ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. aktive Kopfstütze

aktive Kopfstütze

Themenstarteram 9. November 2009 um 15:21

Auch wenn er immer gebrummt hat, 3x neue Getriebesoftware aufgespielt wurde und die Umluftklappe des Gebläses kaputt war, die aktive Kopfstütze hat ihren Dienst getan und 2 Menschen vor einem Schleudertrauma bewahrt! Leider war der Wagen nicht mehr zu retten, nachdem jemand mit ca. 70 km/h ungebremst hinten reingerauscht ist.

Unfall-6-retusche
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo idol11,

 

wie hat sich das mit der Umluftklappe bemerkbar gemacht? Habe mit feuchten Scheiben zu kämpfen. (Siehe Berichte: Feuchte Scheiben im Innenraum durch die Klimaanlage).

Ein defekte Umluftklappe wäre eine mögliche Erklärung dafür.

 

Gruß sams204

Hi Sams,

man merkt es beim Bremsen, die Klappe schlägt dann von hinten gegen das Handschuhfach. Klingt, als wenn jemand klopft. Spätestens beim ersten strengeren frost geht dann gar nix mehr, bis die warme Luft die Klappe vom Frost wieder löst. Problem ist bekannt, Reparatur dauert 2 Tage.

Mein lieber Mann...wann ist denn der Unfall passiert ???

Was mich interessiert: Was war es denn für ein Fahrzeug, dass da hinten rein ist ??

Und wie alt war der Benz ??

Was zahlt in einem solchen Fall die Versicherung ??? Orientiert sie sich am Listenpreis, oder an deinem ehemaligen Kaufpreis ??

Viele Fragen, aber erzähl mal...

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

Mein lieber Mann...wann ist denn der Unfall passiert ???

Was mich interessiert: Was war es denn für ein Fahrzeug, dass da hinten rein ist ??

Und wie alt war der Benz ??

Was zahlt in einem solchen Fall die Versicherung ??? Orientiert sie sich am Listenpreis, oder an deinem ehemaligen Kaufpreis ??

Viele Fragen, aber erzähl mal...

war ein Ford Puma, ist noch weniger übriggeblieben. Der Benz war 2 Jahre und 3 Monate alt. Ist fast 4 Wochen her und bisher hat Versicherung noch nix gezahlt. Strittig bleibt der "merkantile Restwert" bei Leasingfahrzeugen.

achso....ja...ist natürlich bei Leasing etwas anders.

Ich habe Bar gekauft mit etwa 17% Nachlass. Gesetzter Fall, im Falle eines solchen Crashs zahlt die versicherung dann den Listenpreis oder den "ausgehandelten" Kaufpreis ???

 

Zitat:

Original geschrieben von idol11

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

Mein lieber Mann...wann ist denn der Unfall passiert ???

Was mich interessiert: Was war es denn für ein Fahrzeug, dass da hinten rein ist ??

Und wie alt war der Benz ??

Was zahlt in einem solchen Fall die Versicherung ??? Orientiert sie sich am Listenpreis, oder an deinem ehemaligen Kaufpreis ??

Viele Fragen, aber erzähl mal...

war ein Ford Puma, ist noch weniger übriggeblieben. Der Benz war 2 Jahre und 3 Monate alt. Ist fast 4 Wochen her und bisher hat Versicherung noch nix gezahlt. Strittig bleibt der "merkantile Restwert" bei Leasingfahrzeugen.

Wenn du bei MB geleast hast, hast du aber eigentlich automatisch einen GAP-Schutz, der die Lücke zwischen Zeitwert und Leasingrestwert deckt. Von daher sollte es keine Probleme geben.

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

 

Ich habe Bar gekauft mit etwa 17% Nachlass. Gesetzter Fall, im Falle eines solchen Crashs zahlt die versicherung dann den Listenpreis oder den "ausgehandelten" Kaufpreis ???

Hallo lecaro

 

Ich gehe mal davon aus, dass in Deutschland die Versicherungsdeckung bei einer Kasko-Versicherung ziemlich gleich ist, wie in der Schweiz.

 

Wenn man eine Zeitwertzusatzversicherung hat, wird vom Katalogpreis pro Betriebsjahr zwischen 5 - 10 % abgezogen (Achtung: teure Optionen müssen zusätzlich versichert werden). Wenn Du nun 17 % Rabatt bekommen hast und Du erleidest einen Totalschaden nach einem 1 Jahr, so wird Dir vom Katalogpreis ca. 10 % abgezogen. Da Du jedoch 17 % Rabatt auf den Katalogpreis erhalten hast, wirst Du den vollen Kaufpreis, welchen Du bezahlt hast erhalten.

 

50'000.00 Katalogpreis inkl. Optionen ./. 10 % nach dem ersten Betriebsjahr = 45'000.00 Fahrzeugwert

41'500.00 evektiver Kaufpreis = Leistung der Versicherung 41'500.00 abzüglich Selbstbehalt z.B. 1'000.00 = 40'500.00 Vergütung

 

Hoffe, Dir mit dieser Info gedient zu haben.

 

Gruss aus der Schweiz

 

Jörg

Die Versicherungen versuchen aber auch oft auf Wiederbeschaffungspreis ausweichen. Dann sieht es so aus: Die suchen dann Autos in dem Alter, km-Stand und Ausstattung und sagen dann, daß man den Wagen (NP 45.000,-) nach einem Jahr für 28.000 kriegen kann. Und dann geht der Streit los.  Versicherungen verkaufen Regenschirme und sammeln sie vorm Regen ein. Die wollen ja auch Gewinn machen. Siehe Banken: Tagesgeld 0,75% und Kontoüberziehung 14%. Der Kunde ist nur Mittel zum Zweck.

Zitat:

Original geschrieben von Eduard56

Die Versicherungen versuchen aber auch oft auf Wiederbeschaffungspreis ausweichen. Dann sieht es so aus: Die suchen dann Autos in dem Alter, km-Stand und Ausstattung und sagen dann, daß man den Wagen (NP 45.000,-) nach einem Jahr für 28.000 kriegen kann.

Hallo Eduard56

 

Dies von Dir beschriebene Beispiel spiel sich so ab, wenn man eine Kasko-Versicherung ohne den Zeitwertzusatz hat oder gar keine Kasko-Versicherung besitzt. Ich nehme an, dass die deutschen Versicherungen diese Art der Versicherung auch kennen. Ohne Kasko-Versicherung kann bei einem haftpflichtigen Dritten nur der Zeitwert als Schadenersatz geltend gemacht werden. Somit käme auch wieder Dein Beispiel zum Zuge, was für den betroffenen immer sehr ärgerlich, jedoch juristisch einwandrei ist.

 

Gruss aus der Schweiz

 

Jörg

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Knuffeli

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

 

Ich habe Bar gekauft mit etwa 17% Nachlass. Gesetzter Fall, im Falle eines solchen Crashs zahlt die versicherung dann den Listenpreis oder den "ausgehandelten" Kaufpreis ???

Hallo lecaro

Ich gehe mal davon aus, dass in Deutschland die Versicherungsdeckung bei einer Kasko-Versicherung ziemlich gleich ist, wie in der Schweiz.

Wenn man eine Zeitwertzusatzversicherung hat, wird vom Katalogpreis pro Betriebsjahr zwischen 5 - 10 % abgezogen (Achtung: teure Optionen müssen zusätzlich versichert werden). Wenn Du nun 17 % Rabatt bekommen hast und Du erleidest einen Totalschaden nach einem 1 Jahr, so wird Dir vom Katalogpreis ca. 10 % abgezogen. Da Du jedoch 17 % Rabatt auf den Katalogpreis erhalten hast, wirst Du den vollen Kaufpreis, welchen Du bezahlt hast erhalten.

50'000.00 Katalogpreis inkl. Optionen ./. 10 % nach dem ersten Betriebsjahr = 45'000.00 Fahrzeugwert

41'500.00 evektiver Kaufpreis = Leistung der Versicherung 41'500.00 abzüglich Selbstbehalt z.B. 1'000.00 = 40'500.00 Vergütung

Hoffe, Dir mit dieser Info gedient zu haben.

Gruss aus der Schweiz

Jörg

selbstverständlich...vielen dank...genauso hatte ich mir das also auch gedacht.

Bleibt nur die Frage, ob das bei uns in D auch so ist...aber ich denke schon.... ;)

Hallo lecaro

 

Einfach mal in die allgemeinen Versicherungsbedingungen hineinschauen und Du weisst, welche Leistungen Deine Versicherung im Schadenfall erbringt :cool::D. Und immer daran denken, nicht nur die Prämien vergleichen sondern auch den Leistungs- und Deckungsumfang der Kasko. Ich persönlich musste ein Angebot von nur CHF 900.00 ablehnen, da die Leistungen im Schadenfall stark reduziert waren und habe mich für ein Angebot entschieden, für welches ich nun CHF 1'250.00 Prämie im Jahr bezahle. Dafür habe ich nun eine Top Deckung, welche keine Wünsche offen lässt :D:D.  

 

Also zusammengefasst gesagt:" Ein Schnäppchen kann unter Umständen ins Auge gehn!"

 

Grüsse aus der Schweiz

 

Jörg

...weiss ich...hab ich auch alles soweit berücksichtigt. Bin bei einer guten Versicherung.

Trotzdem Danke für den TIP.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen