ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Allg. Kaufempfehlung Ford Focus Turnier

Allg. Kaufempfehlung Ford Focus Turnier

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 26. Mai 2019 um 13:18

Hallo Zusammen,

 

 

ich muss mich aufgrund (eventueller) zukünftiger Steuerkettenprobleme von meiner Mercedes C-Klasse S203 trennen, was mir aber relativ wenig sorgen bereitet. Mehr sorgen machen mir die Überlegungen was es als nächstes werden soll. Und da kommt ihr evtl. ins Spiel. Nach Recherchen im Netz bin ich auf den Ford Focus gestoßen. Preis-Leistung kann ich bei keinem anderen Hersteller so finden. Meine letztes Auto und das aktuelle sind beide auf LPG umgerüstet worden. Wenn ich mir aber den reelen Verbrauch mit meinem aktuellen Verbrauch vergleiche (Spritmonitor sei dank!!!) komme ich mit dem Diesel genauso gut weg als mit LPG. Meine einfache Arbeitsstecke sind 25 km Überland und alle 3 Wochen eine Fahrt in die Heimat mit ca. 600 km (Hin-und zurück). Kurzstrecken im Ort meide ich steige auf das Fahrrad um. Im Jahr ergibt sich so eine Laufleistung von ca. 23tkm.

Ausstattung soll er folgende haben: Einparkhilfe, Tempomat, Winterpaket, Mittelarmlehne

Gut wären folgende optionen: Navi mit DAB+, Automatikgetriebe und selbstklebendes Einparksystem (für meine Freundin, nicht für mich :D)

 

Es soll unbedingt ein Facelift sein, nicht älter als 3 Jahre und auch nicht unbedingt mehr als 60 tkm. Preislich liegen de Angebote bei ca. 12 000 €. 

Ich bin auch letzte Woche beide Motoren, also den 1.5 TCDI mit 115 PS und den 2.0 l mit 150 PS gefahren. Beide haben m.M. nach aussreichen Leistung, der 2.0 l Motor ist schon ziemlich geil. Hätte nicht so eine Power erwartet. Ich selber bin kein Heizer und was die Vernunft betrifft würde er 1.5 l reichen. Beim 2.0 stört mich etwas die ungewöhnliche Reifengröße 215/55 R16, was den Reifenkauf unnötig in die Höhe treibt. Typklassen sind gleich in der Haftpflicht, Verbrauch natürlich etwas höher.

Was würde ich gerne von euch wissen:

 

1)Automatik oder Schalter?

Meine letzten beiden haben jeweils eine Wandlerautomatik. Beide hatten ein sehr sauberes Schaltverhalten und eigentlich finde ich Automatik schon ziemlich entspannt. Allerdings muss ich sagen die Schaltung im Focus habe ich als sehr angenehm empfunden, der Berganfahrassistent hatte ich auch so zum ersten mal gefahren. Beim Thema DSG hört man ja dass ein oder andre. Hat Ford auch die Probleme wie der VW Konzern?

 

2) Ausstattung?'

Gibt es von euer Seite Empfehlungen zur Ausstattung? Was ist unnötig und was nötig?

 

3) Haltbarkeit

Da der Focus noch nicht so lange auf dem Markt ist kann mir natürlich keiner genau sagen wie lange so ein Auto hebt. Ich habe dann aber schon das Ziel diesen 10 Jahre und mindestens 250tkm zu fahren. Hat der Focus das Zeug dazu?

 

4) Selbstschrauberfreundlich?

Kann man noch einiges selber machen, vor allem typische Verschleißteile?

 

5) Gibt es sonst noch irgendwelche Dinge die man wissen sollte?

 

Danke für eure Tipps!

 

Gruß Marcel

Ähnliche Themen
25 Antworten

Was man braucht, ja das ist eine gute Frage, ich habe die Standheizung drin, andere wollen eine Panodach haben. Die Frage ist immer was man will. Viele Dinge sind super, Scheinwerferautomatik, Regensensor, Parksystem, Verkehrsschilderkennung (bis auf die fehler) toll ist auch das Winterpaket, das ist absolut sein geld wert. Wenn du ein fahrzeug mit viel schnick schnack suchst, der vignale, ansonsten der st line oder titanium. Wie du sagst, Preis leistung ist echt gut, wenn man schaut was man z. B. bei vw bekommt.

Hallo,

wir hatten auch 2 LPG Fahrzeuge, einen Focus und einen Hyundai.

LPG kommt für mich nicht mehr in Frage. Eine Umrüstung lohnt nur, wenn du viele Jahre problemlos fährst.

Ein Motorproblem oder ein Unfall und die ganze Rechnung geht nicht mehr auf. (Beim Hyundai Motorschaden durch übergesprungene Steuerkette).

Bin mit dem Diesel sehr zufrieden. Die Frau hat den 1.5 TDCI (120 PS). Der geht für den kleinen Motor ordentlich und ist sehr sparsam (4,5-5.0L). Ich habe den Kuga mit dem 2.0 TDCI und der ist nicht für seine Sparsamkeit bekannt, dafür eine alte ausgereifte Motorenserie. Der 2.0 TDCI hat ordentliches Drehmoment.

Ich würde die Finger von DCT/DSG lassen. Es besteht erhöhtes Risiko für Probleme ab 100.000Km. Dazu kostet eine große Inspektion (60.000KM) über 900€. Für eine kleine Inspektion zahle ich ca. 300...350€

Große Schwachpunkte sind beim Focus eigentlich nicht bekannt.

Kofferraum ist (beim Turnier) groß, aber der Innenraum ist mit 2 Kindern schon eng. Da wirkt der Kuga durch die hohe Sitzposition deutlich größer.

Viel Spaß bei deiner Entscheidung.

Mit nem FL ab 2016 macht man garnix falsch,als Schalter sowieso alles fit.

Bei den Dieseln die Finger von den Powershift Doppelkupplungs Automatiken lassen. Ford setzt in den neuen Modellen wohl nicht aus Spaß wieder auf Wandlergetriebe ... :D

Bei der Ausstattung unbedingt auf das Sync 3 Radio achten, auch im Facelift gab es Anfangs noch das veraltete Sync 2 ...

Ein Schiebedach gibts beim Focus MK3 Turnier nicht ...

Themenstarteram 26. Mai 2019 um 21:27

Standheizung und Schiebedach brauch ich nicht. Kinder könnten irgendwann mal gemacht werden ;-). LPG Umrüstung wäre kein Problem, kostet mich nur die Hälfte. Soll aber hier nicht zur Diskussion stehen. Dann wird es wohl ein Schalter. Werde ich mich auch wieder dran gewöhnen. Gibt es beim Diesel sonst was zu beachten? Habe was gelesen dass nach einer gewissen Zeit der DPF fällig ist. Ist das eine teure Angelegenheit oder hält das Ding eh ein ganzes Autoleben bei meinem Fahrprofil?

Haltet ihr den Ford Schutzbrief für sinnvoll? Bei manchen Angeboten läuft dieser bis zum 5. Jahr und Max. 140 tkm. Sollte man gezielt nach solchen Inseraten Ausschau halten oder passiert die ersten Jahre eh so gut wie nix? Wir gehen vom Normalfall aus ;-)

Weiss jemand ob man beim 2.0 l anstatt 215/55 R16 auch 205/55 R16 nehmen kann?

Danke für die bisherigen und zukünftigen Antworten! Gruß Marcel

Es können natürlich auch die 205/55R16 gefahren werden. Siehe hierzu in die coc-Bescheinigung.

Wenn vorhanden, würde ich die 5 Jahre Garantie mitnehmen.

Man hofft natürlich, dass nix passiert, aber wie bei jeder Marke kann Mal was kaputt gehen. Meist ist es dann teuer. Mit dem DPF hatten wir noch nie ein Problem.

Ecoboost mit LPG?

Glaub das ist ne machbar,war doch einst nicht so richtig kompatibel mit Direkteinspritzern u.ist wo so geblieben.

 

Mmh,mal gegoogelt ,gibt's wo doch aber teuer u.nicht sehr verbreitet

DPF muss getauscht werden, wenn er voll ist. Gibt kein Wartungsintervall (mehr). Das kommt, je nach Fahrprofil, meist so ab 200tkm, kann aber auch erst viel später(oder früher) sein. Kann man auch von ner Fachfirma reinigen lassen für 400€.

Ich möchte die Sitzheizung und Einparkhilfe nicht missen. Hätte gern noch den Toten-Winkel-Assi gehabt, war aber leider nicht beim Angebot dabei.

Hab den 1.0/125 und bin sehr zufrieden.

LG Anhaltmike

Themenstarteram 27. Mai 2019 um 13:33

Das mit den Reifen ist doch gut zu wissen!

LPG soll natürlich nicht eingebaut werden. Ich habe damit nur gemeint falls ich mir wieder einen guten alten Sauger hole ist für mich die Ümrüstung kein Problem. Habe sogar noch eine 4-Zylinder Anlage rumliegen. Soll aber wie gesagt hier nicht zur Debatte stehen.

DPF ist dann wohl auch kein Hindernis.

Dann erstmal vielen Danke! Aktuell ist mein Plan den Mercedes noch 2-4 Monate zu fahren und mir dann im Spätsommer wahrscheinlich einen zu holen. So kann ich noch ein bisschen sparen ;-) und dann zuschlagen. Ich hoffe nur dass die Politik nicht plötzlich die Benzin Direkteinspritzer verteufelt und die Preise des Diesels wieder anziehen.

Danke für eure Hilfe! Falls natürlich noch jemand Tipps hat die noch nicht genannt wurden nur her damit!

Auf jeden Fall würde ich einen mit Winterpaket suchen.

Die beheizbare Frontscheibe ist super.

Einziger mir bekannter möglicher Fehler beim FL sind die Xenon-Scheinwerfer.

Da gibt`s wohl häufiger Probleme wegen eines (zu) kurzen Kabels.

1)Automatik oder Schalter?

 

Gab wohl Probleme mit der Doppelkupplungsgetriebe. Ford setzt nun wieder auf Wandlerautomatik. Nachteil: Alle 60.000km muss das Öl gewechselt werden. Beim Schalter nicht zwingend notwendig.

Bin mit dem Schalter super zufrieden.

 

2) Ausstattung?'

Gibt es von euer Seite Empfehlungen zur Ausstattung? Was ist unnötig und was nötig?

Habe die Titanium- Ausstattung und bin sehr zufrieden, vor allem die beheizbare Frontscheibe, super.

Tempomat ist auch drin und würde ich weiterhin haben wollen. Parkassistent ist auch dabei. Hinten und vorne Sensoren und automatisch parken. Ist manchmal ganz nett aber echt kein Muss. War aber schon in der Ausstattungsvariante dabei.

 

3) Haltbarkeit

Da der Focus noch nicht so lange auf dem Markt ist kann mir natürlich keiner genau sagen wie lange so ein Auto hebt. Ich habe dann aber schon das Ziel diesen 10 Jahre und mindestens 250tkm zu fahren. Hat der Focus das Zeug dazu?

Kann man noch schlecht sagen. Meiner ist von 2011 und hat bald die 100.000 km. Bis jetzt alles ohne Probleme. Bei 180.000 muss dann der Zahnriemen gewechselt werden. So wie er jetzt läuft, schafft er die 200.000+ km sicher, wenn nichts dazwischen kommt.

 

4) Selbstschrauberfreundlich?

Kann man noch einiges selber machen, vor allem typische Verschleißteile?

Kann man immer, gehört nur Geschick dazu. Motorraum ist natürlich eng und teilweise müssen Teile raus um an andere zu kommen. Dennoch selber vieles machbar, im Vergleich zum Benz oder BMW.. Da kann man mittlerweile nur noch Öl nachfüllen und prüfen.

Themenstarteram 29. Mai 2019 um 14:39

Nochmals danke für die weiteren Antworten:

Bin momentan täglich am schauen was so neues an Angeboten reinkommt und da sind mir folgende ins Auge "gestochen":

Angebot 1

Hat so ziemlich alles was ich gerne haben würde: Winterpaket, Tempomat, Mittelarmlehne, Einparkhilfe mit selbstlenkenden System, Navi, Verkehrszeichenerkennung, Regenssensor, usw.. Km und Bj. auch gut. Aber wo ist der Haken? Ich finde das Angebot fast zu gut wenn ich es mit den anderen im Internet vergleiche. Der Händler scheint auch nach Bewertungen seriös zu sein. Ok, HU muss neu gemacht werden, sollte aber wohl kein Problem sein. Falls jemand einen Haken findet gerne sagen. Der Händler hat insgesamt ca. 30 Focus stehen mit mehr oder weniger Km und ähnlicher Ausstattung. Lesaingrückläufer oder ähnl. vermute ich mal.

Angebot 2

Fast 3000 € teurer, Austatttung wohl ähnlich, aber nur Einparkhilfe hinten und ohne selbstlenkendes System. Bj ein Jahr später, Km-Stand fast gleich. Aber 3x Inspektion inklusvie (ohne Material) und 5 Jahre Garantie. Vorteil Augsburg ist nur 30 Minuten von mir weg. Aber 3000 € mehr???

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Allg. Kaufempfehlung Ford Focus Turnier