und wieder habe ich von Gründen wie der Autobatterie oder dem Querbeschleunigungssensor gehört? Hätte dieser im Fehlerprotokoll angezeigt werden müssen! Also, ich bin Ratlos und habe keine Lust auf eine weitere Reparatur ohne Erfolg.

Daher bitte ich um Eure Expertise. Wer kennt das Problem und weiß Rat.

Meinungen, Hilfe, Tipps etc. - Ich bin für alles dankbar.

In diesem Sinne beste Grüße aus Frankfurt am Main,

Jens.

 

Hallo Jens,

 

lass mal die Kabel durch prüfen denn so wie Du es schilderst kann es einen Kabelbruch geben der nur bei Wärme oder Belastung (Bewegung der Karosse) auftritt. War bei einem Freund der Grund für das vereinzelte ausfallen.

Hoffe Du findest den Fehler ohne große Kosten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SLK R170 BAS/ESP leuchtet nach Winterschlaf