ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Airmatic HR liegt auf, welche Schäden sind zu befürchten

Airmatic HR liegt auf, welche Schäden sind zu befürchten

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 10:53

Hallo Gemeinde,

 

zum Auto - E350T 4Matic Airmatic DC

folgendes Problem: bin mit dem Auto und voll besetzter Rückbank auf dem Weg nach Hause,

als plötzlich spürbar aus der Hinterachse ein ungefedertes, hartes Fahrgefühl weitergeleitet

wurde.

Beim Ausstieg sofort ersichtlich, dass das gesamte Fahrwerk der Hinterachse aufgelegen hat -

Räder bis in das Radhaus versunken sind. Die Vorderachse blieb davon unberührt

Konnte noch keine Diagnose durchführen lassen und noch nicht in die Werkstatt, Wagen verbleibt ca. 1 Woche im beschriebenen Zustand in Garage - mit aufliegender Hinterachse.

ich pers. Vermute (und hoffe) es ist das gleiche Problem wie HIER beschrieben,dass es sich um die Niveauregulierungsstange handelt.

Bekomme während der Fahrt erst nach Minuten den Hinweiß das Airmatic nicht Ordnungsgemäß funktioniert, keine Meldung von wegen ab zur Werkstatt

Ich weiß außerdem, das vor dem Einsteigen, das FHZ völlig gleichmäßig aufgepumpt dastand, dass

System hat vorher keine Luft verloren (nicht die Druckspeicher), erst ab der Fahrt, dann aber mit einem Mal voll!

FRAGE: können sich dadurch und durch die eine Fahrt nach Hause Standschäden abzeichnen,
z.B. an den Dämpfern?
Komme aus dem Großraum Berlin, folgende Werkstätten hätte ich ausgemacht, Sternenwarte Weißensee und Taxiteile - Werkstatt Spandau. Könnt Ihr noch welche Empfehlen, wo Kostengünstig (nicht NDL Niveau) ohne alles zu Tauschen gearbeitet wird?
Habe eine Grube zur Verfügung, würde mir auch selber was zutrauen, gibt es gute Ausbauanleitungen für Dämpfer, Luftbälge die in einer Grube zu erledigen wären (ohne SD)?

Bin sehr gespannt auf Eure Antworten, bitte aber darum nur konkrete der Sache dienenden Lösungen zu posten.

Beste Antwort im Thema

Airmatic Funktion

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Sind beide Seiten unten?

Was passiert denn im Stand bei Motor an? Geht die HA hoch?

Für mich klingt das nicht nach Gestänge sondern Beschädigung in einer Luftfeder.

Da die komplette Hinterachse aufliegt kann man die Federbälge fast ausschließen. Es ist unwahrscheinlich das beide gleichzeitig den Geist aufgeben. Wenn ein Balg defekt ist, liegt er nur einseitig auf bzw das Fahrzeug hängt schief.

Zu erst würde ich schauen was die Stange und der Sensor machen.

Für die Federbälge ist es nicht schön komplett druck los zu sein, diesen Zustand sind sie nicht gewöhnt. Aber es sollte danach kein defekt auftreten.

Hört man beim anlassen des Motor ein zischen? Sprich einen Luftverlust ?

Wenn es nicht das Gestänge ist, würde ich eine SD an klemmen.

PS der Verteiler der HA könnte es auch sein, sollte dieser Defekt sein, werden auch beide Beläge nicht mehr befüllt.

Mögliche Ursachen. Anschluss am Druckbehälter durchgefault, irgendwo Luftverlust zb Anschluss Kompressor, hängendes Ventil im Dämpfer, Verteiler Hinterachse.

Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 15:27

Zunächst Danke für die Zuschriften

Hinterachse bleibt auch bei Motorstart unten. Zischen muss noch ich überprüfen

Da das absacken sehr plötzlich kam und auf beiden Seiten gleich, schließe ich einen Defekt an den Druckbehältern aus.

 

Jetzt würde mich nochmal Interessieren, wäre Schäden könnten durch den Stillstand und der abgesenkten Hinterachse am FHZ bei einer Woche auftreten? Ich müsste ja außerdem noch bis zur nächsten Werkstatt fahren.

Zitat:

Zu erst würde ich schauen was die Stange und der Sensor machen.

Wo und wie kann ich den Sensor kontrollieren?

Grüße

René

Zitat:

 

Komme aus dem Großraum Berlin, folgende Werkstätten hätte ich ausgemacht, Sternenwarte Weißensee und Taxiteile - Werkstatt Spandau. Könnt Ihr noch welche Empfehlen, wo Kostengünstig (nicht NDL Niveau) ohne alles zu Tauschen gearbeitet wird?

Schnell, kompetent, gut und günstig: klick

Harald

Wenn beim Motorstart das Fahrzeug unten bleibt, ist dein Kompressor hinüber oder er schafft es nicht mehr gegen den defekt anzukommen. Dann bringt er nicht mehr den Sollwert an Druck. Mit einer aufliegenden Hinterachse würde ich auf keinen Fall bis zur nächsten Werkstatt fahren. Mögliche Schäden wären nach Standzeit bzw der Weg zur Werkstatt das die Bälge gelitten haben.

Wenn Kompressor den Druck nicht schafft erscheint eine Fehlermeldung... Bitte bring mich Werkstatt...

 

Denke nicht das es am Kompressor liegt... HA Sensor und Verbindungsstange prüfen...

 

Fehler auslesen...

Themenstarteram 21. Oktober 2016 um 12:21

Zitat:

Wenn beim Motorstart das Fahrzeug unten bleibt, ist dein Kompressor hinüber oder er schafft es nicht mehr gegen den defekt anzukommen.

dann müsste nach meinem Verständnis die Vorderachse auch runterkommen, wie könnte diese sonst die Höhe halten?

Zitat:

Denke nicht das es am Kompressor liegt... HA Sensor und Verbindungsstange prüfen...

Wie erkundige ich mich nach dem Sensor? (Sichtprüfung, wo, wie sieht das Teil aus?)

Nein Vorderachse und Hinterachse sind getrennt voneinander. Ventile verhindern den Ablass, quasi Rückschlagventil.

Zitat:

@E500... schrieb am 21. Oktober 2016 um 10:28:50 Uhr:

Wenn Kompressor den Druck nicht schafft erscheint eine Fehlermeldung... Bitte bring mich Werkstatt...

An sich ja, allerdings wenn der Kompressor funktioniert und vernünftig arbeitet und nur das Leck nicht schafft, dann kommt die Fehlermeldung. Bei mir war keine Fehlermeldung, nur nach einer gewissen Zeit die Meldung "Stop Fahrzeug zu tief"

Airmatic Funktion

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Airmatic HR liegt auf, welche Schäden sind zu befürchten