ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Airmatic, nun hats mich auch erwischt...

Airmatic, nun hats mich auch erwischt...

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 8. Febuar 2015 um 10:27

Hey Leute,

Nun hat es mich auch erwischt. Seit einer Woche nun bekam ich schon 1 Mal die Meldung “Wagen zu tief” und mehrere Male “kurz Warten” beim starten bis sich die Airmatic aufpumpte.

Gestern stand er mehrer Stunden draußen als ich sah, dass er vorne links komplett auf dem Boden lag, tiefer als mein BMW mit Gewindefahrwerk :(

Also bin ich kurz eibestiegen, gestartet und sofort hat er sich wieder auf die normale Höhe zurückgepumpt. Also wieder abgestellt und nach einigen Stunden lag er wieder vorne links am Boden.

Wieder eingestiegen, in die Garage gestellt und als ich dann wieder nach einigen Stunden wieder gekommen bin, stand er ganz normal da.

Habe mich schon durch das ganze Airmatic Thema gegoogelt und sehr sehr viel gelesen. Habe mir die Luftbälge schon angeschaut, die sehen noch überall gut aus.

Wollte morgen mal beim Freundlichen anrufen und ihm das Problem schildern.

Ich hatte nämlich vor genau einer Woche ein Wildunfall, wo ich vorne rechts mit einem Reh zusammengestoßen bin. Beim Aufprall war ich jedoch schon langsam, was auch nur dazu führte, dass der Stoßfänger einen kleinen Riss hat und der Kühlergrill gebrochen ist.

Kann das nun irgendwie mit dem Airmatic Problem zusammenhängen? Dass sich da irgendein Luftschlauch verklemmte o.ä.?

Ich weiß eine Ferndiagnose ist meistens unmöglich, aber vielleicht hat jemand ähnliches erlebt.

Dank

mfg

Kay

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

...

Vorne rechts, gleich nach der Stoßstange, neben dem Wischwaschbehälter ist der Kompressor, der saugt die Luft über einen schwarzen ca. 1/2" Schlauch aus dem Kotflügel (rechts) an. von dort geht ein ca. 4 mm dicker weißer Kunststoffschlauch zum Ventilblock (auch neben dem Wischwaschbehälter).

Von hier geht es dann mit ca. 3mm Schläuchen zu den einzelnen Luftbälgen.

...

Gruß aus Bayern!

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo zusammen,

...

Vorne rechts, gleich nach der Stoßstange, neben dem Wischwaschbehälter ist der Kompressor, der saugt die Luft über einen schwarzen ca. 1/2" Schlauch aus dem Kotflügel (rechts) an. von dort geht ein ca. 4 mm dicker weißer Kunststoffschlauch zum Ventilblock (auch neben dem Wischwaschbehälter).

Von hier geht es dann mit ca. 3mm Schläuchen zu den einzelnen Luftbälgen.

...

Gruß aus Bayern!

Hallo!

Habe das selbe Problem. Allerdings ohne Wildunfall. :)

Bei dem Ganzen habe ich jedoch festgestellt, das wenn ich den R anhebe mit der Airmatik, er die ganze Nacht durch nicht einem Millimeter absackt.

Bälge scheinen soweit dicht zu sein. Hab das mal mit Lecksuchspray abgesprüht. Da war keine direkte Undichtigkeit festzustellen.

Vermute, dass da eins der Ventile in dem Steuerblock ne Macke hat. Hoffe, ich zumindest. Alles andere wird nämlich richtig teuer.

 

Gibt's weitere Erfahrungen dazu???

Bitte unbedingt mitteilen.

 

VG an die R-Gemeinde????

Das sollten übrigens keine Fragezeichen sein. Naja, egal. :)

Themenstarteram 8. Febuar 2015 um 12:07

Ist bei mir nun auch so gekommen. Als ich ihn in der Garage abgestellt habe hat er sich seit gestern Abend 7 Uhr bis jetzt keinen Millimiter abgesenkt. Jedoch im Sport Modus, in dem ich immer bin.

Wie kann es sein, dass er gestern innerhalb einem Mittag 2 Mal absackt und dann die ganze Nacht über stehen bleibt?

Wo ist dieser Steuerblock und wie kann ich das kontrollieren? Oder benötige ich dafür das Diagnoseprogramm?

Das weiß ich leider auch noch nicht so genau.

Vllt kennt sich hier ja jemand damit aus und kann einen Tipp geben.

VG

Themenstarteram 8. Febuar 2015 um 15:30

Was ich halt nicht so ganz verstehe, ist warum er jetzt so lange stehen geblieben ist und gestern gleich 2 Mal in kürzerer Zeit eingesackt ist

Hallo zusammen,

hatte vor kurzen auch eine unangenehme Begegnung vorne rechts. Hab dann alles auseinander gebaut und somit gesehen was dahinter steckt.

Zur Info, habe Luftfederung nur hinten, ohne Regelung, das übernimmt der R selber.

Vorne rechts, gleich nach der Stoßstange, neben dem Wischwaschbehälter ist der Kompressor, der saugt die Luft über einen schwarzen ca. 1/2" Schlauch aus dem Kotflügel (rechts) an. von dort geht ein ca. 4 mm dicker weißer Kunststoffschlauch zum Ventilblock (auch neben dem Wischwaschbehälter).

Von hier geht es dann mit ca. 3mm Schläuchen zu den einzelnen Luftbälgen.

Vielleicht ist bei dir ja einer der Kunststoffdruckschläuche bzw. eine Verschraubung etwas undicht.

Gruß aus Bayern!

Themenstarteram 9. Febuar 2015 um 7:45

Zitat:

@aasterix schrieb am 8. Februar 2015 um 18:19:06 Uhr:

Hallo zusammen,

hatte vor kurzen auch eine unangenehme Begegnung vorne rechts. Hab dann alles auseinander gebaut und somit gesehen was dahinter steckt.

Zur Info, habe Luftfederung nur hinten, ohne Regelung, das übernimmt der R selber.

Vorne rechts, gleich nach der Stoßstange, neben dem Wischwaschbehälter ist der Kompressor, der saugt die Luft über einen schwarzen ca. 1/2" Schlauch aus dem Kotflügel (rechts) an. von dort geht ein ca. 4 mm dicker weißer Kunststoffschlauch zum Ventilblock (auch neben dem Wischwaschbehälter).

Von hier geht es dann mit ca. 3mm Schläuchen zu den einzelnen Luftbälgen.

Vielleicht ist bei dir ja einer der Kunststoffdruckschläuche bzw. eine Verschraubung etwas undicht.

Gruß aus Bayern!

Super, Danke :)

Habe mir das gerade eben mal angeschaut und diese kleinen weißen Schläuche scheinen alle dicht zu sein. Habe die Leitung bis nach vorne links verfolgt und keine Anomalie feststellen können.

Der R steht ja auch schon seit Samstagabend 7 Uhr gerade da, was für mich bedeutet, dass nix drastisch kaputt sein kann.

Nun ist der Wagen mal weg, mal sehen wie es nachher aussieht.

Hatte keine Airmatik, aber auch Luftbalg hinten. Diese waren eigentlich auch dicht. Aber eben nur eigentlich...

Da der Wagen sich immer auf die gleiche Höhe reguliert hatte, war der "Falz" am Balg dann natürlich auch immer an der gleichen Position. Als der Wagen dann mal angehoben wurde (Reifenwechsel oder ähnlich), entwich Luft aus einer kleinen Stelle direkt in der Falz. Kann also gut sein, dass der Luftbalg eine Macke hat, man dieses jedoch im Normalzustand kaum erkennen kann, da sich das Loch in Normalposition quasi "selbst verschließt". Und wenn dann mal ein Dreckkrümel genau in der Falz ist, kann es passieren, dass Luft entweicht.

Ist ein wenig blöd zu erklären. Hatte damals leider auch keine Fotos gemacht, anhand derer man es besser erklären könnte.

Themenstarteram 13. Febuar 2015 um 1:32

So.... Heute war es dann wieder soweit :(

Stand heute Abend nun vorne links 2 Mal tief da. Rufe mal bei MB an und mache einen Termin. Vielleicht hat es doch etwas mit dem Wildunfall zu tun und das Problem kann mit über die Versicherung geklärt werden, was bei der Airmatic echt nett wäre ;)

Themenstarteram 13. Febuar 2015 um 10:30

Habe nun einfach 2 neue Luftbälge für die VA gekauft und sobald die angekommen sind werden sie verbaut und dann hoffe ich, dass wieder Ruhe einkehrt

Hi, Also wenn du ihn aufpumpst dann bleibt er oben und du schonst deine Batterie, weil die Pumpe ne weile versucht das ding aufzupumpen. Ich tippe mal stark auf Balg. Ein Rat von mir. Geh nicht zum freundlichen, oder nimm viel Geld mit. So ein Balg kann mann ganz günstig im Netzt kaufen, und das baut dir fast jede Werkstatt ein. Ich hab so meine Erfahrungen schon gemacht.

Dem kann ich nur zustimmen. Bei der R meines Vaters sackten auch immer beide Vorderräder ein, nur in der erhöhten Stellung nicht. Zuerst auch auf Ventilblock getippt und getauscht, aber letztendlich waren es doch die Bälge, bei denen in Normalposition die Luft entwichen ist. Kurz nach dem Wechsel kamen dann auch noch die hinteren Bälge. Der Wechsel war allerdings sehr schnell gemacht. Vorne dauert es länger, da der Luftbalg auf dem Dämpfer sitzt und das genze Federbein ausgebaut werden muss, hinten kann man jedoch sehr schnell die Bälge wechseln, da sie separat von den Dämpfern verbaut sind.

Themenstarteram 27. Febuar 2015 um 11:02

Zitat:

@Superman66 schrieb am 26. Februar 2015 um 00:58:53 Uhr:

Dem kann ich nur zustimmen. Bei der R meines Vaters sackten auch immer beide Vorderräder ein, nur in der erhöhten Stellung nicht. Zuerst auch auf Ventilblock getippt und getauscht, aber letztendlich waren es doch die Bälge, bei denen in Normalposition die Luft entwichen ist. Kurz nach dem Wechsel kamen dann auch noch die hinteren Bälge. Der Wechsel war allerdings sehr schnell gemacht. Vorne dauert es länger, da der Luftbalg auf dem Dämpfer sitzt und das genze Federbein ausgebaut werden muss, hinten kann man jedoch sehr schnell die Bälge wechseln, da sie separat von den Dämpfern verbaut sind.

Habt Ihr die selber gewechselt oder wechseln lassen?

Habe nämlich in nem Video gesehen, dass er so ein spezielles Stück hatte um den Balg vom Dämpfer zu lösen.

Das Bein ausbauen dürfte ja nicht unmöglich sein, sofern man die 3 Schrauben/Muttern gelöst kriegt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Airmatic, nun hats mich auch erwischt...