ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Honda?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Honda?

Honda
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 9:59

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Honda?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Honda.

Beste Antwort im Thema

Hatte vorher einen Renault Clio Campus. Nur Fahrwerksprobleme. Bin die letzten paar Jahre nur noch die guten Straßen in der Stadt gefahren und dennoch wurden die Werkstattbesuche wegen Federbruch, defekten Stoßdämpfer, Achsmanschetten etc. nicht weniger. Ein Kumpel - sportlicher Fahrer - hatte einen Clio II 2003 und nicht solche Probleme mit dem Fahrwerk. Ok, die Stabis, aber das hat jeder Renault. Ich habe keine 6 Monate mit dem Clio geschafft, ohne das irgendwas war. Vielleicht hätte ich nicht so oft zur Werkstatt fahren sollen (i.d.R. Frühjahr und Herbst), dann wäre vieles erst später entdeckt worden und meine Nerven geschont.

Irgendwann konnte ich mir was größeres leisten, also sollte mindestens ein Kompaktwagen her, welcher so wenig außerplanmäßige Werkstattaufenthalte erzeugt wie nur möglich. Aufgrund meines Budgets und Ansprüche bin ich irgendwann beim Accord gelandet. Eigentlich wollte ich einen Accord Limousine CL9 als Handschalter, nur sind die rar. Für ähnliche Preise bekam man damals schon den Nachfolger (8. Gen) als Handschalter, ebenfalls mit großen Motor - ein solcher wurde es dann auch. In Kombination von Benzinmotor und Schaltgetriebe macht ein Accord m.E. die wenigsten Probleme. Beim Diesel gibt es fahrzeug-unabhängig die Thematik Rußpartikelfilter und Turbolader. Die Automatik ist bei der 7. Gen ab und zu durchgerutscht. Klar, hat auch die 8. Accord Generation Probleme. Diese sind oft aber ausstattungs-abhängig; bspw. Rost am Schiebedach in der Executive Ausstattung (wird dennoch selbst nach Jahren noch auf Garantie behoben). Bei (Benzin)motoren, (Schalt)getriebe, Karosserie und Fahrwerk steht ein Accord im Vergleich mit anderen Mittelklasse oder Kompaktklasse Modellen sehr gut da. Und darauf kommt es an für mich an, wenn das Auto jeden Tag bewegt wird sind Defekte in den vier Punkten ärgerlich.

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Unser Shutlle 2.3 ES ist jetzt 15 Jahre alt.

Die knapp 200.000 km hat er ohne wirkliche Probleme hinter sich gebracht. An Verschleißteilen wurden bisher 2 Zahnriemen, 1x Bremsscheiben vorne, 3 Sätze Brembeläge, 2 Batterien, Zündkerzen, Glühlampen und Reifen erneuert. Außerplanmäßig war lediglich ein Sensor des ABS defekt. Auspuff, Wasserpumpe, Anlasser usw. ist alles noch aus der Erstausrüstung. Werkstätten gibt es nur noch wenige. Ich habe da aber eine kleine Werkstatt, die sich speziell mit Honda bestens auskennt, und die brauche ich ja nur einmal im Jahr. Bei Hauptuntersuchungen geht er immer ohne Beanstandungen durch.

Das ist das zuverlässigste und und in Bezug auf Wartung und Reparaturen nerven- und kostenschonendste Auto, was ich je gefahren habe. (Erfahrungen: VW, Audi, Ford, BMW, Chryler, Mitsubishi).

Der Innenraum ist hell und luftig, die Übersicht gut, und auch die Mitfahrer genießen den Komfort. Aktuelle Autos haben zwar mehr technischen Schnickschnack, der aber eben auch zu Störungen führen kann. Da kann man auch über kleinere Details wie wenig phantasievolle Ablagemöglichkeiten hinwegsehen. Natürlich ist der Kraftstoffverbrauch bei einem Benziner dieser Größenordnung mit Automatikgetriebe aus der Altersgruppe nicht optimal. Auf Langstrecken schafft man es aber dann doch auf knapp 9l. Wertverlust ist dafür keiner mehr.

Leider baut Honda in der Art ja nichts mehr.

Das mit den Ablagemöglichkeiten gilt für den etwas kleineren Stream genauso. Sehr seltsam bei einem Van - und ungewohnt, wenn man, wie ich, von superpraktischen Volvos kommt.

Ist es nicht etwas ungewöhnlich, beim Zahnriemenwechsel nicht auch die Wasserpumpe zu wechseln?

Honda baut sowohl einen japanischen als auch einen amerikanischen Odyssey - sowas hätte ich auch gerne in Europa.

Lieb Gruß

Oli

Civic , aktuelles Modell, 2.2 Liter Diesel, Exe mit Zusatzausstattung in woodland green

EZ Mrz 2012, jetzt knapp 60.000 km geklaufen

Verbrauch im Schnitt 5,1 Liter

Hab jetzt nur paar kleine Garantiesachen zu machen, nix wildes, bisher noch keine Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Honda?