ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. AKE keine Kompression auf mehreren Zylindern

AKE keine Kompression auf mehreren Zylindern

Audi
Themenstarteram 22. Juli 2017 um 22:29

Hallo Leute!

Ich habe hier mal eine Frage: Ich habe einen A6 4B quattro TDI mit 180 PS, Motorkennbuchstabe AKE. Nachdem mit der obere Teil von einem Auslassventil abgebrochen ist und zudem einige Nocken schon richtig eingelaufen sind und auch mehrere Kipphebel gebrochen sind oder lose drinlagen (von den zermatschtem Hydros mal abgesehen), habe ich mich dazu entschieden, den Motor mit zwei BDG Köpfen zu überholen.

Alles eingebaut, neuen Riemen drauf, Steuerzeiten tausend mal überprüft...er springt an, aber läuft nur auf 3, manchmal 4 Zylindern.

Auf der Fahrerseite scheint ein Einlassventil nicht zu schließen, er bläßt dort raus, auf beiden Seiten hört man auch eim zischen im Krümmer, d.h. Ausslassventile...

Ich habe schon versucht, zB den Hydro vom nicht schließenden Einlassventil zu tauschen. War 2 min dicht, dann wieder das gleiche. Ich bin mittlerweile Ratlos-manchmal Kompression manchmal nicht...

Was meint Ihr?

Meine weitere Recherche ergab noch folgende Vermutungen: Öldruck zu hoch, Hydros werden komplett ausgefahren, Ventil offen (beim Ölfilterwechsel ist mir aufgefallen, dass das Öl bis zum Rand voll ist und sogar überläuft beim Aufschrauben, ist das normal?)

Ursache vllt Überdruckventil Ölpumpe?

Vielleicht zu schwache Ventilfedern? Die Köpfe waren nicht neu, aber dicht und plan.

 

Habt ihr sonst irgendwelche guten Tipps? Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn jemand einen heißen Tipp parat hätte.

Grüße aus München

Mark

Ähnliche Themen
18 Antworten

Passen die köpfe einfach so drauf?Der BDG hat eigentlich 163 Ps und deim AKE ursprünglich 180Ps

ob sich das mit den Steuerzeiten 100%tig verträgt?

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 10:45

Ja, es ist tatsächlich so dass der block der gleiche ist, und deshalb die Köpfe austauschbar sind. Bin momentan etwas ratlos...

Ventile schliessen nicht oder Steuerzeiten stimmen nicht.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 11:52

Ich bin mir sehr sicher dass die steuerzeiten stimmen, weil ungefähr 100 mal nachgeprüft und zahnriemen mit original vw werksteug nach Anleitung eingebaut.

Warum könnten denn die ventile nicht schließen?

Öldruck Regelventil für beide Zylinderköpfe befindet sich unter dem Ölfilter Gehäuse (Platte)

Möglicherweise werden Unterschiedliche Öldrücke der Kopfversionen benötigt.

Zitat:

@milfhunta schrieb am 23. Juli 2017 um 11:52:45 Uhr:

Ich bin mir sehr sicher dass die steuerzeiten stimmen, weil ungefähr 100 mal nachgeprüft und zahnriemen mit original vw werksteug nach Anleitung eingebaut.

Warum könnten denn die ventile nicht schließen?

Hallo hat er eine steuerkette oder zahnrimmer am steuerung ?

wichtig das bei zusammenstellung auf die kärben man direckt blick hat, nicht seitlich nicht von oben sonder gerade , es langt versetzung um ein zahn dann werd es so was geben wie du es jetzt hast.

Stelle kurbenwelle au OT punkt,Nehme ein spiegel stelle an der ahse mit taschenlampe leuchte direckt af der spiegel und stelle sicher ob alle kärben stimmen mit einander .

(Für mein Deutsch müchte mich entschuldigen :) )

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 15:47

Es ist einZahnriemen, und hier wird nicht nach Markierung eingestellt, sondern es werden die Nockenwellenräder gelöst, Nockenwellen und Kurbelwelle arretiert. Riemen drauf, nockenwellenräder anziehen. Fertig.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 15:48

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 23. Juli 2017 um 12:50:26 Uhr:

Öldruck Regelventil für beide Zylinderköpfe befindet sich unter dem Ölfilter Gehäuse (Platte)

Möglicherweise werden Unterschiedliche Öldrücke der Kopfversionen benötigt.

Welches Ventil genau meinst du denn? Unter der Platte habe ich zwei Rückschlagventile gesehen. Zudem noch jeweils ein Ventil in den Zylinderköpfen.

Ist da tatsächlich in der Mitte noch eines?

Stimmen auch die Steuerzeiten der Nockenwellen?

Geht doch eine Kette drüber. Stimmt die Rollenzahl zwischen den Markierungen?

Gruss

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 16:19

Die Nockenwellen sind ohne Kette, ineinander verzahnt. Auch hier gibt es eine Markierung. Du meinst jeweils die unteren Wellen die nicht direkt vom Riemen angetrieben werden oder?

Zitat:

@milfhunta schrieb am 23. Juli 2017 um 15:48:47 Uhr:

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 23. Juli 2017 um 12:50:26 Uhr:

Öldruck Regelventil für beide Zylinderköpfe befindet sich unter dem Ölfilter Gehäuse (Platte)

Möglicherweise werden Unterschiedliche Öldrücke der Kopfversionen benötigt.

Welches Ventil genau meinst du denn? Unter der Platte habe ich zwei Rückschlagventile gesehen. Zudem noch jeweils ein Ventil in den Zylinderköpfen.

Ist da tatsächlich in der Mitte noch eines?

Schau mal in meinen Beitrag "endlich beim AFB Motor bei"

Den hatte ich Damals Komplett Überholt, mit sehr vielen Bildern. Da sieht man auch das Regelventil. In den Köpfen sind Rückhalte Ventile Verbaut...

Am einfachsten fragst du beim freundlichen im Teileservice nach der VAG Nummer des Ventils einmal für deinen Motor, und Dem BDG. Sind die Nummern anders Volltreffer, falls gleich liegt der Fehler Woanders. Nach meinem Wissen wurden die Kolben mehrfach verändert, so wie Einspritzdüsen. Auch Pleule wurden in der Entwicklungsphase geändert. Der Rumpf ist bei allen gleich.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 21:42

Ich werde die Bilder mal morgen durchsehen, ist ja ein recht umfangreicher Beitrag.

Ich habe übrigens vorhin nochmal nachgesehen ob nicht doch das ein oder andere Ventil einen weg hat... nein. Wenn ich die die Rollenschlepphebel an den betroffenen Ventilen rausnehme ist wieder alles dicht...es muss also denke ich entweder am Öldruck liegen oder...

Kann es sein dass die Ventilfedern mit der Zeit zu schwach werden?

 

Auf jeden Fall werde ich jetzt mal den Teilekatalig durchwühlen und die Nummern vergleichen, vielleicht hab ich da Erfolg. Das wäre natürlich der Hammer!

Hier: Wenn ich die die Rollenschlepphebel an den betroffenen Ventilen rausnehme ist wieder alles dicht!! Hat der Hydrostößel die zuviel Öldruck bekommen, bzw. die klemmen beim zurückgehen ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. AKE keine Kompression auf mehreren Zylindern