ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Allgemeine fragen zum Vw Fox :)

Allgemeine fragen zum Vw Fox :)

VW Fox 5Z
Themenstarteram 15. Januar 2012 um 23:17

Hallo ich bin vor 2 Tagen 18 Jahren geworden , jetz will ich mir ein VW fox zulegen da ja EINIGES für den kleinen "Brasilianer" spricht.

Z.b der Billige Unterhalt, Billige Anschaffung etc.

Jetz zu meinen fragen.

1. Ich habe gesehen der Fox ist in der Typklasse stufe 14 wieviel müsste ich ungefähr bezahlen wenn ich als Fahranfänger mit 140% das Auto auf mich anmelden würde.

2.Wie ist der Spritverbrauch von dem kleinen ungefähr , klar liegt das an der Fahrweise aber ungefähr wie weit komm ich mit einem Tank?

3. Auf was muss man bei gebrauchten Foxis besonders achten?

4. Gibt es irgendwelche Gründe sich den Fox nicht zukaufen ?

 

5. Habe gehört die Foxis sollen sehr robust sein, stimmt das ?

Wäre nett wenn ihr mir eine Antwort geben könntet ;)

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo und Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu deinem 18ten.

Zu 1: Es gibt (fast) bei jeder Versicherung einen Tarifrechner. Über diesen kannst du deinen Beitrag errechnen.

Zu 2: Kommt als erstes wie du schon selber sagst auf den Fahrstil an aber auch auf den Motor ob Benziner oder Diesel. Auf dieser Seite: http://www.spritmonitor.de/ kannst du nach deinem wunsch Modell suchen und bekommst die Infos von den Usern was die so verbrauchen.

Zu 4: Einer der Hauptgründe ist der Preis. Als Anfänger würde ich eher zu einem billigeren Wagen greifen wo wir auch schon bei Punkt 5 wären.

Zu 5: Robust? Ich würde schätzen das sich das auf einem normalen Level verhält. Aber wenn etwas zubruch geht sind die Reparaturkosten nicht gerade gering.

Ich kann den ADAC-Test empfehlen, in diesem gibt es auch einige Infos zu Verbrauch und Haltungskosten.

Hier noch der Test für den 1.2 Benziner: http://www1.adac.de/.../AT4011_VW_Fox_1_2.pdf

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 15:57

Hallo und danke für die Antworten ;)

 

Also mit robust meinte ich den Motor ein 3 zylinder mit Steuerkette ist denke ich nicht so anfällig ;)

Welchen würdet ihr mir empfehlen den 1.2 Liter oder den 1.4 Liter ?

Welche Erfahrungen habt ihr bis jetz mit dem Fox gemacht ?

Was kann man so Optisch alles an dem Fox machen ;) ?

so robust ist der 3zylinder benziner des fox nicht. (siehe adac berichte bzgl. zylinderkopfschaden)

optisch gibts eig nicht allzuviel was du am fox machen kannst. die bspw. bodykits die es so gibt, sind teuer und auch qualitativ nicht gerade gut...

mehr infos bekommst du aber auch unter www.foxfreunde.de

Näheres und leider wahres kannst Du hier über den Fox und seine Macken lesen (Text unten und oben mal die Bildergalerie anklicken und dann auf die Bildtexte achten...!)

Deine Einschätzung ist, bei allem verständlichen Fahranfänger-Eifer, leider nicht zutreffend.

Der Fox gehört nicht gerade zu den unkompliziertesten VW, ganz im Gegenteil.

Brauchst ja hier nur mal im Forum mitlesen, das geht vom Nockenwellensensor bis Zylinderkopfschaden am 1.2er (ein Dreizylinder, auch mit Kette, ist durchaus nicht robust und unanfällig, im Ggt. scheint es sogar so zu sein, dass einige VW-Motoren mit Kette in Bezug auf den Nockenwellentrieb sogar anfälliger sind als die im allg. geschmähten Varianten mit Zahnriemen..., siehe VW up: Zahnriemen!) bis zum Heckklappenschloss und div. Macken an Elektrik, Elektronik und Steuergeräten.

Ich für meinen Teil würde schon wg. der Laufruhe und des Verbrauchs einen 1.0 Vierzylinder immer einem gleichgroßen Dreizylinder vorziehen...

Für den Fox spricht sein gigantischer Platz als vollwertiger 4-Sitzer, gegen ihn seine Qualität und sein zu hoher Verbrauch, in Relation zum Fahrzeugalter und der -größe und den Fahrleistungen.

Wenn Du mich fragen würdest, was ich Dir ansonsten empfehlen würde, dann würde ich Dir entweder zu einem älterem Japaner raten oder zum VW Polo 6N2 (also zur facegelifteten letzten Serie III mit weißen Blinkern, siehe hier) und siehe Bild unten:

Neben dem seligen, unkaputtbaren Golf II wohl mit das "unkaputtbarste" Auto, das VW je gebaut hat.

Auch nach 12 Jahren null Rost und ansonsten gleichfalls unkompliziert.

Hier in HH laufen noch viele von den Dingern rum (der 6N2 hat das Lupo-Armaturenbrett und die moderne Elektronik) und die sehen immer alle aus wie gerade frisch vom Band.

Auch der TÜV war vom Zustand des Polos meiner Ehemaligen hoch erfreut, bestätigte die oben von mir gemachten Aussagen.

Zu den Kosten:

Versicherungsrechner geben Dir Auskunft. Hier zu fragen bringt nix, weil keiner die Versicherungen und Deinen Tarif und ggf. Deine Nachlassmöglichkeiten (Beamter, Landwirt, Garage, Wohneigentum etc.) kennt.

Und zum "aufhübschen":

Spare erstmal Dein Geld für die laufenden Kosten und dafür, das Auto technisch fit und haltbar zu machen.

Wenn Du dann in den nächsten Jahren was übrig hast, kannst Du ja etwas aufhübschen.

Ich allerdings würde Dir auch davon abraten, denn als Fahranfänger wirst Du bzw. Dein Auto noch Lehrgeld zahlen: Beulen etc. bleiben nicht aus.

Das Geld also lieber sparen und nach ein paar Jahren MIT Fahrpraxis dann lieber etwas schöneres, schnelleres, schöneres kaufen, aber nicht gleich zu Anfang die Welle machen!

Da der Fox aus Brasilien kommt, sind optische Tuningmaßnahmen wohl eher selten und teurer als für andere Autos.

VW Polo III 6N2
Themenstarteram 16. Januar 2012 um 20:48

Also würdet ihr mir von einem Fox abraten ?

Mir gehts halt auch darum das das Auto Platz bittet ich mit meinen 1,90 komme zum Beispiel mit dem Twingo2 meiner Mutter garnicht klar :-/

Mein Bruder (2,00 meter groß) hat halt auch ein Fox als Zweitwagen und hat mir deshalb zu ihm geraten , er hatte bis jetz noch keine Probleme damit und sagt er hat Super Platz darin ;)

die platzverhältnisse sind einer der ganz wenigen positiven aspekte am fox. das stimmt.

 

allerdings ist halt die frage, ob du dich in ein auto mit hohem verbrauch, anfälliger technik und elektronik etc reinsetzt, nur um "ein par cm mehr kopffreiheit" zu haben oder ein auto nimmst, dass wie bspw der o. g. polo zwar ältere aber dennoch bessere technik bietet und im unterhalt sehr warscheinlich auch deutlich günstiger herkommen würde als der fox...

ich selbst habe mir mit 18 einen 1,2er fox zugelegt... bin 1,85 groß und das platzangebot war für mich der ausschlaggebende punkt. leider. ich habe feststellen müssen, dass der fox fahrtechnisch und fahrdynamisch - wie sagt mein vater immer - ein absoluter ZUSTAND und kein "vw-typisches auto" ist.

ich gebe dir wirklich den rat: mach nicht den gleichen fehler wie viele andere und auch ich sich mit 18 (glückwünsche nachträglich) einen fox zu holen. kauf dir lieber einen polo, oder lupo. ich habe letzt in einem 3L Lupo gesessen und war erstaunt, wie viel kopffreiheit ich auf dem beifahrer- und fahrersitz hatte obwohl das auto eigentlich relativ klein ist (der platz geht leider im Kofferraum und auf der Rückbank drauf).

die Technik von Lupo (alternative Seat Arosa) und Polo (Seat Ibiza) ist beständig. ich habe eigentlich noch nie etwas negatives über lupo/arosa bzw polo/ibiza der baujahre 2000-2005 bzw 1999-2005 (polo) und Ibiza (2002-2008) gehört - ich habe allerdings auch nicht alle tests etc verfolgt.

da diese autos aber in massen (im gegensatz zum fox) gebaut wurden ist auch eine ersatzteilversorgung deutlich besser als beim fox!

ich rate definitiv vom kauf eines vw fox ab!

Du stellst also fest, dass du über genau die Autos nichts Schlechtes gehört hast, bei denen du die Tests und Diskussionen auch gar nicht verfolgt hast? Wer über diese Aussage mal vertieft nachdenkt, kommt evtl. zu den richtigen Schlussfolgerungen über ihre Güte. Wirf doch einen Blick in die entsprechenden MT-Foren und du wirst sehen - o Wunder - die haben auch ihre Macken! Z. B. die einfrierenden Motoren beim Lupo, usw. Ich will die im Forum dokumentierten Mängel gar nicht wegdiskutieren, aber man kann auch nicht wegdiskutieren, dass der Fox in der Pannenstatistik und im TÜV-Report ganz ordentlich abschneidet und das der gleiche Motor auch im Polo und Fabia zu finden ist, erstaunlicherweise ohne überdurchschnittliche Schadenshäufigkeiten. Davon abgesehen, welche Wagen bietet denn ein vergleichbares Design? Da gibt es kaum Alternativen. Schließlich will der Threadsteller ja auch optisch was aufpimpen.

Zitat:

Original geschrieben von Marius1994

Hallo und danke für die Antworten ;)

 

Also mit robust meinte ich den Motor ein 3 zylinder mit Steuerkette ist denke ich nicht so anfällig ;)

Welchen würdet ihr mir empfehlen den 1.2 Liter oder den 1.4 Liter ?

Welche Erfahrungen habt ihr bis jetz mit dem Fox gemacht ?

Was kann man so Optisch alles an dem Fox machen ;) ?

Hey,

also ich fahre jetzt seit ca. 160.000 km den Fox mit 1.4er Maschine (75 PS, BKR) häuptsächlich längere Strecken auf der Autobahn und schone den Motor dabei nicht. Bis jetzt motorbedingt keine Probleme gehabt und im Allgemeinen bis auf einen defekten Bremslichtschalter ist außerhalb der Garantiezeit auch nichts gewesen.

Zum Spritverbrauch, bei sparsamster Fahrweise verbraucht er 5,5 - 6 Liter, bei normaler Fahrweise 7,5 Liter und bei viel Volllast sind 9 Liter drin.

Ich (Student) wollte damals eben ein einfaches (relativ günstiges) Auto, mit etwas stärkerem Motor für längere Autobahnfahrten und Fahrten ins Ausland, ein Auto das noch nicht oft getunt zu finden war, mit dem man gut km fressen konnte und bei ausgebauter Rückbank ein großes Ladevolumen aufweisen sollte.

Kurz und knapp, ich war und bin zufrieden!

mfg mister13

 

Hallo Freunde der leichten Unterhaltung,

Hallo Marius1994,

im großen und ganzen kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen.

Wir haben selbst einen Fox 1.4 Tdi Bj 2005 mit aktuell 135000KM auf der Uhr im Erstbesitz :-)

Der Wagen hat ein unschlagbares Platzangebot und ist mit der optionalen verschieb/Wickelbaren Rückbank ein Transportgenie. Unser TDi hatte innerhalb der Garantie einen neuen Tacho sowie ein neues Heckklappenschloss bekommen(bekannte Fox wehwehchen)

Im Dezember musste eine neue Servoeinheit her, dank Neuwagenanschlussgarantie mit 400€ Eigenanteil für die Laufleistung OK. Ansonsten lief der kleine immer amstandslos, kein Ölverbrauch und mit 5L/100KM "recht" sparsam.

Je nach Verwendung würde ich die "großen Maschinen" ans Herz legen. Gerade der TdI verhilft dem Fox zu guten Fahrleistungen. Den 1.2er hatten wir mal im Leih-Fox, das war nix, Verbrauch hoch, Fahrleistungen nicht landstraßen tauglich. Nicht das dein nächster Betrag den Titel trägt "Mehr Leistung aus dem 1.2er" ;-)

Tuningteile sind rar und wenn dann eher Typ "Kitsch", unser Fox hat einfache Alus und ein Paar Federn -30mm und das wars. Optik OK

Ich habe in den Jahren einige Fahrzeuge gefahren, keines davon war so wenig in der Werkstatt wie der kleine Fox. Der Spitzenreiter war mein (neuer) Saab9.3 TiD, der während seiner 3 Jahre bei mir ca. 20 mal wegen größerer Mängel oder Fehler in der Werkstatt war (mal im Saab-Forum gucken ;)

Mein aktueller Golf Variant Tsi war nun auch schon einige Male beim :rolleyes: , das DSG wurde ausgetauscht, Panoramadach nach wassereinbruch ausgetauscht, und aktuell steht ein sehr hoher Ölverbrauch im Raum. Wir haben noch weitere Autos im Fuhrpark und durchweg kann es Dir bei jedem Fahrzeug passieren das Du ein Montagsauto erwischst oder es eben "Typische Mängel"gibt/GEBEN KANN. Hier im Motortalk befassen sich die meisten Beträge natürlich mit den Problemen der Fahrzeuge, wenige Beträge tragen den Titel "Bin mit XXXXX total zufrieden".

Bilde dir bei einer Probefahrt dein eigenens Bild, teste auch verschiedene andere Fahrzeuge und kaufe falls möglich mit Garantie. Diese deckt selten alles ab, ist aber ein guter Schutz gegen allzu große finazielle Debakel.

Dieser Betrag stellt meine bescheidene Meinung und Erfahrungen dar, ohne Gewähr und Garantie !!

So denn,

Skyport

ich mag den den beitrag meines vorredners, vor allem den teil mit dem "mach dir selber n bild".

mein fox wird nächste woche die 100.000 km erreichen und hat dann außer nem satz neuer zündkerzen, bremsbeläge und nen nockenwellensensor keine ersatzteile bekommen. die werkstatt hat er nur für inspektionen und Tüv gesehen. ansonsten hat die jüngste bestandsaufnahme ergeben - alles dicht kein ölverbrauch kein rost kein klappern. der wagen sieht von unten aus wie am ersten tag.

also mach dir selbst n bild

Ich hatte den 1.2er als "Anfänger"-Auto und war voll zufrieden. Platz war da, Leistung war ausreichend und der Verbrauch bei 6 Litern. Einzig schlechte war für mich das Fahrwerk, da es eine Offroadoptik bietet und ziemlich weich ist. Mag für Leute mit "Rücken" positiv sein, aber mit 17 Zöllern wurde es auf der Autobahn ab 150Km/h echt kriminell. Eine Bodenwelle und man glaubt aus der nächsten Kurve zu springen.

Zu der Optik:

Von VW gab es ja ein dezentes Spoilertuning, also Lippe, Schweller und Dachspoiler. Damit sieht er vernünftig und sportlicher, aber nicht kitschig oder verbastelt aus. Da das Fahrgestell vom 9N2 stammt, kommt man in der Sparte auch leicht und günstig an Teile.

Wenn es den Novo Fox hier in Deutschland gäbe (Facelift vom 5Z) und er Xenon und den 1.2 TSI bieten würde, dann hätt ich jetzt keinen Polo 6R, sondern weiterhin einen Fox ;)

Themenstarteram 22. Januar 2012 um 15:37

Ok also danke schonmal für die vielen Antworten , also auch wennich erst seid einer Woche allein fahren darf ( hatte bf17 seid mai) bin ich schon mit 10 - 15 autos gefahren , darunter vans ( sharan, zafira) mittelklassewagen (vectra, passat) und eben auch einige kleinwagen( clio, twingo , fox ,corsa) und bis jetz war mir der fox einfach am sympathischten , Gute umsicht , genug platz für mich und er war auch spritzig (1.2er) und vorallem liebe ich das design und vorallem der Innenraum mit seinen vielen Ablageflächen , desweiteren ist dr Unterhalt sehr billig ( für mich als 2.t wagen auf mein Vater mit 85% knapp 45€ im monat)

Außerdem muss man Bedenken das man für 3000-4000€ ein Auto bekommt was 4-5 Jahre alt ist mit wenig Km ist doch besser als das gleiche für ein 10 Jahre altes Auto auszugeben wo jetz die ganzen "Problemchen" anfangen .

 

Ps: Entschuldigung für die Rechtschreibung aber ich schreibe das gerade von meinem Handy ;)

Mein Senf auch mal dazu gegeben...

 

Also VW Fox da ist wohl aus eigender Sache der 4 Zylinder mit 75 PS der Robustere, denn auch wenn man nen Zahnriehmen wechseln muss, macht die Steuerkette ärger weil sie mal durchrutschen kann und somit auch eingestellt werden muss!! der Zahnriehmen hingegen nicht!!! der sollte etwa faustformel 100.000tkm halten!!

 

Mein freund und ich fahren sowohl als auch und haben mit beiden eigentlich noch nie probleme gehabt laufen mit 6-7 liter je nach fahrweise und temperatur und reifen. Ich mag meinen natürlich lieber mit 75Ps der läuft einfach fixer..  und alles andere liegt in einem selber was wie oft und ob etwas kaputt geht liegt leider am fahrstiel jedermann meiner ist in den normalen verschleißmitteln weniger kaputt mit mehr laufleistung als der meines freundes aber der fährt auch schneller über fräskanten z.B. drüber hinweg als ich.. Also.. Jedem dem seins!!

So, hier mal Fakten, statt Meinungen. Der Fox hebt sich - wie es sich gehört und auch zu erwarten war - mit zunehmender Laufleistung POSITIV vom Klassendurchschnitt ab!

http://www.gebrauchtwagenreport.com/index.php?id=13

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Allgemeine fragen zum Vw Fox :)