ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Airmatic Problem (senkt nicht) manuell Senken

Airmatic Problem (senkt nicht) manuell Senken

Brabus GL X164, Brabus ML W164, Mercedes GL X164, Mercedes ML W164, Mercedes ML W163
Themenstarteram 14. Juli 2021 um 3:33

Hallo ich habe ein Problem mit mein Airmatic Fahrzeug klemmt in Erhöhter Niveau und geht garnish runter taste wird gedruckt blinkt dann die Meldung (Störung )

 

Autobahn gefahren über 120km/h Meldung (Senken) auch nicht runter danach (Störung )

 

Alles dicht

kein Fehler in System gespeichert

Airmatic Druck Speicher hat 16.7 bar und dicht

Kompressor geht und hat kein Fehler

Sicherung relay(neu) Kabeln Stecker am Steuergerät am kompressor Ventil Block geprüft und sind in Ordnung

Mit Star Diagnose und Autel und Ancel und Autocom kein Lösung man kann den Druck im Speicher erhöhen aber nicht mindern wieder komisch

Druckablassvantil stecker ok gemessen hat 17 Ohm mit ein anderen Vergleichen gleich wert

 

Wenn ich das auto verriegele höre ich vorne am Ventil Block Kalkalpen aber nicht passiert kein Luft gerauche ob er versucht zu senken aber klappt es nicht

 

Mein frage ob jemanden ein idde für mich hat wie ich den runter manuell kriege danke an alle weil wir müssen mit den im Urlaub fahren und danke (6 tage noch)

 

Daten ::: Mercedes GL 350 blueTech bj 2012 X164 164825 4matic 2987ccm 155Kw

.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+2
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi,

was sagen den die Sensoren an den Achsen (Koppelstangen Gang bar?)

Themenstarteram 14. Juli 2021 um 11:58

Hallo die sind alle ok habe vergessen zu schreiben

am 14. Juli 2021 um 15:12

was heißt den OK? Kugel aus den Taschen gezogen, wieder Blank gemacht, den Rost aus den Taschen gekratzt, und alles wieder mit viel Fett zusammengebaut oder nur mal so angefasst?

Mein Kollege hatte das gleich Problem bei seinem CLS w219. Die airmatic wollte einfach nicht runtergefahren. Selbst mit der SD konnte ich das Fahrwerk nicht ablassen. Der Vorbesitzer hatte da ein Chinakompressor verbaut, der nichtmal ein Jahr hielt. Nachdem Tausch funktionierte wieder alles.

am 14. Juli 2021 um 22:19

Der Kompressor kann pumpen oder nicht, der Steuerblock und das Steuergerät regelt die Balge, also die Höhe. also ein billiger Kompressor kann nur früher wieder kaputt gehen.

Moin,

vielleicht steckt ein Adapter in der Anhängersteckose, sollte er eine haben.

 

Mit Anhänger oder bei offenen Türen ist das Anheben und Absenken auch nicht möglich.

 

 

Schraubergrüße

Zitat:

@Youngtimerfriends schrieb am 14. Juli 2021 um 22:19:18 Uhr:

Der Kompressor kann pumpen oder nicht, der Steuerblock und das Steuergerät regelt die Balge, also die Höhe. also ein billiger Kompressor kann nur früher wieder kaputt gehen.

Hatte vergessen zu erwähnen das der Steuerblock mit getauscht worden ist. Er hat einfach nicht mehr geöffnet. Ich konnte auch per SD kein Druck ablassen. Mein Kollege ist dann 3 Tage lang mit hochgepumpter Karre rumgefahren, bis die Ersatzteile da waren und verbaut wurden. Denke es wird in diesem Fall das gleiche Problem sein -> Steuerblock defekt.

am 14. Juli 2021 um 23:35

wen der Wert von den Höhensensor unplausibel ist geht das Steuergerät sofort in Notlauf, also einer von vieren, das passiert schon wen man mit dem Tester unter dem wagen steht und die einzelnen Sensoren mit der Hand durchdreht.

Vieleicht ist auch nur ein Sensor defekt.

Wäre ein Sensor defekt wäre nur eine Achse oben und nicht das ganze Auto. Bei meinem ehemaligen W211 ist das Gestänge hinten gebrochen und das Fahrwerk hat hinten auf anschlag hochgebockt. Vorne ist er normal geblieben.

 

Fakt ist @the-shark muss eine SD dranhängen und versuchen über den Tester Druck abzulassen. Wenn dies nicht geht, ist der Steuerblock hinüber. Steuergerät halte ich für unwahrscheinlich.

Themenstarteram 18. Juli 2021 um 5:02

Hallo

Fehler gefunden und repariert es war der Druckablassventil am Kompressor , kompressor war nass(innen) lief aber trotzdem gut

 

Ein stunde das Airmatic in WIS studiert nächste tag in 5 Minuten Problem gefunden

 

Dankeschön an euch alle es war einfach ein komisches Fehler Jetzt sind wir in Griechenland mit dem Auto angekommen Dankeschön nochmal

 

Hier sind noch paar Bilder

.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+7

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe seit gestern einen W164 von

2007. Ich hab dann mal alles auf funktion testen wollen

und habe auch mit dem Taster die Airmatic nach oben

gefahren. Da das Fahrzeug noch nicht angemeldet ist

kann ich da auch nicht ausgiebig testen.

Eine Frage generell zur Airmatic. Wann und wie fährt

sie runter ? Warum muss man sie überhaupt hochfahren ?

Bitte nicht steinigen, ich bin da sehr neu auf dem Gebiet.

Kurze Erklärung wäre super. Danke schon mal.

@mklein71

Hallo mklein71,

erst mal Herzlich willkommen.

Ja wann fährt man seine Airmatic hoch???

Eigentlich nur im Gelände, wenn man mehr Bodenfreiheit brauch.

Dann kann man auch nur 30 km/h fahren.

Wenn man das Fahrzeug hochgefahren ist und der Wagen wieder runter soll, muss man das Fahrzeug bewegen oder immer vor- und zurückbewegen (ca.3-5 mal).

So ist es zu mindestens bei meinem GL.

Man sollte aber vorher kontrollieren, das die Koppelstangen an den Achssensoren nicht fest gegammelt sind.

Ok danke erstmal ! Heißt, wenn ich das Fahrzeug

angemeldet hab und mal ne Strecke fahre, dann sollte er

selber wieder runter in Normalhöhe kommen.

Oder 3-5 eine Wagen länge vor und zurück bewegen.

Das reicht auch aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Airmatic Problem (senkt nicht) manuell Senken